Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Zahnbehandlung in der Schwangerschaft?

15. Mai 2007 um 20:14 Letzte Antwort: 15. Mai 2007 um 21:05

Könnte so losheulen...da habe ich gestern noch im Meckerthread so über meinen doffen Zahn geschimpft, der Maleste macht und heute bricht das Mist-Ding einfach ab...
Hatte da vor Eintritt der Schwangerschaft ne Wurzelbehandlung dran...dann hat sich das Mist-Ding neu entzündet und musste noch mal aufgemacht werden. Der Zahn wurde dann offen gelassen, damit die Entzündung ohne Medikamentengabe abheilen kann. Ein paar Wochen später war er dann ein bissel locker. Bin dann wieder zum Arzt gerannt und die hat mir gesagt, dass sie nichts dran machen kann, weil ich ja schwanger bin und dass ich nach der Geburt noch mal kommen soll. Da müsste ich jetzt durch...wären ja nur noch 12 Wochen...gestern habe ich dann feststellen müssen, dass der Zahn immer flexibler wird. Darum habe ich dann heute Morgen nen Termin für morgen gemacht und keine zwei Stunden später hatte ich dann den Salat. Jetzt ist er raus

Sieht total super aus, weil es auch noch ausgerechnet einer von den oberen Schneidezähnen ist.
Hab jetzt totale Panik, dass die mir morgen schon wieder nicht helfen kann...oder will.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Thema?

Könnt so los heulen

vendetta82 35+1

Mehr lesen

15. Mai 2007 um 20:23

Naja...
...er ist abgebrochen und die Wurzel steckt noch drin...das Zahnfleisch rund herum ist total angeschwollen. Es ist der (von mir aus gesehen) linke vordere große Schneidezahn...

Schäme mich echt zu Tode...
Und ausgerechnet am Freitag werd ich mich zur Geburt in der Klinik vorstellen...peinlich, peinlich

Gefällt mir

15. Mai 2007 um 20:37

...
Vielen lieben Dank! Das hat mir echt geholfen...Hab komischerweise kaum Schmerzen...eigentlich gar keine bis auf das muckende Zahnfleisch. Mir geht es vor allem um das Optische. Will ja nicht rum laufen wie der letzte Knüssel. Wenn ich morgen hingehe...wie lange dauert es dann etwa bis die mir das Provisorium gesetzt haben...
Arrrghhh...und ausgerechnet jetzt steht auch noch der Feiertag ins Haus...wenn es kommt, dann kommt es dicke

Gefällt mir

15. Mai 2007 um 20:46

...
Mhm...meine Mutter musste bei ihrer Ärztin 2 Tage auf das Provisorium warten...

Neee Du...werde mich nicht abwimmeln lassen...werd rumnölen und der sagen, dass mich das echt hemmt und unter Druck setzt...ist ja ne unangenehme geschichte.

Sie ist ne sehr junge Ärztin und hat sich vor kurzem erst niedergelassen...bin auch noch nicht lange bei ihr, weil ich vor kurzem erst zugezogen bin.

Ich werde einfach bangen und hoffen und hoffentlich morgen nachmittag wieder entspannt lächeln können und mich unter Menschen begeben ohne Angst zu haben, dass gleich alle nur das Übelste von mir denken.

Gefällt mir

15. Mai 2007 um 20:51

Achso...
Sie hat mir da auch irgendwas erzählt, dass sie 160 Euro dazu zahlen musste...vielleicht deshalb?

Tut mir echt leid, dass ich dich mit meinen Fragen löchere...aber wenn ich schon mal die gelegenheit habe mich bei ner Frau vom Fach zu erkundigen ...

Wie lange kann man mit dem Provisorium denn überbrücken? Schaffe ich es damit noch bis zur Geburt (ET in 5 Wochen)?

Gefällt mir

15. Mai 2007 um 21:05

Danke, danke, danke...
Alles klar...wenn ich nicht wieder voller Erfurcht vor den Göttern in weiss die Sprache verliere, werde ich sie einfach mal fragen...

Ich danke Dir wirklich sehr...

Liebe Grüße

vendetta82 35+1

Gefällt mir