Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zwillinge in der 23. SW verloren

Zwillinge in der 23. SW verloren

30. November 2010 um 20:54 Letzte Antwort: 4. Dezember 2010 um 12:59

Hallo an alle!

Ich musste am 18.9.2010 meine Zwillingsmädchen Anna und Nina leider still zur Welt bringen. Im Internet habe ich mich jetzt auf die Suche nach Gleichgesinnten gemacht und bin auf diese Seite bzw Forum gestoßen.

Für mich ist meine ganze Geschichte und alles was damit zusammenhängt noch immer unfassbar und sehr schwer und ich hoffe, dass es mir hilft, mich hier mit anderen auszutauschen bzw. Leute zu finden, denen es auch so geht wie mir, weil ich glaube, dass niemand das WIRKLICH versteht, solange er nicht selbst betroffen ist, auch wenn man Verständnis zeigen möchte!!!

Mehr lesen

30. November 2010 um 22:19

Traurig
Das tut mir sehr sehr leid. ich glaube es gibt nichts schlimmeres für eine frau. wünsche dir in der zukinft viel kraft. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2010 um 22:21

Hallo stuks
Du bist leider nicht alleine, auch ich habe zwillinge in der 12 ssw verloren!danach 3 fehlgeburten in folge gehabt leider.Ich weiss es ist sehr schwer das zu verarbeiten ich habe es bis heute nicht geschaft, sobald ich zwillinge sehe kommt alles wieder hoch.Ich habe mir hilfe von einem Arzt geholt hat mir etwas geholfen es zu verarbeiten.Wenn du fragen oder das bedürfnis hast mir jemanden zu schreiben bin ich immer bereit.Alles gute wünsche ich dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2010 um 22:40

Danke
Danke, es tut gut zu wissen, dass man mit diesem schrecklichen Schicksalsschlag nicht alleine da steht. Ich habe bereits ärztl. Hilfe in Anspruch genommen und muss sagen, dass mir das eigentlich auch sehr weiterhilft. Trotzdem ist es etwas anderes, mit Betroffenen darüber zu reden. Ich habe irgendwie vor den nächsten 2 Wochen fürchterliche Angst. Da stehen mir noch die schwersten Gänge bevor. Einerseits das Vermerken der Namen unserer kleinen Engel auf einer Namensrolle bei einer Gedenkstätte und am 11.12. eine Gedenkfeier, bei der wir uns dann wirklich so richtig verabschieden müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2010 um 23:55

Hallo Stuks!
Erstmal tut es mir so leid, dass du auch so etwas schreckliches durchmachen musstest.

Ich habe Anfang Februar 2010 meine kleine Tochter Nina in der 38. SSW still zur Welt gebracht. Auch für mich gibt es immer wieder Phasen, in denen ich es einfach nicht verstehen kann oder will.

Ich denke du wirst dich hier in diesem Forum verstanden fühlen, alle von uns hier haben Schlimmes durchgemacht und können gut nachempfinden, wie weh sowas tut.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

lg Bonnie3109 (mit Nina fest im Herzen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2010 um 12:59
In Antwort auf monat_12118195

Danke
Danke, es tut gut zu wissen, dass man mit diesem schrecklichen Schicksalsschlag nicht alleine da steht. Ich habe bereits ärztl. Hilfe in Anspruch genommen und muss sagen, dass mir das eigentlich auch sehr weiterhilft. Trotzdem ist es etwas anderes, mit Betroffenen darüber zu reden. Ich habe irgendwie vor den nächsten 2 Wochen fürchterliche Angst. Da stehen mir noch die schwersten Gänge bevor. Einerseits das Vermerken der Namen unserer kleinen Engel auf einer Namensrolle bei einer Gedenkstätte und am 11.12. eine Gedenkfeier, bei der wir uns dann wirklich so richtig verabschieden müssen.

Hallo!
Auch von mir mein Beileid .
Aber ich möchte dir auch etwas Mut zu sprechen.
Ich musste am 08.11.10 unser Sternchen ziehen lassen( AS).
4 Wochen war ich wie in einer anderen Welt zwar nach aussen hin normal innerlich aber total leer.
Wir haben unser Sternchen am 01.12.10 Beerdigen müssen und wie soll ich es sagen seit diesem Tag geht es mir viel besser und es geht wieder bergauf..
Sicherlich ist es der schwerste Tag in meinem Leben gewesen aber ich weiß jetzt das unser Stern endlich seine verdiente Ruhe gefunden hat.Gut ich war weitaus nicht so weit wie du( 10SSW) , aber bei uns werden auch schon die ganz kleinen in einem eigenen Sarg beerdigt .
Durch dieses Ereignis konnte ich vom Kopf her erst richtig frei werden und stelle mir nun keine Quälenden Fragen mehr warum? Oder warum lässt es mein Körper sterben?? USW.
Ich drücke Dich mal ganz doll und schick Dir ganz viel Kraft für diesen Tag.Wen du jemanden zum reden brauchst melde Dich.
LG Vicky mit 2 Sternchen fest im Herz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club