Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Zu früh für ein Baby...

Zu früh für ein Baby...

24. Juni 2012 um 18:51 Letzte Antwort: 11. Juli 2012 um 8:49

Hallo zusammen,
bin verzweifelt und weiss nicht was ich tun soll...
Gestern war ich beim Arzt und der hat mir meine Schwangerschaft bestätigt (ca. 6 Woche).
Vor ca. 2 Woche ahnte ich etwas, aber der Frauenarzt sah noch nichts. Ich habe mit ihm darüber gesprochen und er meinte es wäre schlimm, und hat mit mir Schluss gemacht, weil ich mit dem Thema zuviel nerve.
Wir sind seit ca. einem Jahr zusammen und er meint die Beziehung ist nicht gefestigt genug.
Nun habe ich (28 Jahre) ihm (36 Jahre) gestern erzählt, dass ich schwanger bin und er meinte, dass er sich freut, aber es sei zu früh und wir reden morgen nochmal. Heute meinte er, dass er sich es absolut nicht vorstellen kann und das kind nicht möchte.
Jetzt denke ich an Abtreibung, habe Angst vor den Folgen und denke, dass ich mich danach trennen würde.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass er mich mag, wenn er das Baby nicht möchte.
Was meint ihr, ist ein Jahr zu früh????

Danke

Mehr lesen

24. Juni 2012 um 21:38

Ludira
Hallo Ludira,
Du weißt seit gestern, dass Du schwanger bist und heute meinte Dein Freund dass er das Kind nicht möchte. Ich kann nur erahnen, was für eine Verzweiflung dies für Dich bedeutet. Aber es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Ich kann Dich nur bestärken mit Deinen Gedanken, dass wenn er das Baby nicht möchte, dass dann seine Liebe nicht echt ist. Denn das Baby ist ein Teil von Dir. Und wer dieses ablehnt, lehnt damit Dich ab. Folglich könnte eine Abtreibung auch einen tiefen Riß in Eure Beziehung bringen. Denn kannst Du es Dir vorstellen, Dein weiteres Leben mit einem Mann zu teilen, der Dich um dieses Kind gebracht hat?
Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die können Dir Hilfe und Tips geben, wie Du mit ihm in der Situation umgehen kannst.
LG Itemba

Gefällt mir
24. Juni 2012 um 21:48

...
Ich bin auch nach einem Jahr Beziehung schwanger geworden. Am Anfang habe ich mir auch sorgen gemacht das es zu früh ist aber im Gegenteil die kleine hat unseren Alltag sozusagen aufgepäppelt .... 28 das ist das beste alter Mama zu werden. Ich bin erst 20 Und ja es ist bestimmt erstmal ein Schock für deinen Freund war es für meinen auch ... Ich habe ihn mitgenommen zu meiner Fa und er hat die die kleine auf dem Ultraschall gesehen und ihm kamen vor lauter stolz die Tränen. Vielleicht lässt du deinem Freund erst mal ein wenig zeit um den schock zu verdauen nur Mut es ist so etwas winderschönes

Gefällt mir
24. Juni 2012 um 22:52

Kommt nicht auf die Dauer an
Ich bin nach drei Monaten schwanger geworden - und bitte überfallt mich nicht - es war ein Wunschkind.

Mein Partner hat einen super Job, ich bin gut versorgt, er ist auf meiner Wellenlänge trotz etwas Altersunterschied

Leider hatte ich in der 13. SSW dann eine FG War ein Windei und wurde eben erst da erkannt, weil ich davor keinen Arzttermin hatte.

Wir wollten aber nicht aufgeben! Habe meine Mens abgewartet und bin dann schon wieder schwanger gewesen und heute in der 34. SSW

Wir verstehen uns gut und sind beide eigtl. kompromissbereit.

Ich kann nicht sagen, ob diese Beziehung ewig halten wird oder was die Zukunft bringt, aber es war der richtige Zeitpunkt für ein Kind. Wir hatten beide einen Kinderwunsch, der uns mit unseren früheren Partnern leider versagt blieb.

Wenn Dein Partner nicht richtig zu eurem Kind steht, wäre ich vorsichtig. Vllt. ändert sich das ja irgendwie doch.. hoffe ich sehr für Dich. Für eine Abtreibung ist der Widerwillen vom Partner aber eher ein schwaches Argument, wenn Du eigentlich ein Kind möchtest. Kann auch ohne Papa aufwachsen und vllt. findest Du einen kinderlieben, neuen Partner

LG

Gefällt mir
25. Juni 2012 um 18:31

Hallo Ludira
Ich habe dir in deinem anderen Thread im Schwangerschafts-Forum geantwortet.

LG

Gefällt mir
25. Juni 2012 um 19:57

Zu früh ist es
wenn er denkt, dass er nicht mit Dir zusammen bleiben will. Wenn er Dich liebt und denkt, dass Du die Richtige für ihn bist, sollte ein Kind auch kein Problem sein. Abzutreiben, damit Ihr noch ein Jahr warten könnt, ist doch absurd. Ihr tötet schliesslich Euer Kind.

Gefällt mir
8. Juli 2012 um 20:38

Hallo
Zu früh!
Nicki hat ein Kind mit 18 und in Ausbildung ihr Kind bekommen. Und sie war mit ihrem Freund auch nur ZWEI MONATE zusammen und haben alles geschafft.
Wenn man es wirklich will schafft man das auch!

Und du bist schon 28.
Du bist fast dreißig Jahre ALT!

Dein Freund ist 36! er sollte sich schämen!
Zu früh?!
Ich würde das Kind kriegen,aber so jemand wie ihn der schon so alt ist und sich für zu jung hält! Das ist echt peinlich!

Sprich nochmal mit ihm!
Wenn du dein Kind behalten willst, behalte es.
Du wirst es sonst bereuen!
Glaubst du er wird dich trösten?

Gefällt mir
8. Juli 2012 um 23:59

Früh???
Nein mit 28 Jahren ist es nicht zu früh!!! Die Frage ist doch die, willst du den das Kind behalten??? Dein Freund muss erstmal richtig drüber nach denken.. Ich war mit meinen Freund 2 Monate zusammen heute sind es 3 Jahre und es funktioniert. Lass dir bitte Zeit, lass ihn vorallen Zeit zum nachdenken... Redet miteinander. Ich wünsche dir viel Glück und alles gute.

Gefällt mir
9. Juli 2012 um 0:38

Du
solltest dir bewusst machen was du möchtest. eine Beziehung die unter der Abtreibung leiden wird, ein Kind, das du nicht willst oder ein kind das du willst aber den Parner nicht?
Es ist gewiss keine leichte Entscheidung aber du schreibst, das du dannach Schluss machen würdest.
Dann hättest gar nichts.
Also hoch in dir rein und dann entscheide, kannst gerne weiter bei mir Rat suchen denn ich hatte selbst eine Abtreibung
Lg Steffi

Gefällt mir
11. Juli 2012 um 8:49

Wie geht es dir?
hallo liebe ludira!

schaust du noch hier rein ins forum? es sind inzwischen ja schon gut zwei wochen vergangen, seit du hier von deiner verzweiflung geschrieben hast (find ich übrigens gut , dass du dich hierher gewendet hast und nicht alleine bleibst mit deinen ängsten).
wie geht es dir inzwischen?? haben sich die wellen vielleicht etwas gelegt, du liebe?

so wie ich verstanden habe, war an diesem Montag die bestätigung deiner schwangerschaft noch ziemlich frisch: für dich (obwohl, du hasts wahrscheinlich intuitiv gewusst, so wie du schreibst, hm?!), aber vor allem für deinen freund.
magst du schreiben, wie es weitergegangen ist bei euch

wie geht es denn dir, mit dem wissen, dass du ein baby bekommen wirst? .....jetzt mal abgesehen von der ersten schock-reaktion des werdenden papas. würdest du dich freuen, mama zu werden?
was wäre denn so das schlimmste, was du dir in deiner jetzigen situation vorstellen kannst und was das schönste?

ich würde mich freuen, wenn du dich wieder hier meldest und schick dir einen ganz lieben mutmach-gruß

alles liebe
steffi

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers