Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zwiespalt-Kind oder "Karriere"...?

Zwiespalt-Kind oder "Karriere"...?

4. März 2015 um 19:48

Hey,

Ich fühl mich im Moment ein wenig von allem und jedem allein gelassen.

Hab mein Studium erfolgreich abgeschlossen und vor ein paar Tagen das arbeiten begonnen. Eine gemeinsame Tochter ( 2 1/2) habe ich mit meinem Freund schon. Derzeit leben wir räumlich getrennt, da unsere Beziehung kriselt und eine "Auszeit " braucht...
Nun, ich habe jetzt schon 2 Tests gemacht und ich bin ohne Zweifel schwanger. Gehe nächste Woche zum Arzt.

Aber, was soll ich tun.. Abtreiben lassen oder behalten..? Wollten erst in 1-2 Jahren ein zweites Kind und jetzt das.
Habe in der neuen arbeit eine Probezeit von 6 Monaten.

Ich weiß nicht weiter..
Das einzigste was mir klar ist, dass ich es sehr bereuen werde wenn ich es wegmachen lasse...

Mehr lesen

4. März 2015 um 23:38

Wieso überlegst Du ?
Wieso willst Du was tun, das Du bereuen wirst. Das macht doch keinen Sinn. Die Frage ist eher, wie Du alles mit einem weiteren Kind meisterst, oder?

Du hast bereits ein Kind und einen Abschluss hast Du auch. Du weisst also, wie es ist, Kind und Beruf unter einen Hut zu bringen. Daran wird sich mit einem weiteren Kind auch nicht viel ändern. Es kann einfach sein, dass Du Deine jetztige Stelle verlieren wirst. Kann, muss aber nicht. Und wenn, dann wirst Du bestimmt nach Deinem Mutterschaftsurlaub eine andere Stelle finden. Ich denke nicht, dass Du etwas tun solltest, das Du bereuen wirst, nur um diese Arbeitsstelle behalten zu können. Du kannst sicher besser damit leben, wenn Du das Kind behältst und Dir was Neues suchst, falls man Deinen Vertrag nicht verlängert. Zeit, Dir etwas Neues zu suchen, hast Du ja genügend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2015 um 9:26

Wenn Du weißt,
... sicher weißt, dass Du es bereuen wirst, dann wünsche ich Dir alle Kraft und Entschlossenheit, das Kind zur Welt zu bringen. Dein Leben geht dann anders weiter, mit neuen Dingen, die bewältigt werden müssen, aber DU bist mit Dir im Reinen ... und mit dem Kind, das in Dir wächst auch!
Bereuen heißt ja irgendwie, dass Du dich schuldig weißt, wer kann dir das abnehmen, eigentlich niemand.
Ich glaube, Dein Herz hat schon gesprochen, und jetzt braucht's alle Hilfen, dass Du den Weg mit einem zweiten Kind gehen kannst. Auch dafür sind Beratungsstellen da!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2015 um 0:27

Hör auf dein herz
hallo du, ich weiß dass klingt jetzt sehr abgedroschen, aber es ist das Beste was du machen kannst.
Dein Gefühl sagt dir dass du es nicht übers Herz bringst das neu entstandene Leben zu beenden und vielleicht soll es einfach so sein.
Ich bin der Ansicht dass wir Menschen nicht dafür gemacht sind über Leben und Tod zu entscheiden, daher auch die Zerissenheit und Überforderung.
Du hast bereits ein Kind und weißt wie sich diese Liebe, aber gleichzeitig auch Verantwortung anfühlt.
Ein abgeschlossenes Studium ist auf jedenfall eine gute Voraussetzung, darauf kann man aufbauen, wenn durch die Schwangerschaft vermutlich jetzt erst später.
Aber das Leben ist nicht immer planbar, was auch gar nicht immer negativ sein muss.
Es kann natürlich passieren, dass dein Freund sich nun völlig zurückzieht oder er sieht es als Chance weiter an euch und der Beziehung zu arbeiten.
Hast du denn Hilfe aus der Familie?
Für eure Große wäre es sicherlich schön ein Geschwisterchen zu haben und ob jetzt oder in 1/ 2 Jahren macht keinen großen Unterschied.
Ich hoffe du hast Glück und dein Arbeitgeber behält dich sogar.
Leider leben wir in einem nicht besonders kinderfreundlichen Land, aber wer weiß.
LG und Alles Gute und meld dich doch wie es weitergeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2015 um 20:33

Hey
Hey,
ja mittlerweile zieht es mich eher zu der Entscheidung das Kind zu behalten...
Wir sind bereits bei der paarberatung gewesen und auch eine. Termin zu Schwangerschaftskonfliktberatu ng habe ich ausgemacht... Nächste Woche geht's zum Frauenarzt..
Mein Freund geht jeden weg mit mir hat er gesagt, egal wie ich mich entscheide...
Das ganze ist wahrscheinlich wirklich nur wieder eine frage von guter Organisation, so wie das mit Kindern halt immer ist...
Und ja, meine große würde sich wahnsinnig über ein geschwisterchen freuen.. Sie liebt Babys über alles...
Und auch mein Freund hätte es gern.. Er möchte mir damit nur einfach nicht meinen derzeitigen Berufsweg erschweren, für welchen ich hart gearbeitet habe...
Aber allein wegen der Arbeit, welche noch dazu unbefristet ist, ein Kind abzutreiben...? Nein das kann ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2015 um 23:00
In Antwort auf cokkie_12505102

Hey
Hey,
ja mittlerweile zieht es mich eher zu der Entscheidung das Kind zu behalten...
Wir sind bereits bei der paarberatung gewesen und auch eine. Termin zu Schwangerschaftskonfliktberatu ng habe ich ausgemacht... Nächste Woche geht's zum Frauenarzt..
Mein Freund geht jeden weg mit mir hat er gesagt, egal wie ich mich entscheide...
Das ganze ist wahrscheinlich wirklich nur wieder eine frage von guter Organisation, so wie das mit Kindern halt immer ist...
Und ja, meine große würde sich wahnsinnig über ein geschwisterchen freuen.. Sie liebt Babys über alles...
Und auch mein Freund hätte es gern.. Er möchte mir damit nur einfach nicht meinen derzeitigen Berufsweg erschweren, für welchen ich hart gearbeitet habe...
Aber allein wegen der Arbeit, welche noch dazu unbefristet ist, ein Kind abzutreiben...? Nein das kann ich nicht

Das klingt schon etwas optimistischer
huhu ich freue mich wieder von dir zu hören bzw. zu lesen.
ich finde es toll wie ihr das gemeinsam angeht.
von deinem freund könnten sich manche (werdenenden) väter noch was abschauen.
das ist schön, dass eure kleine auf babys abfährt.
wobei wenn das baby immer da ist kann es trotzdem zu eifersucht kommen aber das kommt auch immer auf den charakter des kindes an und wie die eltern und andere mit ihm umgehen.
ich persönlich würde die karriere auch nicht dem kind vorziehen, denn vor allem in jungen jahren verändert sich noch oft was und man lernt nie aus.
wie zufrieden warst du mit der beratung und wo geht ihr zur konfliktberatung?
ich wünsche dir dass es weiterhin positiv bei euch weitergeht. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hallo wir planen unseren urlaub
Von: trix_12519467
neu
8. März 2015 um 19:37
Einnistungsblutung oder Ovulationsblutung
Von: laurel_12077031
neu
8. März 2015 um 18:53
Schwanger nach Abtreibungen - Risiko?
Von: evelyn_12094814
neu
8. März 2015 um 18:45
Diskussionen dieses Nutzers
Übelkeit und Erbrechen.. Suche Tipps und Hilfe..!
Von: cokkie_12505102
neu
22. März 2015 um 19:36
Noch mehr Inspiration?
pinterest