Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Entbindung / Wunschkaiserschnitt oder normale Geburt??? HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wunschkaiserschnitt oder normale Geburt??? HILFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

4. Januar 2009 um 14:40 Letzte Antwort: 13. Januar 2009 um 13:21

Hallöchen ihr Lieben......

bin im 8ten Monat und mache mir langsam gedanken über die Entbindung.
Ich hab natürlich total schiss davor!!!Vor allem habe ich Angst dass es mir geht wie meiner Mutter: hat fast 32std. in den WEHEN gelegen und sagt,wenn sie damals die wahl gehabt hätte, hätte sie sich sofort für einen Kaiserschnitt enschieden.Jetzt weiss ich nicht wie ich mich entscheiden soll. So eine Geburt tut doch weh, trotz PDA, dass kann mir keiner erzählen, aber danach sind die schmerzen doch weg???Oder???Bei einem KS hat mann doch erst hinterher so richtig aua.....
Ach....ich weiss auch nicht...habt ihr ein paar tipps????

LG Kathi und das Ü-Ei

Mehr lesen

4. Januar 2009 um 15:40

He..
..ich bin jetzt selber Mutter ein wunderbaren Tochter! Meine Geburt war zwar nicht leicht... hatte schon zwei Tage lang leichte Wehen aber es tat sich nix. am dritten Tag Abends gings dann richtig los. Doch leider wurden die Wehen in der nacht wieder schwächer. nach 17h Stunden wurde ich dann am Wehentropf angehängt. Aber mein kleines Baby wollte nicht so recht. nach 22'Stunden entschieden wir uns für den Kaiserschnitt. Muttermund ging nicht auf und ich war erschöpft.

Aber ich kann eines sagen wenn ich das gewusst hätte ich hätte mich trotzdem dafür entschieden es normal zu versuchen. und ich werd auch wenn ich wieder ein Baby bekommen mich sicher NICHT für einen Kaiserschnitt entscheiden.

Man kann nachher fast nichts heben ( grad das Gewicht was die kleine hatte, mit MaxiCosi unmöglich) und der ganze Bauch zieht. Sogar das Schuhe anziehen schmerzte. Alleine die Probleme im Krankenhaus, konnte die kleine Maus nicht richtig heben weil alles zu zog, und beim gehen war ich extrem langsam.
Die Narbe ist zwar schön verheilt doch auf einer Seite ist ein richtige Vernarbung.

Es muss zwar jeder selber entscheiden und ich verurteile auch keinen der sich für einen Kaiserschnitt eintscheidet. Aber es gitb doch nichts schöners wenn man sein Kind normal bekommt und es anschließend in den Armen hält. Diesen Moment hatte ich nicht ich sah meine Zwerg erst nach zwei Stunden.

Ich hoffe für dich das du für dich die Richtige Entscheidung triffst.

Aber ich kann dir eines sagen. Ich glaube es gibt keine Frau die sich keine Sorgen macht bzw Angst hat.

LG Julchen + Zwergi Laura



Gefällt mir
6. Januar 2009 um 9:27


hallo erstmal. du kannst mir glauben, keine geburt ist wie die andere. auch wenn es bei deiner mutter lange gedauert hat, muss das bei dir noch lange nicht so sein.
ich habe sechs ss hinter mir, fünf davon hatte ich mit normaler geburt, die letzte mit ks wegen sterilisation.
natürlich ist eine normale geburt anstrengend und auch schmerzhaft, aber die scherzen sind auszuhalten. und eine pda ist super, da bist du scherzfrei. und das schönste ist, sowie du dein baby im arm hälst, hast du die schmerzen schon fast wieder vergessen.
der ks war auch nicht unangenehm, keine schmerzen dabei . aber wie meine vorgängerin schon sagte, danach ist man einfach etwas gehindert. ich hatte auch starke schmerzen, konnte zwei tage kaum laufen. und das hat bei mir gedauert, bis ich mich wieder frei bewegen konnte.
du musst für dich selber entscheiden. aber ich würde auf eine natürliche geburt nicht verzichten!!
ich wünsche dir alles gute
lg

Gefällt mir
8. Januar 2009 um 22:47
In Antwort auf rahat_12702964

He..
..ich bin jetzt selber Mutter ein wunderbaren Tochter! Meine Geburt war zwar nicht leicht... hatte schon zwei Tage lang leichte Wehen aber es tat sich nix. am dritten Tag Abends gings dann richtig los. Doch leider wurden die Wehen in der nacht wieder schwächer. nach 17h Stunden wurde ich dann am Wehentropf angehängt. Aber mein kleines Baby wollte nicht so recht. nach 22'Stunden entschieden wir uns für den Kaiserschnitt. Muttermund ging nicht auf und ich war erschöpft.

Aber ich kann eines sagen wenn ich das gewusst hätte ich hätte mich trotzdem dafür entschieden es normal zu versuchen. und ich werd auch wenn ich wieder ein Baby bekommen mich sicher NICHT für einen Kaiserschnitt entscheiden.

Man kann nachher fast nichts heben ( grad das Gewicht was die kleine hatte, mit MaxiCosi unmöglich) und der ganze Bauch zieht. Sogar das Schuhe anziehen schmerzte. Alleine die Probleme im Krankenhaus, konnte die kleine Maus nicht richtig heben weil alles zu zog, und beim gehen war ich extrem langsam.
Die Narbe ist zwar schön verheilt doch auf einer Seite ist ein richtige Vernarbung.

Es muss zwar jeder selber entscheiden und ich verurteile auch keinen der sich für einen Kaiserschnitt eintscheidet. Aber es gitb doch nichts schöners wenn man sein Kind normal bekommt und es anschließend in den Armen hält. Diesen Moment hatte ich nicht ich sah meine Zwerg erst nach zwei Stunden.

Ich hoffe für dich das du für dich die Richtige Entscheidung triffst.

Aber ich kann dir eines sagen. Ich glaube es gibt keine Frau die sich keine Sorgen macht bzw Angst hat.

LG Julchen + Zwergi Laura



Also
Hallo,

ich habe vor 8 Monaten meine Tochter spontan entbunden und mit einer nichtsitzenden PDA, was heisst absolut natürliche Geburt, und absolut nicht das was ich wollte oder mir vorgestellt habe. Ja, es tat weh, aber ich würde für keinen Kaiserschnitt dieser Welt diese Geburt tauschen wollen, glaube mir es ist das tollste Gefühl was Du je erleben wirst und Du wirst stolz auf dich sein, aber nehme eine PDA, meistens sind diese richtig gesetzt und die schmerzen werden auf ein Minimum reduziert.
Ich kann nur sagen, das Gefühl wenn das Kind da ist und der gesamte Schmerz von einem abfällt, das willst du nicht missen, du bist eine Frau und bist dafür geboren Babys auf diese Welt zu setzen und Du kannst das auch ohne Kaiserschnitt. ( bin sehr emanzipiert auch wenn der letzte Satz nicht danach aussieht, war nur auf den Körper bezogen)
Wenn deine Angst zu groß ist, dann mach einen KS, das ist jeden selbst überlassen und ich verurteile das auch nicht, nur ich würds nicht tun.
Deine Entscheidung wird die richtige für dich sein.

LG Jenny+Lory

Gefällt mir
9. Januar 2009 um 10:02

Wunschkaiserschnitt
Hallo auch ich habe mich wegen extremer Panik vor einer natürlichen Geburt für einen Wunschkaiserschnitt entschieden. Mir wurde ständig von allen möglichen Leuten dreingeredet das ich das nicht tun soll und auch heute noch schauen die Leute komisch wenn man sagt das man einen Wunschkaiserschnitt bekommen hat. Aber für mich war es die richtige Entscheidung. Laß dir da von keinem reinreden. Höre auf deine innere Stimme. Ich war die ganze Schwangerschaft über extrem nervös bei dem Gedanken Geburt. Erst als ich das mit dem Kaiserschnitt für mich entschieden hatte konnte ich wieder ruhig schlafen denn davor hatte ich komischerweise keine Angst. Aber ich muß sagen das die ersten zwei Tage wirklich höllische Schmerzen bedeuten. Aber dann gehts auch ganz schnell wieder bergauf. Ich denke aber im normalfall ist eine Spontangeburt mit PDA dann doch die schmerzfreiere Variante.

Gefällt mir
13. Januar 2009 um 13:21

Die
Zahnschmerzen, die ich ca. 6 Wochen nach der Entbindung bekam, waren definitiv wesentlich schlimmere Schmerzen als die Entbindung. Und ich bin neechte Memme.
Ne pos Einstellng ist wichtig und das Wissen, dass der Geburtsschmerz anders ist als Kopfweh etc. Dein Köper schüttet Endorphine aus und Du stehst eh unter "Drogen", bist in einer anderen Welt.
Aber es ist trotz Schmerz der schönste Tag im Leben, ein tolles Erlebnis, das ich keinesfalls missen möchte.

Bin Krankenschwester und ich lass mich nur aufschneiden wenns sein muss. Da hat man hinterher länger Probleme....ausserdem gibts auch etliche Komplikationen, die passieren können. Und meinem Baby würd ichs persönlich ersparen wolen....dieser Lärm, dieses Licht....reissen sies einfach aus dem Bauch, wann die Ärzte es wollen. Keine Mama auf der man dann erstmal liegen kann, weil die muss erstmal zugenäht werden. Stillprobleme sind häufiger nach KS, Du kannst Dein Kind erstmal nicht allein aus dem Bettchen heben wegen dem Wundschmerz, usw.

Ich bin 4 Stunden nach der Entbindung heim und war fit. Undd ie Geburt war auch nicht die allerleichteste, aber kaum der Rede wert.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers