Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wunschkaiserschnitt - vorgehensweise

Wunschkaiserschnitt - vorgehensweise

9. März 2014 um 20:16

hallo in die runde

vorab würde ich gerne sagen, dass ich keine diskussion über sinn oder unsinn eines wks starten möchte, ich hoffe einfach auf ein paar erfahrungen bzw antworten.

ich bin mittlerweile in der 28. ssw mit meinem 2. kind
meinen sohn habe ich vor drei jahren spontan entbunden und für mich war diese geburt (abgesehen natürlich von der tatsache dass ich meinen süßen sohn bekommen habe!) ein wahr gewordener alptraum. ich möchte gar nicht ins detail gehen, geburtsstillstand, presswehen über stunden, saugglocke, nicht atmendes baby sind nur ein paar schlagworte. für mich und auch meinen mann einfach der horror.
ich hab lange hin und her überlegt wie ich nun mein 2. kind zur welt bringen möchte und schon allein der gedanke daran, soetwas noch einmal erleben zu müssen treibt mir die schweißperlen auf die stirn. deshalb habe ich den wunsch nach einem kaiserschnitt.

daher nun zu meiner eigentlichen frage an die, die schon einmal einen wks hatten bzw gerade einen planen: wie ist da das vorgehen, wie habt ihr das thema bei eurem fa angesprochen, wie war die reaktion bzw wurde versucht euch umzustummen, ist der ga überhaupt ausschlaggebend oder muss ich mich gleich an das krankenhaus wenden, was gibt es für mich zu beachten?

nochmal, ich bin mir den risiken eines ks sehr bewusst, aber eben auch denen einer vaginalen geburt. ich bin mir meiner entscheidung sicher.

ich wäre für ein paar kurze erfahrungsberichte sehr dankbar.

einen schönen rest-sonntag

Mehr lesen

9. März 2014 um 20:54

Hi
ich kann dir mut machen! ich habe meinen sohn vor 16 monaten auch spontan bekommen und diese geburt war einfach der horror für mich. ich hatte auch stundenlang presswehen, der kleine wurde mit saugglocke geholt und hatte eine plexuslähmung, ich unter anderem einen dammschnitt und dammriss grad 3. also alles andere als schön...

vor einem monat habe ich meine tochter per wks entbunden und würde mich immer wieder für den ks entscheiden. von den schmerzen her absolut kein vergleich, ich hatte vielleicht eine woche schmerzen, das wars. narbe sieht man schon fast nicht mehr (subcutan). beim fa hab ich einfach nach bestätigung der schwangerschaft gesagt, dass ich ganz bestimmt nicht mehr vaginal entbinden werde. er meinte nur, dass es dafür veständnis hat und fertig. er hat meine kleine auch geholt (ist oberarzt in dem kh). rechtfertigen musste ich mich nie bei irgendwem und zahlen musste ich auch nichts.

also wie gesagt, ich fand den kaiserschnitt harmlos und würd mich immer wieder so entscheiden. schmerzen hab ich zwar noch, allerdings nicht vom ks sondern von der vaginalen geburt von vor 16 monaten. ich wünsch dir alles gute und eine schöne schwangerschaft noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2014 um 22:03

Eigentlich ganz simpel
Du sagst deinem frauenarzt das du das möchtes und er gibt dir dann die überweisung ins krankenhaus, dort meldest du dich um die 36. woche an und ca. 7-10 tage vor dem errechneten geburtstermin wird dein baby dann geholt. Und einen sogenannten wks gibt es in deutschland nicht, er ist immer medizinisch begründet, in deinem fall , extreme angst vor der geburt, das reicht als grund. Und lass dir nucht rein reden, wenn du das willst ist das alleine deine entscheidung. Alles gute für euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 8:43

Danke....
.... für eure antworten, ihr macht mir mut!
ich bin auch felsenfest überzeugt

heute nachmittag hab ich einen termin bei meiner fa, bin gespannt was sie sagt wie alles ablaufen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. März 2014 um 22:18


das thema wks is erstmal vertagt....

ich hab ne cervixverkürzung auf 1,8 cm mit trichterbildung. viel wichtiger sind jetzt die gedanken darum wie sie da drin bleibt und nicht wie sie raus soll

hab die erste lungenreife schon bekommen, hormontabletten, magnesium und liegen.

alles scheiße

trotzdem noch einmal danke für die beiden antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram