Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zweimal befruchtet und nicht eingenistet?

Zweimal befruchtet und nicht eingenistet?

26. November 2014 um 13:26

Hallo!

Ich bin 35 und Mutter eines kleinen Jungen von fast 3 Jahren. Mein Mann und ich möchten gerne ein zweites Kücken
Vor 4 Monaten habe ich die Pille abgesetzt.
Damals war ich nach 1 Monat schon schwanger.

Diesmal scheint das schwieriger zu sein.
Im 1. Monat hatte ich nach 28 Tagen normal meine Regelblutung. Im 2. Monat dann schon nach 24 Tagen. Im 3.Monat jetzt schon nach 20 Tagen.

Beim 2.Mal habe ich dann trotz der Regelblutung einen SST gemacht, der war zuerst negativ und wurde nach 1 h positiv.
Beim 3. Mal (also letzte Woche) hatte ich Übelkeit und Brustspannen- wie damals bei der ersten Schwangerschaft. Darum machte ich auch recht früh einen Frühtest, dieser war positiv (blass rosa, aber deutlich). Wir hatten uns schon gefreut! 3 Tage später bekam ich dann die Blutung.

Nun weiß ich ja, dass viele Eizellen befruchtet werden und sich nicht richtig einnisten können. Dabei wird schon das Schwangerschaftshormon produziert. Ich hatte das ja auch deutlich gespürt- naja und einen Tag vor der Blutung bemerkte ich, dass die Brüste nicht mehr so empfindlich sind.

Aber nun mache ich mir Sorgen, dass ich vielleicht eine Gelbkörperschwäche habe oder sonst was, das die Schwangerschaft verhindert. Oder dass ich schon in die Wechseljahre komme- meine Schwester kam mit Anfang 40 schon rein!

Ich habe am 15.12. einen Termin bei meinem Gyn., vorher ging leider nicht. Aber bis dahin mache ich mir Gedanken und würde gerne wissen, ob es vielleicht auch normal sein kann, dass man öfter hintereinander das "Ei" verliert. Ist es normal, dass man dann so früh sene Periode bekommt?

Vielen Grüße
Bine

Mehr lesen

7. Dezember 2014 um 20:28

Info zu Gelbkörperschwäche
Danke für Deine Antwort!
Nun habe ich mir natürlich noch Gedanken gemacht.

Wenn das befruchtete Ei sch nicht eingenistet hat, weil die Schleimhaut sich nicht genug aufbauen konnte, dann wäre auch kein Schwangerschaftstest positiv gewesen und ich hätte nicht die gespannten Brüste und die leichte Übelkeit gehbt.. Denn das HCG, welches der Test nachweist, bildet sich doch nur wenn das Ei eingenistet ist. Oder liege ich da falsch?
Wenn ich richtig liege, dürfte es also nicht daran liegen.

Dann könnte es doch sein, dass mit den Zellen irgendwas nicht ganz in Ordnung war und sie abgestoßen wurden und ich deshalb frühzeitig meine Blutung hatte.

Dann habe ich mich bei NFP über Gelbkörperschwäche informiert:
https://www.mynfp.de/gelbkoerperschwaeche

Das ist doch ganz interessant! Denn ich habe ja erst im August die Pille abgesetzt, und laut mynfp kommt es häufiger nach Absetzen der Pille zu verkürzten zweiten Zyklushälften. Werde dann nächsten Zyklus mal mit der Temperaturmessung starten und bin gespannt, ob da was bei rauskommt. Naja, dazu habe ich ja den Termin beim FA am 15. Drückt mir bitte die Daumen!


Viele Grüße

Gefällt mir

22. Dezember 2014 um 20:52

Im januar wird getestet
Also mein Arzt möchte meine Hormone Anfang des nächstmöglichen Zyklusses untersuchen,ob irgendwas nicht stimmt. Außerdem wird auch per Ultraschall geschaut ob Eizellen reifen. Bis dahin soll ich meine bisherigen Zyklen notieren. Mein letzter Zyklus war 26 Tage lang Yeah! und ich habe bemerkt dass ich total stark das PMS habe!Mir war wieder wie schwanger, Brust tat weh, Übelkeit,Schwindel und den ganzen Tag Hunger. Diesmal hab ich gewartet bis dann die Periode kam.Die war dann stundenweise wieder weg anfangs,also hab ich doch wieder nen Test gemacht.Der war jedoch eindeutig negativ. Jetzt muss ich warten bis zum nächsten Zyklus im Januar damit der Test gemacht werden kann.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Refertilisierungerfahrungen?
Von: zahra_12312911
neu
22. Dezember 2014 um 20:24
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen