Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Wunschkaiserschnitt

26. Februar 2006 um 18:19 Letzte Antwort: 3. März 2006 um 12:08

Hallo ihr lieben, was haltet ihr von einem Wunschkaiserschnitt? Gibt es auch Krankenhäuser die so etwas nicht machen??

Mehr lesen

26. Februar 2006 um 18:23

Hallo
Ich wollte eigentlich auch einen Wunschkaiserschnitt. Ich habe mich ueber die Monate aber viel informiert und bin zu dem Endschluss gekommen dass eine normale Geburt wohl doch besser ist. Ich glaube, so Harmlos ist es nicht sich den Bauch aufschneiden zu lassen und dann Wochen oder Monate mit schmerzen rumzulaufen.
Ich habe tierische Angst vor der Geburt, aber irgendwie moechte ich mir das Erlebniss auch nicht nehmen lassen.

Lg, Mirm (39+1)

Gefällt mir

26. Februar 2006 um 19:50

Hallo
tja, wunschkaiserschnitt oder nicht. ich habe bereits zwei kaiserschnitte hinter mir, aber bei mir ging es leider nicht anders. nun bekomm ich in ca. 5 wochen das dritte baby und habe wieder kaiserschnitt. ich bin manchmal sehr traurig darüber, aber es geht leider nicht anders, durch mein becken paßt kein baby durch. habe schon von vielen gehört, naja, das doch einfach. naja, so einfach ist das auch nicht. man hat hinterher ein paar tage (nicht wochen oder monate) die schmerzen und muß auch länger im krankenhaus bleiben. außerdem muß man sich wirklich ein wenig dran halten von wenig schwer tragen, hatte beim 1. kaiserschnitt das problem, das mir die narbe aufgeplatzt ist.

ich denke nicht, das es krankenhäuser gibt, die heutzutage einen wunschkaiserschnitt ablehnen. ich denke nur, man muß einen plausiblen grund haben und evtl. werden die ärzte versuchen, einem nahezulegen das baby auf natürlcihe weise zu bekommen. was ich auf jeden fall bevorzugen würde.

gruß carina (32 +4)

Gefällt mir

26. Februar 2006 um 20:47

Hallo Lillano,
ich hatte vor 10 Monaten einen Not-Kaiserschnitt und hätte mich nie freiwillig unters Messer gelegt. Klar, du hast vorher die Schmerzen, aber dann ist es vorbei. Ich hatte nach dem KS solche Schmerzen, lief 2 Wochen wie ne Oma rum (so langsam).

Lg Manu

Gefällt mir

26. Februar 2006 um 22:02
In Antwort auf

Hallo
Ich wollte eigentlich auch einen Wunschkaiserschnitt. Ich habe mich ueber die Monate aber viel informiert und bin zu dem Endschluss gekommen dass eine normale Geburt wohl doch besser ist. Ich glaube, so Harmlos ist es nicht sich den Bauch aufschneiden zu lassen und dann Wochen oder Monate mit schmerzen rumzulaufen.
Ich habe tierische Angst vor der Geburt, aber irgendwie moechte ich mir das Erlebniss auch nicht nehmen lassen.

Lg, Mirm (39+1)

Feige
tut mir leid, aber ich finde ein wunschkaiserschnitt sehr feige.
wieso willst du ein kaiserschnitt? angst vor den schmerzen?
die schmerzen gehören zu der schwangerschaft dazu, und sowas nciht aushalten zu können ist wirklich feige...es nicht einmal probieren.
weisst du, am ende der geburt, nachdem du alles ertragen hast und so viel gelitten hast ist alles vorbei, sobald du dein kleines in den armen hälst. und dann kannst du stolz auf dich sein, was du alles geleistet hast!
tut mir wirklich leid, so grob wollte ich das nicht sagen, aber das ist einfach meine meinung!

Gefällt mir

27. Februar 2006 um 11:54
In Antwort auf

Feige
tut mir leid, aber ich finde ein wunschkaiserschnitt sehr feige.
wieso willst du ein kaiserschnitt? angst vor den schmerzen?
die schmerzen gehören zu der schwangerschaft dazu, und sowas nciht aushalten zu können ist wirklich feige...es nicht einmal probieren.
weisst du, am ende der geburt, nachdem du alles ertragen hast und so viel gelitten hast ist alles vorbei, sobald du dein kleines in den armen hälst. und dann kannst du stolz auf dich sein, was du alles geleistet hast!
tut mir wirklich leid, so grob wollte ich das nicht sagen, aber das ist einfach meine meinung!

Kein verständnis
Also für einen Wunschkaiserschnitt habe ich wirklich kein Verständnis.
Denn wenn man ein Kind möchte kann man auch eine normale Geburt in Kauf nehmen.
Und nicht mal eben es sich einfach machen.
Wenn ein Kaiserschnitt gemacht werden muß,aus Medizinischen gründen ist es was anderes.
Doch nicht einfach so weil es mir besser in den Terminplaner paßt.
Ich habe bei meinem ersten Kind eine normale Geburt gehabt und bin beinahe selbst drauf gegangen,meine Plazenta hatte sich nicht gelöst und sie mußten die holen und dann fing ich an Blut zu verlieren ( 1,6 L ) Nun ist die Frage es kann mir wieder passieren bei diesem Kind nun,doch ich bin wirklich am überlegen ob ich es wieder auf normalen Wege zu bekommen,denn bei einem Kaiserschnitt geht einem einiges verloren,da bekommt man sein Kind nicht sofort auf die Brust gelegt usw.

LG
Kati

Gefällt mir

27. Februar 2006 um 19:38
In Antwort auf

Kein verständnis
Also für einen Wunschkaiserschnitt habe ich wirklich kein Verständnis.
Denn wenn man ein Kind möchte kann man auch eine normale Geburt in Kauf nehmen.
Und nicht mal eben es sich einfach machen.
Wenn ein Kaiserschnitt gemacht werden muß,aus Medizinischen gründen ist es was anderes.
Doch nicht einfach so weil es mir besser in den Terminplaner paßt.
Ich habe bei meinem ersten Kind eine normale Geburt gehabt und bin beinahe selbst drauf gegangen,meine Plazenta hatte sich nicht gelöst und sie mußten die holen und dann fing ich an Blut zu verlieren ( 1,6 L ) Nun ist die Frage es kann mir wieder passieren bei diesem Kind nun,doch ich bin wirklich am überlegen ob ich es wieder auf normalen Wege zu bekommen,denn bei einem Kaiserschnitt geht einem einiges verloren,da bekommt man sein Kind nicht sofort auf die Brust gelegt usw.

LG
Kati

Frechheit!!!
Wie könnt ihr drüber urteilen und sagen das es feige ist. Das ist jeden das seine und wenn jemand lieber einen Kaiserschnitt haben möchte, dann sollte er das und ihr solltet dich nicht für feige verurteilen.

Ich selber will auch keinen Kaiserschnitt, denn ich denke mir als Frau sollte man eine Geburt erleben, denn schließlich können ja nur wir Frauen das.

Also Leute, beurteilt keinen als feige, wenn er einen Kaiserschnitt haben möchte. Das regt mich auf.

LG
Tamara

Gefällt mir

3. März 2006 um 10:34

PRIMA! WK eine Klasse Alternative!
Ich finde einen WK prima und werde in einigen Wochen selber einen vornehmen lassen.
Bei der Klinikwahl sollte man darauf achten wieviele Kaiserschnitte dort durchgeführt werden, welche Methode benutzt wird (informier dich über die Misgav-Ladach-Sectio) und wie die Frauenärzte zu einem WK stehen. Es gibt Kliniken die einem WK kritisch gegenüerstehen, aber auch solche, wie die die ich gefunden habe, in der der Chefarzt ein absoluter Befürworter von WK ist.
Ich kann dir ausserdem empfehlen dich über Ärztezeitschriften, Fachjournale und Bücher zu informieren und nicht nur übers Internet. Viele Foren werden oft persönlich oder sogar verletzend, wenn Befürworterinnen der vaginalen Geburt unsachlich werden und WK Mütter angreifen. Ich habe mich da schon so oft geärgert, und das ist es nicht wert. Man merkt schnell wie wenig viele Kritikerinnen über Risiken und das heutige Meinungsbild unter Medizinern wissen.
Fakt ist, ein KS ist deutlich risikoärmer für dein Kind, birgt aber Risiken für dich. Auf der anderen Seite ist das Risiko an Urin und Stuhlinkontinenz zu leiden geringer bei einem KS als bei einer natürlichen Geburt (aus diesem Grund haben in einer britischen Studie 30% der befragten Frauenärztinnen gesagt sie würden an sich selber nur einen KS machen lassen).
Es ist wichtig immer zwischen einem WK und einen Notkaiserschnitt zu unterscheiden wenn du Artikel liesst. Viele Statistiken und Frauenbefragungen tun dies nicht und mixen so Daten die unvergleichbar sind.
Folgende Links fand ich interessant:
http://www.kliniken.de/lexikon/Medizin/Praenatalme-dizin/Geburtshilfe/Wunschkaiserschnitt.html
http://www.wunschkaiserschnitt.at/
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id-=30024
http://www.blackwell-synergy.com/doi/abs/10.1034/j-.1600-0412.2003.00194.x

Lass dich nicht ärgern und viel Spass beim weiterinformieren.
Alles Gute.

Gefällt mir

3. März 2006 um 12:08

Hi
Ich hatte vor 1 Jahr einen Wunschkaiserschnitt und ich würde es wieder tun. Jeder hat ein anderes schmerzempfinden. Ich hatte 1-2 Tage Schmerzen und danach ging alles wieder. Natürlich gibt es immer wieder Leute die und WK Mütter für schlechte und feige Mütter halten, aber das ist nur dummes Geschwätz. Da würde ich nichts darauf geben. Ich an deiner Stelle würde es machen.
Alles Gute
Liz

Gefällt mir