Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wunschbaby aber keine Freude

Wunschbaby aber keine Freude

5. April 2017 um 21:50

Hallo zusammen☺
Ich fall einfach mal mit der Tür ins Haus... Ich hab einen Sohn aus einer vorherigen Beziehung, mit dessen Vater ich mich blendend verstehe

Mein neuer Partner und ich waren über 2 Jahre zusammen inkl. geplanter Hochzeit, warum "waren" erkläre ich weiter unten. In diesen 2 Jahren habe ich 3 Babys verloren. Das letzte im Februar...! Seit September 2016 sind wir nun am basteln und im März hat es wieder eingeschlagen und ich bin mittlerweile in der 7. Ssw. 

Nun zu meinem Problem:
Ich hab am mitte/ende März einen ss-test gemacht und der war positiv, das hab ich natürlich gleich meinem Partner erzählt und seine Reaktion war alles andere als erfreulich. Es kamen Sätze wie "warum hast net warten können mit dem Test", "ich brauche kein Kind mehr" oder "des geht ja sowieso ab"... 2 Tage später hat er sich getrennt von mir, packte seine Sachen und blockierte mich kurzfristig überall. Die letzten 2 Wochen kam auch absolut nichts positives von ihm, eigentlich nur negative Äußerungen und Vorhaltungen. Heute hatte ich den ersten FA-Termin und ich bekam ein Ultraschallbild auf dem man den Dottersack sah. Ich weiß nicht wie ich das sagen soll aber ich kann mich einfach nicht freuen. Ich sehe mir das Bild an und es ist als wäre das irgendein Bild von irgendjemanden...
Ich müsste mich doch eigentlich freuen, denn immerhin war es ein Wunschbaby aber es kommt absolut keine Freude auf. (Bei meiner 1. Ss war das ganz anders, ich hab die ganze zeit gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd)
Darum hab ich eigentlich keine Erklärung dafür, könnt ihr euch das erklären bzw hatte das von euch auch wer? 
Sorry für den langen Text und Danke fürs durchlesen

Mehr lesen

5. April 2017 um 22:53

Definierst du dieses Kind über den Vater? Würde ich nicht machen, es hat einen einzigartigen Wert....

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2017 um 23:46

Also ich glaube mal du brauchst einfach Zeit. Dadurch dass du die fg hattest, hast du sicher viele Ängste. Ich wette nach dem 3. Monat sieht die Welt ganz anders aus. Vielleicht auch bei deinem Partner.

alles gute

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2017 um 21:07
In Antwort auf toffifee1990

Hallo zusammen☺
Ich fall einfach mal mit der Tür ins Haus... Ich hab einen Sohn aus einer vorherigen Beziehung, mit dessen Vater ich mich blendend verstehe

Mein neuer Partner und ich waren über 2 Jahre zusammen inkl. geplanter Hochzeit, warum "waren" erkläre ich weiter unten. In diesen 2 Jahren habe ich 3 Babys verloren. Das letzte im Februar...! Seit September 2016 sind wir nun am basteln und im März hat es wieder eingeschlagen und ich bin mittlerweile in der 7. Ssw. 

Nun zu meinem Problem:
Ich hab am mitte/ende März einen ss-test gemacht und der war positiv, das hab ich natürlich gleich meinem Partner erzählt und seine Reaktion war alles andere als erfreulich. Es kamen Sätze wie "warum hast net warten können mit dem Test", "ich brauche kein Kind mehr" oder "des geht ja sowieso ab"... 2 Tage später hat er sich getrennt von mir, packte seine Sachen und blockierte mich kurzfristig überall. Die letzten 2 Wochen kam auch absolut nichts positives von ihm, eigentlich nur negative Äußerungen und Vorhaltungen. Heute hatte ich den ersten FA-Termin und ich bekam ein Ultraschallbild auf dem man den Dottersack sah. Ich weiß nicht wie ich das sagen soll aber ich kann mich einfach nicht freuen. Ich sehe mir das Bild an und es ist als wäre das irgendein Bild von irgendjemanden...
Ich müsste mich doch eigentlich freuen, denn immerhin war es ein Wunschbaby aber es kommt absolut keine Freude auf. (Bei meiner 1. Ss war das ganz anders, ich hab die ganze zeit gestrahlt wie ein Honigkuchenpferd)
Darum hab ich eigentlich keine Erklärung dafür, könnt ihr euch das erklären bzw hatte das von euch auch wer? 
Sorry für den langen Text und Danke fürs durchlesen

Hallo Toffifee1990,
Du kannst Dich gerade nicht freuen, weil Deine Freude überschattet ist, von der Trauer um Deinen Partner. Es ist für Dich eine Verlusterfahrung und ein tiefer Schmerz. Du hättest in jetzt dringend gebaucht, um alles gemeinsam zu durchleben.
Aber in Dir wächst ein einzigartiges Orginal, und dieses ist unschuldig am Verhalten seines Vaters. Der Wert eines Kindes liegt nicht darin, wie der Vater zu dem Kind steht. Sondern, dass es in Dir heranwächst. Eine Freundin sagt immer zu mir:" Er ist gegangen, aber das wertvollste was ich im Leben habe, hat er mir dagelassen - meinen Sohn.
Ich wünsche Dir, dass Du dies in ein paar Jahren sagen kannst. Dein Kind ist Dir jetzt noch fremd. Und was fremd ist kann man nicht lieben, aber Du wirst es von Tag zu Tag mehr kennenlernen.
VLG Yankho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2017 um 8:10

Guten morgen Kopf hoch ich denke auch, dass die Freude noch kommt. Du bist noch ganz am Anfang und du hattest drei Fehlgeburten. Das da die Angst und die Sorgen mitspielen ist doch selbstverständlich. Auch dein Partner hat wahrscheinlich große Angst und weiß sich nicht mehr zu helfen. Natürlich ist es der falsche Weg wegzulaufen, aber vielleicht ist er überfordert und sieht keinen anderen Ausweg. Es geht jeder anders mit Trauer, Frust und Sorgen um. Lasst euch Zeit! Lass dir auch nicht einreden es wäre schlecht für das Baby, wenn du dich nicht freuen kannst. Du machst dir natürlich Sorgen und bist verletzt, aber dein Baby spürt das es ein Wunschbaby ist. Versuche schöne Dinge zu machen dich abzulenken. Was deinen Partner angeht hör auf dein Herz, wenn du ihn vermisst sag ihm das und sonst lass dir zeit und warte ab. Es bringt ja auch nichts jetzt mit deinem Partner in den Kampf zu gehen. Ihr habt so viel erlebt und so viel trauriges erfahren. Mach dir keinen Stress, damit was richtig wäre zu denken oder was erwartet wird wie es richtig wäre. Ich wünsche dir das es diesmal gut geht und du dich irgendwann anfangen kannst zu freuen und auch das du und dein Partner bald einen gemeinsamen Weg findet. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Es+10-12 rosa/braunen Ausfluss?
Von: sunny2906
neu
7. April 2017 um 7:25
Bin ich Schwanger im Studium?
Von: bergbaeumchen
neu
6. April 2017 um 21:19
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper