Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wohnung

Wohnung

7. Februar 2002 um 10:05

Hilfe,

brauche mal wieder eure Hilfe (Entscheidungen treffen ist nicht gerade meine Stärke). Im Moment wohnen wir in einer kleinen, aber süßen ^Wohnung. Die hat gerade mal ein Wohnzimmer mit Balkon und ein kleines Schlafzimmer, in das noch nicht mal ein Kinderbett normaler Größe (70x140) passt. Die Wohnung ist ziemlich im Zentrum der Stadt, d.h. man kann zu Aldi etc. laufen. Jetzt können wir eine billige 4-Zi Wohnung außerhalb haben. Der Knackpunkt: Wenn man die Fenster aufmacht (kein Balkon), dann hört man an vielen Tagen eine vielbefahrene Straße. Das Haus liegt in einem Wohngebiet und es gibt keine Cafes, Einkaufszentren etc. Man muss also immer mit dem Auto fahren, um Einkäufe zu machen.
Die Frage: wie lange kann man es mit einem Baby + Ehemann auf 38, 5 qm aushalten? Ich weiss, dass wir irgendwann mal umziehen müssen. Wie lange kann man diesen Termin rauszögern? Und kann das Baby notfalls mit im Bett schlafen, oder in einem sehr kleinen Bettchen nebendran. Und - muss man dem neuen Wesen (das Anfang April kommt), nicht Platz und ein stabiles Heim (ohne Umzug nach 1 Jahr) bieten?
Muss mich bis heute abend um 21Uhr entscheiden. Bin dankbar für jeden Input!!!

Mehr lesen

7. Februar 2002 um 11:48

Auf jaden Fall...
würde ich an eurer Stelle umziehen, wir hatten auch erst gedacht das wir mit 65 qm auskommen würden, wär vielleicht auch gerade so gegangen aber das macht einen verrückt auf engem Raum mit drei Personen. Wir haben nun 85 qm und das geht prima, obwohl uns das Kinderzimmer immer noch fehlt...tja, zu der Lage...zu weit draußen ist auch nicht schön, wenn man nicht zwei Autos hat!
Du wirst dich irgendwann ganz schön angebunden fühlen und abhängig von anderen (das bringt Frust), wir wohnen auch auf dem Land und sehr einsam, aber ich könnte zu Fuß alles erreichen, sooo weit ist das auch nicht, wenn ich jedoch mal was besonderes oder schweres besorgen will steh ich dumm da Wenn es allerdings bei euch schwer ist was zu finden, dann schlag erstmal zu...im hochschwangeren Zustand umzuziehen ist auch nicht easy...und ihr werdet sicher mal was anderes finden, das macht dem Baby nichts
Viel Glück für euch drei...
Gruß Flocke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2002 um 12:07

Nichts überstürzen
Ich kann Kleineente nur Recht geben. Wenn man den ganzen Tag zu Hause ist fällt einem der Lärm noch viel mehr auf, als wenn man nur abends die Wohnung nutzt. Ausserdem würde ich sehr darauf achten, ob mir das Umfeld auch für grössere Kinder optimal erscheint, denn wenn Euer kleiner Fratz erstmal anfängt die Welt zu entdecken ist es ganz wichtig, dass man sich nicht immer wegen Strassen Sorgen machen muss. Ich persönlich fahre lieber mit dem Auto einkaufen, kann dafür aber meinem Kind ein tolles Spielumfeld bieten. Wenn Euch die neue Wohnung nicht optimal vorkommt und Ihr wieder Kompromisse eingehen müsst, würde ich lieber weiter suchen. Man hat ja sicher keine Lust den ganzen Aufstand zu machen und dann doch nicht 100 %ig zufrieden zu sein.
Alles Gute für Euch und ich hoffe Ihr trefft die richtige Entscheidung.
Liebe Grüsse

frogeye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2002 um 13:03

Beides hat Vor- und Nachteile!
Aber eure jetzige Wohnung ist garantiert auf Dauer zu klein.

Ich wohnte bislang mit meinem Freund in einer 2-Zimmer-Wohnung. Klappte eigentlich auch ganz gut. Aber als wir uns einen größeren Kleiderschrank kaufen wollten, kam die Frage, wohin dann mit dem Computertisch?! Wo soll dann erst ein Kind Platz haben? Wir haben uns jetzt eine ca. 4-Zimmer-Wohnung gekauft. Die liegt auch sehr zentral. in 5 Min. in der Innenstadt, alle Einkaufs- möglichkeiten usw.

Wir haben zwar keinen Balkon, aber gemeinschaft- liche Gartennutzung. In der Nähe ist ein riesengroßer Park, viele Spielplätze, zweimal wöchentlich ein großer Markt. Ich denke, es ist gar nicht so übel, wenn man zentral gelegen mit Kindern wohnt. Kurzer Weg in den Kindergarten etc. und außerdem kann man ja öfter mal raus fahren. Aber direkt an einer Hauptstraße??? Ist vielleicht doch ungeeignet. Wir wohnen jetzt in einer für die Lage eher ruhigeren Seitenstraße. Nur auf der anderen Seite verlaufen Bahnschienen (auf einer Erhöhung und abgezäunt). Sind die Fenster zu, merkt man davon kaum etwas.

Gerade, wenn man kein Auto zur Verfügung hat und den ganzen Tag "zu Hause" ist, würde ich vielleicht auch nicht uinbedingt nach außerhalb ziehen. Mein Elternhaus liegt am Stadtrand und die Einkaufsmöglichkeiten waren ganz i.O., aber trotzdem nicht zu vergleichen mit jetzt. Na ja, ich bin ja auch noch jung. Später will ich es bestimmt auch mal wieder etwas ruhiger haben. Aber bis dahin genieße ich das Stadtleben. Egal, ob mit oder ohne Kind.

Die Größe der Wohnung wäre mir da aber auf jeden Fall ganz wichtig.

Bestimmt findest Du auch eine zentral gelegene Wohnung, die einige Nummern größer ist, und wo man auch mit Kind gut leben kann!

Viel Glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2002 um 14:10

Umziehen
Hallo,

also, wenn die neue Wohnung Euch nicht hundertprozentig gefällt, sucht weiter. Aber umziehen würde ich auf jeden Fall, denn die Wohnung scheint echt zu klein zu sein.

Mag jetzt komisch klingen, aber ich habe mal gehört, dass ein baby oder ein Klienkind halt nichts vom Sex der Eltern mitbekommen soll, weil das irgendwie psychische Störungen hervorrufen kann (die Kleinen könnennoch nicht von Gewalt und das, was beim sex passiert, unterscheiden). im Bett würd ich den Wurm nicht mitschlafen lassen- die KLienen sollen doch auch ohne Kissen und so schlafen,. damit sie nicht ersticken. Außerdem stört Euch das bestimmt auch- Ihr wollt bestimmt nicgt die nächsten Monate immer jemanden Kleines zwischen Euch schlafen lassen?
Wenn der Wurm im wohnzimmer schläft, geht das bestimmt. Aber was macht Ihr dann, wenn der Wurm schölläft? Fernsehgucken oder Musikhören stört den ja vielleicht auch?
Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2002 um 8:52

Nie mehr ohne balkon
hallo,
also wir haben zu dritt auf 52 qm gewohnt, und das war schon viel zu eng!!!wir sind dann in eine 78 gm wohnung gezogen, wo die vermieterin gewohnt hat.
auszug nach 6 wochen, da wir von ihr regelrecht terrorisiert wurden, nun wohnen wir mittlerweile in unserer neuen wohnung 2 jahre lang.
86 qm + hof und wiese für unsere kinder+ grossem balkon. nun ist auch schon das 2. kind da, und es passt alles prima.
ich laufe 10 min. in die stadtmitte, und habe direkt gegenüber supermarkt+ obstladen+bäcker.
also, ich empfehle dir, auf jeden fall eine wohnung mit balkon oder garten und keine wohnung, wo der eigentümer drinne wohnt...aber eure wohnung ist ja extrem klein.
ich denke 70 qm sollten es schon sein!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2002 um 11:23
In Antwort auf gaea_11897898

Nie mehr ohne balkon
hallo,
also wir haben zu dritt auf 52 qm gewohnt, und das war schon viel zu eng!!!wir sind dann in eine 78 gm wohnung gezogen, wo die vermieterin gewohnt hat.
auszug nach 6 wochen, da wir von ihr regelrecht terrorisiert wurden, nun wohnen wir mittlerweile in unserer neuen wohnung 2 jahre lang.
86 qm + hof und wiese für unsere kinder+ grossem balkon. nun ist auch schon das 2. kind da, und es passt alles prima.
ich laufe 10 min. in die stadtmitte, und habe direkt gegenüber supermarkt+ obstladen+bäcker.
also, ich empfehle dir, auf jeden fall eine wohnung mit balkon oder garten und keine wohnung, wo der eigentümer drinne wohnt...aber eure wohnung ist ja extrem klein.
ich denke 70 qm sollten es schon sein!!!

Würfel sind gefallen
Hallo Ihr alle,
vielen Dank für euren Input. Am Wochenende habe ich die Entscheidung getroffen. Wir werden umziehen. Ganz happy bin ich nicht, aber schon zu zweit und mit den neuen Babysachen fällt uns jetzt schon die Decke auf den Kopf. Ich hoffe bloss, dass mir in der neuen Wohnung nicht durch den Lärm die Decke auf den Kopf fällt und ich genervt auf jedes Geräusch der Mitmieter reagiere...
Ich möchte halt meinem Baby ein bisschen Platz bieten und ein eigenes Bettchen, auch wenn es am Anfang bei uns schlafen wird (und soo breit ist das Bett mit 1.40 m auch nicht (vor allem, wenn man es sich mit einem 1,94m-Mann teilt).
Drückt mir die Daumen, dass unser neues Zuhause schön wird und auch friedlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2002 um 15:47
In Antwort auf omid_12083546

Würfel sind gefallen
Hallo Ihr alle,
vielen Dank für euren Input. Am Wochenende habe ich die Entscheidung getroffen. Wir werden umziehen. Ganz happy bin ich nicht, aber schon zu zweit und mit den neuen Babysachen fällt uns jetzt schon die Decke auf den Kopf. Ich hoffe bloss, dass mir in der neuen Wohnung nicht durch den Lärm die Decke auf den Kopf fällt und ich genervt auf jedes Geräusch der Mitmieter reagiere...
Ich möchte halt meinem Baby ein bisschen Platz bieten und ein eigenes Bettchen, auch wenn es am Anfang bei uns schlafen wird (und soo breit ist das Bett mit 1.40 m auch nicht (vor allem, wenn man es sich mit einem 1,94m-Mann teilt).
Drückt mir die Daumen, dass unser neues Zuhause schön wird und auch friedlich!

Meinung schon wieder geändert- das Drama geht weiter
diese Woche habe ich die Maklerin für unsere Wohnung zum Wahnsinn getrieben, weil ich gesagt habe, dass wir doch in der Wohnung bleiben wollen und auch meine Kollegin, die mir netterweise die neue Wohnung vermittelt hat, ist jetzt vor den Kopf gestoßen. Außerdem muss sie dann zwei Monatsmieten länger bezahlen. Habe ihr angeboten, eine davon zu übernehmen - harte Euros, die ich eigentlich nicht habe. Also sollten wir vielleicht doch umziehen. 1000 mal bin ich schon um die Wohnung rumgefahren, finde sie jedesmal innen schön und super mit ihren 4 Zimmern, aber auch jedesmal draussen laut von der unten im Tal vorbeirauschenden Bundesstraße. Dann bekomme ich jedesmal Trennungsängste, wenn ich in meine Wohnung komme und in meinem gewohnten Stadtviertel rumlaufe. Außerdem ist meine Klinik, in der ich Anfang April entbinde, 5 Minuten zu Fuss weg. Auf der anderen Seite ist unsere Wohnung soo klein und dann soll da ab April noch ein Menschlein reinpassen mit all dem Kinderkram und ein Homeoffice in meine Studierecke. Ich werde glaube ich, jetzt auch noch wahnsinnig.
Könnt ihr mir nochmals eine Rückmeldung geben, das wäre super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2002 um 10:25

Hallo Temptress und Kleine Ente!
Vielen Dank für eure promten Meldungen!
Die Wohnung meiner Kollegin ist wirklich o.k., vor allem, weil es wirklich keine Wohnungen in Stuttgart gibt. In "Weststadt", wo ich am liebsten bleiben würde, kostet eine 4-Zimmer Wohnung an die 800 Euro!!! Und davon abgesehen,werden nur ganz selten welche frei. Die Wohnung meiner Kollegin kostet 460 Euro warm, ein echtes Schnäppchen (halt auf dem Berg, umtost von den Bundesstraßen und überflogen von 100 Flugzeugen am Tag, nicht so hörbar durch die Schallschutzfenster, aber wenn man nach draußn kommt). Ab Juni werde ich vier Stunden zu Hause arbeiten und ich weiß nicht, wie das auf 38 qm werden wird... Am Wochenende fiel mir schon wieder die Decke auf den Kopf. Immer wenn es aufgeräumt ist, will ich nicht vom Fleck, sobald alles rumliegt, die Wäsche sich türmt und mein lieber Partner wieder den nächsten Fleck in den Teppich produziert hat, möchte ich einfach nur raus in eine größere Wohnung. Im Schlafzimmer passt nach Umräumen des Bettes maximal eine Art Wäschekorb für das Kind...
Der Fußmarsch von der Entbindungsklinik war nur exemplarisch. Klar kann man auch mit dem Taxi nach Hause fahren. Es zeigt halt nur, wie zentral die kleine Wohnung ist. Z.B. hätte ich auch keine Lust dauernd mit dem Auto und Säugling unterwegs zu sein. Oder ist das nur halb so tragisch?
Eure verwirrte Kalani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2002 um 12:00

Hallo Temptress
Die Kollegin hat das Geld tatsächlich angenommen. Gut, es war ja mein Fehler, ich habe ja alles schon in die Wege geleitet und gesagt, daß ich die Wohnung nehme. Jetzt, so zwei Wochen vorher einfach abzuspringen ist nicht ganz o.k. und sie kann ja nicht so schnell jemanden finden, zumal sie sich auf mich verlassen hat.
Trotzdem ist es natürlich bitter, einfach so mal 500 E. zum Fenster rauszuwerfen. Wieso müssen meine Entscheidungen immer so gräßlich enden??Mit der Vorstellung in der alten Wohnung zu bleiben, bin ich glücklicher, aber wir haben wirklich keinen Platz für ein Bett, eventuell einen Weidekorb. Das ist auch schäbig für das Kind. Und ich sehe nicht, wie wir die Kaution und Miete im freien Wohnungsmarkt aufbringen sollen. Heute bin ich auf jeden Fall sehr deprimiert über alles!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2002 um 12:29

Hallo Kalani,
ich war in einer ähnlichen Situation. Bei uns reicht der Platz auch nicht aus. Jedenfalls nicht wenn man es nicht wirklich will.

Wir wohnen in einer 2,5 Zimmer Wohnung das reicht, wenn man sich das alles genau überlegt auch für uns drei. Wir müssen halt nur die ganze Wohnung komplett renovieren. Wir hatten uns auch schon etliche Wohnungen angeschaut, aber keine war so wie wir es wollten und sie war günstig, aber der Vermieter hat nicht mitgespielt.

Nun bleiben wir doch dort wohnen und fangen Anfang März an zu renovieren. Die Nachbarn sind total lieb und freuen sich mit uns auf unser Baby.

Es ist wirklich verdammt schwer eine vernünftige Wohnung zu finden, aber drängt Euch auch nicht. Habt Ihr die Wohnung nun eigentlich???

Auf jeden Fall kann ich Dich gut verstehen, und wenn man dann noch jeden Pfennig festhalten muss, bzgl. der Wohnung, ist es verdammt schwer.

Mein Freund macht zur Zeit Zivildienst, d. h. auch kein ordentliches Einkommen, was man hätte den Wohnungsgesellschaften vorlegen können.

Ihr findet schon noch das Richtung

Ich wünsche Euch auf jeden Fall alles alles Gute.

LG Stephie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2002 um 12:38

Muss es unbedingt in Stuttgart drin sein?
Hi Kalani,

hab mir das ganze mal durchgelsen und dabei gesehen das Du in Stuttgart eine Wohnung suchst! Musst Du denn unbedingtin Stuttgart bleiben (ich habe über 4,5 Jahre in der ecke gelebt). Hast Du Dir schon mal überlegt evtl. nach Böblingen oder Sindelfinge zu gehen (da gibt es recht preiswerte und Zentrale Wohnungen). Ich habe ganz am Anfang in einer 60 m² Wohnung mitten im Herzen von Böblingen (Marktplatz gewohnt), leider ohne Balkon. Aber alles super zu erreichen. Oder die einen oder anderen Randstättchen um Stuttgart rum! Meine letzte Wohnung war in Steinenbronn! Nicht gerade im Herzen Stuttgarts aber ruhig, 80 m², Terasse und Gemeinschaftsgarten für alle Mieteraurants mit kindergarten und Grundschule gleich ums Eck, Restaurants, Dogerie Sparkasse und Post etc. alles super zu erreichen (ca 6 Minuten vom Böblinger Krankenhaus weg, liegt ziemlich ausserhalb)und nur 15 Autominuten nach Stgt. Vaihingen). Normal ist immeretwas schönes und noch einigermaßen bezahlbares zu finden. Ich bin in der Zeit insgesamt 2 mal umgezogen und jedesmal habe ich eine schöne Wohnung gefunden. Es war zwar nicht einfach auch wenn Du ganz viele Wohnungen anschauen must aber irgendwann kommt die wo Euch auch gerecht wird. Aber an eine Bundestraße würd ich nie Wohnen wollen!!! Und die Maklerein braucht wirklich nicht noch mehr Geld also gönn Dir lieber was für Dich und Deine Familie!!!

Ales Liebe und viel Glück

Nefertari

Wenn Du magst kann ich ja mal alte Kontakte für Dich wieder auffrischen!!! Wo hast Du eigentlich bis jetzt nach Wohnungen geschaut???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2002 um 12:06
In Antwort auf vena_12334421

Muss es unbedingt in Stuttgart drin sein?
Hi Kalani,

hab mir das ganze mal durchgelsen und dabei gesehen das Du in Stuttgart eine Wohnung suchst! Musst Du denn unbedingtin Stuttgart bleiben (ich habe über 4,5 Jahre in der ecke gelebt). Hast Du Dir schon mal überlegt evtl. nach Böblingen oder Sindelfinge zu gehen (da gibt es recht preiswerte und Zentrale Wohnungen). Ich habe ganz am Anfang in einer 60 m² Wohnung mitten im Herzen von Böblingen (Marktplatz gewohnt), leider ohne Balkon. Aber alles super zu erreichen. Oder die einen oder anderen Randstättchen um Stuttgart rum! Meine letzte Wohnung war in Steinenbronn! Nicht gerade im Herzen Stuttgarts aber ruhig, 80 m², Terasse und Gemeinschaftsgarten für alle Mieteraurants mit kindergarten und Grundschule gleich ums Eck, Restaurants, Dogerie Sparkasse und Post etc. alles super zu erreichen (ca 6 Minuten vom Böblinger Krankenhaus weg, liegt ziemlich ausserhalb)und nur 15 Autominuten nach Stgt. Vaihingen). Normal ist immeretwas schönes und noch einigermaßen bezahlbares zu finden. Ich bin in der Zeit insgesamt 2 mal umgezogen und jedesmal habe ich eine schöne Wohnung gefunden. Es war zwar nicht einfach auch wenn Du ganz viele Wohnungen anschauen must aber irgendwann kommt die wo Euch auch gerecht wird. Aber an eine Bundestraße würd ich nie Wohnen wollen!!! Und die Maklerein braucht wirklich nicht noch mehr Geld also gönn Dir lieber was für Dich und Deine Familie!!!

Ales Liebe und viel Glück

Nefertari

Wenn Du magst kann ich ja mal alte Kontakte für Dich wieder auffrischen!!! Wo hast Du eigentlich bis jetzt nach Wohnungen geschaut???

Hallo Nefertari
Vielen Dank für deinen netten Beitrag. Mein Problem ist auch, daß ich nicht total weit weg ziehen kann, weil ich ab Juni halbtags zu Hause arbeite. Mein Arbeitgeber ist in Esslingen und einmal pro Woche muß ich zu einer Besprechung, nach zwei Jahren wahrscheinlich wieder Vollzeit arbeiten. Deshalb ist Sindelfingen oder Böblingen zu weit weg, glaube ich. Die anderen Dörfer kenne ich nicht, nur Vaihingen, Heumaden, Botnang. Deine ehemalige Wohnung in Steinenbronn klingt super. Klar, ich würde für so einen Deal auch vom Zentrum wegziehen.
Wenn du noch Leute kennst, die an Wohnungen rankommen, wäre ich sehr froh über eine Vermittlung!
Liebe Grüße
Daniela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2002 um 12:27

Guten Morgen Temptress
obwohl es schon fast 12 ist, fühle ich mich noch immer als sei es 9... Bei deinem letzten Beitrag habe ich fast geheult (was natürlich an meinem Arbeitsplatz nicht geht)- weil du die Entscheidungsmisere so richtig analysiert hast (habe mich letztes Jahr durch ein zu schnelles Entscheiden sogar in einen Prozess mit einem Möbelhaus verwickelt und den durch dumme Umstände auch noch verloren... wieder verdammt teures Lehrgeld, aber vielleicht fällt dann ja mal der Groschen) und wie immer sehr weise Worte gesprochen hast und auch, weil du mir zutraust, dass der Kleine auch im Weidenkörbchen genug Liebe von uns bekommt. Ich habe ihn schon jetzt furchtbar lieb und möchte ihm halt so gerne einen guten Start geben. Das heißt für mich Liebe und auch ein stabiles Umfeld, in dem sich nicht dauernd was ändert. Und dazu gehört u.a. eine Wohnung, die wirklich ein ZUHAUSE ist, wie du gesagt hast.
Alle Gesellschaften, die wir angeschrieben haben, sind voll. Der Stuttgarter Wohnungsmarkt ist echt grauenhaft, das kannst du wohl sagen. Hoffnungslos überteuert und dazu noch überlastet. Dass das in Berlin so anders ist, wundert mich. Hätte gedacht, dass da ähnliche Zustände herrschen...
Alles Liebe auch für dich und deine drei Kinder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2002 um 12:29

Hallo Kleine Ente
ja, wir haben sogar einen WBS!!! Aber da vom Wohnungsamt her ist auch gerade Ebbe und die Wartezeiten sind ganz schön lang, da hat sich halt noch nix getan.
Lieber Gruß auch an dich zurück!
Kalani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2002 um 12:56
In Antwort auf omid_12083546

Hallo Nefertari
Vielen Dank für deinen netten Beitrag. Mein Problem ist auch, daß ich nicht total weit weg ziehen kann, weil ich ab Juni halbtags zu Hause arbeite. Mein Arbeitgeber ist in Esslingen und einmal pro Woche muß ich zu einer Besprechung, nach zwei Jahren wahrscheinlich wieder Vollzeit arbeiten. Deshalb ist Sindelfingen oder Böblingen zu weit weg, glaube ich. Die anderen Dörfer kenne ich nicht, nur Vaihingen, Heumaden, Botnang. Deine ehemalige Wohnung in Steinenbronn klingt super. Klar, ich würde für so einen Deal auch vom Zentrum wegziehen.
Wenn du noch Leute kennst, die an Wohnungen rankommen, wäre ich sehr froh über eine Vermittlung!
Liebe Grüße
Daniela

Hätte Dich früher kennenlernen müssen!
Hi Kalani,

werd gleich mal eine mail an einen gute Freunde schreiben! Schaust Du Dir eigentlich auch die Annoncen in der Stgt. Zeitung an? Da gibt es mitunter auch interessante Angebote. Oder kommst Du irgendwie an den Gäuboten ran das ist glaub ich die Zeitung für den Esslinger Raum.

Schade das Du nicht schon vor einem Jahr hättest umziehen wollen. Dann hättest du sie dir ja mal anschauen können! Ich bin nämlich nach Bayern umgezogen nachdem ich endlich alles fertig hatte. Schön bescheuert aber es war nicht unbedingt der schlechteste Deal. Im Gegenteil! Aber immerhin konnte ich einer anderen Familie was gutes tun (die drei haben nämlich auch schon ewig gesucht und sind meistens wg. Ihrer Tochter abgelehnt worden! Ist doch echt gemein oder?! Nur weil Du ein Kind hast, bekommst du schlechter eine Wohnung!

Wird aber ein paar Tage dauern bis ich Dir da was sagen kann die Herrschaften sind gerade Ski fahren! So ein leben müsste man haben !

Liebe Grüße Nefertari

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2002 um 12:58
In Antwort auf omid_12083546

Hallo Nefertari
Vielen Dank für deinen netten Beitrag. Mein Problem ist auch, daß ich nicht total weit weg ziehen kann, weil ich ab Juni halbtags zu Hause arbeite. Mein Arbeitgeber ist in Esslingen und einmal pro Woche muß ich zu einer Besprechung, nach zwei Jahren wahrscheinlich wieder Vollzeit arbeiten. Deshalb ist Sindelfingen oder Böblingen zu weit weg, glaube ich. Die anderen Dörfer kenne ich nicht, nur Vaihingen, Heumaden, Botnang. Deine ehemalige Wohnung in Steinenbronn klingt super. Klar, ich würde für so einen Deal auch vom Zentrum wegziehen.
Wenn du noch Leute kennst, die an Wohnungen rankommen, wäre ich sehr froh über eine Vermittlung!
Liebe Grüße
Daniela

Ups, ich nochmal
Hab ganz vergessen zu fragen wie groß sie sein soll, welche Ausstattung sie haben soll und wo eure Schmerzgrenze liegt!

Grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2002 um 14:05
In Antwort auf vena_12334421

Hätte Dich früher kennenlernen müssen!
Hi Kalani,

werd gleich mal eine mail an einen gute Freunde schreiben! Schaust Du Dir eigentlich auch die Annoncen in der Stgt. Zeitung an? Da gibt es mitunter auch interessante Angebote. Oder kommst Du irgendwie an den Gäuboten ran das ist glaub ich die Zeitung für den Esslinger Raum.

Schade das Du nicht schon vor einem Jahr hättest umziehen wollen. Dann hättest du sie dir ja mal anschauen können! Ich bin nämlich nach Bayern umgezogen nachdem ich endlich alles fertig hatte. Schön bescheuert aber es war nicht unbedingt der schlechteste Deal. Im Gegenteil! Aber immerhin konnte ich einer anderen Familie was gutes tun (die drei haben nämlich auch schon ewig gesucht und sind meistens wg. Ihrer Tochter abgelehnt worden! Ist doch echt gemein oder?! Nur weil Du ein Kind hast, bekommst du schlechter eine Wohnung!

Wird aber ein paar Tage dauern bis ich Dir da was sagen kann die Herrschaften sind gerade Ski fahren! So ein leben müsste man haben !

Liebe Grüße Nefertari

Hi Nefertari
Das ist ja super, vielen Dank für deinen Einsatz!
Die Größe, hm, so groß wie möglich natürlich, am besten 4 Zimmer, damit ich ein separates Arbeitszimmer habe, aber drei Zimmer tuns natürlich auch. Unter 73-76 qm ist die Wohnung wieder zu klein, glaube ich. Preismäßig: Schmerzgrenze warm: 600 - 650 Euro, natürlich wären 500-550 Euro warm noch besser.
Viele Grüße! Ich freue mich auf deine nächste Mail (wenn deine Bekannten ausgerodelt haben)
Kalani
PS: Ich finde in der Stuttgarter Zeitung ist alles unbezahlbar oder schon weg und auf meine Beantwortung von Chiffre Anzeigen habe ich noch nie! eine Antwort bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2002 um 10:42
In Antwort auf omid_12083546

Hi Nefertari
Das ist ja super, vielen Dank für deinen Einsatz!
Die Größe, hm, so groß wie möglich natürlich, am besten 4 Zimmer, damit ich ein separates Arbeitszimmer habe, aber drei Zimmer tuns natürlich auch. Unter 73-76 qm ist die Wohnung wieder zu klein, glaube ich. Preismäßig: Schmerzgrenze warm: 600 - 650 Euro, natürlich wären 500-550 Euro warm noch besser.
Viele Grüße! Ich freue mich auf deine nächste Mail (wenn deine Bekannten ausgerodelt haben)
Kalani
PS: Ich finde in der Stuttgarter Zeitung ist alles unbezahlbar oder schon weg und auf meine Beantwortung von Chiffre Anzeigen habe ich noch nie! eine Antwort bekommen.

Noch ne Idee!
Hi Kalani,

mir ist eingefallen das ich ja auch mal eine Anzeige in die Stuttgarter gesetzt habe! Habt Ihr es auch schon mal damit versucht?

Grüssle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2002 um 13:41
In Antwort auf vena_12334421

Noch ne Idee!
Hi Kalani,

mir ist eingefallen das ich ja auch mal eine Anzeige in die Stuttgarter gesetzt habe! Habt Ihr es auch schon mal damit versucht?

Grüssle

Zeitungsannonce
Ja, damit habe ich es auch schon mal probiert und nur ziemlich teuere Angebote bekommen. Die wollten alle für eine 3-4 Zimmer Wohnung 700 Euro kalt plus Nebenkosten plus Kaution plus Abkauf von irgendwas. Zum Wahnsinnigwerden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2002 um 9:22
In Antwort auf vena_12334421

Noch ne Idee!
Hi Kalani,

mir ist eingefallen das ich ja auch mal eine Anzeige in die Stuttgarter gesetzt habe! Habt Ihr es auch schon mal damit versucht?

Grüssle

Letzter Tag im Office
Hallo Nefertari,

heute ist mein letzter Tag im Office und dann kann ich bis Juni nicht mehr mailen und du kannst mich nicht kontaktieren.
Du kannst mich ja einfach anrufen. 0711-6586585, wenn sich was in Sachen Wohnung tut.

An alle anderen lieben Chat-Teilnehmenrinnen.

Viele herzliche Grüße, macht's gut!
Bis demnächst
Kalani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest