Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zervix-Insuffizienz, 2 Bays verloren

Zervix-Insuffizienz, 2 Bays verloren

1. August 2006 um 14:16

Hallo,

eigentlich wünschte ich mir 2-3 Kinder.

Nun, ich bin stolze Mama eines großartigen Jungen. Mein Cal, gerde 5 Jahre alt geworden. Cal war schon mit einer schweren Schwangerschaft verbunden, ab 30.SSW liegen, wehenhemmende Tabletten und öfters KH-Aufenthalte, aber alles lief letztlich super. Kam bis zur 40. SSW. Schwere Geburt: heftige Wehen. Dammschnitt, Saugglocke und dann doch Kaiserschnitt.

Vor 3 Jahren war ich erneut schwanger und super glücklich bis zur 22. SSW. Blutungen, Muttermund 2cm offen und ab ins KH. 5 Tage später dann habe ich mein Baby Toby verloren. Todgeburt. Es war schrecklich grausam für mich, wie auch für mein Mann.

Letztes Jahr verlor ich dann nach erneuter Schwangerschaft mein 2. Baby in der 26. SSW, nach 3 Wochen KH und Kaiserschnitt - Gebärmutter-Querschnitt. Natürlich war diese am schwersten zu überwinden, da Justin noch 2 Tage lebte.

In allen 3 Schwangerschaften war der Gebärmutterhals verkürzt ca. ab 22.-27. SSW.

Was sollen wir machen? Wer kennt sich aus mit Zervixinsuffizienz? Ich möchte so gern ein 2. Kind.
Wer hat evtl. gleiches erlebt?

Wer hatte schon einen Muttermundverschluss???

Bitte helft mir?

LG Jadul

Mehr lesen

1. August 2006 um 21:05

Cerclage!!!
Hallo Jadul!
Als erstes möchte ich dich im Arm nehmen und dich drücken!Ich habe fast das gleiche erlebt nur mit einem positiven Ende.Bei mir war der Mumu in der 21 Woche 2,5 cm geöffnet.Es wurde zufällig entdeckt bei der Vorsorgeuntersuchung.Mußte daraufhin sofort ins Krankenhaus gebracht werden.Dort bekamm ich sofort strengste Bettruhe.Es wurde Abstriche gemacht und mir eine Antibiotikabehandlung verpaßt.5 Tage später wurde mir der Mumu mit einer Cerclage zugenäht.Danach mußte ich nochmals 2 Tage stramm im Bett liegen.Auch gab es für mich eine Therapie mit Wehenhemmer übern Tropf.Dann durfte ich noch 7 Tage im Krankenhaus bleiben und wurde mit dem befehl entlassen:Zuhause nichts tun ,nichts machen und nur Ruhe, Ruhe ,Ruhe,...
So in der 35.Woche wurde mir die Cerclage wieder entfernt im Krankenhaus.Und der Arzt meinte zu mir naja dann sehen wir uns in den Nächsten Tage oder heute abend wieder!naja in der 38 Woche bekamm ich dann endlich richtige Wehen und der Kampf begann dann erst Recht. ich lag 9 Tage in den Wehen meist Zuhause weil es nicht viel gebracht hat und dann 19 Stunden im Kreissaal dann wurde ein Kaiserschnitt gemacht,da es auf einmal hieß (9 Tageund 19Stunden Wehen )Geburtsstillstand in der ERöffnungsphase.
Auch ich möchte gern noch ein 2 Kind haben aber noch nicht sofort,da ich zu 80% die komplette SS wieder das gleiche durch machen muß!Was ich nicht verstehe ist warum man bei Dir keine Cerclage gelegt hat?
Liebe Grüße Conny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2006 um 10:59
In Antwort auf carol_12045308

Cerclage!!!
Hallo Jadul!
Als erstes möchte ich dich im Arm nehmen und dich drücken!Ich habe fast das gleiche erlebt nur mit einem positiven Ende.Bei mir war der Mumu in der 21 Woche 2,5 cm geöffnet.Es wurde zufällig entdeckt bei der Vorsorgeuntersuchung.Mußte daraufhin sofort ins Krankenhaus gebracht werden.Dort bekamm ich sofort strengste Bettruhe.Es wurde Abstriche gemacht und mir eine Antibiotikabehandlung verpaßt.5 Tage später wurde mir der Mumu mit einer Cerclage zugenäht.Danach mußte ich nochmals 2 Tage stramm im Bett liegen.Auch gab es für mich eine Therapie mit Wehenhemmer übern Tropf.Dann durfte ich noch 7 Tage im Krankenhaus bleiben und wurde mit dem befehl entlassen:Zuhause nichts tun ,nichts machen und nur Ruhe, Ruhe ,Ruhe,...
So in der 35.Woche wurde mir die Cerclage wieder entfernt im Krankenhaus.Und der Arzt meinte zu mir naja dann sehen wir uns in den Nächsten Tage oder heute abend wieder!naja in der 38 Woche bekamm ich dann endlich richtige Wehen und der Kampf begann dann erst Recht. ich lag 9 Tage in den Wehen meist Zuhause weil es nicht viel gebracht hat und dann 19 Stunden im Kreissaal dann wurde ein Kaiserschnitt gemacht,da es auf einmal hieß (9 Tageund 19Stunden Wehen )Geburtsstillstand in der ERöffnungsphase.
Auch ich möchte gern noch ein 2 Kind haben aber noch nicht sofort,da ich zu 80% die komplette SS wieder das gleiche durch machen muß!Was ich nicht verstehe ist warum man bei Dir keine Cerclage gelegt hat?
Liebe Grüße Conny

Danke
Hi Conny74,

danke für Deine lieben Worte.

Warum mir keine Cerclage gelegt worden ist, weiß ich selber auch nicht. Aber gerade mit der 3. Schwangerschaft bat ich mehrmals den Oberarzt um einen Muttermundverschluß, gerade weil ich nicht wollte, dass sich mein Schicksal wiederholen sollte. Der Oberarzt der Uniklinik meinte, dass sie bisher größere Erfolge erzielten mit absdoluter Bettruhe. Nun die hatte ich ja auch fast 4 Wochen. Trotzdem öffnete sich der Muttermund fast 3 cm und dann ging es auch schon ganz schnell. Ärzte rieten mir zum sofortigen Kaiserschnitt, da sich das Baby wahrscheinlich eh nicht mehr halten ließ. Sie hätten ihm max. 5 Tage gegeben. Und ich war ja man gerade in der 26. SSW.

Hinzu kam, dass die Ärzte dort sagten, sie würden eine Cerclage erst bei 2-3 Fehl- oder Todgeburten legen. Wahrscheinlich weil sie dann wissen, dass die Wahrscheinlichkeit deutlich hoch ist, das das Gleiche sich wiederholen würde. Totaler Blödsinn. Bis dahin ist man doch seelisch fast am Ende und hat gar keine Lust mehr auf Schwangerschaft und ständig mit der Angst zuleben, dass Kind zu verlieren.

Aber für den Fall doch erneut schwanger zu werden, würde ich mir ein Krankenhaus suchen, welches mir relativ früh eine Cerclage legt. In welchem Krankenhaus warst Du? Warst du zum Zeitpunkt Deiner Schwangerschaft privat versichert? Ich frage deshalb, weil meine damalige Zimmergenossin es ebenfalls war und sie hat auch pauschal eine Antibiotikabehandlung erhalten und wurde auch sonst bevorzugt behandelt.

Ich freue mich auf Deine Antwort.
Sei lieb gegrüßt aus MV.
Bis dahin, Jadul

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen