Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wünsche mir sooo sehr ein Mädchen!! Enttäuscht, wenn es keines wird???

Wünsche mir sooo sehr ein Mädchen!! Enttäuscht, wenn es keines wird???

25. November 2008 um 20:44 Letzte Antwort: 26. November 2008 um 5:30

Hallo Ihr Lieben!!!

Ich muss mal was loswerden, weil ich im Moment an nichts anderes mehr denken kann.
Ich bin schon Mami von 2 Jungs, die ich auch über alles Liebe und total stolz auf meine beiden Racker bin.

Jetzt bin ich in der 16. Woche schwanger und auch wenn ich es mir vor anderen nie eingestehen würde, so wünsche ich mir doch aus tiefsten Herzen total ein kleines Mädchen.
Versteht mich nicht falsch, an erster Stelle steht für mich natürlich das es gesund ist und es keine Probleme gibt. Hatte nach dem 1. Kind eine Fehlgeburt und beim 2.Baby lag ich lange wegen Blutungen im Krankenhaus. Deshalb finde ich es auch total bescheuert wenn man sich ein bestimmtes Geschlecht wünscht, und ich habe auch schon ein schlechtes Gewissen deswegen.
Aber ich hab echt Angst davor, das ich enttäuscht bin und es mir einen Stich ins Herz gibt, wenn mir mein FA irgendwann auf dem US das Geschlecht sagen kann und ich dann erfahre das ich wieder einen Jungen bekomme....

Geht es vielleicht jemanden genauso??

Mehr lesen

25. November 2008 um 20:48

Ich wünsche mir auch ein Mädchen...
... und habe schon einen kleinen Sohn.
In der ersten SS habe ich mir auch ein Mädchen gewünscht und war nur ganz kurz enttäuscht dass es ein Junge wurde.
Allerdings weiss ich nicht wie es jetzt aussieht, da ich davon ausgehe dass es mein letztes Kind sein wird.
Aber ich denke dass ich auch nur kurz enttäuscht sein würde.

Aber ich kann dich total verstehen. Echt. Ich wünsche mir sooooo sehr eine kleine Tochter *grins*

Anke
17.SSW

Gefällt mir
25. November 2008 um 20:57
In Antwort auf val_11847700

Ich wünsche mir auch ein Mädchen...
... und habe schon einen kleinen Sohn.
In der ersten SS habe ich mir auch ein Mädchen gewünscht und war nur ganz kurz enttäuscht dass es ein Junge wurde.
Allerdings weiss ich nicht wie es jetzt aussieht, da ich davon ausgehe dass es mein letztes Kind sein wird.
Aber ich denke dass ich auch nur kurz enttäuscht sein würde.

Aber ich kann dich total verstehen. Echt. Ich wünsche mir sooooo sehr eine kleine Tochter *grins*

Anke
17.SSW

Willst Du Dir das Geschlecht sagen lassen???
Willst Du es von Deinem FA wissen, falls man es beim nächsten US sehen könnte?
Irgendwie will ich es gar nicht wissen, aus Angst das ich enttäuscht sein könnte....
Ja klar, wahrscheinlich wäre man nur kurz enttäuscht... aber bei uns ist es auch definitiv das letzte Baby und eine kleine Tochter wäre schon echt schön!!!

LG Lena

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:07
In Antwort auf an0N_1224974999z

Willst Du Dir das Geschlecht sagen lassen???
Willst Du es von Deinem FA wissen, falls man es beim nächsten US sehen könnte?
Irgendwie will ich es gar nicht wissen, aus Angst das ich enttäuscht sein könnte....
Ja klar, wahrscheinlich wäre man nur kurz enttäuscht... aber bei uns ist es auch definitiv das letzte Baby und eine kleine Tochter wäre schon echt schön!!!

LG Lena

Ja, ich möchte es auf jeden Fall wissen
Klar, eine Überraschung ist schön, aber ich würde sehr gerne schon ein par Dinge fürs Baby kaufen.

Und: wenn ich es vorher weiss, dann habe ich noch viele Wochen die Gelegenheit mich mit dem Gedanken anzufreunden.

Wie schlimm wäre es, nach der Geburt das Baby in den Arm gedrückt zu bekommen und sich dann nicht uneingeschränkt freuen zu können weil man doch irgendwie enttäuscht ist !?

Wenn es mir egal wäre was es wird wüde ich mich viellicht überraschen lassen...

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:13

Sag niemals nie
Denn erstens kommt es immer anders..
..und zweitens, als man denkt!

Dies war bezogen darauf, dass es wohl das letzte Kind sein würde.

Nun.. zum Mädchenwunsch.. Hatte mir auch erst ein Mädel gewünscht. Hatte sogar schon den wundervollen Namen Emily
Auch hatte dieser Wunsch mehrere Gründe (obwohl ich schon sowohl mit einem Sohn als auch einer Tochter gesegnet bin)

Dann war ich beim Frauenarzt und er schaute nur wenige Sekunden bis er mir verkündete "Sie bekommen einen Bub!"
Enttäuschung..? Die gab's - wenn überhaupt - vielleicht nur eine Millisekunde. Denn sofort winkte mir der Kleine mit seinen Fingerchen ganz eifrig zu, strampelte munter dabei und ich war hin und weg Wollte auf einmal garnichts anderes mehr, sondern war sofort verliebt in meinen kleinen Jungen

Es fehlte nurnoch der Name.
Bei "Emily" war es so, ich las ihn und wusste sofort, das ist DER Name!
Diese Überzeugung hatte mir bisher bei Jungennamen gefehlt - bis vor 'ner halben Stunde

Hoffe du kannst ein klein wenig was mit dieser Erfahrung anfangen

LG und alles Gute! ramona2511, 20+2 ssw mit Brian inside

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:17

Ich kann dich sehr gut verstehen
bei mir liegt das gleiche vor wie bei dir. wir haben zwei jungs. hatte beim zweiten schon auf ein mädchen gehofft. nunja, der "schock" dauerte nur kurz, da ich blutungen in der 14 ssw hatte. da war ich nur froh, das ich den kleinen am ende in meinen armen halten konnte.

dieses soll jetzt unser letztes kind werden. beim letzten fa termin, vermutete der fa ein mädchen. wenn er mir beim nächsten mal sagt, das es doch ein junge wird, werde ich wohl im auto ne runde heulen, bevor ich losfahren werde. eine kleine prinzessin wünschte ich mir schon, als ich mit dem kiwu anfing.

natürlich würde ich einen gesunden jungen, nicht gegen ein krankes mädchen tauschen, das versteht sich ja von selbst. hauptsache gesund.

trotzdem wäre ich enttäuscht

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:23
In Antwort auf malia_12523820

Ich kann dich sehr gut verstehen
bei mir liegt das gleiche vor wie bei dir. wir haben zwei jungs. hatte beim zweiten schon auf ein mädchen gehofft. nunja, der "schock" dauerte nur kurz, da ich blutungen in der 14 ssw hatte. da war ich nur froh, das ich den kleinen am ende in meinen armen halten konnte.

dieses soll jetzt unser letztes kind werden. beim letzten fa termin, vermutete der fa ein mädchen. wenn er mir beim nächsten mal sagt, das es doch ein junge wird, werde ich wohl im auto ne runde heulen, bevor ich losfahren werde. eine kleine prinzessin wünschte ich mir schon, als ich mit dem kiwu anfing.

natürlich würde ich einen gesunden jungen, nicht gegen ein krankes mädchen tauschen, das versteht sich ja von selbst. hauptsache gesund.

trotzdem wäre ich enttäuscht

Nachtrag
wenns ein junge wird, denn gesund ist es bisher laut fa

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:41
In Antwort auf malia_12523820

Ich kann dich sehr gut verstehen
bei mir liegt das gleiche vor wie bei dir. wir haben zwei jungs. hatte beim zweiten schon auf ein mädchen gehofft. nunja, der "schock" dauerte nur kurz, da ich blutungen in der 14 ssw hatte. da war ich nur froh, das ich den kleinen am ende in meinen armen halten konnte.

dieses soll jetzt unser letztes kind werden. beim letzten fa termin, vermutete der fa ein mädchen. wenn er mir beim nächsten mal sagt, das es doch ein junge wird, werde ich wohl im auto ne runde heulen, bevor ich losfahren werde. eine kleine prinzessin wünschte ich mir schon, als ich mit dem kiwu anfing.

natürlich würde ich einen gesunden jungen, nicht gegen ein krankes mädchen tauschen, das versteht sich ja von selbst. hauptsache gesund.

trotzdem wäre ich enttäuscht

Ich drücke Dir die Daumen...
das Dein FA recht behält und Du ein Mädel bekommst!!!

Bei mir war es genauso wie bei Dir! Beim 2. Baby hatte ich auch in der 14.SSW Blutungen... da waren alle Gedanken ums Geschlecht vergessen, weil es mir nur noch darum ging das ich mein Baby gesund im Arm halte... im Grunde weiß ich ja auch das es das wichtigste ist.

Wann hast Du denn Deinen nächsten US und in welcher Woche bist Du jetzt?

Schön zu hören das ich nicht die einzíge bin der es so geht !!

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:46
In Antwort auf val_11847700

Ja, ich möchte es auf jeden Fall wissen
Klar, eine Überraschung ist schön, aber ich würde sehr gerne schon ein par Dinge fürs Baby kaufen.

Und: wenn ich es vorher weiss, dann habe ich noch viele Wochen die Gelegenheit mich mit dem Gedanken anzufreunden.

Wie schlimm wäre es, nach der Geburt das Baby in den Arm gedrückt zu bekommen und sich dann nicht uneingeschränkt freuen zu können weil man doch irgendwie enttäuscht ist !?

Wenn es mir egal wäre was es wird wüde ich mich viellicht überraschen lassen...

Da hast Du recht...
vielleicht bitte ich ja meinen FA mir das Geschlecht auf einen Zettel zu schreiben.
Dann kann ich Ihn öffnen wenn ich in Ruhe daheim bin und muss vor Enttäuschung nicht
heulend zusammenbrechen

Abgesehen davon könnte ich mir gar nicht mehr vorstellen enttäuscht zu sein, wenn ich an das schöne Gefühl denke wenn man sein Baby das 1. Mal im Arm hält.... da vergisst man bestimmt jegliche Geschlechtswünsche von selber.

Gefällt mir
25. November 2008 um 21:58
In Antwort auf irja_12274258

Sag niemals nie
Denn erstens kommt es immer anders..
..und zweitens, als man denkt!

Dies war bezogen darauf, dass es wohl das letzte Kind sein würde.

Nun.. zum Mädchenwunsch.. Hatte mir auch erst ein Mädel gewünscht. Hatte sogar schon den wundervollen Namen Emily
Auch hatte dieser Wunsch mehrere Gründe (obwohl ich schon sowohl mit einem Sohn als auch einer Tochter gesegnet bin)

Dann war ich beim Frauenarzt und er schaute nur wenige Sekunden bis er mir verkündete "Sie bekommen einen Bub!"
Enttäuschung..? Die gab's - wenn überhaupt - vielleicht nur eine Millisekunde. Denn sofort winkte mir der Kleine mit seinen Fingerchen ganz eifrig zu, strampelte munter dabei und ich war hin und weg Wollte auf einmal garnichts anderes mehr, sondern war sofort verliebt in meinen kleinen Jungen

Es fehlte nurnoch der Name.
Bei "Emily" war es so, ich las ihn und wusste sofort, das ist DER Name!
Diese Überzeugung hatte mir bisher bei Jungennamen gefehlt - bis vor 'ner halben Stunde

Hoffe du kannst ein klein wenig was mit dieser Erfahrung anfangen

LG und alles Gute! ramona2511, 20+2 ssw mit Brian inside

Ohhh nein....
... dann hätte ich am Ende irgendwann 4 Jungs wie die "Super Nanny".... lieber nicht, so gute Nerven wie die hab ich bestimmt nicht.

Genau vor dem Erlebnis hab ich total "Angst"!! US und dann springt einem ja das männliche Geschlecht immer gleich so in die Augen.... Ab dem Moment ist eben einfach die Hoffnung auf ein Mädel dahin. Aber Du hast sicherlich recht, das man sich im gleichen Moment auch damit anfreundet und freut.

Emily gehört auch zu meinen Lieblingsnamen bei Mädchen. Hach, was ich Dir da für Namen aufzählen könnte... bei Jungs wirds für mich auch irgendwie schwer. Bin zur Zeit wohl einfach zu sehr auf Mädchen fixiert.... Aus Emily hättest Du auch gut einen Emil machen können.... aber Brian gefällt mir auch.
Namen zu finden ist auch immer gar nicht einfach!!!
Beim 2. Kind hatte ich sobald wir wussten das es ein Junge wird sofort den Namen Tim.... ein paar Wochen vor der Geburt bekam ich immer mehr Panik (Schwangere Frauen eben!!!) das der Name nicht passt und wir haben uns nochmal umentschieden...

LG Lena

Gefällt mir
25. November 2008 um 22:03

Ich habe
meinen nächsten termin am 11.12. bin jetzt in der 18. ssw

die probleme mit den blutungen hatte ich dieses mal auch wieder. aufgrund dessen, das meine plazenta zu tief über dem mumu lag. deswegen wird dieses auch das letzte kind werden. rein theoretisch.

Gefällt mir
25. November 2008 um 23:26

Mir geht es genauso
Ach Lena ich kenne das Gefühl ich habe auch so angst davor enttäuscht zu sein wenn es ein Junge wird es ist zwar mein erstes Kind aber ich hätte auch lieber ein Mädchen . Ich hoffe natürlich das es überhaupt gesudn auf die Welt kommt, aber wie gesagt das Gefühl ist halt da

Gefällt mir
26. November 2008 um 0:00


Ich bekomme mein erstes Kind und hatte mir auch immmmmmmer ein Mädchen gewünscht, ich wusste sogar schon seinen Namen und malte mir alles immer wunderbar aus. Aber als ich erfuhr, dass ich (wenn sich die Prognose nach Anfang der 12. Woche nicht ändert) einen Sohn bekomme, war ich eigentlich nicht enttäuscht. Ich hatte schon vorher irgendwie gespürt, dass es ein Junge wird, weshalb ich auch darauf gefasst war.

Mittlerweile kann ich mir auch richtig gut vorstellen, wie es mit ihm wird, und ich freue mich auf ihn. Mir war auch wichtig, möglichst früh einen Namen für ihn zu haben, damit ich mich an ihn gewöhnen kann, was derzeit auch gut zu funktionieren scheint.

Ich glaube, es wäre für mich jetzt eher ein Schocker, wenn es doch ein Mädchen wird, weil ich jetzt so sehr auf einen Jungen eingestellt bin.

Dass es bei dir noch einmal etwas anderes ist, weil du bereits zwei Jungs hast, kann ich mir aber gut vorstellen. Ich hoffe, du freust dich trotzdem dann über ihn wie du dich über ein Mädchen freuen würdest. Eine meiner Tanten wollte immer einen Jungen und hat beim Versuch, einen zu bekommen, fünfmal Mädchen bekommen. Das war für sie auch nicht einfach, aber zum Trost hat sie jetzt wenigstens Enkelsöhne.

Gefällt mir
26. November 2008 um 5:30
In Antwort auf an0N_1224974999z

Ohhh nein....
... dann hätte ich am Ende irgendwann 4 Jungs wie die "Super Nanny".... lieber nicht, so gute Nerven wie die hab ich bestimmt nicht.

Genau vor dem Erlebnis hab ich total "Angst"!! US und dann springt einem ja das männliche Geschlecht immer gleich so in die Augen.... Ab dem Moment ist eben einfach die Hoffnung auf ein Mädel dahin. Aber Du hast sicherlich recht, das man sich im gleichen Moment auch damit anfreundet und freut.

Emily gehört auch zu meinen Lieblingsnamen bei Mädchen. Hach, was ich Dir da für Namen aufzählen könnte... bei Jungs wirds für mich auch irgendwie schwer. Bin zur Zeit wohl einfach zu sehr auf Mädchen fixiert.... Aus Emily hättest Du auch gut einen Emil machen können.... aber Brian gefällt mir auch.
Namen zu finden ist auch immer gar nicht einfach!!!
Beim 2. Kind hatte ich sobald wir wussten das es ein Junge wird sofort den Namen Tim.... ein paar Wochen vor der Geburt bekam ich immer mehr Panik (Schwangere Frauen eben!!!) das der Name nicht passt und wir haben uns nochmal umentschieden...

LG Lena

Yup
Meine Mom meinte auch, ich könne ihn ja Emilio nennen
Aber wer weiß.. auch wenn mein Verlobter im Moment keine weiteren Kinder will.. es ist noch soooviel Zeit
Und vielleicht ändert er ja eines Tages noch seine Meinung und es kommt eine kleine Emily =D (oder Emma :P)

Dann kommt noch hinzu.. dass Emil oder Emilio dann doch wieder anders irgendwie ist >.<

Habe mit 16 auch immer gedacht, mein Sohn hieße mal Manuel, aber weit entfernt ^^
Mein Erster heißt Joshua (und der Name passt zu ihm) ja, und wie bereits erwähnt.. Sohn Nr. 2 Brian
Manuel gefällt mir mittlerweile garnicht mehr..

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers