Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zeugungstermin herausfinden?

Zeugungstermin herausfinden?

14. April um 16:09

Hallo, liebe Community.
Ich habe ein Dilemma, wenn man das so ausdrücken kann. Ich hatte am 01.03.2019 meine letzte Periode und für gewöhnlich immer einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Die letzten drei Zyklen kamen jedoch in äußerst regelmäßigen Abständen (ca. 33 Tage). Am 16.03 hatte ich Geschlechtsverkehr mit meinem Ex. Leider ist uns das Kondom gerissen, was uns erst am Ende aufgefallen ist. Ich habe keine Pille danach genommen, obwohl ich kurz vor meinen angeblich fruchtbaren Tagen stand. Ich dachte, dass bei dem einem Mal sowieso nichts passieren kann. Jedenfalls war nach dieser Nacht Schluss mit meinem Ex, wegen anderen Gründen.

Und am 23.03. hatte ich Sex mit einem anderen Mann. Natürlich haben wir verhütet und es gab auch keine Panne oder ähnliches. Nach dem ich vor kurzem einen Urintest gemacht habe, musste ich erschreckend feststellen, dass ich schwanger bin. Zum FA bin ich noch nicht, also weiß ich nicht 100% ob ich tatsächlich schwanger bin.

Kann der FA vielleicht den Zeugungstermin herausfinden? Oder ihn zumindest auf ein paar Tage eingrenzen? Schließlich liegt zwischen den beiden Männern nur eine Woche. Kann man das überhaupt noch feststellen oder muss ich warten, bis das Kind da ist und einen Vaterschaftstest machen? Denn eigentlich darf der zweite Mann aus medizinischen Gründen keine Kinder bekommen (Er hat eine Autoimmunerkrankung und diese könnte dann vielleicht auf das Kind übertragen werden). Aber wie gesagt, mit dem war ich super sicher, ich hab aber trotzdem Angst, dass irgendwie er doch der Vater sein könnte. Ich mache mir jetzt schon die ganze Zeit Sorgen und diese vielleicht unbegründet. Den genauen Eisprung weiß ich leider auch nicht. Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kann mir der Frauenarzt da weiter helfen, weil eigentlich will ich das Kind nicht abtreiben.

Mehr lesen

14. April um 16:27

Naja, ich muss dazu sagen dass mein Ex und ich als wir noch zusammen waren, ein halbes Jahr auf Verhütung verzichtet haben und es ist nie etwas passiert. Weiß nicht ob das nur Glück war oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April um 16:29

Und ich bin mir nicht sicher ob ich meine fruchtbaren Tage da hatte. Die hat meine Zyklus App so berechnet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April um 18:17

Deine Zyklusapp??? Da trägst du den jeweils ersten Tag des Zyklus ein und die App sagt dir dann, dass dein Eisprung etwa in der Mitte des Zyklus ist/war. Richtig? Früher hieß das Kalendermethode. Von allen Verhütungsmethoden eine der sichersten, um schwanger zu werden! Die 2.Zyklushälfte=Zeit nach es bis Periode kann von 3-4Tg. bis 17 Tg. dauern. Ohne weitere Beobachtung deines Körpers (Temperatur, Zervixschleim, Muttermund) kann keine app der Welt sagen, wann dein es war.
​Nachdem das nicht weiter hilft, nutzen wir mal den gesunden Menschenverstand. Sex mit 2 Männern. Einmal mit und einmal ohne Verhütung. Wer wird dann wohl der Vater sein? Wie hat es denn dein Ex gemerkt, dass etwas daneben gegangen ist? Hätte der 2. Mann v.a. mit seiner gesundheitlichen Vorbelastung ähnliches gemerkt, hätte er dir sicherlich Bescheid gegeben, damit du definitiv nicht von ihm schwanger wirst. Durch seine Ehrlichkeit zeigt er ja schon mal ein gewisses Maß an Veantwortungsbewußtsein. 100% sicher ist natürlich nur ein Vaterschaftstest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April um 22:37

Ja aber ich bin nicht sicher von wem es genau ist und da mit dem Ex Schluss ist, war natürlich auch der Wunsch von einem Kind dahin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April um 22:40
In Antwort auf mikesch07

Deine Zyklusapp??? Da trägst du den jeweils ersten Tag des Zyklus ein und die App sagt dir dann, dass dein Eisprung etwa in der Mitte des Zyklus ist/war. Richtig? Früher hieß das Kalendermethode. Von allen Verhütungsmethoden eine der sichersten, um schwanger zu werden! Die 2.Zyklushälfte=Zeit nach es bis Periode kann von 3-4Tg. bis 17 Tg. dauern. Ohne weitere Beobachtung deines Körpers (Temperatur, Zervixschleim, Muttermund) kann keine app der Welt sagen, wann dein es war.
​Nachdem das nicht weiter hilft, nutzen wir mal den gesunden Menschenverstand. Sex mit 2 Männern. Einmal mit und einmal ohne Verhütung. Wer wird dann wohl der Vater sein? Wie hat es denn dein Ex gemerkt, dass etwas daneben gegangen ist? Hätte der 2. Mann v.a. mit seiner gesundheitlichen Vorbelastung ähnliches gemerkt, hätte er dir sicherlich Bescheid gegeben, damit du definitiv nicht von ihm schwanger wirst. Durch seine Ehrlichkeit zeigt er ja schon mal ein gewisses Maß an Veantwortungsbewußtsein. 100% sicher ist natürlich nur ein Vaterschaftstest.

Im der Zeit um den vermeintlichen Eisprung hatte ich aus Zeitmangel keine Möglichkeit um meinen Körper zu beobachten und zu schauen ob ich gerade fruchtbar bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 7:41
In Antwort auf puddingmucki

Hallo, liebe Community.
Ich habe ein Dilemma, wenn man das so ausdrücken kann. Ich hatte am 01.03.2019 meine letzte Periode und für gewöhnlich immer einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Die letzten drei Zyklen kamen jedoch in äußerst regelmäßigen Abständen (ca. 33 Tage). Am 16.03 hatte ich Geschlechtsverkehr mit meinem Ex. Leider ist uns das Kondom gerissen, was uns erst am Ende aufgefallen ist. Ich habe keine Pille danach genommen, obwohl ich kurz vor meinen angeblich fruchtbaren Tagen stand. Ich dachte, dass bei dem einem Mal sowieso nichts passieren kann. Jedenfalls war nach dieser Nacht Schluss mit meinem Ex, wegen anderen Gründen.

Und am 23.03. hatte ich Sex mit einem anderen Mann. Natürlich haben wir verhütet und es gab auch keine Panne oder ähnliches. Nach dem ich vor kurzem einen Urintest gemacht habe, musste ich erschreckend feststellen, dass ich schwanger bin. Zum FA bin ich noch nicht, also weiß ich nicht 100% ob ich tatsächlich schwanger bin.

Kann der FA vielleicht den Zeugungstermin herausfinden? Oder ihn zumindest auf ein paar Tage eingrenzen? Schließlich liegt zwischen den beiden Männern nur eine Woche. Kann man das überhaupt noch feststellen oder muss ich warten, bis das Kind da ist und einen Vaterschaftstest machen? Denn eigentlich darf der zweite Mann aus medizinischen Gründen keine Kinder bekommen (Er hat eine Autoimmunerkrankung und diese könnte dann vielleicht auf das Kind übertragen werden). Aber wie gesagt, mit dem war ich super sicher, ich hab aber trotzdem Angst, dass irgendwie er doch der Vater sein könnte. Ich mache mir jetzt schon die ganze Zeit Sorgen und diese vielleicht unbegründet. Den genauen Eisprung weiß ich leider auch nicht. Hat jemand von euch schon ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. kann mir der Frauenarzt da weiter helfen, weil eigentlich will ich das Kind nicht abtreiben.

Ich denke das Baby ist von dein Ex.
Bei den anderen ist auch keine Verhütungspanne aufgetreten... 

Wenn du ein ca. 33 er Zyklus hast. (Der ja auch mal schwanken kann)

Wären die Menstruation am 03.04. gekommen. 
Somit wäre dein Eisprung ca 15-22 gewesen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April um 10:22

Das Kondom war gerissen... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April um 0:09

Kann es sein, dass du eigentlich gerne ein Kind haben willst? Doch jetzt ist es mit fast 100%ger Wahrscheinlichkeit vom Ex. Blöd, sowas will man eigentlich nicht. Eigentlich wäre dir der andere Mann als Vater lieber, wenn da nicht seine gesundheitliche Geschichte wäre und du nicht Angst davor hast, das Kind abtreiben zu müssen wg. drohender Behinderung des Kindes. Auch kein schöner Gedanke, wenn man eigentlich ein Kind will und berechtigte Angst um die Gesundheit des Kindes hat. Falls ich da richtig liege mit den Vermutungen, möchte ich dir ja fast wünschen vom Ex schwanger zu sein und aber vllt. im 2. Mann einen liebenden Stiefpapa für das Kind zu haben. Wäre doch ein "Happy End". Ein gesundes Kind für dich und einen lieben neuen Partner, der auf diesem Weg doch noch Papa sein könnte, obwohl er das doch nicht werden sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram