Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zangenentbindung Geburtsbericht...

Zangenentbindung Geburtsbericht...

14. März 2008 um 10:05

... ich erzähle euch in Kurzfassung meine Geburt. Würde mich interessieren ob es jemanden ähnlich ging.

Als ich Freitags Nachmittags einen Blasensprung hatte, dachte ich eigentlich es würde jetzt relatv schnell losgehen. Aber falsch gedacht. Bin Freitag abends erstmal wieder ins Bett geschickt worden da noch keine Wehen zu sehen waren.

Samstags morgens um 06:00 Uhr wurde ich wieder an den Wehenschreiber angeschlossen. Leider tat sich da immer noch nicht viel. Also habe ich Medikamente, Tropf etc. bekommen damit es losgehen sollte. Erst am späten Nachmittag kamen die ersten Wehen.

Aber leider ging es da immer noch nicht richtig los. Nachts wurde dann versucht den Kleinen zu holen indem man auf meinen Bauch gedrückt hat. Das klappte aber auch nicht.
Es war alles sehr schlimm und zwischendurch gingen meine Werte so stark herab und die Herztöne von meinem Sohn stiegen zu hoch an.
Man hatte schon überlegt einen Notkaiserschnitt zu machen. Aber das legte sich nach kurzer Zeit.

Mein Kleiner lag mit dem Gesicht nach oben und hat es nicht alleine geschafft auf die Welt zu kommen, also wurde nach über 30 Stunden nach dem Blasensprung eine Zangenentbindung gemacht.

Ich hatte danach sehr starke Schmerzen und komplett Schmerzfrei bin ich erst fast 4 Monate nach der Geburt gewesen.

Hatte jemand die selben Probleme??

LG Yvonne

Mehr lesen

2. April 2008 um 20:53

Saugglockenentbindung
Hatte nach einem Gebärmutterriss eine Saugglockenentbindung. War durch die Schnittnarben erst nach ca. 5 Monaten schmerzfrei. Habe gelegentlich heute wenn ich trage oder während der Periode leichte Schmerzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram