Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zervixschleim

Zervixschleim

3. Juli um 1:05 Letzte Antwort: 8. Juli um 11:43

Moin ihr lieben,

ich bin dem Forum gerade erst beigetreten, habe aber direkt mal eine Frage.

mein Freund und ich probieren nun seit etwas mehr als einem Monat ein Baby zu bekommen. Mein aktueller Zyklus bringt mich allerdings an den Rand der Verzweiflung...

ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 26 Tagen, meine letzte Periode hat am 10.06 begonnen, allerdings ging diese ungewöhnlich lange (bis 20.06).

Ich nutze normalerweise die App "Flo" zur Zyklusaufzeichnung, seit dieser Periode aber auch die App "Femometer" (dort habe ich aber auch alle vorangegangenen Zyklen eingetragen, die ich bei Flo bereits eingetragen hatte)

Nun ist es so, dass Flo mir sagt, mein Eisprung wäre am 22.06 gewesen, Femometer sagt, es war der 23.06.
alleine das verwirrt mich schon, da beide Apps ja exakt die gleichen Daten haben.

naja... die fruchtbaren Tage stimmten soweit über ein (Abweichung von einem Tag) und mein Freund und ich nutzten diese Zeit auch aktiv...

seit dem warte ich quasi auf meine nächste Periode (die hoffentlich ausbleiben wird 😬). Diese soll am 07.07 beginnen (da sind sich sogar beide Apps einig 😅). 

Nun hatte ich am 02.07 mittags einen Pfropfartigen, klaren und Gelee artigen Ausfluss. (Also wie eine kleine Gelee Kugel). Es war klar und geruchlos, aber so einen Ausfluss hatte ich bisher noch nie.

im Internet finde ich nur Infos dazu, dass mein Eisprung bevorsteht, aber das kann ja nicht sein, wenn in wenigen Tagen meine Periode beginnen soll (in dem Kontext stimmte die Berechnung der App übrigens bisher immer!)

ich bin mir so unsicher. Vor allem wegen diesem Ausfluss/Zervixschleim den ich da hatte. Was hat das zu bedeuten?

bitte helft mir, ich drehe langsam durch 😂

Danke und liebe Grüße euch allen 
 

Mehr lesen

3. Juli um 6:14
Beste Antwort

Erst einmal vorweg: der Eisprung kann sich immer mal nach hinten oder vorne verschieben, selbst bei einem normalerweise sehr regelmäßigen Zyklus. Ob das passiert ist, kann dir eine App nicht sagen. 

Ausfluss kann auf alles mögliche hinweisen: bevorstehender Eisprung, bevorstehende Periode oder Schwangerschaft. Dir bleibt also nichts weiter übrig als dich noch ein paar Tage in Geduld zu üben. Viel Glück.

Gefällt mir
3. Juli um 12:08
Beste Antwort

Liebe Pandamama,

ich möchte Dir gerne ganz viel Mut machen entspanner an den Kinderwunsch ranzugehen! 
Mit innerem Druck kannst Du am allerwenigsten erreichen.

Eine Schwangerschaft ist immer auch ein kleines, großes Wunder, was man selbst bei besten Kenntnissen nicht erzwingen kann.

Wenn Deine Sehnsucht danach so groß ist, möchte ich Dir empfehlen Dich über die Sympto-themale Methode zu informieren. Vielleicht machst Du mit Deinem Partner sogar mal einen Kurs zusammen.
Denn das nützt Dir noch Dein ganzes Frauenleben lang!

Keine App kann wissen was genau in Deinem Körper vorgeht. Aber durch die regelmäßige Beobachtung von Deiner Aufwachtemperatur und dem Zervixschleim, kannst Du zu jeder Zeit wissen wo Du im Zyklus stehst.

( Du brauchst noch nicht einmal mehr Schwangerschaftstests oder Ovutests zu kaufen. )

Google mal Sympto-themale Methode, da findest Du die wesentlichen Infos dazu, falls es noch nicht so schnell geklappt hat, wie Du es Dir wünschst.

Alles Gute Dir und liebe Grüße Lilly
 

1 LikesGefällt mir
3. Juli um 15:44
In Antwort auf pandamama

Moin ihr lieben,

ich bin dem Forum gerade erst beigetreten, habe aber direkt mal eine Frage.

mein Freund und ich probieren nun seit etwas mehr als einem Monat ein Baby zu bekommen. Mein aktueller Zyklus bringt mich allerdings an den Rand der Verzweiflung...

ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 26 Tagen, meine letzte Periode hat am 10.06 begonnen, allerdings ging diese ungewöhnlich lange (bis 20.06).

Ich nutze normalerweise die App "Flo" zur Zyklusaufzeichnung, seit dieser Periode aber auch die App "Femometer" (dort habe ich aber auch alle vorangegangenen Zyklen eingetragen, die ich bei Flo bereits eingetragen hatte)

Nun ist es so, dass Flo mir sagt, mein Eisprung wäre am 22.06 gewesen, Femometer sagt, es war der 23.06.
alleine das verwirrt mich schon, da beide Apps ja exakt die gleichen Daten haben.

naja... die fruchtbaren Tage stimmten soweit über ein (Abweichung von einem Tag) und mein Freund und ich nutzten diese Zeit auch aktiv...

seit dem warte ich quasi auf meine nächste Periode (die hoffentlich ausbleiben wird 😬). Diese soll am 07.07 beginnen (da sind sich sogar beide Apps einig 😅). 

Nun hatte ich am 02.07 mittags einen Pfropfartigen, klaren und Gelee artigen Ausfluss. (Also wie eine kleine Gelee Kugel). Es war klar und geruchlos, aber so einen Ausfluss hatte ich bisher noch nie.

im Internet finde ich nur Infos dazu, dass mein Eisprung bevorsteht, aber das kann ja nicht sein, wenn in wenigen Tagen meine Periode beginnen soll (in dem Kontext stimmte die Berechnung der App übrigens bisher immer!)

ich bin mir so unsicher. Vor allem wegen diesem Ausfluss/Zervixschleim den ich da hatte. Was hat das zu bedeuten?

bitte helft mir, ich drehe langsam durch 😂

Danke und liebe Grüße euch allen 
 

Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man Apps vertrauen kann.
Das funktioniert überhaupt nicht. Oder doch, die erste Zeit. Aber nicht lange.
Diese Apps sind für Standard-Zyklus vielleicht okay. Aber unser Körper kann sich mit der Zeit ändern. Das ist das Problem. Und in diesem Fall mach App keinen Sinn.
Sowieso wünsch ich dir Geduld!

Gefällt mir
4. Juli um 6:57
In Antwort auf lole72

Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man Apps vertrauen kann.
Das funktioniert überhaupt nicht. Oder doch, die erste Zeit. Aber nicht lange.
Diese Apps sind für Standard-Zyklus vielleicht okay. Aber unser Körper kann sich mit der Zeit ändern. Das ist das Problem. Und in diesem Fall mach App keinen Sinn.
Sowieso wünsch ich dir Geduld!

Moin nochmal 😊,

die App habe ich ursprünglich, nur um irgendwo eintragen zu können wann ich meine Periode habe, um nachvollziehen zu können ob mein Zyklus regelmäßig ist. 

Da ich aber vor kurzem diese extrem lange Periode von 10 Tagen hatte, war ich mir so unsicher bezüglich meines Eisprungs, dass ich mir diese andere App auch mal runter geladen hatte um zu sehen wann diese den Eisprung berechnet. (Aber der unterschied lag ja nur bei einem Tag)


generell habt ihr aber recht, ich sollte nicht so auf die Apps vertrauen und lieber andere Möglichkeiten nutzen. Danke dafür, ich werde mich da mal noch weiter informieren 😊. 

die App werde ich nur weiterhin nutzen um meine Periode einzutragen (falls es klappt möchte der FA ja wissen wann die letzte Periode war, dann brauche ich nur in die App gucken, das ist für mich einfacher) 


ich danke für eure Antworten,

liebe Grüße 😊

Gefällt mir
4. Juli um 18:30

So, um euch mal auf den aktuellen Stand zu bringen, ich habe mir nun Ovu-Tests und ein Basalthermometer besorgt, welche ich ab dem nächsten Zyklus dann nutzen werde 😊

danke für eure Antworten.
meine Periode werde ich aber weiter mit der App aufzeichnen.

Gefällt mir
5. Juli um 7:46

Zyklus-Apps sind immer schwierig zu nutzen, meist rechnen sie nur stur durch und gehen gar nicht auf Besonderheiten ein (zB die lange Periode). Genau vorhersagen können sie nichts, nur annähernd und da ist auch noch jede anders. Verlassen würde jch mich nicht drauf, evtl hat sich dein Eisprung auch verschoben (zeitlich würde ein Eisprung kurz nach dem Schleimpropf auch hinhauen). Wenn du zB frisch eine hormonelle Verhütung abgesetzt hast, wird dein Zyklus eher weniger dem klassischen 28-Tage-Zyklus entsprechen, egal was die Apps sagen. zur Periodenaufzeichnung reicht bspw. auch die normale Kalender-App auf dem Handy 👍 

Gefällt mir
5. Juli um 18:42
In Antwort auf habanera80

Zyklus-Apps sind immer schwierig zu nutzen, meist rechnen sie nur stur durch und gehen gar nicht auf Besonderheiten ein (zB die lange Periode). Genau vorhersagen können sie nichts, nur annähernd und da ist auch noch jede anders. Verlassen würde jch mich nicht drauf, evtl hat sich dein Eisprung auch verschoben (zeitlich würde ein Eisprung kurz nach dem Schleimpropf auch hinhauen). Wenn du zB frisch eine hormonelle Verhütung abgesetzt hast, wird dein Zyklus eher weniger dem klassischen 28-Tage-Zyklus entsprechen, egal was die Apps sagen. zur Periodenaufzeichnung reicht bspw. auch die normale Kalender-App auf dem Handy 👍 

Eine hormonelle Verhütung habe ich schon seit rund 5 Jahren nicht mehr. 
Das sollte sich demnach mittlerweile eingependelt haben. 
der Zyklus ist auch regelmäßig mit 26 Tagen, und 3-5 Tagen Periode. Nur bestimmte Zyklen (bisher aber erst zwei) fallen da eben aus dem Rahmen weil die Periode da mal 10 Tage lang ging. Mein Frauenarzt sagte aber, dass das nicht schlimm oder ungewöhnlich wäre, wenn es nicht zu häufig im Jahr passiert. (Bisher war es letztes Jahr einmal und dieses Jahr einmal).

was den schleimpfropf angeht, haben mein Freund und ich den Tag auch extra nochmal genutzt, weil ich ebenfalls denke, dass das ein möglicherweise verschobener Eisprung war. Allerdings muss ich hier nochmal betonen, dass mir diese Art von Zervixschleim vorher nie aufgefallen ist.


Übrigens habe ich nun seit zwei oder drei Tagen Sodbrennen, fühle mich schlapp und bin müde und mir ist des Öfteren schwindelig. Dies könnten natürlich Anzeichen sein, müssen es aber nicht. Ich werde nun abwarten wie es nächste Woche aussieht und ob es mir dann besser geht. Die letzten drei Tage waren allerdings etwas mühselig und anstrengend für mich (wegen der genannten Symptome). 

Gefällt mir
8. Juli um 11:43

So... also meine Periode ist seit 2 Tagen überfällig, SST aber bisher negativ. 

ich werde nun die Woche abwarten und wenn die Mens bis dahin noch nicht da ist, werde ich Montag mal bei meinem Gyn anrufen und gucken was er sagt

Gefällt mir