Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zysten im Gehirn; 17.SSW

Zysten im Gehirn; 17.SSW

6. Februar 2007 um 20:10 Letzte Antwort: 7. Februar 2007 um 9:14

Hallo,

meine Frau ist schwanger; aufgrund der Tatsache, dass der bereits verstorbene Sohn meines Onkels eine Chromosomenstörung (Trisomie21) hatte, haben wir einen fachkundigen Arzt aufgesucht. In der 15. Woche hat man ein Ultraschall gemacht und keine Auffälligkeiten festgestellt. Herztätigkeit pp. alles bestens.

In der 17. Woche wurde die Untersuchung wiederholt. Hierbei wurde festgestellt, dass sich im Gehirn des Embryos größere Zysten gebildet haben (auf beiden Seiten). Aufgrund dieses Softmarkers hat man uns angeraten, eine Fruchtwasseruntersuchung zu machen, die morgen durchgeführt wird. Ansonsten sei, so sagte man uns, alles in Ordnung. Herzfehler sind auch nicht erkennbar.

Wir sind jetzt natürlich sehr beunruhigt. Der Arzt beruhigte uns dahingehend, dass er uns sagte, dass die Zystenbildung selbst nicht krankhaft sei, jedoch durch das Auftreten der Zyste die Wahrscheinlichkeit eines Chromosomendefektes auf ca. 2 % ansteigt.

Müssen wir uns Sorgen machen? Meine Frau ist schon leicht verzweifelt.....

Danke,

haaber73

Mehr lesen

7. Februar 2007 um 7:14

Hallo
Leider bin ich nicht schwanger,und habe gar keine kinder...
aber von meinem mann die nicht hat auch eine zyste im gehirn(2jahre alt) aber soweit ich es weiss war in der schwangerschaft nichts zu erkennen,also trat es erst später auf.
bei ihr ist es eine zyste mann muss sich keine großen gedanken machen,laut arzt

Leider ist sie taub von geburt an sie ist eigentlich wie eine 1 jähriges kind,kann fast gar kein wort....

aber machen sie sich keine sorgen,das kommt nicht von der zyste

Hoffe das aller beste für sie und ihre Familie.
wenn das was ernstes wäre würden die ärzte das ihnen auch gleich sagen,fruchtwasser untersuchungen raten fast alle ab...

das risiko wäre zu groß um die warheit zu erfahren,laut schwangere freundinne!!

Gefällt mir
7. Februar 2007 um 7:15

Hallo
Leider bin ich nicht schwanger,und habe gar keine kinder...
aber von meinem mann die nicht hat auch eine zyste im gehirn(2jahre alt) aber soweit ich es weiss war in der schwangerschaft nichts zu erkennen,also trat es erst später auf.
bei ihr ist es eine zyste mann muss sich keine großen gedanken machen,laut arzt

Leider ist sie taub von geburt an sie ist eigentlich wie eine 1 jähriges kind,kann fast gar kein wort....

aber machen sie sich keine sorgen,das kommt nicht von der zyste

Hoffe das aller beste für sie und ihre Familie.
Seien sie stark es gibt schlimmeres auf dieser welt,und ich bezweifele dass sie sich sorgen machen müssten toi toi toi
wenn das was ernstes wäre würden die ärzte das ihnen auch gleich sagen,fruchtwasser untersuchungen raten fast alle ab...

das risiko wäre zu groß um die warheit zu erfahren,laut schwangere freundinne!!

Gefällt mir
7. Februar 2007 um 9:14

Also bei
meinem Baby wurden auch in der 19 SSW Plexuszysten festgestellt das sind die Zsyten im Gehirn!Bei meiner kleinen sind sie auch beidseitig man sagte mir das es ein Anzeichen auf Chromosomenfehler sein können aber es sehr gering ist weil wenn sie nur alleine auftreten ist es meistens nichts!Meine Fa hatte schon viele mit den Zysten und alle kamen gesund auf die Welt!Habe mich auch entschieden eine Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen war ganricht schlimm danach wurde halbe stunde ctg gemacht und nochmnal nen Ultraschall und am nächsten Tag bei meiner FA nochmal Kontrollultraschall!Naja und am 3.02 kamen dann die Ergebnisse das alles in Ordnung ist keine Auffälligkeiten und es ist und bleibt ein Mädchen!
Macht euch nicht so viele Gedanken weiß das ist schwer aber wenn nur das ist wird sie sicher gesund sein!!!Und wenn es wie bei mir kein Chromosomendefekt ist wissen sie nicht warum di Zysten sonst gekommen sind wird dann nur beobachtet ob sie zurück gehen oder nicht!!!

LG Franzi 22+1

Gefällt mir