Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Wunschgeschlecht mädchen

Wunschgeschlecht mädchen

9. November 2010 um 10:54 Letzte Antwort: 10. November 2010 um 10:31

habe immer wieder gehört das jungs schwerer zu machen sind dann kann ich nur schwere sachen machen lol
habe 3 jungs bekommen ich möchte unbedingt ein mädchen
ich weiss es ist blöd aber ich krieg das nicht aus meinem kopf ich werde schon
deprissive ist echt blöd damit umzugehen
ich liebe meine jungs würde auch keins hergeben
aber mir fehlt das gewisse etwas habe schon immer von einer tochter geträumt

lg soraia

Mehr lesen

9. November 2010 um 10:59

Hey
Kann verstehen, dass du auch gerne ein Mädchen hättest. In deutschland gibt es aber keine Möglichkeit, das Geschlecht bewusst zu bestimmen. Das geht ja nur durch die künstliche Befruchtung außerhalb der Gebährmutter. Die Zellen lässt man sich dann ein paar mal teilen und führt eine Chromosomenanalyse durch, dann können die weiblichen Zellen eingepflanzt werden. In Deutschland ist das aber verboten. Du wirst dich wohl damit abfinden müssen, vielleicht kannst du es probieren mit den methoden der Eisprungberechnung (vor dem ES soll es ja eher ein Mädchen geben) oder so sachen, wie dass der Mann davor baden geht (da sterben wohl die männlichen Spermien eher ab).... sowas eben.

Liebe Grüße

Gefällt mir
9. November 2010 um 11:01

Danke
ich werde alles versuchen ich hab auch was von einem buch gehört denn werde ich mir auch kaufen und werde mit meiner fa immer ultraschal machen um zu sehen wann mein eisprung ist damit sie mir hilft den tag zu berechnen welches ich mein mädchen zeugen soll

danke

Gefällt mir
9. November 2010 um 11:04

Bitte
Aber du weißt ja sicherlich, wie auch die anderen in deinem 2. Thread geschrieben haben, dass der Vater für das Geschlecht zuständig ist, nicht du. Es geht also um die Spermienanzahl, Qualität und eben, ob es ein X- oder Y-Chromosom enthält.

Liebe Grüße

Gefällt mir
9. November 2010 um 11:05
In Antwort auf tameka_12899705

Bitte
Aber du weißt ja sicherlich, wie auch die anderen in deinem 2. Thread geschrieben haben, dass der Vater für das Geschlecht zuständig ist, nicht du. Es geht also um die Spermienanzahl, Qualität und eben, ob es ein X- oder Y-Chromosom enthält.

Liebe Grüße


Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen!

Gefällt mir
9. November 2010 um 11:12
In Antwort auf lou_12842813

Danke
ich werde alles versuchen ich hab auch was von einem buch gehört denn werde ich mir auch kaufen und werde mit meiner fa immer ultraschal machen um zu sehen wann mein eisprung ist damit sie mir hilft den tag zu berechnen welches ich mein mädchen zeugen soll

danke

Du
zeugst es ja nicht, sondern er. Nur mal so nebenbei.

Gefällt mir
9. November 2010 um 11:13

Hallo
schau mal hier da rechnet er dir den ES aus und zeigt auch wann am besten für welchen geschlecht also bei uns hat es geklappt wir kriegen einen sohn.

http://www.urbia.de/services/eisprung

lg nadja& babyboy 27ssw

Gefällt mir
9. November 2010 um 13:54

Hi
Da geht es dir genao so wie mir. Ich habe schon 2 Jungs und wir üben gerade für ein 3tes Kind. Ich wünsche mir auch so sehr ein Mädchen. Am wichtigsten ist es natürlich das die Ss gut verläuft und das Baby gesund auf die Welt kommt.
Ich drück dir die Daumen wenn es bei euch soweit ist das du dein Mädchen bekommst.
Lg Marissa

Gefällt mir
9. November 2010 um 15:41


Ach, ich liebe einfach solche Threads, wo regelmäßig behauptet wird, dass man beim Geschlecht sowieso nichts beeinflussen kann, da die Spermien des Mannes alleine dafür verantwortlich sind.
1) Natürlich liegt es mitunter an der Qualität, Anzahl und der Beweglichkeit der Spermien - aber wer sagt denn bitte, dass man da gar nichts machen kann? Das wäre ja eine ganz neue Erkenntnis! (vor allem für Frauen und Männer, die sich mit Kinderwunschbehandlungen auseinandersetzen müssen) . Es gibt Vitaminpräparate für den Mann, kalte/warme Waschungen, enge/weite Unterhosen tragen, gesunder Lebensstil - kein Nikotin und Alkohol, regelmäßig Sport. Ein Spermiogram gibt letztendlich Aufschluss, ob es in der Tat schwierig wird, ein bestimmtes Geschlecht zu zeugen (bei einem schlechten Ergebnis sind die x-Spermien im Vorteil).
2)Dadurch, dass man (besser gesagt Frau) ihren ES ermittelt, gibt sie entweder den männlichen oder den weiblichen Spermien bessere Chancen, um ans Ziel zu kommen - das ist doch der Trick bei der Sache, aber manche verstehen es glaube ich nicht richtig. 5-3 Tage vor dem ES heißt konkret: bis eine Eizelle in Sichtweite ist, werden die meisten y-Spermien tot sein, da sie zwar schneller aber kurzlebiger sind. Weibliche Spermien dagegen überstehen viel besser einen solchen Zeitraum - sie sind langlebiger als ihre männlichen Kollegen .

Ich kann nur jedem, der es versuchen möchte, dazu raten, sich ausführlich mit dem Thema auseinanderzusetzen - denn soo einfach ist es leider nicht, wenn man eine hohe Wahrscheinlichkeit für ein bestimmtes Geschlecht erreichen möchte - Hintergrundwissen gehört dazu. Ich wünsche jedenfalls allen, die so ein Experiment wagen möchten, viel Glück bei ihrem Vorhaben - bei uns hat es sich 2x bestätigt.

LG, Mila mit Maxim inside 29 ssw

Gefällt mir
10. November 2010 um 10:31

Danke alyssa
ich hab den theard ja nicht einfach so aufgemacht ich weiss schon das man das geschlecht hin steuern kann deshalb wollte ich wissen wie bei mädchen und wie die chancen bei euch waren

an dieei9ne die meinte das geht n icht bla bla bitte beim nächsten mal garnicht auf sowas antworten wenn man keine antwort hat

das mit dem es berechnen ich kenn mich da nicht so aus weiss auch nicht wielang mein zyklus ist deshalb kann ich ihn nicht ausrechnen kann man den auch an so einen persona themometer ausrechnen? wie und wlche temp. hat man

vielen vielen dank an die ehrlich gut gemeinten antworten

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers