Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zu viele männliche Hormone

Zu viele männliche Hormone

17. August 2005 um 13:27

Hallo,

wir versuchen schon seit ca. 1 Jahr ein Kind zu zeugen. Nachdem das alles nicht klappt, hab ich gestern bei meiner Frauenärztin nach gefragt. Die hat daraufhin ein Ultraschal von meinen Eierstöcken gemacht und festgestellt das ich zuviel männliche Hormone habe. Als ich habe jetzt keinen Bart oder viele Haare, bin eigentlich eine ganz normale Frau. Fühle mích aber schon sehr komisch jetzt muss ich sagen. Sie hat zwar gesagt das das öfters bei Frauen vorkommt aber ich finde das ganze schon sehr beunruhigend. Meine Frage an euch, hat das von euch auch jemand gehabt?? Habt Ihr trotzdem Kinder bekommen?? Und was wurde bei euch dagegen gemachT?? Würde mich sehr interessieren.
Es wäre für mich sehr schlimm, wenn ich keine Kinder bekommen könnte. Ich finde eigentlich, das Kinder der Sinn des Lebens sind.
Also Bitte HIIILLFFFE

Steffi

Mehr lesen

17. August 2005 um 14:06

Bei mir ...
Ich hatte das auch, mit ca 20, und dann verschrieb mir mein damaliger Arzt die Diane35 und sagte "wenn Sie mal Kinder haben wollen, müssen wir dann nochmal sehen". Ich dachte nur "ok, Kinder kann ich keine kriegen". Ich hab sie ca 9-10 Jahre genommen, dann dachte ich, ich will das nochmal checken lassen bei einem anderen Arzt. Und siehe da: nichts mehr zu sehen. Nach einem Jahr mit Kondomen haben wir dann nicht mehr verhütet und ich bin sofort schwanger geworden (12.Woche)!
Mir kam das damals auch total komisch vor und ich dachte immer, ich bin ein Mannsweib dabei sah man mir echt nichts an!!!!!
Bestimmt hätte ich sie auch nicht so lange nehmen müssen. Also: es muss echt nichts heißen! Googel dich mal durch, es gibt auch homöopatische Behandlungsmethoden.
Viel Glück weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 14:56

Kopf hoch, auch bei mir hat es geklappt!
Ich hatte das gleiche Problem, saß Anfang Januar in der FA-Praxis und dachte mir, was ist, wenn ich keine Kinder bekommen kann. FÄ darauf angesprochen und sie meinte, könnte passieren, muss aber nicht. Da stand ich da, gerade ein Haus gebaut mit massig Platz und machte mir so meinen Kopf. Sie hat mir dann eine Temperaturkurve mitgegeben, um zu checken, ob ich einen Eisprung habe. Tja, dazu kam es wohl irgendwie nicht. Im Februar saß ich in der Praxis, weil meine Tage ausgeblieben waren. Alle Sorgen umsonst!

Hey, in jedem Zyklus gibt es nur 12-16 Stunden, in denen man schwanger werden kann, ich denke, so einfach, wie man manchmal denkt, ist es also garnicht. Vielleicht macht ihr euch auch ein bissi zu viel Stress damit. Wir haben im Juni letzten Jahres gesagt, was passiert, das passiert, haben aber immer noch um die kritischen Tage herum "aufgepasst" bzw. uns in Enthaltsamkeit geübt, da wir ja schon noch ein bisserl warten wollten, ich die Pille aber einfach nicht mehr vertragen habe. Tja, bis Januar hat es auch funktioniert....danach war das Hausi fertig, der Kopf wahrscheinlich frei und peng! Also Steffi, es ist noch nix verloren.

Drücke dir die Daumen und hoffe, dass es auch bei euch bald zündet! Bis dahin: Genieße die bauchfreie Zeit....

LG, ALICIA (31. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 16:14

Klappt schon
Ich hatte kein Eisprung und dazu zu viele Männliche Hormone.
Obwohl mir man das auch nicht so ansah.
Ich wurde mit Kortison behandelt(was natürlich viele Kilos bei mir gemacht hat)
Und zu guterlezt mit einer Ovulationsstärkung die auch dann gleich angeschlagen hat.
Nun bin ich in der 30 SSW
Nur geduld muss mann haben .
Klappt manchmal nicht auf anhieb.
Aber das warten lohnt sich


Lg
Kuzucuk +Kuzucuk
30 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 15:40

Keine Sorge
Meine Mutter hat mich und meine Schwester auch bekommen. Und ich habe auch zu viel testosteron und bin jetzt in der 10.ten Woche (alles ganz ohne hilfe)

Wenns gar nicht klappt versucht man es mit Gewichtsreduktion und Cortisontabletten und dann gibt es noch weiter möglichkeiten

Also Kopf hoch das wird, du solltest nur nicht zunehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2005 um 20:12

Testosteron, Baby
Hallo, ich habe das gleiche Problem wie du, und ich bin jetzt im 2 Monat schwanger. Hat dein Arzt Blut abgenommen? Du muß den Testosteron Wert machen lassen. Ist er erhöht mußt du behandelt werden. Du mußt auch abklären ob du Zysten hast ( bei zuviel männlichen Hormonen). Wenn ja ist es schwieriger schwanger zu werden aber das kann man mit Metformin behandeln lassen. Bist du übergewichtig? Hast du vermehrten Bartwuchs, Schambeharung....? Hast du auf dem Kopf Haarausfall?
Hast du keine Zysten kannst du Prednisolon 5mg / 1 Tbl am Abend einnehmen. Ich habe eine Zyklusbehandlung durchführen lassen. Und bin innerhalb 3 Monaten schwanger geworden. Vorher haben wir sehr lange geübt nur mein Frauenarzt hat das nicht erkannt mit den männlichen Hormonen, Erst der Arztwechsel half dann.
Mfg
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2006 um 20:39

Zu viele männliche hormone
Hallo, ich habe auch zuviele männliche Hormone und bin auch vom aussehen nicht männlich. Mein Frauenarzt hat mir geraten, erst die Pille zu nehmen, die die männlichen Hormone senken, den Eierstock sozusagen still legt und dann 3 Monate Hormone zu nehmen, die die Eireifung fördern. Mehrlingsgeburten sind dann nicht ausgeschlossen.
Allerdings weiß ich dass alles auch erst richtig seit gestern. Bin selbst noch ziemlich traurig darüber, dass ich irgentwie nicht funktioniere. Von eienr heilpraktiokerin wurde mir empfohlen, dass FEMINON A zu nehmen. Das nehmen Frauen in den Wechseljahren, damit die Produktion der männlichen Hormone zurück geht. Aber ob das wirklich den Eierstock ruhig stellt und diesen wieder verkleinert, und sich keine Perlenschnur bildet, dass weiß ich leider auch nicht.
Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2006 um 8:41

...
Also ich kenne diese Situation von einer Freundin. Bei ihr war es ähnlich. Nur das sie bei ihr in jungen Jahren Zysten festgestellt wurden, die dann auch behandelt wurden und das sie die Pille nicht vertragen hat. Mit 23 wurde sie dann doch unerwartet schwanger (Kondom wohl gerissen ;o)).Einige Jahre später diagnostizierte ein Arzt bei ihr zu viele männliche hormone und sagte zu ihr, dass es schwierig werden könne, wenn sie mal Kinder wollen würde. Als sie jedoch sagte, dass sie bereits ein hat, hatte der auch nicht schlcecht gekuckt.
Also, ich will damit nur sagen, dass die Möglichkeit auch unter diesen Umständen nicht ausgeschlossen ist.

Bei mir hatte es auch fast ein dreiviertel Jahr gedauert, nach Absetzen der Pille. Bin jetzt in der 26. SSW. Musste auch feststellen, dass die fruchtbaren Tage scheinbar immer wichtiger werden, je älter man wird. Auch die lange Zeit der Pilleneinnahme (über 10 Jahre) spielt sicher auch eine Rolle. Da muss sich der Körper erstmal dran gewöhnen.

Also Kopf hoch und alles Gute.

milka

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2006 um 18:23
In Antwort auf monica_12342178

...
Also ich kenne diese Situation von einer Freundin. Bei ihr war es ähnlich. Nur das sie bei ihr in jungen Jahren Zysten festgestellt wurden, die dann auch behandelt wurden und das sie die Pille nicht vertragen hat. Mit 23 wurde sie dann doch unerwartet schwanger (Kondom wohl gerissen ;o)).Einige Jahre später diagnostizierte ein Arzt bei ihr zu viele männliche hormone und sagte zu ihr, dass es schwierig werden könne, wenn sie mal Kinder wollen würde. Als sie jedoch sagte, dass sie bereits ein hat, hatte der auch nicht schlcecht gekuckt.
Also, ich will damit nur sagen, dass die Möglichkeit auch unter diesen Umständen nicht ausgeschlossen ist.

Bei mir hatte es auch fast ein dreiviertel Jahr gedauert, nach Absetzen der Pille. Bin jetzt in der 26. SSW. Musste auch feststellen, dass die fruchtbaren Tage scheinbar immer wichtiger werden, je älter man wird. Auch die lange Zeit der Pilleneinnahme (über 10 Jahre) spielt sicher auch eine Rolle. Da muss sich der Körper erstmal dran gewöhnen.

Also Kopf hoch und alles Gute.

milka

Du bist nicht allein
Hallo Steffi, ich bin 22 und habe das gleiche Problem. Seit dem letzten Jahr /Feb haben wir die Pille abgesetzt. Ideal, wir haben beide eine sichere Stelle, ein schönes Haus...es passt alles. Nachdem es auch nach einem Jahr nicht geklappt hat, war ich beim FA. Nach ein paar Tests stand dann fest, zuviele männliche Hormone. Ich habe etwas mehr Haare an den Beinen u im Gesicht, und etwas unreinere Haut. Meine FA sagt, ich muss eine Kortison-Behandlung u Eierstock-Stimulation machen. Ich habe Angst davor, aber ein Leben ohne Kinder habe ich nicht auf meiner Liste. Am 31.07. ist Termin für die genauere Besprechung. Ich halt dich auf dem laufenden. Und dir ganz viel Glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 22:38

Hallo
Ich kenne das Problem. Habe auch zu viele männliche Hormone. Wir wünschen uns auch ein Kind, dass hat aufgrund dessen bis jetzt leider nicht geklappt.auf Rat meiner Ärztin soll ich nun wieder die Pille nehmen. Für ein halbes Jahr. Danach soll das Problem dann gelöst sein. Naja ich will mal schauen wohin das führt.Bin schon in bisschen traurig, aber was will man machen. so ich konnte zwar keine hoffnung machen, aber ich muss das ja mal loserden. so wünsche noch einen schönen abend
MFG NINa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2006 um 15:10

Zu viele männliche hormone
hallo steffi;
na hat es mittlerweile schon geklappt?
wir versuchen auch schon seit april ein kind zu zeugen. da bis jetzt noch immer nichts passiert ist hab ich meine FA mal angesprochen. sie nahm mir Blut und hat festgestellt das ich zu viele männliche hormone habe und darauf hin sich keine Eibläschen bilden. (ich war so geschockt das ich es noch keinen erzählt habe ) jetzt muss ich am montag nochmal hin zum blut nehmen.
und wir wünschen uns so sehr ein baby
mona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2006 um 15:28

Hallo...
...ich hatte/habe auch zu viele männliche Hormone.
Mein FA hat mir erst die Pille verschrieben und als ich ihm von meinem Kinderwunsch erzählte,eine Hormonbehandlung angefangen.Erfordert allerdings viel geduld und man sollte sich nicht allzusehr unter Druck setzten.War bei mir nicht anders.Erst als ich beschlossen habe eine Pause während der Behandlung zu machen...hat es dann geklappt.Mitterweile bin ich 17.Woche.
Also viel Glück und gaaaaanz viel Spass beim üben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2006 um 12:44

Und
hat es nun bei dir geklappt?
gruss sina

p.s.:ich habe auch das problem!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2006 um 23:26

"Zu viele männliche Hormone"
Hallo Steffi!!

Habe genau dasselbe Problem wie Du, versuche seit eineinhalb Jahren schwanger zu werden, ich muß dazu sagen, das ich schon eine wundervolle Tochter habe, sie ist mitlerweile schon sechs Jahre alt.
Aber um mit ihr schwanger zu werden, habe ich auch schon viereinhalb Jahre gebraucht.
Man hat mir damals mit 12 Jahren schon vorraus gesagt das ich nie Kinder haben werde, da ich zu viel mänliche Hormone habe und der linke Eierstock verkümmert ist, doch ich gab die Hoffnung nicht auf, bis ich meine Frauenärztin kennenlernte, sie stellte sich dem Problem und half mir.
Es war ein langer weg, ich mußte Prednisolon und Comifen nehmen (Cortison und Hormone) noch der Einnahme dieser Medikamente war ich nach 5 monaten endlich schwanger.
Ich war damals 22 jetzt bin ich 29 und aus meiner Erfahrung herau, würde ich Dir raten wenn Du mehr als ein Kind haben möchtest lasse Dich regelmäßig untersuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2007 um 11:22

Zu viele männliche Hormone und trotzdem schwanger
Hallo ich hatte auch folgendes Problem habe auf einmal kleine Härchen an der Oberlippe bekommen, dabei bin ich erst 23 Jahre. Ich fühlte mich die ganze Zeit auch nicht mehr weiblich genug war sehr frustriert war dann bei meinem Frauenarzt er hat mir Blut abgenommen und hat einen Hormontest gemacht. Als ich das Ergebnis abholen wollte kam heraus das ich zu 100% männliche Hormone habe. Ich dachte das kann doch nicht sein. Der Arzt verschrieb mir Hormontabletten die ich einnehmen sollte, sobald meine Periode kommt, aber sie kam nicht. Und genau nach einen Monat war ich schwanger. Ich habe das selbst nicht verstanden, aber es hat bei mir geklappt und ich habe ein gesundes Mädchen bekommen. Habe wegen der Hormone aber eher an einen Jungen gedacht . Jetzt nehme ich die Pille Belara die ist sehr verträglich und seit dem habe ich auch keine Hormonprobleme mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2007 um 11:25
In Antwort auf riikka_12642225

Hallo
Ich kenne das Problem. Habe auch zu viele männliche Hormone. Wir wünschen uns auch ein Kind, dass hat aufgrund dessen bis jetzt leider nicht geklappt.auf Rat meiner Ärztin soll ich nun wieder die Pille nehmen. Für ein halbes Jahr. Danach soll das Problem dann gelöst sein. Naja ich will mal schauen wohin das führt.Bin schon in bisschen traurig, aber was will man machen. so ich konnte zwar keine hoffnung machen, aber ich muss das ja mal loserden. so wünsche noch einen schönen abend
MFG NINa

Schwanger
Hallo Nina,
es ist aber auch eine Kopfsache ich wollte immer ein Kind und wir haben es auch immer wieder versucht. Und als wir gesagt haben ok dann eben nicht lassen wir es und warten ab passierte es auf einmal und es war sehr überraschen. Man muss einfach locker bleiben und sich nicht hineinsteigern ein Kind zu bekommen glaube mir dann klappt es auch bei Dir.

LG Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 14:32
In Antwort auf silja_11938286

Bei mir ...
Ich hatte das auch, mit ca 20, und dann verschrieb mir mein damaliger Arzt die Diane35 und sagte "wenn Sie mal Kinder haben wollen, müssen wir dann nochmal sehen". Ich dachte nur "ok, Kinder kann ich keine kriegen". Ich hab sie ca 9-10 Jahre genommen, dann dachte ich, ich will das nochmal checken lassen bei einem anderen Arzt. Und siehe da: nichts mehr zu sehen. Nach einem Jahr mit Kondomen haben wir dann nicht mehr verhütet und ich bin sofort schwanger geworden (12.Woche)!
Mir kam das damals auch total komisch vor und ich dachte immer, ich bin ein Mannsweib dabei sah man mir echt nichts an!!!!!
Bestimmt hätte ich sie auch nicht so lange nehmen müssen. Also: es muss echt nichts heißen! Googel dich mal durch, es gibt auch homöopatische Behandlungsmethoden.
Viel Glück weiterhin!

Frage
meine freundein und haben das probelm auch kinder zu bekommen. ich wollte mal wissen was diane35 genau ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2007 um 20:37

Zu viele männliche Hormone
Hallo,
Wir haben leider das gleiche Problem.Wir versuchen seit 8 Monaten ein kind zu bekommen.Die Diagnose meines FA war das ich zu viele männliche Hormone habe,ich hab nächste woche termin und er sagte das es was neues gibt um die MH zu reduzieren.Ich bin schon ganz gespannt.Ihr schreibt man soll nicht daran denken,aber das geht nicht so einfach.denke die ganze daran.Ich fühle mich überhaupt nicht gut und meine Haut unreinheiten sind schlimm.Vergeht das wieder?

lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2007 um 15:37

Hi steffi
ich und mein mann versuchen auch seit ca.1 jahr ein kind zu zeugen und es funktioniert auch nicht.ich war letzte woche beim arzt,es wurde mir blut abgenommen und die werte sind schon da.bin morgen beim arzt um die werte zu erfahren,am telefon ging es nicht,weil da was ernstes sein soll.sie hat mir auch gesagt das ich männliche hormone habe mal schauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2007 um 23:46
In Antwort auf dolina_12529658

Zu viele männliche Hormone und trotzdem schwanger
Hallo ich hatte auch folgendes Problem habe auf einmal kleine Härchen an der Oberlippe bekommen, dabei bin ich erst 23 Jahre. Ich fühlte mich die ganze Zeit auch nicht mehr weiblich genug war sehr frustriert war dann bei meinem Frauenarzt er hat mir Blut abgenommen und hat einen Hormontest gemacht. Als ich das Ergebnis abholen wollte kam heraus das ich zu 100% männliche Hormone habe. Ich dachte das kann doch nicht sein. Der Arzt verschrieb mir Hormontabletten die ich einnehmen sollte, sobald meine Periode kommt, aber sie kam nicht. Und genau nach einen Monat war ich schwanger. Ich habe das selbst nicht verstanden, aber es hat bei mir geklappt und ich habe ein gesundes Mädchen bekommen. Habe wegen der Hormone aber eher an einen Jungen gedacht . Jetzt nehme ich die Pille Belara die ist sehr verträglich und seit dem habe ich auch keine Hormonprobleme mehr.

Viele männliche Hormone und trotzdem schwanger?
Hallo mellosch.Ich habe zu viele männliche hormone und bis jetzt (fast 3 jahre)hat mit eine schwangerschaft leider noch nicht geklapt.Ich glaube ich werde langsam verrückt.Habe dexamenthason 0,5mg genommen ( c.a 1 Jahr) aber habe zu viel zugenommen,und jetzt nehme ich keine mehr (der artz hat mir das gesagt).Was für hormontabletten hat dir dein artz geschrieben,wurde mich sehr interessieren.Ich bin am ende...
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 17:59

Zu viele männliche Hormone
Hallöchen Steffi,
Ich kann dir leider auch nix Positives Berichten, als mein FA bei mir festgestellt hat das ich dieses Problem habe, haben mein Partner schon 1 Jahre versucht ein Kind zu bekommen! Und seit dem es feststeht das es nicht einfach so geht sind auch 2 jahre vergangen. Ich habe die Pille wieder genommen und auch das Pflaster ausprobiert, dann eine Cortisontherapie versucht. Doch bis heute kein Erfolg !!! Ich weiß leider auch keinen Rat mehr und wünschte mir eine "Normale" Frau zu sein. Mittlerweile will ich das ganze theater nicht mehr, wenn mein Körper nicht will muss es ok sein. Jedesmal der gedanke "Bin ich schwanger?" und dann doch entäuscht zu werden halte ich nicht mehr aus. mein Partner steht nach wie vor zu mich und würde es gerne weiter versuchen. Ich kann froh sein das ich in dieser schrecklichen Zeit wenigstens die Liebe gefunden habe. Ich wünsche dir von Herzen das es bei dir klappt und du Glück hast!

MFG Franzi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 19:31
In Antwort auf monica_12342178

...
Also ich kenne diese Situation von einer Freundin. Bei ihr war es ähnlich. Nur das sie bei ihr in jungen Jahren Zysten festgestellt wurden, die dann auch behandelt wurden und das sie die Pille nicht vertragen hat. Mit 23 wurde sie dann doch unerwartet schwanger (Kondom wohl gerissen ;o)).Einige Jahre später diagnostizierte ein Arzt bei ihr zu viele männliche hormone und sagte zu ihr, dass es schwierig werden könne, wenn sie mal Kinder wollen würde. Als sie jedoch sagte, dass sie bereits ein hat, hatte der auch nicht schlcecht gekuckt.
Also, ich will damit nur sagen, dass die Möglichkeit auch unter diesen Umständen nicht ausgeschlossen ist.

Bei mir hatte es auch fast ein dreiviertel Jahr gedauert, nach Absetzen der Pille. Bin jetzt in der 26. SSW. Musste auch feststellen, dass die fruchtbaren Tage scheinbar immer wichtiger werden, je älter man wird. Auch die lange Zeit der Pilleneinnahme (über 10 Jahre) spielt sicher auch eine Rolle. Da muss sich der Körper erstmal dran gewöhnen.

Also Kopf hoch und alles Gute.

milka

Eisprünge?
wie war das denn bei euch, hattet / habt ihr überhaupt keine eisprünge, oder nur sehr selten? ich habe nämlich laut bluttest auch zuviele männliche hormone, aber jeden monat einen eisprung und ne lange hochlage. könnte es da trotzdem probleme mit dem schwangerwerden geben? im moment versuchen wir es noch nicht, aber vielleicht nächstes jahr dann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2007 um 22:09
In Antwort auf alice_12720353

Zu viele männliche Hormone
Hallöchen Steffi,
Ich kann dir leider auch nix Positives Berichten, als mein FA bei mir festgestellt hat das ich dieses Problem habe, haben mein Partner schon 1 Jahre versucht ein Kind zu bekommen! Und seit dem es feststeht das es nicht einfach so geht sind auch 2 jahre vergangen. Ich habe die Pille wieder genommen und auch das Pflaster ausprobiert, dann eine Cortisontherapie versucht. Doch bis heute kein Erfolg !!! Ich weiß leider auch keinen Rat mehr und wünschte mir eine "Normale" Frau zu sein. Mittlerweile will ich das ganze theater nicht mehr, wenn mein Körper nicht will muss es ok sein. Jedesmal der gedanke "Bin ich schwanger?" und dann doch entäuscht zu werden halte ich nicht mehr aus. mein Partner steht nach wie vor zu mich und würde es gerne weiter versuchen. Ich kann froh sein das ich in dieser schrecklichen Zeit wenigstens die Liebe gefunden habe. Ich wünsche dir von Herzen das es bei dir klappt und du Glück hast!

MFG Franzi

HALLO FRANZI
Hy,trotz dieser ganzen Geschichte müsst Ihr aber nicht verzweifeln....meine Cousine hat es genauso getroffen wie Euch,sie hat glaube ich 21/2 Jahre versucht schwanger zu werden ..sie hat alles probiert.
Irgendwann ist sie dann vor lauter Frust in den Urlaub gefahren...und siehe da,sie war danach schwanger...ich glaube es hat auch viel mit der Psyche zu tun,wirklich,einfach mal richtig relaxen,dann klappt es vielleicht auch bei Euch,trotz der Hormone.

MfG Tokessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2007 um 12:22

Es gibt Hoffnung
Hallo Steffi,

ich habe dasselbe Problem gehabt. Damals hat man mir gesagt, ich könne keine Kinder auf normalem Wege bekommen. Ich habe auch zu viele männliche Hormone, diese werden von der Nebenniere produziert. Ist nämlich ein Unterschied, wenn Sie von den Eierstöcken produziert werden, werden meist Hormontabletten etc. eingesetzt. Bei mir hat man das damals mit Cortison gemacht (1/2 Jahr), dann habe ich zuviel zugenommen und den ganzen Mist abgesetzt. Vier Monate später war ich schwanger und in jetz Mama von zwei gesunden Kindern. Habe Letztens auch noch einmal mit meinem Arzt darüber gesprochen, da ich glaube, dass mein Hormonhaushalt schon wieder im Eimer ist und er meinte heute würde man das nicht mehr mit Cortison, sondern mit Insulin machen, das hat keine Nebenwirkung und die Ergebnisse sind super....
Also, keine Angst, das klappt schon!

Liebe Grüße
Nici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 11:49

Ich kenne dein problem
hei Steffi
Ich kenne dein problem zu gut.
Auch ich leide schon zeit jahren da runter.
Habe auch alles versucht um schwanger zu werden, und habe semtliche Ärtzte durch.
8 jahre lang, und ohne erfolg. Doch süsse es gibt hoffnung, habe 2 kinder mitlerweille juhu.
Ich kann es dir nicht hir drüber erklären, was du machen sollst.
weist du wie wir miteinander reden können ???
Ich würde mich freun wen ich dir weiter helfen kann, und bin mir sicher das du dan im nechsten jahr 100% schwanger wirst. Wie gesagt ich kenne dein problem und weis was du durch machst. Es hat nichts mit künstlicher befruchtung zu tun. melde dich wen es ergend wie geht. Gruss Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 12:13
In Antwort auf linda_12078794

Es gibt Hoffnung
Hallo Steffi,

ich habe dasselbe Problem gehabt. Damals hat man mir gesagt, ich könne keine Kinder auf normalem Wege bekommen. Ich habe auch zu viele männliche Hormone, diese werden von der Nebenniere produziert. Ist nämlich ein Unterschied, wenn Sie von den Eierstöcken produziert werden, werden meist Hormontabletten etc. eingesetzt. Bei mir hat man das damals mit Cortison gemacht (1/2 Jahr), dann habe ich zuviel zugenommen und den ganzen Mist abgesetzt. Vier Monate später war ich schwanger und in jetz Mama von zwei gesunden Kindern. Habe Letztens auch noch einmal mit meinem Arzt darüber gesprochen, da ich glaube, dass mein Hormonhaushalt schon wieder im Eimer ist und er meinte heute würde man das nicht mehr mit Cortison, sondern mit Insulin machen, das hat keine Nebenwirkung und die Ergebnisse sind super....
Also, keine Angst, das klappt schon!

Liebe Grüße
Nici

Nici hat RECHT
Das mit den Cortison, habe ich auch gemacht und dermaßen zu genommen aber das war mir egal wollte ja ein Kind )) und drei Monate weiter , war ich dan schwanger JUHU. Nun habe ich ein ganz anderes Problem und zwar . mmmmm wies nicht wie ich das schreiben soll. Schäme mich sehr, u, fülle mich in meiner haut nicht mehr wohl. vieleich kann mir da einer weiter helfen würde mich sehr freuen. Wie gesagt habe auch viel zu viel M... Hormone und habe am ganzen Körper Haare das ist nicht normal . Mus mich jeden Tag rasieren, ohne gehst nicht. Fülle mich so schlecht und wies nicht mehr weiter. Kann aber auch keine Pille vertragen, Bitte wen es da jemanden gibt der das gleiche durch macht und eine Idee hat. helft mir . Liebe GÜSSE Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2007 um 12:45

Kann mir einer helfen
Hallo an alle

wer kann mir helfen ??? weis nicht mehr weiter ??? kurz zu mir ich bin 33 Jahre. habe auch das Problem mit meinen Hormone, vu viel Männliche Hormone

hatte wie gesagt auch das Problem schwanger zu werden 8 Jahr lang. Nun das Problem ist ja jetzt geklärt dank durch Cortison. Ich leide zeit Jahren an Körper behaarung igit meine Frauen Ärztin verschreibt mir immer die Pille doch ich kann sie nicht vertragen. zu erst war das die pedibell aber ich rauche und das verträgt sich nicht dan Kamm die Pille jasmin und das ging auch nicht und nun war es wieder ne andere weis nicht mehr wie die heißt weis aber das die Pille der nachfürer von die diane 35 ist . Also ne Schönheit Pille. keine Pickel mehr die behaarung am Körper wird weniger. man bekommt mehr ober weite und und und.... ich habe sie 6 Monate genommen . mus sagen so lala habe davon zu gelegt meine ober weite hat sich verdoppelt aber wie ich Sargs euch. Und die körperbehaarung ist auch weniger geworden. Doch jetzt kommt der Hammer, ich hatte keine Bedürfnisse mehr .... mehr gesagt man wird frigide. Ne und das wollte ich nicht weil ich und mein Mann sehr drunter litten. Also habe ich sie abgesetzt. Und das Spiel fing wieder von vorne an. Körperbehaarung Hilfe. Es kann doch nicht sein das ich die einzigste bin die darunter leidet,, deswegen versuche ich es auf diesen weg. Vielleicht ist ja da jemand die mir helfen kann mit einer Idee oder Ratschlag oder oder oder. ich würde mich sehr freuen . Ganz liebe GÜSSE Sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 9:32
In Antwort auf jerrie_12627003

Klappt schon
Ich hatte kein Eisprung und dazu zu viele Männliche Hormone.
Obwohl mir man das auch nicht so ansah.
Ich wurde mit Kortison behandelt(was natürlich viele Kilos bei mir gemacht hat)
Und zu guterlezt mit einer Ovulationsstärkung die auch dann gleich angeschlagen hat.
Nun bin ich in der 30 SSW
Nur geduld muss mann haben .
Klappt manchmal nicht auf anhieb.
Aber das warten lohnt sich


Lg
Kuzucuk +Kuzucuk
30 SSW

Kenn ich
hallo habe das gleiche problem zuviel männliche hromone ist bei mir aber schon vor 8 jahren festgestellt worden als ich die pille abgesetzt habe weil ich keine mehr nehmen wollte, als ich dann meine tage nicht bekahm hat mein artzt nach 4 mon. bluttest gemacht und festgestellt das ich zuviel männliche hormone habe, damals fand ich das nich sooo schlimm war ja noch jung und kinder noch nicht soo das thema, mittlerweile bin ich 30 und nun ist es doch ein großes thema geworden hab also die pille wieder abgesetzt und dann fingen die probleme an hab meine tage nicht bekommen 8 mon lang mein fa meinte ich hätte keinen eisprung weil die männlichen den unterdrücken, das hat mich schon geschockt aber genauso schlimm ist mein zustand ich hab wahnsinnig haarausfall schon lichte stellen auf dem kopf.und seh aus als wenn ich in die pubertät gekommen wäre, ich muss noch dazu sagen das mir sonst niemand glaubt das ich zuviel m. hormone habe hab kein übergewicht und sogar eher wenig körperbehaarung.mittlweile sind ja 8 mon vergangen seit meinen tagen mein freund hat sich von mir getrennt und hab aus lauter verzweiflung über meinen haarzustand und meiner haut die pille wieder angefangen weil mein fa auch meinte auf dauer zuviel m. hormone schädigen die eierstöcke, tja nun weis ich net weiter auch wenn ich keinen freund hab zur zeit ist das thema kinder groß möchte unbedingt welche auch wenn ich alleinerzihend sein werde nur wie soll ich schwanger weerden wenn ich keinen eisprung habe? bin ziemlich verzweifelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2008 um 11:55

Eine Freundin von mir hat...
...das Problem auch. Sie haben es über 4 Jahre probiert, waren kurz davon Spezialisten zu suchen und alles mögliche zu versuchen, aber da wurde sie von selber schwanger...also ohne Eingriff von außen. Man kann wohl schwanger werden, es geht nur nicht so ganz so schnell und passiert nicht so häufig.

Der Kleine ist jetzt 5 Wochen alt und alles verleif normal, SS und Geburt meine ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2009 um 15:27
In Antwort auf dolina_12529658

Zu viele männliche Hormone und trotzdem schwanger
Hallo ich hatte auch folgendes Problem habe auf einmal kleine Härchen an der Oberlippe bekommen, dabei bin ich erst 23 Jahre. Ich fühlte mich die ganze Zeit auch nicht mehr weiblich genug war sehr frustriert war dann bei meinem Frauenarzt er hat mir Blut abgenommen und hat einen Hormontest gemacht. Als ich das Ergebnis abholen wollte kam heraus das ich zu 100% männliche Hormone habe. Ich dachte das kann doch nicht sein. Der Arzt verschrieb mir Hormontabletten die ich einnehmen sollte, sobald meine Periode kommt, aber sie kam nicht. Und genau nach einen Monat war ich schwanger. Ich habe das selbst nicht verstanden, aber es hat bei mir geklappt und ich habe ein gesundes Mädchen bekommen. Habe wegen der Hormone aber eher an einen Jungen gedacht . Jetzt nehme ich die Pille Belara die ist sehr verträglich und seit dem habe ich auch keine Hormonprobleme mehr.

Zu viele männliche Hormone
Habe auch Belara genommen super zufrieden dann 2005 abgesetzt 2 Monate später Schwanger, süße Tochter geboren.

Dann wieder Belara genommen, doch vor einem Jahr habe ich sie abgesetzt da wir den Kinderwunsch verspürt haben, doch es tut sich nicht, außer das ich erstmal Zysten hatte, dann Zysten weg und zuviele Mänliche Hormone das man es im Ultraschall deutlich 3 dunkle Flecken zu sehen waren.

Hatte schon immer zuviele Männliche Hormone aber so kras nicht.
Bin beim FA in behandlung und muß anrufen um zu erfahren wie der letzte Bluttest aussieht.

