Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zerbricht die Beziehung nach

Zerbricht die Beziehung nach

13. Dezember 2008 um 19:46

einer Abtreibung, wenn beide die Abtreibung wollen oder gibt es hier auch welche die die Beziehung retten konnten??

Mehr lesen

13. Dezember 2008 um 19:58

Lovesick5
Hallo lovesick5,
nach einer Abtreibung zerbrechen sehr viele Beziehungen, unabhänigig davon ob ein Partner oder beide Partner die Abtreibung wollten.
Denn das Kind war eine Frucht der gemeinsamen Liebe, und wenn diese abgetrieben wird, treibt es häufig auch die Liebe weg.
Für beide Partner ist es eine Handlung gegen ihre Natur. Für die Frau ist es ihre Natur entstandenes Leben zu schützen. Für den Mann ist es die Natur, der Held seiner Frau und seiner Familie zu sein.
Darum verändern sich häufig beide Partner durch die Abtreibung, was dann einen Keil in die Beziehung treibt.
Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen?
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 12:42

Meine...
..wurde nach der Abtreibung besser denn je, weil wir zum ersten mal die Verantwortung fuer eine gemeinsame entscheidung gemeinsam getroffen haben...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2008 um 12:42

Hallo!
Nein also wenn beide die Abtreibung wollen, sehe ich darin kein Problem. Bei mir hat hat die gemeinsame Bewältigung sogar ein Gefühl des Zusammenhalts vermittelt.
Problematisch wird es dann wenn einer will und einer nicht.

Von einem Gegner wird man natürlich nur schlechtes hören, was auch verständlich ist, da er ja den abbruch verhindern möchte....

Viel Glück für Euch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2008 um 9:00

...genau...
...so wenig wie ein Kind das kann....
Aber wenn beide eine Entscheidung treffen, hinter der beide stehen und dieFrau sich der Unterstuezung des Mannes gewiss ist, kann eine solche Entscheidung, egal in welche Richtung, eine Beziehung staerken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2008 um 11:45

Nein
wenn beide sich einig sind, dann nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2008 um 12:54

.....
Ich glaube wenn beide 100 Prozentig dahinter stehen und keiner "überredet" wird, wird eine Beziehung auch eine Abtreibung überstehen.. Immer mal davon ausgegangen das die Beziehung vorher intakt war. War sie vorher schon zerrüttet,wird sie wohl weder Abtreibung noch Schwangerschaft überstehen,.,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2008 um 20:00
In Antwort auf itemba

Lovesick5
Hallo lovesick5,
nach einer Abtreibung zerbrechen sehr viele Beziehungen, unabhänigig davon ob ein Partner oder beide Partner die Abtreibung wollten.
Denn das Kind war eine Frucht der gemeinsamen Liebe, und wenn diese abgetrieben wird, treibt es häufig auch die Liebe weg.
Für beide Partner ist es eine Handlung gegen ihre Natur. Für die Frau ist es ihre Natur entstandenes Leben zu schützen. Für den Mann ist es die Natur, der Held seiner Frau und seiner Familie zu sein.
Darum verändern sich häufig beide Partner durch die Abtreibung, was dann einen Keil in die Beziehung treibt.
Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen?
LG Itemba

Also
die Abtreibung will ich nicht, nur um die Bezeihung zu retten. Das Kind war nicht geplant und hat uns sehr geschockt, bin ja mal gespannt wie es mit unserer Beziehung weitergeht.

Welche Erfahrung habt ihr gemacht wie sich der Mann nach einer Abtreibung verhält/benimmt? Nagt es an ihm auch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Dezember 2008 um 21:24
In Antwort auf lovesick5

Also
die Abtreibung will ich nicht, nur um die Bezeihung zu retten. Das Kind war nicht geplant und hat uns sehr geschockt, bin ja mal gespannt wie es mit unserer Beziehung weitergeht.

Welche Erfahrung habt ihr gemacht wie sich der Mann nach einer Abtreibung verhält/benimmt? Nagt es an ihm auch?

Ich denke
das kommt ganz auf den Mensch an wie sehr es an einem nagt. Bei meinem war es so dass er öfter mal gerechnet hat, wann wäre der Termin, später dann wie alt es jetzt wäre usw.!
Also kalt hat es ihn nicht gelassen, das ist sicher!
Sonst ging das Leben nach einigen Tagen weiter wie immer, also das Verhalten hat sich nicht verändert auf Dauer.

Was denkst Du wie geht es Deinem Freund dabei?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2008 um 17:08
In Antwort auf berlin_13021259

Ich denke
das kommt ganz auf den Mensch an wie sehr es an einem nagt. Bei meinem war es so dass er öfter mal gerechnet hat, wann wäre der Termin, später dann wie alt es jetzt wäre usw.!
Also kalt hat es ihn nicht gelassen, das ist sicher!
Sonst ging das Leben nach einigen Tagen weiter wie immer, also das Verhalten hat sich nicht verändert auf Dauer.

Was denkst Du wie geht es Deinem Freund dabei?

Also...
mein Freund war zwar immer da für mich, obwohl ich ihm gesagt habe, er muß es nicht, ich kann mich auch um alles alleine kümmern, ob Kind bekommen oder abtreiben aber er hat mich gebeten, er möchte mitgehen und da sein für mich.

Diese Entscheidung haben wir zusammen gefällt und beide tragen Verantwortung. Er war nicht extrem nett zu mir nur um mich zu überreden damit ich abtreibe. Ich war selber sehr nachdenklich und noch nicht bereit für ein Kind.

Er redet darüber auch nicht mehr, nur ab und an über den Tag als wir erfahren haben, daß der Schwangerschaftstest positiv ausgefallen ist. Da hatte er mir schon seine Unterstützung zugesagt, Unterhalt fürs Kind usw.

Nora in welcher SSW hast du abtreiben lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2008 um 20:44
In Antwort auf lovesick5

Also...
mein Freund war zwar immer da für mich, obwohl ich ihm gesagt habe, er muß es nicht, ich kann mich auch um alles alleine kümmern, ob Kind bekommen oder abtreiben aber er hat mich gebeten, er möchte mitgehen und da sein für mich.

Diese Entscheidung haben wir zusammen gefällt und beide tragen Verantwortung. Er war nicht extrem nett zu mir nur um mich zu überreden damit ich abtreibe. Ich war selber sehr nachdenklich und noch nicht bereit für ein Kind.

Er redet darüber auch nicht mehr, nur ab und an über den Tag als wir erfahren haben, daß der Schwangerschaftstest positiv ausgefallen ist. Da hatte er mir schon seine Unterstützung zugesagt, Unterhalt fürs Kind usw.

Nora in welcher SSW hast du abtreiben lassen?

Bei mir war
es in der 7. SSW medikamentös.
Hattest Du den Abbruch jetzt schon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2009 um 12:59

Ich..
bewundere dich, dass du mit der AB ganz gut klat kommst. Ich habe auch vor 2 Jahren eine AB gehabt und ich leide immer noch darunter, weil ich es einfach nicht verkraften kann. Hast du noch Kinder? Bei mir war das die 1. SS und das fällt einem so schwer. zumindest mir! tja unsere Beziehung läuft auch nicht so gut. Mein Freund hat vorgeschlagen, eine Auszeit zu nehmen und ich denke das ist der Anfang von einer Trennung. Ich denke eine AB begleitet einem sehr lange. Ich wünsche dir alles gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club