Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Zu viele männliche hormone was tun?

10. Juni 2011 um 9:49 Letzte Antwort: 16. Juni 2011 um 22:45

und zwar gehts darum das beim hormonstatus festgestellt worden ist das mein testosteronwert ziemlich hoch ist nun hat mein fa mir vorgeschlagen das ich 3 - 6 monate lang die pille nehmen soll bis sich alles wieder einpendelt.. irgendwie wirft mich das aus der fassung denn die pille nehmen bei kinderwunsch ist für mich völlig absurd was gibts denn noch für mittel die dem testosteronwert entgegen wirken und dennoch nicht verhütend wirken hab schon gehört von ovaria und bryophyllum, clomifin und noch so weitere medis doch helfen sie wirklich bei einem zu hohen testosteronwert? denn der ist ja schuld daran das meine folikel nicht richtig reifen bzw springen können. ich möhcte nicht mehr so lange warten mein freund und ich probieren es ja nun schon 19 monate klar wir sind noch jung aber dennoch wird dadurch mein kinderwunsch nicht kleiner... hoffe ihr könnt mit mir über eure erfahrungen schreiben bzw mir davon berichten

Mehr lesen

10. Juni 2011 um 20:51

Danke
für deine antwort...

Gefällt mir

16. Juni 2011 um 13:16


Hey also ich versuchen auch seit ca. 18 monaten ohne erfolg schwanger zu werden, habe auch zu viele männliche Hormone, bin aber weder übergewichtig, noch vermehrter Haarwuchs usw.....
Nehme nun seit einem monate eine hochdosierte pille ein um anschließend schwanger zu werden.
Hat das bei dir geklappt februarmami2011??
Würde mich echt interessieren, weil ich da noch so meine zweifel mit habe.

Gefällt mir

16. Juni 2011 um 18:44

Pille hat geholfen
Also ich hatte das gleiche Problem.
Zu viel Testosteron, zu wenig Östrogen.
Ich habe nur einen Monat lang die Pille genommen und meine Werte haben sich stark verbessert.
Allerdings haben sich mittlerweile noch andere Probleme herausgestellt.
Wir versuchen es auch schon seit 15 Monaten.
Wurden bei dir alle Hormone untersucht? Schilddrüse, Hypothenuse.....
Also wir sind mittlerweile im KiWu und dort wurde ne ganz andere Diagnose gestellt wie beim FA.

Gefällt mir

16. Juni 2011 um 22:45

.....
Ja bellahexal nehme ich auch seit letzten Monat. Dann hat das sofort den Monat nach absetzen der Pille geklappt??? Total gut von jemanden zu hören das es damit klappt. Danke hast mir total Mut gemacht

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers