Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zum thema pro familia

Zum thema pro familia

19. August 2012 um 11:20

Also ich hab damit schlechte Erfahrungen gemacht!
Ich habe als ich mir den Beratungstermin geholt habe, am Telefon gleich dazu gesagt, dass ich ich bitte ausführlich beraten werden möchte, weil ich dass schonmal hinter mir habe, es nicht gut verkraftet habe und das ich mir absolut unsicher bin, weil ich es nicht nochmal über mich ergehen lassen will, aber mein Partner das Kind nicht will!
So der Tag der Beratung, ich mit meinem inzwischen Ex- Freund dahin und sogar noch freundlicher Weise die Dame mit der ich telefoniert hatte bei dem Termin!
Schon als wir drei in dem Zimmer Platz genommen hatten, brach ich in Tränen aus!
Sie sagte nur, ja ich seh, das vergangende sitzt noch tief!
Dann fragte sie meinen Partner, wie er das sieht!
Er meinte er will das Kind nicht, wüsste aber wohl schon das mir das zu schaffen macht!
Tja und die gute Dame hat dann gesagt, sie könnte uns beruhigen, die Methoden sind heut viel schonender als früher und das das alles nicht mehr so schlimm wäre!
Ich dachte nur schönen Dank!
Dann fragte sie ihn ob er noch fragen hätte und das wars!
Ich hatte innerhalb von 5 min meinen Beratungsschein!
Mein Partner meinte nachdem Termin: Siehst du Schatz, alles nicht so schlimm!!!
Ich hätt Kotzen können ( Sorry für die Ausdrucksweise)!
Das Ende vom Lied!
Er hat es immer wie ein Zahnarztbesuch gesehen!
Ich hab mir dann einen 2. Termin beim Gesundheitsamt gemacht und das war eine sehr nette, neutrale Beratung und zwar in alle Richtungen und die war auch so nett, mir zu sagen, ich soll am besten noch ne Therapie machen um das alles langsam mal zu verarbeiten!
Zu dem Termin war mein Partner leider nicht mit, weil den Schein hatte ich ja schon!
Er hat es immer als Spaziergang gesehen für mich waren es fast 4 Wochen reinste Hölle!
Ich hab das Kind behalten, bin jetzt in der 22. Woche und allein!
Denn als ich meinem Partner gesagt habe ich kann, dass nicht, ich komme damit nicht klar, hat er zu mir gesagt, warum nicht, ist doch heut alles nicht mehr so schlimm !
Danke Pro Familia, wieder einen Mann darin bestärkt, dass Abtreibung nicht schlimm ist und wohl scheinbar, die absolute Alternative zu missglückter Verhütung!
Pro Familia berät absolut, Pro Abtreibung!!!
Ich kann nur jedem Raten sich bei freien stellen Beraten zu lassen und wenn man sich ganz sicher ist, dann sich den Schein bei Pro Familia abholen!

Mehr lesen

19. August 2012 um 11:52

Oh
die Beratung war natürlich ein Griff ins Klo!

Nur ist die Frage, lag es wirklich an ProFamilia oder nur an der Beraterin??
Ich kann dazu nichts sagen, war zwar damals auch bei ProFamilia, da die Entscheidung aber klar war, brauchte ich keine Beratung!

Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 12:00


Ich habe auch einen Beratungstermin beim Gesundheitsamt wahrgenommen, der ausfürhlich, neutral und einfühlsam war.
Eine umfassende Beratung in beide Richtungen - pro und contra.
Würde, auch wenn ich es nicht hoffe, wieder dort hin gehen.
Aber ich denke, es gibt überall "schwarze" Schafe! Pro Familia ist nicht pauschal schlecht und das Gesundheitsamt denke ich nicht pauschal gut. Leider.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 17:37

???
Warum hat man aus Dummheit gehandelt, wenn man abgetrieben hat und hinterher nicht mit klar kommt???
Ich glaube eher, dass viele Frauen informiert sind es tun und denken, dass sie hinterher mit klar kommen oder es tun, nicht weil sie es wollen, sondern , weil ihnen keine andere Wahl gelassen wird!
Ich war sehr gut aufgeklärt, hätte mir aber gwünscht, dass in diesem Fall auch mal der Mann aufgeklärt wird, was Frau da erträgt und mit was viele Frauen hinterher gravierende Probleme haben!
Auch in meinem Fall habe ich schon mit 18 einen Abbruch hinter mir, mit dem ich die letzten fast 20 Jahre nicht klar gekommen bin und nicht weil ich dumm war oder nicht informiert, sondern weil ich dazu gezwungen wurde und nicht den Mut hatte mich zu wehren!
Ich finde hinterher mit so einer Entscheidung nicht klar zu kommen hat nichts mit Dummheit zu tun, ich finde es auch wichtig, dass man hier seine Meinung äussern kann!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 17:09

Zwangsberatung gehört abgeschafft
warum soll eine Frau sich voll labern lassen müssen, wenn sie sich eh schon entschieden hat?

wenn es nur noch Beratungen auf freiwilliger Basis gäbe, das auch mehrmals, wenn von der Frau gewünscht, steigt auch die Qualität dieser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook