Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zuckertest wirklich notwenig??Obwohl KEIN Verdacht!

Zuckertest wirklich notwenig??Obwohl KEIN Verdacht!

7. April 2012 um 10:23

Hallo!
Ich bin im 6ten Monat schwanger und meine FÄ sagte mir man muss unbedingt einen Zuckertest machen. Es besteht aber kein Verdacht! Macht sie nur bei jeder Schwangeren. Und ich soll kommende Woche für den großen Zuckertest 3 Stunden zu ihr kommen in die Praxis.
Ist das nut Geldmacherei von ihr? Muss dazu sagen dass sie sehr aufs verdienen aus ist und ich nach der Geburt auch wechseln werde.
Oder ist der Test wirklich notwendig?
Danke für eure Antworten. LG

Mehr lesen

7. April 2012 um 10:32


Seit März ist da nix mehr mit Geldmacherei! Die Kassen übernehmen den Test.

Wenn du Gestationsdiabetes bekommst, neigst du eher zu Bluthochdruck, Harnwegsinfekten und/oder Schwangerschaftsvergiftung. Zudem ist das Risiko einer Frühgeburt erhöht.

LG
Cp mit Baby-Mädchen ... 28/4

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 11:05

Mach ihn!
Die meisten KKs übernehmen den inzwischen. Ich hab ihn in beiden Schwangerschaften gemacht, eigentlich ohne Indikation. Viele Frauen haben in der SS aber keinerlei Anzeichen, wenn sie einen Diabetes entwickeln. Es ist aber sehr wichtig für das Kind, das dieser erkannt wird und die Frau diätetisch oder eben mit Insulin eingestellt wird.

Selbst wenn du das selbst zahlen müsstest (musste ich in der 1. SS) ist das nicht viel. Ich musste die Glukoselösung bezahlen, habe dafür ein Rezept bekommen und sie mir einfach in der Apotheke geholt und die Laborkosten. Alles in Allem habe ich glaube ich um die 20 Euro dafür bezahlt.

Die Gesundheit meines Babys war mir das allemal wert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 11:05


huhu habe ihn beim hausarzt machen lassen, das hat mich nur die zuckerlösung gekostet.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 11:13

Mhh
also würde ihn an deiner stelle machen.. man kanns schneller bekommen als man gucken kann..
ich werde und muss den machen lassen da meine oma diabetis hat und deswegen auch schon operiert werden musste!!! lass ihn machen damit du gewissheit hast.
und selbst wenns was kosten würde denke die gesundheit von dir und deinem wurm geht vor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 13:14

Hallo!
Habe gestern in der Apotheken Zeitung gelesen das die KK den ab jetzt immer bezahlen alles liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 14:06


lass es machen sicher ist sicher ssdiabetes ist nicht gut...
mach es für dein baby...
ich hab auch jeden scheiss machen lassen und bin froh drum auch wenn nie was raus kahm...

ich kenn mädels bei denen gings nach hinten los weil se nix machen lassen haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 14:30

Die KK übernehmen nur den kleinen!!
der dauert auchkeine 3 Stunden und du musst auch nicht nüchtern sein.
Wenn du ihn nicht machst, lehnst du eine Untersuchung die in den Mutterschutzrichtlinien steht ab.

Kann sein, dass du es erst selber zahlen musst, zumindest gab es vor zwei Wochen noch keine Nummer, mit der die Praxen es abrechnen konnten.
Du bekommst das Geld aber von der KK wieder. Sind 17 Euro und ein paar zerquetschte.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 14:34

Also
ich sollte letzte Woche noch 35 zahlen beim Arzt oO

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 14:37

Also
Ich musste den großen machen - hab ihn aber direkr beim diabetologen machen lassen und hatte ne überweisung bekommen-musste nichts bezahlen.

Also ich finde wirklich einige untersuchungen werden einem je nach fa unnötigerweise aufgeschwatzt (ua geldmacherei) aber beim zuckertest..weiß nicht...würd ich schon machen.
Denn wenn du zucker hast in der ss - musst du was dagegen unternehmen - oft reicht ja auch eine ernährungsumstellung- aber man muss es ja auch erstmal wissen.

Also ich find es für mich wichtig - allerdings hatt ich auch in der ss schwer zucker

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 14:43

Hi
ich würde ihn machen lassen sicher ist sicher bei meinem Arzt hat es 15 euro gekostet und egal ob mir die KK das Geld erstatet oder nicht mein Zwerg ist jeden Cent wert lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 16:44

Naja
auf der einen seite denk ich mir auch -früher gabs auch keine ss-diabetes...andererseits was ist es dann,wenn der zucker so dermaßen hoch geht? hatte teilweise nen zucker von 200 - trotz ernährungsumstellung.
Seit er geboren ist sind die werte wieder normal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 16:56

Also...
bei mir war auch kein Glukose im Urin nachweisbar, dennoch ist der Test "positiv" angeschlagen!!

Baby ist normal groß , ich hab nichts gespürt, mich immer gut gefühlt ja und nun muss ich stark auf meine Ernährung achten, damit der Kleine Mann in mir nicht Insulin für Meine Glukose mit produzieren muss.

Ich wollte ihn auch erst nicht machen, aber die 20 waren es dann doch Wert und ab Mitte dieden Jahres soll oder besser gessgt wird der Test mit zur Vorsorge einbezogen, von daher denk ich das es schon wichtig ist!

Trotzdem du musst das für dich selbst entscheiden!

Ganz liebe Grüße

Stephie Babyboy inside 36. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 18:40

Ich hab ihn nicht machen lassen
Bei meiner Tochter hab ich drauf verzichtet, nach Rücksprache mit meiner FA! Sie meinte wenn das Kind normal groß entwickelt ist und auch ich nicht übermäßig viel zugenommen habe brauchts den Test nicht!

Jetzt bin ich wieder schwanger (22.ssw) und auch meine FA hat mir erzählt das die Kassen den jetzt zahlen- und trotzdem werd ich ihn auch diesesmal nicht machen lassen!
Es ging mir schon damals nicht ums Geld!

Mir kommt es so vor als wäre der SS-Diabetes zur Zeit so eine richtige Modeerscheinung- jede 2. hat ihn, und vor 5 Jahren hatte ihn wahrscheinlich jede 20ste!

Aber entscheiden muss natürlich jede für sich selber!

Lg

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 18:45

Ähm...
du hast anscheinend null ahnung.

gerade für diabetes ist es TYPISCH das man keinerlei anzeichen hat und es im schlimmsten fall tötlich sein kann!!!

und was soll die mutter ihrem kind bitte mit diesem test antun??

ich bin echt n bisschen schockiert über seine aussagen!


PS: ja ich würde den test IMMER machen lassen.
bei mir hat sich auch OHNE anzeichen und ohne das ich risikobehaftet bin rausgestellt, dass ich diabetes habe und wohl nur durch gute insulin-einstellung ein gesundes kind habe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 18:48
In Antwort auf kalila_12689335

Ich hab ihn nicht machen lassen
Bei meiner Tochter hab ich drauf verzichtet, nach Rücksprache mit meiner FA! Sie meinte wenn das Kind normal groß entwickelt ist und auch ich nicht übermäßig viel zugenommen habe brauchts den Test nicht!

Jetzt bin ich wieder schwanger (22.ssw) und auch meine FA hat mir erzählt das die Kassen den jetzt zahlen- und trotzdem werd ich ihn auch diesesmal nicht machen lassen!
Es ging mir schon damals nicht ums Geld!

Mir kommt es so vor als wäre der SS-Diabetes zur Zeit so eine richtige Modeerscheinung- jede 2. hat ihn, und vor 5 Jahren hatte ihn wahrscheinlich jede 20ste!

Aber entscheiden muss natürlich jede für sich selber!

Lg

Mein baby
war auch normal groß, ich habe während der gesamten ss nur 3 kilo zugenommen, ich hatte kein zucker im blut und hatte dennoch diabetes.

und was heißt modeerscheinung???...nur weil es früher meist nicht erkannt wurde???

es ist doch etwas, was man eindeutig nachweisen kann!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 20:21

Zuckertest ist seit neustem Pflicht
hat mir zumindest mein FA so gesagt...

war schon in der 30. SSW und quasi zu spät dran, da meinte er, dass es bei mir halt nicht notwendig war (hätte mit meiner Übelkeit die Zuckerlösung eh nicht drinbehalten) aber ich eben Glück hatte, da der Test seit 1.3. (glaub ich) jetzt Pflicht für jede Schwangere bis zur 28.SSW ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 20:40

Habe ihn machen lassen,aber
ob er notwendig war weiss ich nicht mein Fa hat ihn mir empfohlen,hab ihn brav gemacht und raus kam eun wert von ca.200. Danach wurde ich zum Internisten geschickt der einen ultraschall gemacht hat und Blutzucker-test alles unaufällig. Dann musste ich glaub ne woche 5 mal am Tag meinen Blutzucker messen der in der ganzen zeit nur 2 mal knapp über 200 war. Der Arzt meinte eindeurtig SS-Diabetis was ich aber nicht geglaubt habe. Habe selber auch ne Ausbildung als Arzthelferin und geh heute noch zum meinem alten Chef wenn ich fragen hab(Allgemeinmedizin). Es war keine SS-Diab. Glaub der Internist wollte nur das ich öfters komm,da ich privat versichert bin und er so viel mehr in Rechnung stellen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2012 um 20:49
In Antwort auf coral_12861868

Ähm...
du hast anscheinend null ahnung.

gerade für diabetes ist es TYPISCH das man keinerlei anzeichen hat und es im schlimmsten fall tötlich sein kann!!!

und was soll die mutter ihrem kind bitte mit diesem test antun??

ich bin echt n bisschen schockiert über seine aussagen!


PS: ja ich würde den test IMMER machen lassen.
bei mir hat sich auch OHNE anzeichen und ohne das ich risikobehaftet bin rausgestellt, dass ich diabetes habe und wohl nur durch gute insulin-einstellung ein gesundes kind habe!!!

War
bei uns auch so. gab keine anzeichen..außer fruchtwassermenge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest