Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zitronen in der Schwangerschaft für Rauchstopp?

Zitronen in der Schwangerschaft für Rauchstopp?

20. November um 22:17

Hallo an alle Muttis hier im Forum

Nach langem basteln hat es funktioniert, ich bin in der 11. Woche schwanger, leider viel zu spät bemerkt. Da meine Periode immer gekommen ist wann sie wollte. Jetzt will ich meinem Baby zuliebe aufhören, tu mir aber echt schwer.

Eine Freundin hat es mit Zitronen geschafft. (Ja hab selber gestaunt)

Sie hat es mir so erklärt:

Wenn der Gusto auf eine Zigarette im Kopf erscheint, eine Zitrone nehmen in Stücke schneiden und nur kurz darüberlecken. Sie hat es geschafft dank der Zitrone mittlerweile über ein Jahr rauchfrei zu sein. (Sie hat auch bis in die 14. Woche geraucht).

Ganz wichtig hat sie mir auch noch gesagt, das man die zwei Dinge also: Zigarette+ Zitrone=pfui, ekelhaft zu beziehen.

(Bei ihr hats funktioniert und sie schämt sich heute noch dafür das sie in der ss so lange geraucht hat.)

Nun meine Frage an euch: Ich will es unbedingt probieren, würdet ihr das auch machen wenn ihr es unbedingt wollte? Ich weiß, das das Rauchen Kopfsache ist, aber manchmal muss man sich helfen.

Kann man mit einer Zitrone ein ungeborenes schädigen, wenn man nur drüberleckt?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu schreibt.

Bitte keine Leute die mich jetzt hinstellen als schlechte Mutter weil ich bis jetzt geraucht habe, ich weiß selber wie scheiße das für mein Baby ist weil ich als Mutter wieder den Hals nicht vollbekomme.

Ich bedanke mich schon im Vorhinein und bin gespannt auf eure Meinung darüber

Liebe Grüße

Hannoveraner88 (11+4)

Mehr lesen

20. November um 23:44

Ich habe 24 Jahre lang intensive geraucht. Habe dan im Juli diesen Jahres in der 7ssw einen positiven Schwangerschafts Test gehabt und ohne wen und aber aufgehört zu rauchen. Ohne nach irgendwelchen Hilfsmitteln zu suchen. Wen man das tut ist man nicht bereit aufzuhören und schiebt es immer vorsich hin leider. Meine Schwägerin suchte die ganze Zeit nach aufhör Möglichkeiten und bekommt jetzt im Dezember ihr Baby. Sie hat nicht aufgehört zu rauchen. 
Schmeiß alles Weg nur so kann es klappen. Es ist nicht leicht , nein das ist es auch für mich nicht. Ich bin im 7 Monat mag natürlich Rauchen wollen aber tue es nicht weil ich weiß für wen ich das mache. Mein Baby das ich mehr liebe als ne blöde Zigarette.
Das ist meine geschichte.

2 LikesGefällt mir

21. November um 4:26

Versuch es doch einfach, 
ich hab damals mit positiven schwangerschaftstest eiskalt aaufgehoer, aaberjeder ist anders und schafft es MIT anderen hilfsmitteln.
Zitronen sind gesund, also schaden werden sie dir und baby weniger als der Glimmstingel

1 LikesGefällt mir

21. November um 6:40
In Antwort auf hannoveraner88

Hallo an alle Muttis hier im Forum

Nach langem basteln hat es funktioniert, ich bin in der 11. Woche schwanger, leider viel zu spät bemerkt. Da meine Periode immer gekommen ist wann sie wollte. Jetzt will ich meinem Baby zuliebe aufhören, tu mir aber echt schwer.

Eine Freundin hat es mit Zitronen geschafft. (Ja hab selber gestaunt)

Sie hat es mir so erklärt:

Wenn der Gusto auf eine Zigarette im Kopf erscheint, eine Zitrone nehmen in Stücke schneiden und nur kurz darüberlecken. Sie hat es geschafft dank der Zitrone mittlerweile über ein Jahr rauchfrei zu sein. (Sie hat auch bis in die 14. Woche geraucht).

Ganz wichtig hat sie mir auch noch gesagt, das man die zwei Dinge also: Zigarette+ Zitrone=pfui, ekelhaft zu beziehen.

(Bei ihr hats funktioniert und sie schämt sich heute noch dafür das sie in der ss so lange geraucht hat.)

Nun meine Frage an euch: Ich will es unbedingt probieren, würdet ihr das auch machen wenn ihr es unbedingt wollte? Ich weiß, das das Rauchen Kopfsache ist, aber manchmal muss man sich helfen.

Kann man mit einer Zitrone ein ungeborenes schädigen, wenn man nur drüberleckt?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu schreibt.

Bitte keine Leute die mich jetzt hinstellen als schlechte Mutter weil ich bis jetzt geraucht habe, ich weiß selber wie scheiße das für mein Baby ist weil ich als Mutter wieder den Hals nicht vollbekomme.

Ich bedanke mich schon im Vorhinein und bin gespannt auf eure Meinung darüber

Liebe Grüße

Hannoveraner88 (11+4)
 

Rauchen ist keine dumme Angewohnheit, sondern eine Sucht von der man leider nur sehr schwer loskommt. Ich rauche dummerweise schon seit meinem 15. Lebensjahr und weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich damit wirklich aufhören könnte, wenn ich schwanger würde. Aber ich würde bestimmt zu reduzieren versuchen, vielleicht schaffst du das ja auch? Und selbst wenn du es nicht schaffst, bist du deswegen noch lange keine schlechte Mutter, lass dir so einen Quatsch nur nicht einreden!

Das Lecken an einer Zitrone halte ich nicht für schädlich, würde zumindest bei mir allerdings auch kaum etwas bringen, glaube ich.

LG

Gefällt mir

21. November um 9:22
In Antwort auf hannoveraner88

Hallo an alle Muttis hier im Forum

Nach langem basteln hat es funktioniert, ich bin in der 11. Woche schwanger, leider viel zu spät bemerkt. Da meine Periode immer gekommen ist wann sie wollte. Jetzt will ich meinem Baby zuliebe aufhören, tu mir aber echt schwer.

Eine Freundin hat es mit Zitronen geschafft. (Ja hab selber gestaunt)

Sie hat es mir so erklärt:

Wenn der Gusto auf eine Zigarette im Kopf erscheint, eine Zitrone nehmen in Stücke schneiden und nur kurz darüberlecken. Sie hat es geschafft dank der Zitrone mittlerweile über ein Jahr rauchfrei zu sein. (Sie hat auch bis in die 14. Woche geraucht).

Ganz wichtig hat sie mir auch noch gesagt, das man die zwei Dinge also: Zigarette+ Zitrone=pfui, ekelhaft zu beziehen.

(Bei ihr hats funktioniert und sie schämt sich heute noch dafür das sie in der ss so lange geraucht hat.)

Nun meine Frage an euch: Ich will es unbedingt probieren, würdet ihr das auch machen wenn ihr es unbedingt wollte? Ich weiß, das das Rauchen Kopfsache ist, aber manchmal muss man sich helfen.

Kann man mit einer Zitrone ein ungeborenes schädigen, wenn man nur drüberleckt?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu schreibt.

Bitte keine Leute die mich jetzt hinstellen als schlechte Mutter weil ich bis jetzt geraucht habe, ich weiß selber wie scheiße das für mein Baby ist weil ich als Mutter wieder den Hals nicht vollbekomme.

Ich bedanke mich schon im Vorhinein und bin gespannt auf eure Meinung darüber

Liebe Grüße

Hannoveraner88 (11+4)
 

reicht der positive test, bzw die Freude darüber alleine nicht um aufzuhören?  bist du seitdem rauchfrei?

Gefällt mir

21. November um 9:23
In Antwort auf traum.suse

Rauchen ist keine dumme Angewohnheit, sondern eine Sucht von der man leider nur sehr schwer loskommt. Ich rauche dummerweise schon seit meinem 15. Lebensjahr und weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich damit wirklich aufhören könnte, wenn ich schwanger würde. Aber ich würde bestimmt zu reduzieren versuchen, vielleicht schaffst du das ja auch? Und selbst wenn du es nicht schaffst, bist du deswegen noch lange keine schlechte Mutter, lass dir so einen Quatsch nur nicht einreden!

Das Lecken an einer Zitrone halte ich nicht für schädlich, würde zumindest bei mir allerdings auch kaum etwas bringen, glaube ich.

LG

selbst wenn sie es nicht schafft.... ??  

also rauchen ist wohl ein nogo!!

Gefällt mir

21. November um 9:24
In Antwort auf hannoveraner88

Hallo an alle Muttis hier im Forum

Nach langem basteln hat es funktioniert, ich bin in der 11. Woche schwanger, leider viel zu spät bemerkt. Da meine Periode immer gekommen ist wann sie wollte. Jetzt will ich meinem Baby zuliebe aufhören, tu mir aber echt schwer.

Eine Freundin hat es mit Zitronen geschafft. (Ja hab selber gestaunt)

Sie hat es mir so erklärt:

Wenn der Gusto auf eine Zigarette im Kopf erscheint, eine Zitrone nehmen in Stücke schneiden und nur kurz darüberlecken. Sie hat es geschafft dank der Zitrone mittlerweile über ein Jahr rauchfrei zu sein. (Sie hat auch bis in die 14. Woche geraucht).

Ganz wichtig hat sie mir auch noch gesagt, das man die zwei Dinge also: Zigarette+ Zitrone=pfui, ekelhaft zu beziehen.

(Bei ihr hats funktioniert und sie schämt sich heute noch dafür das sie in der ss so lange geraucht hat.)

Nun meine Frage an euch: Ich will es unbedingt probieren, würdet ihr das auch machen wenn ihr es unbedingt wollte? Ich weiß, das das Rauchen Kopfsache ist, aber manchmal muss man sich helfen.

Kann man mit einer Zitrone ein ungeborenes schädigen, wenn man nur drüberleckt?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr eure Meinung dazu schreibt.

Bitte keine Leute die mich jetzt hinstellen als schlechte Mutter weil ich bis jetzt geraucht habe, ich weiß selber wie scheiße das für mein Baby ist weil ich als Mutter wieder den Hals nicht vollbekomme.

Ich bedanke mich schon im Vorhinein und bin gespannt auf eure Meinung darüber

Liebe Grüße

Hannoveraner88 (11+4)
 

und im Oktober warst du auch schon frisch schwanger?  irgendwas passt da nicht ganz 

Gefällt mir

21. November um 9:25

und im Oktober warst du auch schon frisch schwanger?  irgendwas passt da nicht ganz... 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Beziehungspause oder direkt beenden ?
Von: alina_schmuck
neu
20. November um 17:53

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen