Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zwillingmamas

Zwillingmamas

27. Januar 2015 um 12:28

Gibt es hier werdende Zwillingmamas?

ich bin noch ganz frisch schwanger in der 7.Woche und habe in der 6.Woche erfahren dass es 2 werden

Würde mich freuen wenn ich ein paar mamas mit doppeltem glück im bauch sich mit mir austauschen wollen würden

Mehr lesen

27. Januar 2015 um 14:32

Huhu
Ich habe auch zwei Bauchbewohner bin in der 11ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 14:54


Hier! Bin in der 18. SSW mit meinen zwei Mäusen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 15:05

Huhu
bin in der 26. SSW mit und

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 15:32

Ich auch...
Ich bin in der 30.SSW mit meinen beiden Jungs.

Würde mich Sehr über ne Zwillings Mama Gruppe freuen

LG Cay mit Twins Inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 15:36

Caysky
Das würde mich auch freuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 17:23

Hey
es freut mich dass sich doch einige mamas gefunden haben
Schade dass es anscheinend gar keine Zwillis Gruppe gibt.

Könnt ihr mir vllt erzählen wann bei euch im US das Herzchen geschlagen hat?
Wann beim 1.Kind wann bei 2.Kind (sofern nicht beide Herzchen am selben Tag erkannt worden is)
also wie weit wart ihr da genau? ssw+tag ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 17:27
In Antwort auf onigiri12

Hey
es freut mich dass sich doch einige mamas gefunden haben
Schade dass es anscheinend gar keine Zwillis Gruppe gibt.

Könnt ihr mir vllt erzählen wann bei euch im US das Herzchen geschlagen hat?
Wann beim 1.Kind wann bei 2.Kind (sofern nicht beide Herzchen am selben Tag erkannt worden is)
also wie weit wart ihr da genau? ssw+tag ?

Bei mir war es bei 7+3
Also 8.Woche.Beide Herzen hat man eindeutig schlagen sehen.
Da wurde die SS aber auch erst festgestellt.
Ich hatte ja keine Ahnung und auch keinen Test gemacht.
Bin einfach zum FA gestiefelt und hab gesagt "ich glaub ich bin schwanger, können sie mal schauen?!"
Ziemlich lustig im Nachhinein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 18:17

7+2
War ich beim Arzt und man hat beide Herzen schlagen sehen. morgen hab ich wieder einen Termin mit Ultraschall

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 18:38

Kurz mal reinschau
@onigiri12 was darf ich denn da lesen, das ist ja der wahnsinn.. herzlichen Glückwunsch

ich hoffe du erinnerst dich an mich, sonst ist das jetzt echt peinlich

ich wünsch dir alles alles gute und eine schöne Kugelzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 18:39

Okay
supi ihr 2 vielen dank schonmal für eure antworten
bin am montag bei meinem nächsten termin dann bei 7+0 also hoffe ich ganz feste dass man da die herzchen auch schon schlagen sieht.

@all Wie verläuft eure Schwangerschaft denn so bisher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 19:18

Sorry
Ich bin nicht mit Zwillingen schwanger, weiß nichtmal ob überhaupt, Samstag ist nmt.

Aber mich würde mal interessieren ob ihr familiär vorbelastet seit mit Zwillingen und wie ihr die Info aufgefasst habt.

Ich kann mir vorstellen das man erstmal geschockt ist.

Vielleicht hat ja jemand lust zu antworten


Lg
Jasper80

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Januar 2015 um 21:41


@Vorbelastet: Nein, meine zwillis sind nicht natürlich entstande, ich musste mir hormone spritzen weil ich von alleine keine eisprünge habe und es sind halt 2 eizellen herangereift, beide gesprunge, beide haben sich befruchten lassen und beide haben sich eingenistet ein schock war es ganz und gar nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 8:52

Hallo
Bin jetzt in der 21ssw mit zwei Babys.
Unser Glück ist durch eine IVF entstanden. Bis jetzt läuft alles gut, keine probleme. Hab seit der 17ssw Berufsverbot.
Wie sieht es bei euch aus, geht ihr noch zur Arbeit?
Die Frage : "na bei wem von euch liegen denn zwillinge in der Familie?" Kann ich jetzt schon fast nicht mehr hören
Eineiige Zwillinge sind sowieso nicht Erblich, das ist eine Laune der Natur. Zweieiige könnte vererbar sein, aber zwei eier können bei jedem anreifen und springen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 9:57

Hallo
Ich kenn dich noch von anderen Diskussionen, allerdings weiß ich nicht mehr welche es waren...wollte dir eine Wunder schöne SS wünschen.Zwillinge sind echt was besonders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 10:46

Hallo
also unser Zwillingspärchen ist durch ICSI entstanden. Allerdings habe ich Zwillinge als Cousin und Cousine und irgendwelche Urgroßtanten sollen auch Zwillinge gewesen sein. Es weiß ja keiner, dass Cousin und Cousine auch "mit Hilfe" entstanden sind. Wir sind allerdings im Freundeskreis recht offen damit umgegangen, dass wir Hilfe bei der Familienplanung hatten, nur wenige wissen aber wie stark eingegriffen wurde. Allen anderen sagen wir, dass die beiden einfach mit Liebe entstanden sind oder fangen an von den Bienen und Blumen zu reden

An 4+0 wurde bei mir schon per Bluttest die Schwangerschaft festgestellt. In der 7. SSW waren wir dann zum ersten Ultraschall und haben zwei kleine Herzchen puckern sehen. Ab da war ich dann erst einmal 6 Wochen krank geschrieben, da ich aufgrund eines Hämatoms immer mal wieder kurze Blutungen hatte.
Mein FA hat mir gleich angekündigt, dass er Zwillingsmamas grundsätzlich ab der 25. SSW ins BV schickt, weil im Allgemeinen der Kreislauf die Berufstätigkeit nicht mehr zu lässt.
Da die letzte Blutung in der 12. SSW auftauchte, ging meine Krankschreibung direkt in ein BV über. Das ist natürlich für die Firma nicht wirklich praktisch, aber ich stand und stehe per E-Mail für Anfragen zur Verfügung, um auszuhelfen. Bisher scheint das ganz gut zu klappen.

Zwillingsmamagruppe finde ich übrigens prima, hatte in der Anfangszeit schon einmal versucht hier Twin-Anschluss zu finden für Fragen zu Kinderwagen und Co, aber das verlief sich dann leider im Sande...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 11:05

Hallo!
(hallo sageslaut...

Ich bin in der 16. Woche mit Zwillingen schwanger. War eine sehr grosse Überraschung, da ich weder familiär vorbelastet bin noch Hormone zu mir nehmen musste. Aber ich habe mich von Anfang an riesig gefreut. Die Ängste/Zweifel kamen später schon noch, aber geschockt war ich definitiv nicht, eher ungläubig, dass uns so was Tolles passiert.

Herzchen: Sah man beim ersten Untersuch, in der 8. Woche.

SS bisher: Miese Übelkeit 2 Monate lang, seit der 14. Woche aber massiv besser. Ich habe jetzt ab und zu Rückenschmerzen, aber sonst geht es prima, deshalb arbeite ich auch noch ("nur" 60%, dafür an den "freien" Tagen mit einem quicklebendigen 2.5-jährigen zuhause...)

@babyhasen: Schönen US heute!

@caysky: Wow, schon so weit! Und, verhalten sich die Jungs schön ruhig bislang? Weisst Du schon, wie Du gebären wirst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 11:24

6+2
Ich habe ganz dolle Angst dass beim nächsten US am Montag es nicht mehr zwei sind

@arbeiten ich weiß von meinem arbeitgeber da vor kurzem 2 Kolleginnen auch schwanger geworden sind dass ab bekanntmachen der SS man ins BV geschickt wird...Werde ich definitiv mit 2 unterm Herzen genießen, es wird sicherlich anstrengend genug gegen ende der schwangerschaft, außerdem habe ich noch eine 3 jährige tochter zuhause die bespaßt werden will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2015 um 11:35

Huhu
@ Vorbelastung: die Mutter von meinem Vater hat Zwillings Brüder

@ss bisher: den ersten Monat war ich krank geschrieben wegen einem Hämatoms und ab heute habe ich ein BV bekommen, da ich in einer Psychiatrie in der Pflege arbeite. Mit der Übelkeit hat es mich nicht so doll erwischt. Bin Viel müde und meine Haare fetten extrem.

@birdsville: Danke

@jasper: warst du vor 4 Jahren hier schon mal aktiv?

@angst: ich habe auch so oft angst das ich zum Arzt gehe und es dann heißt es ist nun eine Einlingsss, aber heute war zum Glück alles in Ordnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 14:18

Huhu
Ich hoffe es geht euch gut. Ich hab da mal eine frage. Ich hatte vor ein paar tagen das 1. Screening und die kleinen sind unterschiedlich groß, ist es bei euch auch so oder sind sie gleich groß? Hat sich das vielleicht auch geändert und das eine hat aufgeholt? Danke für die Antwort lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 15:25


Huhu Babyhasenpups,

also bei der Nackenfaltenmessung (13+0) und immer davor waren meine beiden auch unterschiedlich groß, der eine war genau im Durchschnitt, der zweite Zwilling war immer an der untersten Grenze.
Ab der 17. SSW waren beide dann immer gleich groß, genau in den Erwartungen für Einlinge (!).

Gerade im frühen Stadium der Schwangerschaft machen kleine Ausrutscher mit den Messpunkten beim Ultraschall so viel aus, die Zwerge sind ja noch so winzig, dass sich enorme Unterschiede und Unsicherheiten ergeben können.
Beobachtet die Unterschiede einfach, sollte es irgendwann bedenkliche Abweichungen geben, werden die Ärzte eh weitere Untersuchungen vornehmen.

Vorerst gilt das Motto: Genießen und Bauchstreicheln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 16:00

Danke
Mistbesen für deine Antwort, das beruhigt mich wurde dir gesagt ob es eher zweieiige oder eineiige sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 16:47

Huhu
Also ich bin ja nun schon 30.SSW umd kann euch nur Mut machen.
Die Zwillinge sind meine ersten Kids, war noch nie ss und bin es trotz extremer Schilddrüsenunterfunktion ohne irgendwelche Hilfsmittel geworden...
Meine SS ist völlig entspannt, ich habe null Übelkeit gehabt, bis jetzt keine Wassereinlagerungen oder so
Mir geht's einfach nur super gut bis auf eine Intercostalneuralgie (Nervenentzündung des Zwischenrippenraumes), aber das ist auszuhalten und auch nicht immer spürbar, vergleichbar mit leichten Rückenschmerzen.
Ich weiß das viele denken eine SS mit Zwillingen sei anstrengender
Ich hab ja keinen Vergleich aber wenn ich mich mit so manchen Schwangeren aus dem Geburtsvorbereitungskurs vergleiche finde ich das gar nicht.
Ich hab bis jetzt 9,8 Kilo zugenommen und kann mir auch noch locker die Schuhe zubinden .
Meine beiden Jungs sind dizygot diaminot, Also zwei Fruchthöhlen zwei Placenten.
Sie sind schon die ganze Zeit gleich entwickelt und groß wie Einlinge.
Vorgestern waren es 1500 Gramm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 19:38

Huhu
leider kann ich da bei der größe noch gar nicht mitreden , bei mir hat man ja noch keine embryos gesehn
hoffe das ändert sich am montag und ich kann euch was von erzählen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 20:03

Zweieiig
Wir haben bei der ICSI auch zwei Eizellen zurückgeben lassen. Gleich beim ersten Ultraschall hat man sehr deutlich gesehen, dass die beiden "Abstand" gehalten haben. Inzwischen wissen wir, dass es ein Pärchen wird, was ja auch (theoretisch) nur zweieiig möglich ist.

Grundsätzlich geht es mir auch recht gut (27. SSW), ich hatte halt anfangs mit Blutungen zu tun und mein Kreislauf ist etwas anfälliger als vor der Schwangerschaft. Übelkeit war im erträglichen Rahmen, Heißhungerattacken waren auch eher selten. Momentan kommt ein wenig abendliches Sodbrennen dazu, aber nichts was ich als viel extremer als in meiner ersten Schwangerschaft bezeichnen würde. Die Kreislauf und Konditionssorgen schiebe ich einfach auf die 20 Kilo Gewichts- und die 10 Jahre Altersunterschied zwischen damals und heute, das hat ja auch seine Auswirkungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2015 um 20:40

Also
ich hatte auch 2 eizellen (durch stimmulationstherapie) die beide gesprungen sind, sich haben befruchten lassen und beide eingenistet haben...
man hab beim 1.US auch gesehn dass es zweieigig sind...2 fruchthüllen die nen größeren abstand zueinander hatten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 11:23

Huhu
Onigiri wie war es beim Arzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 13:50

Hallo...
mir wurde vor einer woche auh gesagt, dass ich zwillinge erwarte. wir sind weder "vorbelastet" noch haben wir hormonell was unternommen. ich habe hashimoto und von daher ist die gefahr einer fehlgeburt immer relativ hoch. nun bin ich in der 8. woche und war wirklich etwas überrumpelt, da wir bereits schon drei Kinder (ich) und mein mann ein kind hat. wir haben uns ein baby gewünscht, sind völlig von den socken, dass es nun zwei werden, und ich bin total unsicher und habe angst, wie das alles zu schaffen ist. gleichzeitig habe ich aber auch angst, dass eines der krümel sich nciht weiterentwickelt und es nur bei einem bleibt. wir haben zwei fruchthöhlen mit inhalt und zwei plazenta. also dahingehend sind sie zweieiig.

wie geht es euch so, habt ihr auch zweifel, aber zeitgleich freude? wie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 15:10

Hallo Charlotte
Erstmal Herzlichen Glückwunsch die Ängste habe ich auch und versuche das sie nicht Überhand nehmen. Ich hab die ersten ssw kaum was essen können vor Übelkeit, hatte auch abgenommen. Aber jetzt da es mir besser geht, könnte ich "fressen" ich hab solche Heißhunger Attacken sollte aber aufpassen, habe bei meinem ersten Sohn schon 26 Kilo zugenommen.

Wie geht es dem Rest? Ich hoffe doch gut

Lg
wir sind heute in der 12. Ssw angekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 19:24

Huhu
@charlotte herzlichen glückwunsch na dann sind wir beide gleichweit bin auch in der 8ssw
und durfte heute meine 2 krümelchen wieder sehen mit 2xpositiver herzaktion bin sooo überglücklich hatte schreckliche angst dass einer der beiden nicht mehr da is , aber sie scheinen sich beide richtig festgebissen zu haben
ich hoffe ich kann die restliche ss endlich entspannend wobei ich sicherlich bis zur 12. woche noch mit ängsten bangen werde

@baby herzlich willkommen in der 12.ssw jetzt hast du ja die aller schwierigste zeit hinter dich...da fällt einem auch sicherlich ein stein vom herzen oder?

@symptome ich muss sagen mir gehts blendend....kaum übelkeit...sonst halt die müdigkeit und die brüste ganz arg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 17:21

Sooo
hatte heute auch wieder untersuchung und ultraschall.. alle zwei wohlauf ich war total erleichtert. bin zwar nun momentan bei zwei frauenärztinnen, weil ich sowojhl mit der einen (derjenigen, bei welcher ich schon seit 13 jahren bin) wie auch mit der neuen total unzufrieden bin. zwei ärzte, zwei meinungen. die eine sagt zweieiig, die andere sagt eineiig. die eine sagt, ich solle keine gelbkörperhormone nehmen um es zu halten, die andere meinte, ich solle gelbkörperhormone zur unterstützung nehmen. vlt suche ich mir nochmal einen anderen arzt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2015 um 17:33

@charlotte
ohje dass is ja total blöd mit deinen 2 frauenärztinnen dass verunsichert einen ja total
ich selber nehme gelbkörperhormone ein und soll es auch bis zur 12.woche weiternehmen.

wie groß waren deine 2? und wie weit bist du genau? 7+?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 18:59

Onigiri12
rein rechnerisch bin ich 7+2. lt letzter woche mittwoch (damals war ich 7+1) wäre ich dann jetzt schon 8+2. laut gestern meinte sie, es passt so alles oerfekt zusammen, 7./8. woche. aber verwirrend ist das dennoch. ich fühle mich auch einfach total blöd aufgehoben, bei beiden. die "neuere" ärztin ist so eiskalt und indiskret, die ärztin, bei welcher ich schon seit ewigkeiten bin, da hab ich das gefühl, dass sie leicht verkalkt im kopf. waren etliche anzeichen in den letzten monaten, die mir das bestätigen, von daher hatte ich einen anderen arzt gesucht. aber zufrieden bin ich halt noch nicht ich meine, es ist jetzt nicht so, dass ich dauerhaft schwanger mit zwillingen bin, und das so rein routine für mich ist. und die letzte schwangerschaft ist auh schon 7 jahre her. ich fühle mich da halt etwas alleingelassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2015 um 19:17

@charlotte
also ich an deiner stelle würde ernsthaft in erwägung ziehen nochmal zu wechseln...auch wenn das nun die 3 wäre...aber wenn man sich nunmal nicht wohl fühlt und in stich gelassen ist das ja auch nicht optimal...

okay wenn du 8+2 bist dann bist du 1 woche weiter wie ich...bin heute 7+2 ....weißt du wie groß deine 2 krümelchen bei der untersuchung bei 7+1 waren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 14:42

16+6
@charlotte: Ich würde in Deinem Fall auch den FA wechseln, aber dann auch wirklich nur noch zu diesem einen gehen. Bei zwei Ärzten wirst Du fast immer zwei Meinungen haben. Dabei muss nicht mal einer falsch liegen. Sie haben andere Erfahrungen gemacht, gewichten die Symptome anders, etc. etc. Das verunsichert Dich doch nur. Kennst Du niemanden, der Dir einen Arzt empfehlen kann?

@onigiri: Glückwunsch, dass alles gut aussieht. Geniess es, dass es Dir so gut geht!

@me: Ich spüre die Minis seit gut einer Woche, das ist toll. Meine sind di-di, also zwei Platenten, zwei Fruchtblasen. Ob ein- oder zweieiig weiss man nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 15:11

Verwundert...
Hi,
ich bin der Meinung, dass ich gestern einen Beitrag geschrieben habe, indem ich Charlotte ebenfalls zu einem weiteren Wechsel geraten habe. Nur irgendwie ist der anscheinend nicht angekommen....

Deswegen noch einmal in Kurzform: meiner bisherigen Erfahrung nach sind Zwillingsschwangerschaften noch immer nicht alltäglich für die Ärzte und werden schon alleine deshalb und weil es ja grundsätzlich als Risikoschwangerschaft gilt, besonders beäugt. Dabei tendieren Ärzte leider immer wieder dazu halbgare Diagnosen oder Vermutungen in den Raum zu stellen und gerade deshalb finde ich es wichtig, wenn man ein gutes vertrauensvolles Verhältnis zu seinem FA hat. Man muss einfach nachfragen bis man es wirklich verstanden hat.

Für mich war zudem noch hilfreich mir recht früh eine (Beleg-)Hebamme gesucht zu haben, die ebenfalls als Ansprechpartner zur Verfügung steht (zur Not auch außerhalb der üblichen Sprechzeiten beim FA via WhatsApp oder SMS).

@birdsville: Das ist so toll die Minis zu spüren, bei uns kan mein Mann inzwischen Kontakt von außen aufnehmen und findet das ganze spannender als jedes Fernsehprogramm.. das ist so toll zu sehen

LG Mistbesen (28. SSW ab heute mit & )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2015 um 19:07

7+3 Twins
@birdsville wooow das is sicherlich traumhaft schön wenn du sie jetzt schon spürst ist dein bauch schon gewachsen? hast du schon ein outing?

@mistbesen woow du bekommst ein pärchen dass is ja schön ich möchte mir gerne auch eine beleghebamme suchen...hatte irgendwo auch ein flyer hier rumfliegen aus dem umkreis welche...muss den aber erstmal nochmal suchen nach dem ganzen umzugschaos hier

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 9:33

Guten morgen
danke für eure ratschläge. ich glaube, ich suche am Montag gleich nochmal einen Arzt auf. Ich bin total ängstlich. Seit gestern abend habe ich kaum noch ein Ziehen in der Brust - jetzt habe ich Angst, dass das auf eine Fehlgeburt hinweist. Habt ihr alle permanent Brustspannen, oder lässt das zwischenzeitlich auch nach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 11:45

@charlotte
Also Brustspannen hatte ich nur immer mal kurz zwischendurch. Die üblichen Beschwerden sind (eigentlich glücklicherweise) nicht permanent vorhanden, auch nicht in der Frühschwangerschaft.
Solange Du keine mensartigen Schmerzen oder Blutungen hast, ist das völlig normal. Allerdings ist die Unsicherheit auch total normal und da du eh nach einem neuen FA Ausschau halten willst, ist das doch gleich ein prima "Testfall". So merkst du nämlich, ob der Arzt /die Ärztin Einfühlungsvermögen hat und deine Sorgen ernst nimmt oder einfach nach Schema F die Patientinnen abarbeitet....

Mach dich bitte trotzdem nicht verrückt und genieß die Zeit ohne Beschwerden einfach ein wenig, die Würmchen fühlen sich ziemlich sicher pudelwohl bei dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2015 um 21:37

Huhu
@brustspanne habe ich mal stärker mal weniger stärker
habe dafür kaum übelkeit....also ich denke mal kann sich verrückt genug machen ob man ein symptom hat oder nicht...einfach positiv denken dass alles schon gut gehen wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 9:55

Nicht so verrückt machen...
....aber im Zweifelsfall ist es immer besser nochmal zum FA zu gehen- einfach für die Psyche.

Ich bin jetzt fast 32.SSW und Ende Februar steht das Geburtsplanungsgespräch an...bin gerade am Termin suchen,denn mein Mann will natürlich mit.

Ansonsten ist alles super bei uns, so lange es mir noch so gut geht mache ich Zuhause nochmal alles wozu ich dann so schnell nicht mehr kommen werde,Fenster putzen und so.

Morgen ist meine "magische Grenze "
Ich hab von Anfang an (der SS) gesagt: bis zu meinem Geburtstag müssen sie drin bleiben,danach ist egal.
Tja und das ist morgen.
Natürlich wäre es besser wenn sie noch viiiiiel länger in meinem Bauch aushalten, aber meine Angst war immer das sie so richtig früh kommen
Keine Ahnung wieso,war ja immer alles i.O.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 11:50

@ caysky
Oh, wie gut ich dich da verstehen kann. Bei meinem Großen war der berechnete ET 1 Monat nach meinem Geburtstag und ich hatte mich seelisch total darauf eingestellt mit 22 Mama zu werden. Dann kam eine GBH-Verkürzung mit Trichterbildung dazu und dementsprechend eine Frühgeburtgefahr in der 33. Woche. Die Ärzte meinten sie würden eine Geburt jetzt nicht mehr aufhalten und ich war am Boden zerstört. Klar habe ich mir Sorgen gemacht, dass der Kleine noch nciht fertig sein könnte und dementsprechend Komplikationen dazukommen, aber auch alleine die Vorstellung noch 21 zu sein, wenn er kommt, war schlimm. (Natürlich total unlogisch, aber so fühlte ich damals) Geboren wurde er dann genau 1 Woche nach meinen B-Day in der 38. Woche, komplett fertig und ohne Anpassungsschwierigkeiten.

Bei den Zwillis jetzt habe ich mich über jede erreichten Schwelle gefreut. Schon alleine, weil einem ja jeder erzählt, dass Zwillinge ja angeblich IMMER zu früh kommen (stimmt ja so nun auch nicht). Als die 25.SSW erreicht war und ein Gewicht über 500g geschätzt wurde, war ich erleichtert, weil ich diese Werte als ungefähre Grenze für die Neo kannte. Jetzt bin ich in der 28. SSW und kann ab jetzt in mein Wunschkrankenhaus bei Komplikationen, die haben nämlich nur eine Neo Stufe 2. Und so machen wir jetzt weiter, jede neue Schwelle wird innerlich bejubelt.
Wobei ich die letzte Stufe, die 37. SSW, also raus aus dem Frühchenstatus, wahrscheinlich nicht erreichen werde. Aufgrund eine Nabelschnuranomalie sollen die beiden vorzeitig per Kaiserschnitt geholt werden. Nächste Woche habe ich zwei Geburtsplanungsgespräche in den beiden Krankenhäusern (Wunsch-KH und nächstliegendes KH für den akuten Notfall) und erfahre mehr dazu...

Habt ihr für morgen etwas besonderes geplant?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2015 um 20:45

@caysky
wann is denn dein eigentlicher ET?
möchtest du es natürlich probieren? oder ist ein KS geplant?

@mistbesen ich glaube dass kann man vollkommen nachvollziehen, wird mir sicherlich auch gehn dass man über jede neu gewonnen woche hinzu froh is und wie du sagst jede schwelle die man sich vorgenommen hat dann auch zu erreichen

@morgen jaa arbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2015 um 23:50

....
So jetzt ist der Tag auch geschafft.

Nö wir hatten heute nix spezielles geplant,bisschen Geburtstagsbesuch und abend schön essen gewesen....

Eigentlich will ich gern einen Kaiserschnitt.
Ich war schon bei vielen dabei (beruflich) und kann deshalb nur sagen: klar ist es eine OP aber ein absoluter Routineeingriff.
Ich hab überhaupt keine Angst davor,eher vor einer normalen Geburt (nicht wegen Schmerzen sondern das was schief geht)
Ich würde aber schon gern warten bis es "von allein" los geht und dann ins KH und vielleicht überlege ich es mir ja kurzfristig noch anders....
Aber das werde ich alles zum Gespräch Ende Februar klären.
Medizinisch spricht nix gegen normal.

ET ist der 15.4.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2015 um 13:36

Hallo Ihr Lieben..
Wow, soviele interessante neue Texte - ich bin völlig neugierig. Die geburt! Wann und wie plant ihr die (cayski?) - wann werden Zwillinge geholt? Gibt es da einen gewissen "Richtwert"? Die Zwillingsmamas, welche ich kenne, haben alle gesagt, dass sie in der 37+0 SSW geholt wurden.

Jetzt lese ich bei einigen von euch Schwellenwerte - 25. SSW, 32. SSW - ich fühle mich gerade völlig dumm - auf der einen Seite habe ich Angst, mich zu belesen, was in Zwillingsschwangerschaften für Gefahren auf mich zukommen können, auf der anderen Seite bin ich neugierig, wie ihr die Wochen so erlebt habt und die Geburt plant?

Ich selbst möchte wieder einen Kaiserschnitt. Nachdem ich bei meiner zweiten Schwangerschaft nach einer natürlichen Entbindung fast verblutet wäre, weil die Plazenta sich nicht löste und die Ärzte sie rausrissen und Reste drinblieben und es keiner merkte und ich dann auf der INtensivstation landete drei Tage lang, hatte ich bei meinem dritten Kind einen geplanten Kaiserschnitt aufgrund der Historie und werde definitiv nun auch wieder einen Kaiserschnitt haben. Ich habe meine natürlichen Entbindungen sehr genossen, sie gingen flott und schnell und ichb hatte keinen Wehenschmerz - da ich fruchtwasser verlor, wurde ich an den wehentropf gehangen, weil der Muttermund jeweils 4cm offen war bei den beiden ersten SS - und jeweils 16 minuten später waren die Mädels da. Aber aufgrund meiner Ängste und was passiert ist, tendiere ich definitiv zu dem Kaiserschnitt.

Ansonsten ist alles in Ordnung, keine Bauchschmerzen, kein Ziehen im Bauch, der arzt sagt, alles top..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2015 um 18:00


@cayski:
Alles Gute nachträglich!
Also den Kaiserschnitt beim Großen empfand ich auch nicht als schlimm. Die Schmerzen danach, beim ersten Aufstehen, sind schon heftig und auch so läuft man einige Tage noch wie Quasimodo herum (also so gebeugt), aber insgesamt fand ich das gut verkraftbar. Ich hatte mir diesmal schon eine spontane Geburt gewünscht, aber war auch darauf gefasst, dass es wahrscheinlich nicht klappt - jetzt habe ich die Gewissheit, dass es wieder ein KS wird und das ist auch ok!

@charlotte
Ob man sich mit den sog. "Schwellen" aus einandersetzt oder nicht ist glaube ich eine Frage der Mentalität. Ich persönlich bin immer gerne vorbereitet und habe mich daher mit den Eventualitäten auseinander gesetzt. Da mir immer wieder gesagt wurde : "Ach, Termin ist im Mai, na die kommen ja eh früher...", habe ich geschaut was das genau bedeutet.
Ich habe mich darauf eingestellt, dass es ein KS wird, obwohl ich lieber spontan wollte und auch, dass die Kleinen womöglich anfangs noch auf die Neo müssen. (Wir haben die im Kh sogar 'besichtigt') Das heißt nicht, dass es auch wirklich so kommt.
Aber so bin ICH gepolt, es gibt genug Leute, die sich vorab damit nicht auseinandersetzen wollen oder können, weil es sie belasten würde.
Diese Leute bewundere ich ehrlich gesagt, es passt nur für mich einfach nicht.

Zu deiner Frage des Geburtstermins: Im Allgemeinen kommen die Kleinen wirklich etwas vor dem Termin, weil der Platz halt eng wird. Viele Krankenhäuser fangen auch irgendwann an und leiten die Geburt ein (zum Beispiel an 37+0). Das hängt aber mit deiner Wahl des Geburtsortes und deiner persönlichen Situation zusammen. Sobald du doch mit dem Geburtsort befasst, solte dieser Punkt zu deinem Standard-Fragenkatalog gehören. Und dann kannst du entscheiden, wo es hingehen soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2015 um 19:51

Mmhh
ich sehe das im Prinzip wie du - wenn man sich auf gewisse Dinge vorbereitet, dann ist die Situation wesentlich leichter zu verkraften wie wenn man unvorbereitet in diese Situation hineinfällt - wie zB ein Kaiserschnitt. Viele wollen ja gar keinen und unbedingt eine Spontangeburt und kommen dann - wenn es doch zu einem KS kommt - damit gar nicht klar.

Ich glaube, ich werde mir mal Lektüre für Zwillingsschwangerschaften zu Rate ziehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2015 um 19:19

Huhu
also ich möchte gerne wenn möglich spontan entbinden....besteht jedoch gefahr für mich oder die kids dann nehme ich natürlich einen ks in kauf...

kann mich leider mit dem thema ks so gar nicht drauf einlassen aber wenn es dazu kommen sollte dass es vorher klar ist dass ein ks notwendig is werd ich mich dazu belesen damit ivh mich mit den gedanken anfreunden kann....aber denke dann lieber am ende ein geplanter ks wie ein notks da wird man dann doch ziemlich mit überrumpelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 6:15

Hallo
wie geht es unseren Zwillingskugeln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2015 um 8:25

Sehr gut...
Bin nun in der 37.Woche und in zehn Tagen werden die beiden spätestens geholt

Vielleicht geht es ja noch von allein los,mal sehen
So richtig glaube ich nicht dran

Mir geht es richtig gut,keine Probleme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen