Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Zählt eine abtreibung oder eine fehlende als richtige Geburt?

Zählt eine abtreibung oder eine fehlende als richtige Geburt?

17. Oktober 2018 um 22:09 Letzte Antwort: 17. Oktober 2018 um 23:34

Ich bin jetzt 16 jahre alt, und wohne noch bei meinen Eltern, als ich letztens mit meiner Mutter irgendwelche Sachen durchgegangen bin, lag dort ein Heft, welches ich aufgeschlagen habe, und dort etwas über meine Geburt und Untersuchungen und ähnliches stand. Aber dann habe ich plötzlich gesehen, dass dort auch Informationen über die Mutter standen, und dort stand zu meinem Entsetzen, dass meine Mutter 3 mal schwanger war, aber nur 2 geburten hatte, obwohl ich nur ein geschwisterkind habe... Bisher habe ich mich noch nicht getraut meine Mutter darauf anzusprechen, und habe mich zuerst gefragt wieso es 3 schwangerschaften und nur 2 geburten sind, bis ich dann auf die Idee gekommen bin, dass sie vielleicht mal abgetrieben hat , und es deshalb nicht als geburt zählt...
Oder aber di hatte mal eine fehlgeburt, und weil das Kind noch nicht weit genug entwickelt war, es nicht als geburt zählt😞wäre nett ein paar Antworten zu bekommen.
Danke schon im vorraus❤
 

Mehr lesen

17. Oktober 2018 um 22:26

Könnte beides sein. Genau wird dir das nur deine Mutter erklären können. Sprich sie doch mal unvoreingenommen darauf an. Versuch nur nicht zu unvoreingenommen zu sein, falls es eine Abtreibung war. Dafür gibt es so viele Gründe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Oktober 2018 um 23:34

Hallo! In meinem Mutterpass steht auch "gravida III para II", was bedeutet: 3. Mal schwanger aber nur 2 "vollendete" Schwangerschaften, da ich einmal ganz früh nach der Zeugung einen Abgang hatte. Die Natur macht sozusagen eine Art Vor-Auswahl, und nicht überlebensfähige befruchtete Eizellen werden vom Körper fast sofort wieder abgestoßen. Könnte also auch so was sein was relativ häufig vorkommt (viele merken auch nichts davon da es wie eine normale Menstruation sein kann) und was auch recht "harmlos" ist, im Vergleich zu einer Abtreibung oder so. Aber ich würde dir auch raten mit deiner Mutter darüber zu sprechen. Hab keine Angst vor dem Gespräch, ich bin ganz sicher, dass es dir hinterher besser geht, denn sonst denkst du dir nur irgendwas schlimmes zusammen, was ja gar nicht sein muss.. Wünsch dir dass du den Mut dazu aufbringst! Alles Liebe 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
19 Woche totgeburt Clexane 5 tage abgesetzt durch clomifen schwanger schlaganfall 9 ssw keine ausschabung Hiiilfe
Von: mamiloulou
neu
|
17. Oktober 2018 um 22:24
Noch mehr Inspiration?
pinterest