Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zervix-Schleim, aber kein LH-Anstieg?

Zervix-Schleim, aber kein LH-Anstieg?

26. Januar 2006 um 21:00 Letzte Antwort: 27. Januar 2006 um 15:57

Hallo,
ich habe mal eine Frage an Euch. Ich beobachte seit einigen Zyklen meinen Zervix-Schleim, weil wir uns ein Baby wünschen. Da ich aber noch nicht so vetraut damit bin nehme ich nebenbei noch diese Eisprungtests. Ich habe einmal gelesen das man fruchtbar ist wenn dieser Schleim sehr spinnbar bzw. dehnbar ist. Leider zeigt es bei den Tests aber keinen LH-Anstieg an bzw. soll die Ergebnislinie ja genauso dunkel und noch dunkler sein als die andere Linie. Bei mir ist sie immer nur ganz hell, also positiv. Habe ich vielleicht gar keinen Eisprung? Aber dieser Mittelschmerz war ja da, der hat sich diesmal ein paar Tage hingezogen.
Wer kann mir helfen? Bin völlig fertig.

Mehr lesen

27. Januar 2006 um 8:45

Hallo..
..hatte auch den schleim- aber trotzdem keinen ES. Habs dann auch vom FA bestätigt bekommen.. leider
Wenn du Sicherheit haben willst- gehe zum Fa. Ich will dich nciht beunruhigen- die Tests sind nicht immer das Wahre.. aber es sit eben alles möglich.
LG maibiene

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2006 um 10:47
In Antwort auf chiara_12483319

Hallo..
..hatte auch den schleim- aber trotzdem keinen ES. Habs dann auch vom FA bestätigt bekommen.. leider
Wenn du Sicherheit haben willst- gehe zum Fa. Ich will dich nciht beunruhigen- die Tests sind nicht immer das Wahre.. aber es sit eben alles möglich.
LG maibiene

ZS und Ovus
Hallo,
was ich darüber gelesen habe:
ZS hat man jeden Zyklus, auch ohne ES.
Bei den Ovus soll es so sein, dass tatsächlich die Testlinie mindestens genauso stark sein soll wie die Kontrollinie...mindestens....weil man grundsätzlich einen natürlichen LH-Wert im Körper hat, der mit einer schwachen Linie angezeigt wird.
Ich benutze Ovu-Tests nicht mehr. Ich messe lieber die Temp und gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ein Temp-Anstieg meistens auf einen dagewesenen ES hindeutet...und das hatte ich nämlich des öfteren schon, obwohl die Ovus gor nix angezeigt haben.
Liebe Grüße
Minisalami

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2006 um 14:40
In Antwort auf nikole_11939836

ZS und Ovus
Hallo,
was ich darüber gelesen habe:
ZS hat man jeden Zyklus, auch ohne ES.
Bei den Ovus soll es so sein, dass tatsächlich die Testlinie mindestens genauso stark sein soll wie die Kontrollinie...mindestens....weil man grundsätzlich einen natürlichen LH-Wert im Körper hat, der mit einer schwachen Linie angezeigt wird.
Ich benutze Ovu-Tests nicht mehr. Ich messe lieber die Temp und gehe jetzt einfach mal davon aus, dass ein Temp-Anstieg meistens auf einen dagewesenen ES hindeutet...und das hatte ich nämlich des öfteren schon, obwohl die Ovus gor nix angezeigt haben.
Liebe Grüße
Minisalami

Vielen Dank,
für Eure Antworten. Jetzt weiß ich etwas mehr und das ich mich nicht so auf diese Tests verlassen kann.

@Minisalami: Ich würde jetzt auch gern die Temperatur messen, weiß aber nicht so genau ab welchen ZT man da messen muß und welche Uhrzeit da am besten wäre.
Könntest Du mir vielleicht näheres sagen? Ich sage schon mal danke.

Gruß angel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2006 um 15:07
In Antwort auf an0N_1275663799z

Vielen Dank,
für Eure Antworten. Jetzt weiß ich etwas mehr und das ich mich nicht so auf diese Tests verlassen kann.

@Minisalami: Ich würde jetzt auch gern die Temperatur messen, weiß aber nicht so genau ab welchen ZT man da messen muß und welche Uhrzeit da am besten wäre.
Könntest Du mir vielleicht näheres sagen? Ich sage schon mal danke.

Gruß angel

Ganz einfach
Hallo Angel,
das ist ganz easy! Man soll ja gleich morgens vor dem Aufstehen messen....im Bett noch? Keine Ahnung... Also ich stehe zumindest schon einmal auf, stelle die Kaffemaschine an und gehe dann ins Bad Ich messe jeden Tag zur gleichen Uhrzeit. Man soll ausreichend geschlafen haben, Krankheit und Alk am Vorabend können die Temp wohl verfälschen.
Ich messe jeden Tag, notiere mir die Daten aber nicht in einer Kurve, ich merke es mir so und beobachte den Verlauf, zumal mein Thermometer auch die Temp. des Vortags noch speichert.
Anhand des ZS und anhand des deutlichen Temperaturanstiegs und dann wiederum Menseinsetztens kann ich ganz genau eingrenzen, wann ES war. Bis auf diesen Zyklus - wo ich so eine blöde Zyste habe und überhaupt keinen ZS und permanent erhöhte Temperatur - konnte ich nun immer genau bestimmen wann ES war bzw. auch schon vorhersagen, dass nach soundsovielen Tagen ZS und Mittelschmerz, dann und dann ES sein müsste und Temp-Anstieg 2 Tage nach ES und Menseinsetzen exakt 14 Tage nach ES bestätigen mir das auch immer wieder, obwohl meine Zyklen schwankten zwischen 30 und bis zu 36 ZT. Es hat aber immer alles hingehauen.
Achja, nochwas. Ich messe rektal, also im Mors.
Nettes Wort zum Wochenende, oder?
Frohes Messen dann
Liebe Grüße von Minisalami

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
27. Januar 2006 um 15:57

Nochmals danke,
für die ganzen Infos und den Links.Werde da gleich mal drauf gehen
Dann ist es ja gar nicht so schwer mit dem messen und ich hab mehr den Überblick. Bei mir schwankt der Zyklus nämlich auch ganz schön. Von 26 bis 40 Tagen alles schon dabei gewesen. Zur Zeit pendelt bei 34 Tagen. Hab mir nämlich auch schon überlegt ob ich überhaupt immer einen ES hab, kam mir diesmal nämlich nicht so vor und dieser Ovu-Test zeigte nie was an, obwohl ich schon fast eine Woche teste.
Was ist, wenn man mal etwas länger schläft früh und dann erst testet, kann es das Ergebnis auch verfälschen? Die Temperatur steigt also schon ein paar Tage vor ES ?
Sorry wegen der vielen Fragerei, bin auf diesem Gebiet noch total unerfahren.

Wie lange meßt Ihr schon alle und in welchem ÜZ seid Ihr so? Wir sind jetzt im 6.ÜZ, aber bis jetzt noch nichts, naja, wir auch noch.

viele liebe Grüße an Euch alle

angel

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram