Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zu viel Fruchtwasser, wer hat Erfahrungen?

Zu viel Fruchtwasser, wer hat Erfahrungen?

23. Mai 2009 um 6:56

Hallo zusammen,

ich bin in der 23. SSW und habe deutlich zuviel Fruchtwasser. Schwangerschaftsdiabetes ist ausgeschlossen und bei der Fruchtwasseruntersuchung in der 14. SSW war auch alles okay beim Baby. Jetzt war ich nochmal bei einem Arzt für Pränatalmedizin, der hat noch einmal einen speziellen Ultraschall gemacht, konnte aber nichts auffallendes feststellen, ausser eben viel zu viel Fruchtwasser. Er meinte vielleicht das bei dem Kind eine Fehlbildung der Speiseröhre vorliegen kann, was er aber über Ultraschall nicht sehen kann, sondern erst nach der Geburt.

Jetzt mache ich mir große Sorgen. Und mir geht es körperlich auch nicht gut, habe Luftprobleme, kann kaum noch liegen und der Bauch spannt extrem. Ich möchte gar nicht daran denken, wie ich das schaffen soll, wenn das Fruchtwasser noch mehr wird, das Kind weiter wächst und mein Allgemeinzustand noch schlechter wird. Hab ja noch 17 Wochen

Viele Grüße

Mehr lesen

23. Mai 2009 um 13:59

Hey!
erstmal ruhig blut.. das wird sicher wieder!!!

was haben denn die ärzte gemeint was zu tun ist?? abwarten?? noch mal hinkommen?
wenn du ein ungutes gefühl hast oder dich nicht gut fühlst ist es immer gut wenn man zum FA geht oder ins KH fährt!!!
lass dich gründlich untersuchen und es soll noch mal ein spezialist mit dir klartext reden!!!
aber wenn zu viel fruchtwasser fürs baby nicht schädlich ist ist ersmals alles ok..
sicherlich wird es sehr schwer wenn noch mehr fruchtwasser dazu kommt und das baby wächst.. aber frauen die zwillinge oder drillinge erwarten habens auch nicht leicht.. also zum schaffen ist es!!!
außerdem kommt ja jetzt der sommer und du kannst super schwimmen gehn und dich entspannen
hab ich auch gemacht!!

drück die daumen!!

alles gute

lg bianca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2009 um 20:33

Also
ich hatte bis vor ein paar tagen auch zu viel fruchtwasser, musste zwei mal einen zuckertest machen (beide male negativ) und sollte dann extrem auf ernährung achten. hab wochenlang kaum zucker gegegessen, auch kein fruchtzucker und vor allem keine säfte, sondern nur wasser. ob es doch einen zusammenhang gab, weiss ich nicht, aber jetzt in der 36. wo ist mit meinem fruchtwasser wieder alles ok.
diese fehlbildungsgeschichte der speiseröhre kann man übrigens per us sehen!? vielleicht solltest du um eine überweisung zu einem spezialisten ansprechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2009 um 21:03

....
Ich habe auch zu viel Fruchtwasser(Diabetes ausgeschlossen) und mein kleiner Schatz soll zu groß sein... Im Uschall war bist jetzt immer alles bestens...Mein Bauch ist riesig und ich bin nicht grade groß, mir fällt auch alles schwer, grad die Luftprobleme usw...

Nur durch das viele Fruchtwasser konnte er sich nicht richtig mit dem Köpfchen ins Becken senken ist quasi wie ein Puffer und er hat sich wieder rumgedreht und liegt jetzt in BEL...Muss wahrscheinlicher per Kaiserschnitt geholt werden.

LG und lass dich nicht zu verrückt machen auch wenn es leichter gesagt als getan ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook