Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zyste, Kinderwunsch und Nervensache

Zyste, Kinderwunsch und Nervensache

2. Januar 2012 um 22:06 Letzte Antwort: 20. Januar 2012 um 10:46

Hallo Leute,

Ich und mein Lebensgefährte versuchen schon seit knapp 2 Jahren ein Baby zu bekommen, leider alles hoffnungslos...
Schon alle möglichen Tabletten ausprobiert und verschrieben bekommen leider ohne Erfolg.

Und nun hatte ich schon das zweite mal total Unterleibschmerzen rechts gehabt ,bin zum FA und er meinte ,ich hätte eine Zyste ,mittlerweile in Größe einer Apfelsine...was soll ich nun tun?
Der einzige Rat der FA , " sie dürfen 3-4 Wochen kein Geschlechtsverkehr haben " ...wird DAS denn helfen??

HILFE !!! BIn total verzweifelt...hab absolut keine Nerven mehr für nichts....

Hat jemand ein Tipp , wie ich ohne OP die Zyste loswerde, denn wenn die in max. 4 Wochen nicht weg ist ,muss ich operiert werden. Ist das nicht irgendwie gefährlich???

HILFE...

Mehr lesen

3. Januar 2012 um 6:54

Zyste
Hallo
Ich hatte 2008 auch eine zyste am linken eierstock, wo die fa die entdeckt hat, war sie ca tennisball groß! Sie meinte das es ein dermoid ist, da auf dem ultraschall die zyste nicht nur schwarz ist, sondern auch weiß ( schwarz bedeutet flüssigkeit, weiß bedeutet knochen, haare, knorpel etc)! Die fa meinte auch ich soll in 3 wochen nochmal wieder kommen, ist sie bis dahin kleiner, wird sie operativ entfernt! Der dermoid wurde sogar größer also wurde ich operiert! Lag 3 tage im krankenhaus ubd durfte dann nach hause! Anweisung war dann ca. 3 wochen kein sex und kein sport und nicht schwer heben! Die op verlief gut, ist für die ärzte eine routine-op! Es war tatsächlich auch eine dermoid-zyste! Kommt eher selten vor, aber den muss man operieren weil der immer weiter wächst! Ne zyste platzt irgendwann von allein, wenn es wirklich eine normale zyste ist! Hol dir be zweite meinung ein, ob es tatsächlich nurnne normale zyste ist, nicht das du umsonst operiert wirst, manche ärzte, auch fa sind schnell mit operieren da mein dermoid direkt am eierstock lag, wurde natürlich auch ein stück eierstock entfernt aber nicht der ganze! Für mich ein schock, aber die ärzte und meine jetzige fa sagt das ist kein problem beim kiwu, der andere eierstock übernimmt die arbeit vom anderen! Es würde nicht lämger dauern bis man ss wird! Naja, jetzt hab ich im oktober die pille abesetzt und bin nun im 3. Üz! Mal schauen wann es schnaggelt! Aber ich bin ganz guter dinge
Lg miri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 2:17
In Antwort auf gul_12547125

Zyste
Hallo
Ich hatte 2008 auch eine zyste am linken eierstock, wo die fa die entdeckt hat, war sie ca tennisball groß! Sie meinte das es ein dermoid ist, da auf dem ultraschall die zyste nicht nur schwarz ist, sondern auch weiß ( schwarz bedeutet flüssigkeit, weiß bedeutet knochen, haare, knorpel etc)! Die fa meinte auch ich soll in 3 wochen nochmal wieder kommen, ist sie bis dahin kleiner, wird sie operativ entfernt! Der dermoid wurde sogar größer also wurde ich operiert! Lag 3 tage im krankenhaus ubd durfte dann nach hause! Anweisung war dann ca. 3 wochen kein sex und kein sport und nicht schwer heben! Die op verlief gut, ist für die ärzte eine routine-op! Es war tatsächlich auch eine dermoid-zyste! Kommt eher selten vor, aber den muss man operieren weil der immer weiter wächst! Ne zyste platzt irgendwann von allein, wenn es wirklich eine normale zyste ist! Hol dir be zweite meinung ein, ob es tatsächlich nurnne normale zyste ist, nicht das du umsonst operiert wirst, manche ärzte, auch fa sind schnell mit operieren da mein dermoid direkt am eierstock lag, wurde natürlich auch ein stück eierstock entfernt aber nicht der ganze! Für mich ein schock, aber die ärzte und meine jetzige fa sagt das ist kein problem beim kiwu, der andere eierstock übernimmt die arbeit vom anderen! Es würde nicht lämger dauern bis man ss wird! Naja, jetzt hab ich im oktober die pille abesetzt und bin nun im 3. Üz! Mal schauen wann es schnaggelt! Aber ich bin ganz guter dinge
Lg miri

Danke
Hallo Miri,

Deine Geschichte macht mir Mut.
Ich hab ein zystenadenom was anscheinend bei der ersten Op nicht komplett entfernt wurde.
Nun muss ich ein zweites Mal operiert werden und wahrscheinlich würd auch etwas ivarfewebe dabei entfernt werden.
Das verunsichert mich sehr da wir auch fern ein Kind hätten.
Momentan werden um much herum alle schwanger, und ich muss much nochmal unter das Messer legen. Das belastet mich momentan sehr.

Danke für deinen Beitrag, drück euch die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Januar 2012 um 10:46
In Antwort auf sarika_12479446

Danke
Hallo Miri,

Deine Geschichte macht mir Mut.
Ich hab ein zystenadenom was anscheinend bei der ersten Op nicht komplett entfernt wurde.
Nun muss ich ein zweites Mal operiert werden und wahrscheinlich würd auch etwas ivarfewebe dabei entfernt werden.
Das verunsichert mich sehr da wir auch fern ein Kind hätten.
Momentan werden um much herum alle schwanger, und ich muss much nochmal unter das Messer legen. Das belastet mich momentan sehr.

Danke für deinen Beitrag, drück euch die Daumen!!!

Hallo,
versuch es einfach als nötigen Schritt für eine Schwangerschaft zu sehen. Außerdem ist es doch nur einseitig, oder? Von daher hast du immernoch einen funtionierenden Eierstock auf der anderen Seite.

Die Wartezeit bis ihr weitermachen könnt, vergeht sicher schnell. Seid ihr eigentlich schon bei einer Kinderwunschklinik/-praxis in Behandlung?

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram