Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zu viel darüber nachgedacht/nachgelesen???

Zu viel darüber nachgedacht/nachgelesen???

2. September 2012 um 14:42 Letzte Antwort: 3. September 2012 um 9:43

Hallo, ich weiß selbst, dass das sehr sehr unwahrscheinlich ist und ich mir wahrscheinlich einfach wieder zu viele Gedanken mache, aber ich schreibe jetzt einfach trotzdem. Also, ich habe mir irgendwie eingeredet, schwanger zu sein. Was eigentlich nicht sein kann. Ich hatte GV mit Kondom und Pille, nichts danebengegangen, alles gut. Danach hatte ich ca eine Woche später meine Periode, ganz normal, "geliebte" Unterleibsschmerzen, die ich nur durch Schmerztabletten in Griff bekommen konnte. So, jetzt bin ich in der nächsten Blisterpackung am Ende der zweiten Woche. Letzte Woche war mir drei Tage lang immer schlecht nach dem Essen mit leichten Verdauungsproblemen (kann aber auch daran liegen, dass ich momentan unglaublich viel Lernen/Schreiben etc. muss). War dann in der Apotheke, die mich natürlich als erstes fragte, ob ich schwanger sei. Konnte ich zwar verneinen, aber meine Paranoia hat mich überzeugt, einen Test zu machen. Gesagt, getan... Oh Wunder, Test negativ... Ich dann aber immer noch nicht beruhigt, weil ich den Test nicht mit dem Morgenurin gemacht habe. Also 2 Tage später neuen Test geholt, am Morgen gemacht.... Oh Wunder, wieder negativ. Jetzt habe ich aber seit zwei Tagen warme Brüste und rechtsseitig am oberen Brustansatz Schmerzen (habe auch einen relativ großen Busen). Seit heute auch Gliederschmerzen, Halsschmerzen und Schnupfen, was wohl eher auf eine Erkältung hindeutet und Erschöpfung. Kann ich mir die Brustschmerzen, weil ich so Angst davor hätte, schwanger zu sein einbilden? Oder kann das einfach auf die in 1,5 Wochen folgende Periode hindeuten? Ich bemerke die natürlich auch nur, wenn ich allein bin...
Bitte nicht sowas wie ... geh zum Arzt, geht heut nicht, ist Sonntag...

Mehr lesen

2. September 2012 um 15:43

Danke...
Pille + Kondom, immer, wenn man die Person noch nicht lange kennt und ohne Kondom nur, wenn vorher auf alle Geschlechtskrankheiten getestet wurde und der Test natürlich negativ war

Ich muss jetzt leider trotzdem ausharren und noch 10 Tage auf meine Periode warten. Auslöser war übrigens, dass meine Mum meinte, sie hätte bei meinem Bruder nochmal ihre Periode bekommen, aber nicht so schlimm...
Und dann das Internet, oh man, da haben dann so viele geschrieben, dass sie trotz Periode Schwanger waren, da war dann ganz vorbei und die beschriebenen Symptome ließen nicht lang auf sich warten...

Aber ich mein, wie kann ich mir überhaupt sicher sein, nicht schwanger zu sein, wenn nicht mal die blöde Periode ein Anzeichen ist. Ich muss gestehen, dass verstehe ich einfach nicht...

Gefällt mir
2. September 2012 um 17:17

Hallo,
unsere Psyche kann unseren Körper schon stark beeinflussen. So achtest du jetzt natürlich besonders auf alle "Anzeichen". Brustschmerzen sind auch sehr häufiges PMS-Symptom.
Eine Schwangerschaft kannst du wirklich zu 99% ausschließen. Und der Anteil der Frauen, die mit Pille und Kondom und Periode trotzdem schwanger wurden/waren, kannst du an einer Hand abzählen.
Also lenk deine Aufmerksamkeit eher darauf, wie unwahrscheinlich solch ein Szenario wäre!

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir
3. September 2012 um 9:43
In Antwort auf jagoda_12327952

Hallo,
unsere Psyche kann unseren Körper schon stark beeinflussen. So achtest du jetzt natürlich besonders auf alle "Anzeichen". Brustschmerzen sind auch sehr häufiges PMS-Symptom.
Eine Schwangerschaft kannst du wirklich zu 99% ausschließen. Und der Anteil der Frauen, die mit Pille und Kondom und Periode trotzdem schwanger wurden/waren, kannst du an einer Hand abzählen.
Also lenk deine Aufmerksamkeit eher darauf, wie unwahrscheinlich solch ein Szenario wäre!

Viele Grüße, Phenyce

Das stimmt...
..wohl. Da ich aber sowieso ein Pillenrezept brauche, habe ich für Montag einen FA Termin gemacht.
Hab das Problem auch eben am Telefon geschildert und auch in diesem Zusammenhang meine Frage hinsichtlich Pille und Periode erläutert. Ach man, warum mach ich mir immer so einen Kopf. Ich mein, ich weiß ja, wie unwahrscheinlich eine Schwangerschaft ist, aber da ist dieses "kleine Männchen" in meinem Kopf, das immer wieder sagt: "Und was wenn doch?!"
Ich will momentan echt kein Kind, da habe ich keine Nerven für. Stecke mitten im Studium.. Aber nächste Woche Donnerstag werde ich wieder denken: "Siehste, hast dich ganz um sonst verrückt gemacht."

Gefällt mir