Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zeckenbiss in der schwangerschaft -gefährlich für das baby?

Zeckenbiss in der schwangerschaft -gefährlich für das baby?

6. März 2008 um 13:14 Letzte Antwort: 27. Juni 2011 um 11:46

Hallo,
Als ich heute duschen wollte sah ich an meiner linken brust einenblau-schwarzen fleck zuerst dachte ich es ist nichts schlimmes und als ich versuchen wollte es abzukratzen blieb es immer wieder da.danach habe ich es aufgedrückt bis blut kam und mit raus kam auch eine zecke die dann munter weiter gelaufen ist..=/
sie war sehr klein und auch nicht mit blut vollgesaugt..aber geimpft bin ich auch nicht!?
Muss ich mir nun sorgen um mein baby machen ,bin gerade erst in der 12 ssw..gehe aber um halb 3 zu meinem FA zur sicherheit.
Hatt jemand damit vllt erfahrungen gemacht oder einen tipp für mich?

Lg linchen

Mehr lesen

6. März 2008 um 13:21

Zum Arzt
würde ich an deiner Stelle den Arzt anrufen.

Ich weiß nicht ob du in einem Risikogebiet wohnst. Wenn ja, dann würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen.

Da du die Zecke quasi raus gedrückt hast, kann sie durch den Streß den sie dadurch hatte, Bakterien in deinen Körper injeziert haben.
Kann, muß aber nicht.

Ach ich sehe gerade das du ja zum FA gehst - dann sprich ihn auf jeden Fall an.
Vielleicht will er dich morgen nochmal sehen um die Wunde zu begutachten.

War die Zecke denn ausgewachsen; also relativ groß und dunkel, oder war sie nur 1 mm klein und weißlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2008 um 13:27

...
Also die zecke war ziemlich klein und braun..aber ich hab sie jedenfalls nicht zerdrückt,denn sie ist dann noch weiter gelaufen..=/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2008 um 13:33
In Antwort auf an0N_1243320499z

...
Also die zecke war ziemlich klein und braun..aber ich hab sie jedenfalls nicht zerdrückt,denn sie ist dann noch weiter gelaufen..=/

Das was passiert
ist, das glaube ich auch nicht recht.

Aber der Arzt soll sich auf jeden Fall die Stelle ansehen und entscheiden ob du ne Impfung brauchst oder ob ne normale Wunddesinfektion reicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2008 um 14:08

Also ich kenn mich mit zecken aus
bin schliesslich in einem risikogebiet aufgewachsen-

es gibt 2 sachen, die zecken übertragen können-

borreliose und hirnhautentzündung (FSME) - bist du gegen FSME geimpft?

bei borreliose bildet sich ein roter kreis um den zeckenbiss, und das ganze muss mit schweren antibiotika behandelt werden- also red ruhig mit dem arzt drüber.. zumindest das ihr den biss beobachtet..achte halt auf veränderungen an der bisstelle und ob du starle kopfschmerzen oder so bekommst

und bei fsme kannst du leider gar nichts tun wenn du nicht geimpft bist-
aber die wahrscheinlichkeit einer infektion ist wirklich sehr sehr gering..

wird schon nichts sein, mach dir keine sorgen..
lamehula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. März 2008 um 15:33

Borreliose
ich hatte letztes Frühjahr Borreliose und da ich vermutet hatte schwanger zu sein, bekam ich Amoxicillin, das ist ein Penicillin, das man auch in der SS nehmen darf. Ging damit auch gut weg! War dann jedoch erst einen Monat nach erfolgter Behandlung schwanger. Also weiß ich nicht, wie sich Borreliose auf das Baby auswirken würde. Meine Zecke war übrigens auch winzig und nicht vollgesaugt, das hat nichts zu sagen. Allerdings lebe ich auch in einem Risikogebiet. Musst auf jeden Fall Blut abgeben, damit die das im Labor untersuchen können. Mein Ergebnis war erst negativ, aber da die rote Stelle um den Biss blieb, wurde nochmal später getestet und dann wars leider positiv. Toi, toi, toi wünsch ich dir auf jeden Fall.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni 2011 um 10:37
In Antwort auf wibeke_12950681

Also ich kenn mich mit zecken aus
bin schliesslich in einem risikogebiet aufgewachsen-

es gibt 2 sachen, die zecken übertragen können-

borreliose und hirnhautentzündung (FSME) - bist du gegen FSME geimpft?

bei borreliose bildet sich ein roter kreis um den zeckenbiss, und das ganze muss mit schweren antibiotika behandelt werden- also red ruhig mit dem arzt drüber.. zumindest das ihr den biss beobachtet..achte halt auf veränderungen an der bisstelle und ob du starle kopfschmerzen oder so bekommst

und bei fsme kannst du leider gar nichts tun wenn du nicht geimpft bist-
aber die wahrscheinlichkeit einer infektion ist wirklich sehr sehr gering..

wird schon nichts sein, mach dir keine sorgen..
lamehula

Infektion in der schwangerschaft
hallo,
ich wurde vermutlich letzte woche donnerstag von einer zecke gebissen, habe sie aber erst am samstag abend entdeckt. die zecke war noch nicht mit blut vollgesaugt, allerdings hatte sich schon ein hof von 2,5x2 cm gebildet, die zecke hatten wir entfernt, danach bin ich gleich zum notdienst. der hat auch ein bisschen besorgt geschaut (wegen evtl. borreliose), weil ich in der 14. SSW bin, er hat mir eine salbe gegeben, die ich täglich auf den biss auftragen soll und bis morgen noch beobachten. wenns nicht besser wird, oll ich nochmal kommen, dann gibts penicillin... ich mach mir schon ein bisschen sorgen deswegen. was kann dem
und mir in so einem fall dann passieren??
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni 2011 um 11:46


huhu,

also ich hatte vor 2-3 wochen auch eine kleine zecke an der linken brust blöde vieh

naja sie war auch max 1-2 mm und eben nur auf der haut und "angebissen?" aber nicht vollgesaugt.

da ich immermal bei tieren mit zecken zutun hatte, habe ich sie mit meiner pinzette ( zum glück komplett ) entfernt und sie hat einen ehrentot mit verbrennung bei lebendigen leibe bekommen

naja auf jedenfall ab ich die stelle desinfiziert und dann halt beobachtet, es hat sich absolut nix verändert.

die frauenärztin hat auch nochmal gefragt.

lg moki & samira 28+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram