Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Zahlen für ultraschall

Zahlen für ultraschall

11. April 2002 um 18:04 Letzte Antwort: 13. April 2002 um 17:43

hallo ihr lieben!
ich hab da eine frage, die mich beschäftigt und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll:
ich war vor ein paar tagen beim FA und er hat mittels ultraschall eine schwangerschaft festgestellt. er hat auch ein bildchen ausgedruckt, aber da ich so platt(überglücklich) über diese unverhoffte nachricht war, hab ich dann gar nicht mehr danach gefragt.
als ich dann raus bin zu den sekretärinnen (arzthelferinnen?), um mir die rezepte und einen neuen termin zu holen, musste ich 26 Euro für "die diagnose mittels ultraschall" zahlen und sie haben mich darauf hingewiesen, dass, wenn ich in zukunft ein ultraschallbild haben möchte, dieses 11 Euro kostet. ich hab da mal gar nichts drauf gesagt, wundere mich jetzt im nachhinein aber schon ein wenig.

wie war/ist das bei euch? was haltet ihr davon? darf er das verlangen?

muss noch dazusagen, dass ich österreicherin bin (weiß ja nicht ob es in deutschland diesbezüglich andere bestimmungen gibt) und dass ich so mit meinem FA sehr zufrieden bin und eigentlich nicht wechseln möchte.

danke für eure beiträge!
euphrosyne

Mehr lesen

11. April 2002 um 18:22

Wie bitte ???
Hallo Euphrosyne,

zwar sind meine Schwangerschaft so sooo lange her ... aber ich weiß aus der letzten noch von 10 Jahren, daß Krankenkassen nur eine bestimmte Anzahl von Ultrschalluntersuchen bezahlten.

Geh einfach einmal auf Deine Krankenkasse ( Abt. Schwangere ) und frag dort mal nach ob das in Ordnung ist, was Dein FA da macht. Die werden Dir bestimmt weiterhelfen.

Alles Gute für Deine Schwangerschaft.

Viele Liebe Grüsse Ester21

Gefällt mir
11. April 2002 um 19:17

Hi Euphorysne!
Also liegt es nicht an meinem FA.
Er hat auch gesagt dass die Untersuchung 20€uro kosten würde. Ich dachte auch, das zahlt die Krankenkasse. Es ist eine Frechheit, dass sie solche Untersuchungen nicht zahlen. Das ist doch auch nichts weiter als eine andere Diagnose.
Also an Österreich liegt es nicht. Sondern an den billigen Leistungen der Krankenkassen. (Bei welcher bist du? Aok?)
Deine MiG

Gefällt mir
11. April 2002 um 19:56

Bin auch ein Ösi......
... und vor 5 Monaten das 3. Mal Mutter geworden.
Ich musste für die Feststellung einer Schwangerschaft noch nicht einmal bezahlen und bei mir wurde das immer mittels Ultraschall gemacht. Für ein Ultraschallfoto zum mitnehmen mussten wir schon bezahlen, aber nur ca. 5 Euro.

Aus welchem Bundesland kommst du denn ?

Ich bin aus der Steiermark und ganz normal über die Steiermärkische Gebietskrankenkasse versichert.

Liebe Grüsse und eine wunderschöne Schwangerschaft
wünscht dir OPIANA

Gefällt mir
11. April 2002 um 20:14
In Antwort auf taryn_12482861

Hi Euphorysne!
Also liegt es nicht an meinem FA.
Er hat auch gesagt dass die Untersuchung 20€uro kosten würde. Ich dachte auch, das zahlt die Krankenkasse. Es ist eine Frechheit, dass sie solche Untersuchungen nicht zahlen. Das ist doch auch nichts weiter als eine andere Diagnose.
Also an Österreich liegt es nicht. Sondern an den billigen Leistungen der Krankenkassen. (Bei welcher bist du? Aok?)
Deine MiG

Welche Untersuchung?
Liebe MiG,

da Du ja nicht schwanger bist (ich bez. mich auf Deinen Beitrag: Schwanger und noch keine 18 Jahre), meinst Du ja wohl eine normale Ultraschalluntersuchung. Wenn die nicht notwendig war und von Dir einfach nur so gewünscht, mußt Du sie eben bezahlen

Ich hatte noch keinen Pfennig/Cent dazu bezahlen müssen. Aber ich war ja auch schwanger.
Bei uns bezahlt die Krankenkasse die regulären US und die med. notwendigen außerhalb dieser beiden US. Bei mir waren das insgesamt 10. Alle kostenlos. Bei meiner FA mußte ich bloß für ein Bildchen 2 DM bezahlen. Kam als Spende in ein Sparschwein für krebskranke Kinder.

Ach, und die Krebsvorsorge mit US wird auch komplett übernommen, sofern sie vom FA angeordnet wird.
Aber wie gesagt: es ist bei uns so. Aber ich kann mir nicht denken, dass es irgendwo anders (D) Geld kostet, wenn eine med. Notwendigkeit besteht.

Liebe Grüße

Gefällt mir
11. April 2002 um 21:20
In Antwort auf willow_12869135

Welche Untersuchung?
Liebe MiG,

da Du ja nicht schwanger bist (ich bez. mich auf Deinen Beitrag: Schwanger und noch keine 18 Jahre), meinst Du ja wohl eine normale Ultraschalluntersuchung. Wenn die nicht notwendig war und von Dir einfach nur so gewünscht, mußt Du sie eben bezahlen

Ich hatte noch keinen Pfennig/Cent dazu bezahlen müssen. Aber ich war ja auch schwanger.
Bei uns bezahlt die Krankenkasse die regulären US und die med. notwendigen außerhalb dieser beiden US. Bei mir waren das insgesamt 10. Alle kostenlos. Bei meiner FA mußte ich bloß für ein Bildchen 2 DM bezahlen. Kam als Spende in ein Sparschwein für krebskranke Kinder.

Ach, und die Krebsvorsorge mit US wird auch komplett übernommen, sofern sie vom FA angeordnet wird.
Aber wie gesagt: es ist bei uns so. Aber ich kann mir nicht denken, dass es irgendwo anders (D) Geld kostet, wenn eine med. Notwendigkeit besteht.

Liebe Grüße


Hallo Seefee,

schön von Dir zu lesen

Viele Liebe Grüße Ester21

Gefällt mir
11. April 2002 um 22:24

Hallo,
also ich komme aus Schleswig-Holstein. Und bei meinem Gyn. ist es so das ich für die Ultraschalluntersuchungen nur zahlen muß wenn ich nicht schwanger bin. Wenn ich schwanger bin zahlt das alles die krankenkasse. Ich würde dir raten dich mal bei deiner krankenkasse nach ihren leistungen zu erkundigen. Viele Ärzte nutzen es nämlich aus das mann nicht weiß was die kassen zahlen und was nich. Soll jetzt aber nicht heißen das dein/e Frauen/arzt /ärztin das macht. Aber zu deiner Sicherheit würde ich mich einfach mal erkundigen.
Mfg
nicole
P.s. Wünsche dir und deinen Babybauch alles Gute

Gefällt mir
12. April 2002 um 18:46
In Antwort auf ngaire_12557640

Bin auch ein Ösi......
... und vor 5 Monaten das 3. Mal Mutter geworden.
Ich musste für die Feststellung einer Schwangerschaft noch nicht einmal bezahlen und bei mir wurde das immer mittels Ultraschall gemacht. Für ein Ultraschallfoto zum mitnehmen mussten wir schon bezahlen, aber nur ca. 5 Euro.

Aus welchem Bundesland kommst du denn ?

Ich bin aus der Steiermark und ganz normal über die Steiermärkische Gebietskrankenkasse versichert.

Liebe Grüsse und eine wunderschöne Schwangerschaft
wünscht dir OPIANA

Danke
hi opiana!
komm aus oberösterreich und bin ganz normal bei der "oberösterreichischen gebietskrankenkasse"-->oÖgkk)versichert, also auf deutsch eh so wie du auch. hab für die vorangegangenen ultraschall untersuchungen ("routine" -hat der FA öfter gemacht) nie etwas bezahlt, erst jetzt. als er eben die ss festgestellt hat.
aber ich werd den rat annehmen und mal auf die ggk-stelle schauen und mich befragen. 5 euro sind ja noch okay für ein bild, aber 11 ?(das sind ja 150 S!!)
ganz liebe grüße und danke!
euphrosyne

Gefällt mir
12. April 2002 um 18:49
In Antwort auf afia_12116270

Wie bitte ???
Hallo Euphrosyne,

zwar sind meine Schwangerschaft so sooo lange her ... aber ich weiß aus der letzten noch von 10 Jahren, daß Krankenkassen nur eine bestimmte Anzahl von Ultrschalluntersuchen bezahlten.

Geh einfach einmal auf Deine Krankenkasse ( Abt. Schwangere ) und frag dort mal nach ob das in Ordnung ist, was Dein FA da macht. Die werden Dir bestimmt weiterhelfen.

Alles Gute für Deine Schwangerschaft.

Viele Liebe Grüsse Ester21

Dankeschön
liebe esther21!
danke für deinen tipp! werd ihn umsetzen und noch vor meinem nächsten FA-termin erkundigungen einholen und wie von dir empfohlen auf die gkk stelle schauen!
danke für deine hilfe und liebe grüße,
euphrosyne

Gefällt mir
13. April 2002 um 17:43
In Antwort auf willow_12869135

Welche Untersuchung?
Liebe MiG,

da Du ja nicht schwanger bist (ich bez. mich auf Deinen Beitrag: Schwanger und noch keine 18 Jahre), meinst Du ja wohl eine normale Ultraschalluntersuchung. Wenn die nicht notwendig war und von Dir einfach nur so gewünscht, mußt Du sie eben bezahlen

Ich hatte noch keinen Pfennig/Cent dazu bezahlen müssen. Aber ich war ja auch schwanger.
Bei uns bezahlt die Krankenkasse die regulären US und die med. notwendigen außerhalb dieser beiden US. Bei mir waren das insgesamt 10. Alle kostenlos. Bei meiner FA mußte ich bloß für ein Bildchen 2 DM bezahlen. Kam als Spende in ein Sparschwein für krebskranke Kinder.

Ach, und die Krebsvorsorge mit US wird auch komplett übernommen, sofern sie vom FA angeordnet wird.
Aber wie gesagt: es ist bei uns so. Aber ich kann mir nicht denken, dass es irgendwo anders (D) Geld kostet, wenn eine med. Notwendigkeit besteht.

Liebe Grüße

Jein,..
Das wäre ja die Untersuchung gewesen um festzustellen OB ich schwanger bin. Deshalb wollte ich sie zwar, aber mein FA nicht.
Sah deinen Beitrag in Astrologiezu Piandy. Was soll das heißen, ich WIDERSPRECHE mir?
Wo denn bitte? Ich bin halt nicht schwanger, kann aber auch mal Angst haben schwanger zu sein, und will es deswegen untersuchen lassen. Was soll daran widersprüchlich sein?
Ich erkenne darin keinen Widerspruch.
MiG

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers