Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wunschkaiserschnitt wer hat es gemacht ?

Wunschkaiserschnitt wer hat es gemacht ?

20. Dezember 2007 um 20:15 Letzte Antwort: 21. Dezember 2007 um 8:15

Hallo

ich habe einfach zu große Angst vor einer Normalen Entbindung und spiele mit dem Gedanken einen Wunschkaiserschnitt machen zu lassen.

Ich befürchte stundenlange Qualen, verletzungen im Vaginalbereich und und. Man hört ja immer wieder, dass einige Frauen Probleme beim Sex haben, bzw. das der Mann nicht mehr viel spürt, weil das Gewebe überdehnt wurde.

Mehr lesen

20. Dezember 2007 um 20:23

Frag mich
in 6tagen, dann hab ich es gemacht!
bei mir kamen soooo viele gründe zusammen, unter anderem eben auch deine, z.b. dass ich in meinen jungen jahren keine lust hab mich sexuell einschränken zu müssen, nur weil ich stark sein wollte und mein kind spontan gebären wollte!
hab sogar gehört, dass man nach nem ks enger wird als vorher
ICH FREU MICH RIESIG DRAUF!!!!!
aber mutig von dir so nen thread auf zu machen, ich hoffe du bist gut "bewaffnet"

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:23

Hallöchen diny2007,
wie weit bist du denn jetzt?

LG Rebecca

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:25
In Antwort auf an0N_1285344599z

Frag mich
in 6tagen, dann hab ich es gemacht!
bei mir kamen soooo viele gründe zusammen, unter anderem eben auch deine, z.b. dass ich in meinen jungen jahren keine lust hab mich sexuell einschränken zu müssen, nur weil ich stark sein wollte und mein kind spontan gebären wollte!
hab sogar gehört, dass man nach nem ks enger wird als vorher
ICH FREU MICH RIESIG DRAUF!!!!!
aber mutig von dir so nen thread auf zu machen, ich hoffe du bist gut "bewaffnet"

Na
da kann ich mit leben. Immerhin leben wir im 21. Jhd und jeder kann zum Glück frei entscheiden wo und wie man gebären möchte.
Meine Freundin hatte sich auf eine "normale" Geburt gefreut, sie wollte ambulant entbinden. Dann lag sie fast 48 Stunden in den Wehen und hatte zuletzt keine Kraft mehr so dass ein KS gemacht wurde.

.....ich kommme drauf zurück und bin auf deinen Bericht gespannt, Alles gute !!!

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:27
In Antwort auf praise_12362686

Na
da kann ich mit leben. Immerhin leben wir im 21. Jhd und jeder kann zum Glück frei entscheiden wo und wie man gebären möchte.
Meine Freundin hatte sich auf eine "normale" Geburt gefreut, sie wollte ambulant entbinden. Dann lag sie fast 48 Stunden in den Wehen und hatte zuletzt keine Kraft mehr so dass ein KS gemacht wurde.

.....ich kommme drauf zurück und bin auf deinen Bericht gespannt, Alles gute !!!

@Rebecca
Anfang 10. Woche, also noch viel Zeit....trotzdem mache ich mir schon jetzt Gedanken.
Lieber eine Narbe am Bauch als ne vernarbte.......

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:33
In Antwort auf praise_12362686

@Rebecca
Anfang 10. Woche, also noch viel Zeit....trotzdem mache ich mir schon jetzt Gedanken.
Lieber eine Narbe am Bauch als ne vernarbte.......

Ich habe nämlich
am Anfang der SS auch so eine Angst vor der Geburt gehabt. Ganz weg ist die Angst immernoch nicht.

Ich habe mich aber für eine normale Entbindung entschieden. Ich denke aber, das jeder das für sich entscheiden sollte.

Beides hat so seine Vor-und Nachteile. Ich habe mir auch Sorgen gemacht, das die Scheide danach nicht mehr das ist was es mal war

Meine Mutter (3 Entbindungen) und Freundinnen haben mir allerdings einen Vogel gezeigt als ich mit dem Argument ankam.

Wichtig ist nur, das du für dich entscheidest, was das für dich das Beste ist und dir nicht von anderen reinreden lässt.

Du hast noch so viel Zeit. Schnapp dir ein Blatt Papier und einen Stift und schreibe Vor-und Nachteile auf. Du wirst dich schon richtig entscheiden

LG Rebecca 30.ssw

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:36

Besser
ne taube narbe, als ne taube vagina! und ich verbreite hier keine ammenmärchen, sondern einfach nur die erfahrung einer freundin!
ich geb euch dann bescheid, wie es war...
lg

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:50

Butterkeks
wär ich elf jahre älter, wär mir der sexuelle grund wahrscheinlich auch nicht so wichtig! aber das ist er mir nun mal... mein fa hat mir auch von fällen erzählt, die seit der spontangeburt nix mehr spüren beim sex!!! uahhhh... ich würde eingehen wie ein pflänzchen ;-(
dir das deine und mir das meine...

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:53

Re
Ja natürlich habe ich auch Angst vor einer OP und den Risiken. Dennoch überwiegen die Ängste vor einer normalen Geburt die der OP.
Die Verletzungen im Vaginalbereich sind auch nicht lustig. Durch den Dammschnitt kann die sogenannte Katholikennarbe enstehen und man hat zeitlebens Schmerzen, insbesondere beim Sex.
Ich muss auch noch dazu sagen dass ich eine zierliche Frau (1,60/50kg)
bin und mir kaum vorstellen kann, dass das Baby durch mein Becken passt.

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 20:58

Geht ja
nicht um die quantität, sondern die qualität und das mit meiner freundin, die jetzt enger ist, ist halt nun mal so, warum weiß ich auch nicht! ich mag michg jetzt auch nicht als kleines dummerchen hinstellen lassen. ich hab krankenschwester gelernt und weiß sehr wohl über die weibliche anatomie bescheid

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 21:00

Hatte auch einen wks...
und ich bereuhr es total.hätte im nachhinein doch lieber spontan entbunden
aber jetzt is es zu spät.leider.

die schmerzen dannach waren DIE HÖLLE
konnte kaum laufen und mich kaum bewegen..ich fands schlimm

lg

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 21:03

Vertrauen
also ich kann nur sagen, vertrau deinem körper, du schaffst das.

erst nach einer geburt weisst du wozu du fähig bist, dieses erlebnis hast du nach einem wks nicht. gut du wirst nicht wissen was du verpasst, aber ich fände es unendlich traurig, wenn ich dieses gefühl direkt nach der geburt nicht gehabt hätte.

und mein sohn war nicht gerade klein 4200 und 54 cm.

dein körper wird das schaffen, glaub einmal im leben daran. danach bist du beeindruckt vom wunder des lebens

ich hoffe du kannst deine angst ablegen. mein baby ist nun 5 monate und alles wirklich alles ist wie es war.

viel glück!!!

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 21:14

Loreley
bevor ich jetzt ausfallend werde, weil solche zicken wie du immer nur persönlich werden können wenn man eine einfache und neutrale diskussion anfängt, gehe ich lieber!
ich hoffe ich bin in 11 jahren nicht so frustriert, dass ich um 9uhr abends junge mädels in nem schwangerschaftsforum angehen muss!
außerdem ist mein mann grad heim gekommen und ich beschäftige mich lieber mit ihm...
ps: nicht mal fürs staatsexamen in der krankenpflege kann man es sich leisten in anatomie nicht aufzupassen!
mehr ausgeglichenheit fürs neue jahr wünscht
steffi+sophie louisa, die in 6tagen per wks zur welt kommen wird

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 22:42

Hallo
Schön, dass es hier auch sinnvolle Antworten gibt, mein Thread hatte sich ja genau an die Frauen gerichtet die einen WKS gemacht haben /machen lassen.

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 22:53

Ich hatte auch einen Ks
zwar kein WKS, ich fand die Wehen viel schlimmer als die Schmerzen nach dem KS, hatte aber eine PDA, die Wehen konnte ich nicht aushalten, zumal es schon meine 2Nacht war und ich zu müde war, da meine kleine denn Kopf nicht zur Seite drehen wollte und somit nicht in Becken rutschen konnte bekamm ich einen KS, mir fehlen einfach die Minuten nach der Geburt, das erste Kennenlernen, konnte mich erst am nächsten Tag um meine kleine Kümmern, eins steht Fest ich hoffe ich bekomme keinen KS mehr, aber eine PDA las ich mir aufjedenfall wieder machen

LG charline & Lia (26.10.2007)

Gefällt mir
20. Dezember 2007 um 23:53

Man man man....
sag mal wie alt seid ihr denn???

man kann hier auch nicht sagen... es giebt immer welche die richtig stress machen müssen und alles auf die goldwaage legen müssen das ist echt zum Kotzen wirklich!!!

,,Dann lass dich mal schön aufschlitzen,, MAL IM ERNST was sollte das denn? es ist doch echt egal wie jede frau ihr kind auf die welt bringen möchte. raus muss es nun mal und wenn es ander methoden geben würde die nicht wehtuhen oder angenehmer sind dann würde frau das auch machen wollen.

es giebt nun mal frauen die eine riesen große angst davor haben und ich finde es auch ok!

bei mir ist es auch die erste ss und ich weiss auch nicht was da genau auf mich zukommen wird. und ich weiss auch noch nicht auf welchen weg ich mein baby auf die welt bringen möchte.

aber eins lass dir mal gesagt sein... wenn ich meine mich aufschlitzen zu lassen dann werde ich das auch tuhen! und ob es mir nach dem KS gut geht oder ob ich schmerzen haben werde,werde ich ja spätestens dann wissen.......

und wenn dann hier jemand wieder fragen dazu haben sollte und erfahrungbericht haben möchte dann werde ich ihr das so schreiben wie ich es imfunden habe.

Gefällt mir
21. Dezember 2007 um 8:15

Meine Freundin
hatte eine Schwangerschaftsvergiftung und wurde daher auch mit KS entbunden, allerdings unter Vollnarkose. War medizinsch notwendig. Allerdings ist sie jetzt immer ganz neidisch, da eine andere "normal entbindende" dieses Glücksgefühl nach der Geburt, als überwältigend beschrieben hat. Was dir beim KS natürlich verwehrt bleibt....
Ich selber finde es allerdings den natürlichsten Vorgang der Welt ein Kind zu gebähren und möchte selbst keinen WKS!

LG Nic

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers