Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wunschbaby mit 18? was haltet ihr davon?

Wunschbaby mit 18? was haltet ihr davon?

23. April 2015 um 9:29

Haaallo!
Ich weiß das hört sich komisch an, wenn ich sage ich will mit 18 ein Baby haben, weil ich doch noch recht jung bin, aber das Thema Kinder kriegen liegt mir wirklich auf der Seele. Mein Freund (22) und ich sind jetzt schon einige Zeit zusammen und es klappt einfach total gut und das passt auch. (Sagen uns auch viele)
Ich war früher(12-14) eine von denen, die gefühlte alle 4 Wochen den Freund wechselte, aber alles nur so Kindergartengeschichten. Seit ich meinen Freund kenne bzw. mit ihm zusammen bin ist alles anders.
Ich muss ehrlich dazu sagen, er hat mich auch aus einem seelischen Tief geholt, hat mich unterstützt, wo er konnte und war immer da. Mit ihm fühle ich mich komplett und kann mir eine Zukunft sehr gut vorstellen. Er sagt mir auch immer wieder das selbe.
Meinen Kinderwunsch habe ich schon ein paar Jahre und in den letzten ca. 4 Monaten stieg das Level so an, dass es eigentlich kein anderes Thema mehr gibt. Mit meinem Freund habe ich darüber schon geredet. Er wünscht sich inzwischen auch so sehr ein Baby.
Ich weiß ich bin jung, stecke in der Ausbildung und könnte noch sooo viel erleben, doch ich bin gar nicht der Mensch der das Wochenende feiern geht. Ich wünsche mir meine eigene Familie mit Wunschkindern und ihm an meiner Seite.
Seine Eltern wissen von unserem Babywunsch und sagen halt auch, dass wir uns noch Zeit lassen sollen.
Ich kann das auch irgendwie verstehen, aber mir tut das weh, wenn ich andere in meinem Alter sehe die Kinder haben oder generell Mütter mit ihren Kindern. Mich macht das richtig fertig. Ich habe oft einfach das Gefühl, dass ich kopflich bei 25 bin. Habe das Gefühl das die Zeit abläuft und ich genau jetzt ein Baby bekommen muss. So seltsam es sich anhört.
Selbst wenn ich jetzt ungewollt schwanger wäre, wüsste ich, dass meine und vor allem seine Familie uns auch unterstützen würden. Wir wollen auf eigenen Beinen stehen, das steht fest, aber wenn man weiß, das man Hilfe bekommt, wenn man sie braucht tut das gut.


Habt ihr vielleicht einen Rat für mich?
Was würdet ihr tun?
Gibt es hier solche jungen Mamas, die das selbe durchgemacht haben?

Mehr lesen

23. April 2015 um 9:37

Noch etwas zu mir...
Ich habe inzwischen meine Ernährung umgestellt, achte darauf, was ich esse, trinke. Habe das rauchen aufgehört, mein Freund ebenso. Ich will gesunde Kinder und dafür "arbeiten" wir.
Wir liegen oft abends zusammen im Bett und überlegen uns, was wir noch anders machen würden, damit wir richtig tolle Eltern sein können. Haben uns schon überlegt, wie wir es unseren Familien sagen würden. Haben uns die freudigen Gesichter vorgestellt. (Er wollte nie Kinder, sein Vater war deswegen schon richtig traurig, seit wir zusammen sind hat er sich zu dem Thema komplett verändert)
Mein Freund hat noch kein Auto, weil er keins findet, was ihm richtig gefällt. Er hat immer eher nach Leistung, Motor etc geschaut - Männer halt. Inzwischen sucht er eher nach Autos, in denen man ohne Probleme einen Kinderwagen unterbringen kann.
Ich fühle mich dazu einfach bereit Mama zu werden, obwohl ich so jung bin. Andere packen das ja auch locker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2015 um 10:34

Huhu Lupi
Mittlerweile bin ich 25 Jahre alt.
Mein jetziger Mann und ich haben angefangen ein Baby zu planen und bewusst zu Hibbeln da war ich zarte 17 Jahre alt.

Das einzige was ich dir dringlichst Raten kann ist, mach deine Ausbildung zu ende und dann Starte durch als Mama.

Mir war es wichtig wenigstens eine Lehre gemacht zu haben. das hat alles auch super geklappt.

Ich bin das erste mal mit 21 Mama geworden und das zweite mal mit 23.
Das war so schnell aufeinander nie geplant da unser erstes Kind allerdings ein Sternenkind ist kündigte sich nummer 2 schnell an...

Wie gesagt ich finde es am aller wichtigsten eine Abgeschlossene Ausbildung in der Hand zu haben und für danach schon einen Job...


Ich wünsche euch alles Gute und wünsche dir das du schnell und unkompliziert schwanger wirst und sein kannst...


GLG Brina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2015 um 16:56

Ob
18 oder 20 oder 25 oder 30, ich finde das alter spielt gar keine rolle.
Wichtig finde ich allerdings, dass man seine Ausbildung beendet! Eine Ausbildung zu haben ist das A und O. Niemand kann dir sagen, wo du in 10 Jahren stehst oder wo deine Beziehung in 10 Jahren ist.
Da ist es doch besser einen Beruf zu haben, in den man zurück kann, also irgendeinen Assi Job machen zu müssen, wenn nicht sogar zwei Jobs um Geld für seine Kinder zu haben.
Ich hoffe du nimmst dir das zu Herzen. Ich musste 3 jahre aufs hibbeln warten und habe es überlebt. Viele Frauen müssen sich mit dem Hibbeln gedulden, aber die Zeit geht vorbei. Man weiss ja, wofür man wartet.
Und wenn man erstmal Kinder hat, ist es schwierig seine Ausbildung zu beenden oder nochmal eine zu starten.

Viele grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schmerzen im Unterleib und Brüsten..Schwanger??
Von: sa'd_12458401
neu
23. April 2015 um 16:13
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook