Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Woher weiss ich das ich bereit für ein Kind bin?

12. Februar 2013 um 14:09 Letzte Antwort: 15. Februar 2013 um 8:06

Also ich bin ein Familien-Mensch. Habe auch immer davon geredet eines Tages Kinder zu haben. Aber heute bin ich da geteilt in der Meinung.
Auf der einen Seite (40%) = ja ich möchte ein Kind
aber auf der anderen Seite ( 60%) eher Nein
Ich bekomme in meinem Beruf und auch in meinem Alltag mit, wie anstrengend Kinder sind ( natürlich haben sie auch schöne seiten)
Aber ich weiss nicht ob ich die Nerven und die Gedult für ein Kind habe, jetzt oder auch später.
Was könnt ihr mir dazu sagen?

Mehr lesen

12. Februar 2013 um 15:30

Was könnt ihr mir dazu sagen?
Dass es was sehr Individuelles ist!
Du musst es für dich entscheiden.
Ich war auch schon immer hin und her gerissen bezüglich eines Kindes. Die Jahre vergingen und meine Gedanken wurden nicht klarer!
Jetzt bin ich schwanger und das ist auch gut so, auch wenn ich immer noch leichte Zweifel habe!

Gefällt mir

12. Februar 2013 um 15:36
In Antwort auf

Was könnt ihr mir dazu sagen?
Dass es was sehr Individuelles ist!
Du musst es für dich entscheiden.
Ich war auch schon immer hin und her gerissen bezüglich eines Kindes. Die Jahre vergingen und meine Gedanken wurden nicht klarer!
Jetzt bin ich schwanger und das ist auch gut so, auch wenn ich immer noch leichte Zweifel habe!

Herzlichen Glückwunsch!
Hattest du angst als du erfahren das du schwanger bist? Also wenn ich manch kleinen süßen Kinder sehe würde ich sie am liebsten mitnehmen und knuddeln aber dann fällt mir ein das sich das eigene Leben nur noch um ein Kind drehen würde...ja es ist echt schwer.

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 11:28

Wirklich schwere Frage...
Das musst alleine du wissen, aber meistens wird einem sowas erst bewusst wenn man gar nicht damit rechnet..
Ich kann nur aus meiner Sicht erzählen bzw. meiner Schwester da ich noch keine Kinder habe.
Meine Schwester war nie scharf auf Kinder und wusste auch überhaupt nicht ob sie damit klar kommt, denn sie liebte ihren Beruf und wollte um sich herum auch nichts anderes aufgeben. Sie wusste sie kann gut mit Kindern umgehen und jeder wusste wenn sie ein Kind hat würde sie sich auch super drum kümmern, nur ganz schlüssig war sie sich eben nie..
Dann wurde sie schwanger.. es war nicht direkt ein Unfall aber geplant war es auch nicht, zur der Zeit wusste sie immer noch nicht ob ein Kind überhaupt das richtige ist oder nicht. Sie wäre aber niemals auf die Idee gekommen das Kind wegzugeben (so wie du schriebst schätze ich dich genauso ein da du ja einerseits doch gerne ein Kind hättest) die Schwangerschaft war zwar auch nicht immer so einfach aber ich kann dir sagen sie ist so eine tolle Mutter und liebt ihre Kinder (jetzt sind es nämlich schon 2)
überleg es dir gut und lass dir Zeit dabei, du wirst schon das richtige machen, viel Glück für die Zukunft!

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 12:01

Ich
kann dir die Frage leider auch nicht ganz beantworten, aber ich sehe das so.. Immer wenn ich von Kindern umgeben bin, sind sie auch immer bei mir. Ich mag Kinder sehr sehr gerne und könnt sie andauernd knuddeln.. aber manchmal denk ich mir SORRY WENN ICH DAS JETZT SAGE "halt doch einfach mal den Rand" wenn ich einkaufen bin und ein Kind brüllt nur herum und kann sich nicht benehmen. Aber das liegt auch an der Erziehung. Jetzt bin ich schwanger und freue mich tierisch auf das Baby! Ich weiß ICH werde mein Kind so erziehen wie ich es für richtig halte.. es wird auch Zeiten geben, wo meine Nerven strapaziert sind, aber ich finde es überwiegen sicher die postiven und schönen Zeiten! Ein Partner nervt auch ab und zu und trotzdem verlässt du ihn nicht.. oder willst auch nicht auf ihn verzichten!

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 12:53

Erstmal
@liveyourdream
Musste gerade etwas schmunzeln...
Warte mal bis dein Kind in die trotzphase kommt und erzähl dann nochmal, rumschreien beim Einkaufen hat was mit Erziehung zu tun
Mal ernsthaft - natürlich spielt Erziehung da eine große Rolle ABER egal wie gut dein Kind erzogen ist, wird es Phasen geben in denen es sich nicht so verhält und in denen Du als Mama völlig hilflos daneben stehst und dich in Grund und Boden schämst, weil zig Menschen um dich rum stehen die der Meinung sind, du hättest dein Kind falsch erzogen und blöd angaffen.


Zum Thema.
Die Frage lässt sich.nicht pauschal beantworten.
Aber eins ist ganz klar - man wächst an seinen Aufgaben.

Ich habe auch immer bezweifelt selbst in meiner ersten Schwangerschaft noch. Aber es läuft.
Gut genug um noch ein 2.Kind zu wollen XD
Und was ist nun?
Ich bin in der 8.Woche mit Zwillingen schwanger.
Die Frage die ich mir stelle (pack ich das?) und meine Ängste (kann ich allen 3 gerecht werden? Bin ich gelassen genug?) sind genau die selben.
Zeitgleich weiß ich aber das es sein wird, wie beim 1. - es findet sich alles.

Gefällt mir

14. Februar 2013 um 13:16
In Antwort auf

Erstmal
@liveyourdream
Musste gerade etwas schmunzeln...
Warte mal bis dein Kind in die trotzphase kommt und erzähl dann nochmal, rumschreien beim Einkaufen hat was mit Erziehung zu tun
Mal ernsthaft - natürlich spielt Erziehung da eine große Rolle ABER egal wie gut dein Kind erzogen ist, wird es Phasen geben in denen es sich nicht so verhält und in denen Du als Mama völlig hilflos daneben stehst und dich in Grund und Boden schämst, weil zig Menschen um dich rum stehen die der Meinung sind, du hättest dein Kind falsch erzogen und blöd angaffen.


Zum Thema.
Die Frage lässt sich.nicht pauschal beantworten.
Aber eins ist ganz klar - man wächst an seinen Aufgaben.

Ich habe auch immer bezweifelt selbst in meiner ersten Schwangerschaft noch. Aber es läuft.
Gut genug um noch ein 2.Kind zu wollen XD
Und was ist nun?
Ich bin in der 8.Woche mit Zwillingen schwanger.
Die Frage die ich mir stelle (pack ich das?) und meine Ängste (kann ich allen 3 gerecht werden? Bin ich gelassen genug?) sind genau die selben.
Zeitgleich weiß ich aber das es sein wird, wie beim 1. - es findet sich alles.

Nein
ich meine damit Kinder, die einen beschimpfen usw.
Ich hab in der Familie genug Kinder und keines davon wird richtig frech und kann sich auch benehmen. Auch wenn ein Kind mal was nicht haben kann, schreien sie nicht herum sondern "spinnen" dann halt. Aber es gibt Kinder die treten auf die Mutter hin und schreien sich die Seele aus dem Leib!

Gefällt mir

15. Februar 2013 um 7:50
In Antwort auf

Nein
ich meine damit Kinder, die einen beschimpfen usw.
Ich hab in der Familie genug Kinder und keines davon wird richtig frech und kann sich auch benehmen. Auch wenn ein Kind mal was nicht haben kann, schreien sie nicht herum sondern "spinnen" dann halt. Aber es gibt Kinder die treten auf die Mutter hin und schreien sich die Seele aus dem Leib!

Und selbst das kann in einem bestimmten alter
einfach von der trotzphase kommen. Gerade am Anfang. Bis sie wissen wie sie anders damit umgehen können.

Das gilt natürlich nicht mehr für 4 oder 5 jährige.

Gefällt mir

15. Februar 2013 um 8:06
In Antwort auf

Und selbst das kann in einem bestimmten alter
einfach von der trotzphase kommen. Gerade am Anfang. Bis sie wissen wie sie anders damit umgehen können.

Das gilt natürlich nicht mehr für 4 oder 5 jährige.

Ach
ganz kleine Kinder mein ich ja nicht ! Da ists verständlich dass die mal aufn Boden stampfen und motzen.. gg
aber wie du sagst, 5 und aufwärts find ichs ein wenig schräg.

Gefällt mir