Hormone durcheinander so wie auch die Launen, mal setztn sie aus letzte Woche nur dunkle Schmiere.
Möchte aber keine Hormone nehmen, da Übergewichtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni 2009 um 23:32

Mit Metformin schwanger geworden...
Hi,
also man hatte mir gesagt, dass ich gar nicht schwanger werden könnte. Da man bei mir eine Insulinresistenz festgestellt hatte, bekam ich dann Metformin.

Ha, und da wars. Ich habe das Medikament nur 2 Monate genommen und war völlig überraschend schwanger!!!! Wir waren damals ziemlich überrumpelt, aber haben uns gefreut.

Die Schwangerschaft verlief normal und unser Sohn ist jetzt 1 Jahr alt. Übrigens... Seitdem habe ich das erste Mal in meinem Leben einen ganz normalen Zyklus... Tja so eine Schwangerschaft kann den ganzen Körper verändern...

Mach Dir nicht so viele Sorgen, mir konnten die Ärzte schneller helfen als mir lieb war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2009 um 17:42
In Antwort auf linda_12078794

Es gibt Hoffnung
Hallo Steffi,

ich habe dasselbe Problem gehabt. Damals hat man mir gesagt, ich könne keine Kinder auf normalem Wege bekommen. Ich habe auch zu viele männliche Hormone, diese werden von der Nebenniere produziert. Ist nämlich ein Unterschied, wenn Sie von den Eierstöcken produziert werden, werden meist Hormontabletten etc. eingesetzt. Bei mir hat man das damals mit Cortison gemacht (1/2 Jahr), dann habe ich zuviel zugenommen und den ganzen Mist abgesetzt. Vier Monate später war ich schwanger und in jetz Mama von zwei gesunden Kindern. Habe Letztens auch noch einmal mit meinem Arzt darüber gesprochen, da ich glaube, dass mein Hormonhaushalt schon wieder im Eimer ist und er meinte heute würde man das nicht mehr mit Cortison, sondern mit Insulin machen, das hat keine Nebenwirkung und die Ergebnisse sind super....
Also, keine Angst, das klappt schon!

Liebe Grüße
Nici

Zu viele männliche Hormone
Hallo,
Ich brauche Eure Hilfe Ich habe zwei Töchter die eine ist 15 und hat schon ihre Periode und die andere ist 13 und bekommt ihre Periode nicht Wie kann ich in ihrem Alter gucken ob sie ihre Periode bekommt ??? Der Arzt meine sie hätte viele männliche Hormone.

Liebe Grüße
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 19:37

Zu viele männliche hormone
hallo Steffi !!!

Ich hatt auch das problem mit den zuvielen männlichen hormonen und da hat meine frauenärztin mir metformin aufgeschrieben. das soll angeblich den hormonhaushalt wieder ins reine bringen. ich muß sagen als ich damit angefangen habe, habe ich es 2 mal täglich genommen und schon nach einem monat war ich schwanger und bin jetzt glückliche mama von einem sohnemann. ich kann gegen metformin nichts schlechtes sagen. kann es eigenlich nur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2009 um 15:03

Viele männliche hormone-Kinderwünsch
Hallo,
ich bin Jana und ich habe das glaiche Problem.Trozdem habe ich eine Tochzer,die 2 Jahre alt ist.Ich wesse nicht wie alt bis du,aber ich habe mein Kind bekommen,wenn ich schon 30 Jahre alt war.Du brauchst keine Sorgen haben,nicht so viel daran denken und dann werd das klapen,wie bai mie.Wir haben fast 3 jahre wersuchen,dann haben wir über künstliche befruchtung nachgtedacht(das aber zu viel für uns kostet) und dann habe ich gesagt,das ich mich nicht so unter druck sitcen solte,end wie werd das und dann war das auch.Ich habe aber mit meine Arztin geschprochen und schon damals antibabypile genom,die hormone haben,für mein Problem.Fragst du deine Arztin,ob eine hormonale pile(nicht babypile)existiet,die die Frauenhormone unterschtuct.Sory,ich komme aus Tschechien,also meine Gramatik ist schrecklich,aber ich hoffe,das du mir ferschtest und das ich dir biesjen geholfen habe.Viel Glück une wenn du dann schwange bist,sagst du mir beschaid ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2011 um 0:47

Zu viel männliche Hormone
Hy steffi !
bei mir war es auch dass problem dass ich beim FA war und sie festgestllt hat dass ich zu viele männliche hormone wegen der pille habe ich war so frustriert ich bekomme einfach nicht mehr meine periode. Erst dachte ich dass es vom absetzen der pille ist weil ich sie ja erst 3 monate nicht mehr nehme aber seit ich dass von meiner frauenärztin gehört habe das; das von der pille kommen kann naja jetzt muss ich am 31.3 blutabnehmen und dann kommt mehr raus. mein Mann und ich wünschen uns auch so gerne ein Baby ich habe angefangen mit den Fohlsäure tabletten und mit mönchspfeffer und meine ernährung habe ich auch umgestellt alles gesünder aber es will und will einfach nicht klappen und dass kinder der sinn des lebens sind binn ich der gleichen meinung wie du ich find es halt nur so ungerecht manche bekommen kinder schon mit 15 oder sogar noch früher und wir müssen unser ganzes leben umschmeissen dass es vieleicht irgend wann klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2011 um 12:33

Auswirkungen?
Hallo zusammen,

heute sagte mir meine Frauenärztin, dass ich vielleicht zu viele männliche Hormone habe, da ich eine Frauen-unüblich starke Behaarung habe (zum Glück aber kein Bart)

Am Mittwoch bekomme ich die Bestätigung des Bluttests. Allerdings würde ich gerne vorher schon wissen, was es für Auswirkungen haben wird, wenn ich dann die Pille dagegen nehme.
Von dem besseren Hautbild und der verhütenden Wirkung habe ich bereits gelesen. Aber passiert noch irgendwas darüber hinaus? Hat das nur äußerliche Auswirkungen, oder gibt es dann auch psychische Veränderungen durch die andere Hormonverteilung?? Werden dann die normalen Launen übler, oder fühlt man sich dann vielleicht "weiblicher"?

Liebe Grüße,
euer Hase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2011 um 22:00

Zu viele männliche Hormone
Es geht mir ja nicht ums schwanger werden. Da will ich mir noch jede Menge Zeit mit lassen

Es ging mir mehr um die Frage, ob man sich vielleicht auch charakterlich verändert. Heißen mehr weibliche Hormone, dass man dann weiblicher im Verhalten wird?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2012 um 19:58
In Antwort auf etel_12506811

Zu viel männliche Hormone
Hy steffi !
bei mir war es auch dass problem dass ich beim FA war und sie festgestllt hat dass ich zu viele männliche hormone wegen der pille habe ich war so frustriert ich bekomme einfach nicht mehr meine periode. Erst dachte ich dass es vom absetzen der pille ist weil ich sie ja erst 3 monate nicht mehr nehme aber seit ich dass von meiner frauenärztin gehört habe das; das von der pille kommen kann naja jetzt muss ich am 31.3 blutabnehmen und dann kommt mehr raus. mein Mann und ich wünschen uns auch so gerne ein Baby ich habe angefangen mit den Fohlsäure tabletten und mit mönchspfeffer und meine ernährung habe ich auch umgestellt alles gesünder aber es will und will einfach nicht klappen und dass kinder der sinn des lebens sind binn ich der gleichen meinung wie du ich find es halt nur so ungerecht manche bekommen kinder schon mit 15 oder sogar noch früher und wir müssen unser ganzes leben umschmeissen dass es vieleicht irgend wann klappt

Alles wird gut im nahmen der medizin
hallo jess11117 und steffi

bei mir uns meinem freund ist es das selbe problem ich hab die pille abgesezt vor ca. 2 jahren und meine periode kam einfach nur alle 2-3 monate doch meine frauenärztin hat dies als normal empfunden als ich dan vor ca. 2 monaten den frauen arzt gewechselt hab sagte er das es komisch ist beim bluttest kam dan das selbe raus wie bei euch ich muss jetzt allerdings 2 verschiedene hormonpreparate nehmen mit der die weiblichen hormone angeregt werden und somit die möglichkeit einer schwangerschaft steigt ist eig wie die pille blos ohne verhütung und sind halt 2 tabletten

wir hoffen das es bei euch auch bald klappt sovern ihr es wollt wir verstehen echt wie es euch geht

grüßle maan2407

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2012 um 10:09

Es gibt hoffnung....
Hallo... Wir haben es 3 Jahre versucht ein baby zu bekommen, Nachdem wir die Hoffnung aufgegeben haben und auch nicht mehr darüber gesprochen haben, hab ich als ich in der 13 ssw war erfahren das ich schwanger bin... Meine Frauenärztin war auch sehr überrascht darüber, da ich auch zu viele Männliche hormone habe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 17:44
In Antwort auf terrie_11890325

Alles wird gut im nahmen der medizin
hallo jess11117 und steffi

bei mir uns meinem freund ist es das selbe problem ich hab die pille abgesezt vor ca. 2 jahren und meine periode kam einfach nur alle 2-3 monate doch meine frauenärztin hat dies als normal empfunden als ich dan vor ca. 2 monaten den frauen arzt gewechselt hab sagte er das es komisch ist beim bluttest kam dan das selbe raus wie bei euch ich muss jetzt allerdings 2 verschiedene hormonpreparate nehmen mit der die weiblichen hormone angeregt werden und somit die möglichkeit einer schwangerschaft steigt ist eig wie die pille blos ohne verhütung und sind halt 2 tabletten

wir hoffen das es bei euch auch bald klappt sovern ihr es wollt wir verstehen echt wie es euch geht

grüßle maan2407

Oh ja
Das mit den zwei Medikamenten kenn ich.Hat mir nichts gebracht.Die Periode kam einmal und das wars wieder für länger.Ist ja auch logisch solange man keine ausführliche Hormonbehandlung bekommt ist immer alles von kurzer Dauer.

Ich wurde jetzr zu einer speziellen Praxis für Hormontherapien überwiesen. Mal sehen. Ich denke jedenfalls du solltest dir von diesen Mittelchen nicht zu viel versprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 20:53

Huhu
Hat deine Frauenärtztin mal eine Blutabnahme machen lassen ? und festzustellen ob du mnliche hormone hast ? ich hab auch zu viele mänliche Hormone und bin jetzt in der 38 ssw und habe nix dagegen bekommen..mach dir selber keinen druck und denk nicht weiter drüber nach den das kann auch alles mit beeinflussen :

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2012 um 23:58


Der Thread ist vom 17.08.2005(!)
Ich glaub kaum, dass sie noch zurück schreiben wird....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2012 um 0:40

Tonia
Der thread ist zwar von 2005, aber ich bin genau in der selben situation... Du machst mir grad extrem hoffnung da ich angst habe nicht SS zu werden. Bekomme nun auch Cortison

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2013 um 17:39

Zu viele männliche Hormone
Hallo Steffi

also kinder kannst du trotzdem bekommen
meine frauenärztin meinte auch ich hätte zu viele männliche hormone trotzdem hab ich einen gesunden sohn zur welt gebracht

mach dir da mal nicht zu viele sorgen
und denk nicht zu stark an den kinderwunsch irgendwann wächst in dir ein kleines würmchen

lg elisa mit 2jährigen Sohn Lucas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram