Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wohin mit Kind, wenn die Wehen losgehen und man keinen hat?!

Wohin mit Kind, wenn die Wehen losgehen und man keinen hat?!

19. Februar 2010 um 10:36

Huhu,

im Mai kommt unser zweites Kind zur Welt.
Mein Sohn wird im Juni 2 Jahre alt!

Meine erste Geburt war schon ziemlich schnell.
(17.30 Uhr Blasensprung, 19.15 Uhr Wehen, 20.03 Uhr war er da)
Nun befürchte ich, dass es vielleicht noch schneller geht, so dass ich beim ersten Anzeichen losmüsste.

Nur habe ich hier in der Stadt keinen.
Wenn meine Eltern arbeiten sind, können sie auch nicht. Nur abends oder Wochenende und dann brauchen sie auch wenigstens 45 Minuten zu mir oder ins Krankenhaus!
Wenn mein Mann auf Arbeit ist, braucht er auch 30 Minuten bis zur Wohnung und dann 20 Minuten ins Krankenhaus (wenn nicht Feierabendverkehr ist).

Ich weiß nicht, wohin ich mit meinem Kleinen soll?!
Wenn keiner rechtzeitig kommt, muss ich mit Taxi oder Krankenwagen los und ihn mitnehmen.
Selbst wenn mein Mann da ist, will er ja bei der Geburt dabei sein.

Ob die im Krankenhaus ne Möglichkeit haben?

Notfalls muss mein Mann mit ihm vor dem Kreissaal warten, aber dann bin ich ja alleine .

Hat Jemand ne Idee?

Mehr lesen

19. Februar 2010 um 10:58

Das hört sich ja an wie bei mir
Erstes Kind: Geburt insgesamt 2 Stunden. Mein Sohn war bei der Geburt seiber Schwester 2 Jahre und 3 Monate alt- und ich hab mir die ganze SS über den Kopf zerbrochen, was ich wegen der Betreuung mache. Letztendlich war die Schwiegermutter 2,5 Wochen hier um auf ihn aufzupassen- ist aber echt nicht der Knaller: viel Streit, etc...

Vielleicht habt Ihr jemanden in der Nachbarschaft, zu dem Ihr Euren Sohn bringen könntet? Oder eine Freundin, die für ein paar Tage (in der kritischen Zeit) zu Euch zieht?

Bei mir war die Sorge dann übrigens unbegründet: Wehen gingen um 6.00 morgens los, Kind war um 3.21 Nachts da
....

LG, Sonja mit Ben (2,4 Jahre) und Mira (3,5 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 11:05
In Antwort auf alte_12838687

Das hört sich ja an wie bei mir
Erstes Kind: Geburt insgesamt 2 Stunden. Mein Sohn war bei der Geburt seiber Schwester 2 Jahre und 3 Monate alt- und ich hab mir die ganze SS über den Kopf zerbrochen, was ich wegen der Betreuung mache. Letztendlich war die Schwiegermutter 2,5 Wochen hier um auf ihn aufzupassen- ist aber echt nicht der Knaller: viel Streit, etc...

Vielleicht habt Ihr jemanden in der Nachbarschaft, zu dem Ihr Euren Sohn bringen könntet? Oder eine Freundin, die für ein paar Tage (in der kritischen Zeit) zu Euch zieht?

Bei mir war die Sorge dann übrigens unbegründet: Wehen gingen um 6.00 morgens los, Kind war um 3.21 Nachts da
....

LG, Sonja mit Ben (2,4 Jahre) und Mira (3,5 Wochen)

Sonnsche1
Waaaas?
Deine zweite Geburt hat soooo viel länger gedauert, als die Erste?

Neee, ich kenne meine Nachbarn nicht, ist ganz komisch hier, mehr als nen "Hallo" ist nicht drin und man sieht Wochenlang manchmal keinen.
Außerdem ziehen wir im Mai nochmal um!

Ich habe echt keinen! Schon gar nicht, der nachts kommt!
Und wir können nicht noch sonst wo hin fahren, um ihn abzugeben!

Meine Schwiegermutter wäre wohl noch die Einzigste, aber das möchte ich nicht.
Das Verhältnis ist schlecht und mein Sohn bleibt nicht mit ihr alleine!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 11:41

italywoman2806
Kriegt dein Mann spontan Urlaub?
Meiner nicht, aber er könnte sicher dann für den Tag gehen, wenn es losgeht!

Er hat genau ab ET Urlaub (wenn die Firma nicht wieder alles ändert, wie immer).
Kann ich nur hoffen, dass das Baby nicht viel später kommt, denn dann ist sein Urlaub rum und er hatte nichts von.
Und wenn es früher kommt, steht ich mit meinem Sohn alleine da und im Krankenhaus kann ich auch nicht bleiben!

Mir wärs sogar lieb, wenn es Wochenende oder Nachts losgeht, gerade weil ich dann meine Eltern anrufen kann, auch wenn sie 45 Minuten wenigstens brauchen, aber dann habe ich wenigstens wen für meinen Sohn!

Wie war denn deine erste Geburt?
Oft ist die Zweite ja um die Hälfte kürzer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 11:43

Ist bei uns ähnlich...
... falls meine Mutter nicht schon da ist (wollte kurz vor ET kommen und bleiben bis das Baby da ist) wird sie es sicher nicht zur Geburt schaffen, v.a. nicht nachts, sie wohnt 2 einhalb Std. weg). Hab mich schon damit abefunden dass ich das dann wohl allein hinkriegen muss... Echt doof, aber wohl nicht zu ändern. Wünsch dir dass ihr jemand findet, bzw. es vom Zeitpunkt her alles günstig läuft .

LG Kiki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 12:08

Mitnehmen !!
Hallo !
Mach dir keine Sorgen ! Meine Freundin hat gerade entbunden und hatte auch niemanden für ihren Sohn.
Sie hat ihn einfach mitgenommen und er wurde im KHS bestens versorgt.
Hat alles super geklappt und sie meinte das würde sie immer wieder machen !!
Bevor du dir IRGENDEINEN Babysitter suchst.....neeee das würde ich nicht machen !
Ist ja immer Vertrauenssache.
Wünsche dir alles Gute !
LG
javiko

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 21:11

Hi,
habe auch mal gerade reingeschnuppert. Also deinem Mann steht sogar ein tag sonderurlaub zu. Also der tag der Geburt deines 2. Kindes. das heisst, soweit ich weiss kann er alles stehen und liegen lassen auf der arbeit und ab zu dir. 616 BGB

LG babyengelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 22:05
In Antwort auf evonne_12853725

Hi,
habe auch mal gerade reingeschnuppert. Also deinem Mann steht sogar ein tag sonderurlaub zu. Also der tag der Geburt deines 2. Kindes. das heisst, soweit ich weiss kann er alles stehen und liegen lassen auf der arbeit und ab zu dir. 616 BGB

LG babyengelchen

Babyengelchen2
Neee neee, wenn sowas nicht in der Betriebsvereinbarung oder im Arbeitsvertrag geregelt ist, steht ihm gar nichts zu!

Aber ich denke, er kann da wenigstens die paar Stunden gehen, dafür müssen die ja wohl Verständnis haben!

Nur das er ncht spontan Urlaub kriegt, ist scheiße.

Er hat genau ab ET.
Wenn das Baby viel früher kommt, stehe ich erstmal mit Baby und Sohn alleine da.
Kommt es später, ist sein Urlaub fast rum und er hatte gar nichts davon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 22:07
In Antwort auf adonia_12524106

Mitnehmen !!
Hallo !
Mach dir keine Sorgen ! Meine Freundin hat gerade entbunden und hatte auch niemanden für ihren Sohn.
Sie hat ihn einfach mitgenommen und er wurde im KHS bestens versorgt.
Hat alles super geklappt und sie meinte das würde sie immer wieder machen !!
Bevor du dir IRGENDEINEN Babysitter suchst.....neeee das würde ich nicht machen !
Ist ja immer Vertrauenssache.
Wünsche dir alles Gute !
LG
javiko

javiko
Also mal ehrlich, IRGENDJEMANDEN gibt man seinen Kind auch nicht, auch nicht aus der Not heraus!

Ich klingele doch nicht bei irgendwelchen Nachbarn, na hallo!

Und ich denke auch, dass ich nicht die Einzige bin, die ihr Kind erstmal mitbringt.

Wenn ich mich im Krankenhaus anmelde, frage ich auch mal nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 22:08

Superflygirl26
Siehste, ich wäre auch so, ich würde auch auf andere Kinder aufpassen!

Nur fehlt uns echt die Zeit, noch irgendwo hinzukutschen!
Und ich kenne Niemanden, der nachts zu mir oder ins Krankenhaus kommen würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 22:11
In Antwort auf mya_12347301

Ist bei uns ähnlich...
... falls meine Mutter nicht schon da ist (wollte kurz vor ET kommen und bleiben bis das Baby da ist) wird sie es sicher nicht zur Geburt schaffen, v.a. nicht nachts, sie wohnt 2 einhalb Std. weg). Hab mich schon damit abefunden dass ich das dann wohl allein hinkriegen muss... Echt doof, aber wohl nicht zu ändern. Wünsch dir dass ihr jemand findet, bzw. es vom Zeitpunkt her alles günstig läuft .

LG Kiki

Kiki202020
Ich dachte auch, dass ich meine Eltern hier schlafen lasse, aber wirklich viel bringt es mir auch nicht, wenn sie tagsüber auf Arbeit sind.

Wochenende und abends haben die ja Zeit.
Sie bräuchten eben nur 45 Minuten zu mir.
Mein Mann braucht auch 30 Minuten von Arbeit und 20 Minuten brauchen wir ins Krankenhaus.

Bei meinem Sohn hatte ich echt Glück.
Mein Mann kam immer 18.30 Uhr nach Hause.
Außer an dem Tag kam er 16 Uhr, weil wir 17 Uhr nen Frauenarzttermin hatten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 22:12

Srym
Mein Sohn muss im März ins Krankenhaus und wir ziehen danach noch um, da ist für sowas großartig keine Zeit mehr.

Und bevor ich ihm irgendwem gebe, frage ich doch lieber meine Schwiegermutter.
Zu der ist das Verhältnis zwar schlecht und mein Sohn will da alleine nicht bleiben.

Aber erstmal frage ich im Krankenhaus nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwangerschaftsmonate, wie rechnet man? Gibt es einen 10.Monat??
Von: mandarine1308
neu
19. Februar 2010 um 20:40
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest