Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zuckertest

Zuckertest

21. März 2006 um 11:04

Hallo zuammen,

ich komme gerade vom FA und hab erfahren das mein Baby schon ziemlich groß ist. Bin in der 22. SSW, das Baby misst von Kopf bis Po 16 cm und hat einen Kopfumfang von 21 cm. Der Arzt meinte das man deswegen einen Zuckertest machen sollte...Und nun mach ich mir Sorgen ob etwas nicht in Ordnung sein könnte mit meinem Kleinen.
Wäre schön wenn ihr mir eure Erfahrungen schreiben könntet.

Liebe Grüße
schokolinchen und Baby Finn (21+4)

Mehr lesen

21. März 2006 um 11:14

Hallo
also, zu der Größe kann ich grad nix sagen, weil die weiß ich nicht und hab grad nachgeguckt, im Mutterpaß steht auch nix. Aber Sorgen machen brauchst Du dir keine. Schlimmstenfalls mußt Du ganz strenge Diät halten.

Ich hab auch nen Zuckertest hinter mir, sogar zwei. Erst einen Schnelltest bei meinem FA der war viel zu hoch, und dann einen ausführlichen im Krankenhaus. Der aber völlig in Ordnung war. Wenn Du diese Schwangerschaftsdiabätis hast, dann bedeutet das, das dein Baby schneller wächst und evtl. nen "Riesenbaby" werden kann. Allerdings wenn das festgestellt wird, das Du Zucker hast, je nachdem wie hoch dann werden die Ärzte Dir schon genau sagen was Du machen mußt. Wenn es nicht zu hoch ist, dann mußt Du sozusagen Diät machen. Genau drauf achten was Du ißt. Z.B. absolut keine Süßigkeiten mehr und so. Und wenn es zu hoch ist, dann mußt Du dir evtl. Insulin spritzen, aber mach in Ruhe diesen Test, der ist absolut nicht schlimm. Man trinkt so einen Johannisbeersaft und dann wird einem Blut abgenommen.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Gruß Carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2006 um 14:05
In Antwort auf ashley_11963725

Hallo
also, zu der Größe kann ich grad nix sagen, weil die weiß ich nicht und hab grad nachgeguckt, im Mutterpaß steht auch nix. Aber Sorgen machen brauchst Du dir keine. Schlimmstenfalls mußt Du ganz strenge Diät halten.

Ich hab auch nen Zuckertest hinter mir, sogar zwei. Erst einen Schnelltest bei meinem FA der war viel zu hoch, und dann einen ausführlichen im Krankenhaus. Der aber völlig in Ordnung war. Wenn Du diese Schwangerschaftsdiabätis hast, dann bedeutet das, das dein Baby schneller wächst und evtl. nen "Riesenbaby" werden kann. Allerdings wenn das festgestellt wird, das Du Zucker hast, je nachdem wie hoch dann werden die Ärzte Dir schon genau sagen was Du machen mußt. Wenn es nicht zu hoch ist, dann mußt Du sozusagen Diät machen. Genau drauf achten was Du ißt. Z.B. absolut keine Süßigkeiten mehr und so. Und wenn es zu hoch ist, dann mußt Du dir evtl. Insulin spritzen, aber mach in Ruhe diesen Test, der ist absolut nicht schlimm. Man trinkt so einen Johannisbeersaft und dann wird einem Blut abgenommen.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

Gruß Carina

Danke für deine Antwort
Du konntest mir auf jeden Fall weiterhelfen und mir die Angst nehmen. Muss diesen Test am 18.04. machen lassen und hoffe es kommt nur Gutes dabei heraus.

Ganz liebe Grüße
schokolinchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2006 um 14:55
In Antwort auf tammi_11872094

Danke für deine Antwort
Du konntest mir auf jeden Fall weiterhelfen und mir die Angst nehmen. Muss diesen Test am 18.04. machen lassen und hoffe es kommt nur Gutes dabei heraus.

Ganz liebe Grüße
schokolinchen

Nein..
....das Schokolinilanilein soll sich keine Sorgen machen Im Ernst, ich mache auch einen, wird wohl so ziemlich jedem geraten! Mein Baby ist insgesamt 23,8 cm gross, habe ich mal ausgerechnet!

Ich drück dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2006 um 15:33

Hallo Nadine
den Zuckertest lässt man wohl immer ab der 24. SSW machen, soviel ich weiß

Liebe Grüße
und alles Gute für deinen Schwangerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2006 um 22:59

Naaajaaaaaaaa
da ich als typ 1 diabetiker aus erfahrung spreche..kann ich das nicht so einfach abtun..von wegen solang du nicht dauernd überzuckert bist..

weil diabetes während der schwangerschaft ist wirklich schlecht..das die kinder zu groß sind ist eine sache..aber es gibt noch viele andere dinge..die weniger schön sind..

viele babys von schwangeren diabetikerinnen..unterzuckern nach der geburt..und das ist noch das wenigste was passiert..

geht bitte nicht immer so locker mit dem thema diabetes um..ich weiss..wer sich nur in der schwangerschaft damit befasst..und nicht wie wir ein leben lang..der nimmt es oft zu leicht..

wer diabetiker ist sollte immer einen zuckerwert von 5-6 haben..und das schaffen kaum gesunde..

vielleicht hilft ja dieser link..liebe grüße..und eine gute kugelzeit.

http://www.diabetespro.de/Schwanger-trotz-Diabetes--Risiko-fuers-Kind-bei-Diabetes--Schwangerschaft-A0-51011WESAP017604.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 8:23
In Antwort auf sibyl_12246277

Naaajaaaaaaaa
da ich als typ 1 diabetiker aus erfahrung spreche..kann ich das nicht so einfach abtun..von wegen solang du nicht dauernd überzuckert bist..

weil diabetes während der schwangerschaft ist wirklich schlecht..das die kinder zu groß sind ist eine sache..aber es gibt noch viele andere dinge..die weniger schön sind..

viele babys von schwangeren diabetikerinnen..unterzuckern nach der geburt..und das ist noch das wenigste was passiert..

geht bitte nicht immer so locker mit dem thema diabetes um..ich weiss..wer sich nur in der schwangerschaft damit befasst..und nicht wie wir ein leben lang..der nimmt es oft zu leicht..

wer diabetiker ist sollte immer einen zuckerwert von 5-6 haben..und das schaffen kaum gesunde..

vielleicht hilft ja dieser link..liebe grüße..und eine gute kugelzeit.

http://www.diabetespro.de/Schwanger-trotz-Diabetes--Risiko-fuers-Kind-bei-Diabetes--Schwangerschaft-A0-51011WESAP017604.html

@hoples
ich kann davon ein liedchen mitsingen... mein kleiner bruder hat das seit 3 jahre ist und der hat auch typ1...
als er damals ins krankenhaus kam habe ich mich immer wieder gefragt warum? ich wollt ihm das abnehmen... immer das spritzen das pieksen in der finger und der kleine wusste nicht warum das gemacht wird...
aber jetzt er ist 11 versteht er das und kommt super damit klar...
und ich bin dadurch zu meinen beruf gekommen unter anderem ich bin arzthelferin und so kann ich wenigstens ein wenig helfen auch wenn fragen von meinen patienten sind kann ich immer mit beispielen weiterhelfen und bei patienten die damit viel zu einfahc damit umgehen die leviten lesen und denen sagen was passiert wenn sie das nicht machen...

lg brown

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 8:39
In Antwort auf browneyes1985

@hoples
ich kann davon ein liedchen mitsingen... mein kleiner bruder hat das seit 3 jahre ist und der hat auch typ1...
als er damals ins krankenhaus kam habe ich mich immer wieder gefragt warum? ich wollt ihm das abnehmen... immer das spritzen das pieksen in der finger und der kleine wusste nicht warum das gemacht wird...
aber jetzt er ist 11 versteht er das und kommt super damit klar...
und ich bin dadurch zu meinen beruf gekommen unter anderem ich bin arzthelferin und so kann ich wenigstens ein wenig helfen auch wenn fragen von meinen patienten sind kann ich immer mit beispielen weiterhelfen und bei patienten die damit viel zu einfahc damit umgehen die leviten lesen und denen sagen was passiert wenn sie das nicht machen...

lg brown

Guten morgen
naja, auf die leichte schulter nehmen, sollte man auch den kleinsten husten nicht.
aber es ist doch irre, das sie sich im vorfeld schon verrückt macht, obwohl noch gar kein ergebnis feststeht. wenn schwangerschaftdiabetis diagnostiziert wird, kann man sich doch immer noch in ruhe hinsetzen und gucken was ist. es ändert ja eh nichts an der tatsache, entweder hat sie es oder sie hat es nicht.

aber das dauert ja noch bis sie den test machen kann, und bis dahin macht sie sich doch völlig verrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 19:03
In Antwort auf ashley_11963725

Guten morgen
naja, auf die leichte schulter nehmen, sollte man auch den kleinsten husten nicht.
aber es ist doch irre, das sie sich im vorfeld schon verrückt macht, obwohl noch gar kein ergebnis feststeht. wenn schwangerschaftdiabetis diagnostiziert wird, kann man sich doch immer noch in ruhe hinsetzen und gucken was ist. es ändert ja eh nichts an der tatsache, entweder hat sie es oder sie hat es nicht.

aber das dauert ja noch bis sie den test machen kann, und bis dahin macht sie sich doch völlig verrückt.

Hallo carinabaa
da gebe ich dir voll recht..irre machen hilft vorher nicht..aber schon mal vorab infos holen ist sicher wichtig..dann ist sie schon vorab gut informiert..liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 19:08
In Antwort auf browneyes1985

@hoples
ich kann davon ein liedchen mitsingen... mein kleiner bruder hat das seit 3 jahre ist und der hat auch typ1...
als er damals ins krankenhaus kam habe ich mich immer wieder gefragt warum? ich wollt ihm das abnehmen... immer das spritzen das pieksen in der finger und der kleine wusste nicht warum das gemacht wird...
aber jetzt er ist 11 versteht er das und kommt super damit klar...
und ich bin dadurch zu meinen beruf gekommen unter anderem ich bin arzthelferin und so kann ich wenigstens ein wenig helfen auch wenn fragen von meinen patienten sind kann ich immer mit beispielen weiterhelfen und bei patienten die damit viel zu einfahc damit umgehen die leviten lesen und denen sagen was passiert wenn sie das nicht machen...

lg brown

Hallo browneyes1985
ja das kenne ich ..ich muss min. 5x am tag blutzucker messen..und 4x spritzen..ich kenne viele die das zu leicht nehmen..ich fahre gern in die klinik nach karlburg..zum neu einstellen..und da gibt es ein kinder haus..da sieht man neugeborene und eben kinder bis 16 jahre die diabetes haben..es ist für einige schon schlimm auf vieles zu verzichten..oder eben in maßen zu essen..gerade in dem alter..

aber wenn man dann mal in abteilung geht wo die alten diabetiker sind..die offene beine haben..fast blind sind..schlimme nieren schäden hat..dann was man wofür eine gute zuckereinstellung wichtig ist..

das schlimme an diabetes ist..das er nicht weh tut..leider..sonst würden viele sorgsam. mit ihrer gesundheit umgehen..aber die spätfolgen..die sind dann um so schlimmer..

es gibt viele tausende unerkannte diabetiker..und viele auch die schwanger werden und dann fehlgeburten oder auch todgeburten haben..wo keiner weiss woran das liegt..nur weil sie nicht wussten das sie diabetes haben.

liebe grüße ramona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ist es soweit ? Ich weiß es nicht !
Von: tammi_11872094
neu
13. Juni 2006 um 10:23
Noch mehr Inspiration?
pinterest