Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wochenfluss oder Periode? Kann mir jemand von euch helfen?

Wochenfluss oder Periode? Kann mir jemand von euch helfen?

30. April 2011 um 16:01

Hallo ihr lieben!

Ich habe jetzt genau seit 6 Wochen diesen Wochenfluss, er wurde bräunlich, dann gelblich, dann war mal alles weg, dann kam wieder was. Seit ein paar Tagen kommt aber mehr frisches dunkleres Blut. Ab und zu habe ich auch leichte Regelschmerzen. Nun habe ich gelesen das Frauen, die NICHT stillen (ich habe 2 Tage nach der Geburt im KH abgestillt, weil bei mir sehr wenig Milch kam) ihre erste Periode schon nach 4 Wochen bekommen, es kann aber auch bis zu 6 Monate dauern. Nächste Woche habe ich den Termin bei meiner Frauenärztin zur Nachsorgeuntersuchung, nun habe ich totale Angst, dass vielleicht noch Reste da sind und ich deshalb blute und ich zur Ausschabung ins KH muss Kennt sich jemand von euch damit aus?

Liebe Grüße

Mehr lesen

30. April 2011 um 16:58

Eher nicht!
Hallo! Wenn du noch "Reste" drin hättest, wäre das Blut rot/hellrot. War bei mir der Fall. Ich hatte 8 Wochen lang Wochenfluss, der eher nach Periode aussah. Irgendwann wurde es mir zu bunt und da kam raus, dass ich noch einen Plazentaresten drin hatte. Ich nahm Caulophyllum (Homöopathie) und über Nacht kam der Rest raus. Dass du nach 2 Tagen nach der Geburt "sehr wenig Milch" hattest ist übrigens normal. Es kann 3 Tage oder länger dauern, bis der Milcheinschuss mit der richtigen Milch kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2011 um 21:18
In Antwort auf inez_12343237

Eher nicht!
Hallo! Wenn du noch "Reste" drin hättest, wäre das Blut rot/hellrot. War bei mir der Fall. Ich hatte 8 Wochen lang Wochenfluss, der eher nach Periode aussah. Irgendwann wurde es mir zu bunt und da kam raus, dass ich noch einen Plazentaresten drin hatte. Ich nahm Caulophyllum (Homöopathie) und über Nacht kam der Rest raus. Dass du nach 2 Tagen nach der Geburt "sehr wenig Milch" hattest ist übrigens normal. Es kann 3 Tage oder länger dauern, bis der Milcheinschuss mit der richtigen Milch kommt.

Danke
danke das du mir geantwortet hast . hmm aber manchmal ist es rot/hellrot,dann wieder dunkel.. das ist immer unterschiedlich..und manchmal kommen so ganz kleine stückchen mit raus also ist doch noch was drin oder ? wieso hast du denn was bekommen? ich dachte es wird immer eine ausschabung gemacht, egal wie viel noch drin ist? liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 0:40

Nur keine Panik
Als bei mir festgestellt wurde, dass da noch ein Stückchen Plazenta drin ist (das war nur ca. 1Quadratcentimeter gross), sagte mein FA, ich müsse Wehenmedikamente nehmen. Also dasselbe Zeugs wie beim Einleiten gebraucht wird oder um unter der Geburt die Wehen zu verstärken. Ich wollte es aber zuerst auf natürliche Art versuchen, rief meine Homöopathin an und die gab mir den Tipp mit dem Caulophyllum (hatte es auch bei meiner 1. Geburt gebraucht, um die Wehen stärker und regelmässiger zu machen.). Ich nahm es und erwachte in der Nacht, weil ich das Gefühl hatte, es rutsche mir etwas innen an der Bauchdecke/Gebärmutter entlang nach unten. Am nächsten Tag war die Blutung weg, der Plazentarest war draussen. Auch auf dem Ultraschall war nix mehr zu sehen. Hätte die Homöopathie oder dann das Wehenmittel nichts gebracht, hätte der Arzt wohl eine Ausschabung vorgeschlagen. Wenn du dich unsicher fühlst, geh zum Untersuch und lass nachschauen, ob da noch ein Rest drinnen ist. Wenn ja, dann hast du ja noch Zeit, alternative Möglichkeiten zu probieren. Musst ja nicht gleich in den OP rennen. Ist ja auch gut möglich, dass es wirklich deine Periode ist. Frauen, die nicht stillen, kriegen sie jeweils viel schneller. Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 1:51

Ja das ist deine Periode
Bei mir war es genauso. Wochenfluss wurde leichter, hörte ein paar Tage auf und dann kam schon wieder frisches Blut. Ich hatte auch 6 Wochen nach der Geburt schon wieder die Regel, da ich auch nicht gestillt habe. Also alles normal, mach dir keine Sorgen. Und unbedingt verhüten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 1:58
In Antwort auf fadia_12536847

Danke
danke das du mir geantwortet hast . hmm aber manchmal ist es rot/hellrot,dann wieder dunkel.. das ist immer unterschiedlich..und manchmal kommen so ganz kleine stückchen mit raus also ist doch noch was drin oder ? wieso hast du denn was bekommen? ich dachte es wird immer eine ausschabung gemacht, egal wie viel noch drin ist? liebe grüße

Nein es wird nicht immer eine ausschabung gemacht
sondern nur wenn es unbedingt nötig ist. Eine Ausschabung ist ein chirurgischer Eingriff und kleinste Reste können ja mit einem Wehenmedikament auf natürlichem Weg ausgeschieden werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2011 um 14:10

Danke
für euere Anworten! Ich habe am Mittwoch einen Termin bei meiner Frauenärztin, ich hoffe da ist alles ok. Ich hatte letztes Jahr im Januar eine Fehlgeburt und musste zur Ausschabung dann bei der Nachuntersuchung meinte meine Frauenärztin es wären noch Reste drin und ich muss nochmal zur Ausschabung, das hat mich damals alles sehr mitgenommen, deshalb hab ich angst das ich jetzt auch eine Ausschabung brauche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram