Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Wochenbett

Wochenbett

4. Februar 2008 um 16:28 Letzte Antwort: 5. Februar 2008 um 13:42

Liebe Schon-Mamis,

ich bekomme in ca. vier Wochen mein erstes Kind und habe mir gerade Gedanken zum Wochenbett. Wie lange seid ihr wirklich im Bett geblieben? Seid ihr am Anfang gar nicht aufgestanden? Was fandet ihr besonders wichtig im Wochenbett und viele Tage oder Wochen habt ihr euch richtig geschont? Ich habe die Frage auch im Baby-Forum gestellt, aber hier ist ja immer so schon viel los.

Vielen Dank, kajo

Mehr lesen

4. Februar 2008 um 18:15

Hey
also die geburt is nu 3 wochen her und wirklich schonen tu ich mich nimmer, obwohl ich sollte. meins chatz nimmt mir zwar viel ab, aber er arbeitet ja und da is man mit baby zwangsläufig viel auf den beinen. die ersten 2 wochen hab ich viel gelegen, sitzen war net gut wg der dammnaht! alles gute für dich,

lg kerstin & liam

Gefällt mir
4. Februar 2008 um 20:45

Huhu
also ich habe vor 4 Wochen entbunden. Die 3 Tage im Krankenhaus war ich schon überwiegend im Bett gelegen, der Wochenfluss ist da noch so stark dass man ohnehin nicht viel rumlaufen mag weil man dauernd ausläuft... als ich dann zu Hause war, hab ich noch ca. 1,5 Wochen beim Laufen recht starke Schmerzen gehabt so dass ich auch noch viel gesessen und gelegen habe aber seitdem diese Schmerzen weg sind, mach ich eigentlich alles wie vorher auch, trag auch den MaxiCosi mit der Kleinen rum usw...
Liebe Grüße
Kerstin

Gefällt mir
4. Februar 2008 um 21:06

Also beim Zweiten...
war das schon erheblich anders als beim Ersten, da hat man einfach auch kaum Zeit zu Liegen. Wenns zu viel wird, merkt man allerdings immer so einen Druck nach unten, der zwingt einen dann zum Kürzertreten/Hinlegen...Jetzt beim Dritten fürchte ich wirds auch nicht besser, zumal man sich ja um alles selbst kümmern muß, wenn der Mann arbeitet!
Im KH schmeißen sie einen ja nach 5 Tagen spätestens raus!!!
LG Zweiprinzessinnen & Babyboy inside

Gefällt mir
4. Februar 2008 um 21:15

Hi
also mein kleiner kam genau vor 3 wochen zur welt... er wurde abends kurz vor 22 uhr per Kaiserschnitt geholt und ich musste gleich am nächsten morgen um halb 8 das erste mal aufstehen!!! das ging natürlich so gut wie garnicht, da es wirklich stark weh tat... aber ich musste sonst konnte ich mein sohn nicht sehen, weil er auf der intensivstation lag! habe dann solche schmerztropfen bekommen und eine halbe std später konnte ich dann richtig gut laufen! in den 5 tagen im KH bin ich ziemlich viel gelaufen und die hebammen und ärzte dort fanden das sehr verwunderlich das ich nach dem KS soviel durch die gegend laufe und es mir super ging! auch zu hause bin ich sehr viel gelaufen, mache mit unserem hund laannggeee spaziergänge, war am wochenende shoppen! also geschont habe ich mich nicht, fühle mich auch nicht danach!

liebe grüße

jenny und darren

Gefällt mir
4. Februar 2008 um 22:41

Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte
ich würde mich vielmehr schonen und nicht so sehr stressen, Haushalt läuft nicht weg, aber die kuschelige Zeit mit dem Baby, die ist so verflixt schnell rum. Klar zwischendurch mal raus an die frische Luft, aber ansonsten Füsse hoch und mit Baby kuscheln.
Ich wollte aber auch nicht auf meine Hebi hören und bedaure dies im Nachhinein.

lg alge mit Ben 13 Monate

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 0:23

Die ersten
2 Wochen hab ich viel gelegen und bin kaum aufgestanden. Hatte starke Schmerzen vom Dammschnitt und war sooo müde...da bin ich im Bett geblieben,so gut es ging. Insgesamt hab ich ca. 6 Wochen gebraucht um mich von der Geburt zu erholen. Zu der Zeit hab ich mich viel geschont und auch viel liegen lassen.

lg
Evelyn

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 0:37

Hi!
du kannst ja noch sex haben oder? )

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 13:32

Vielen lieben Dank
Vielen Dank für die ganzen Antworten. Ich sehe schon, mal wieder ist es bei jeder anders. Freue mich schon so auf die erste Kuschelzeit mit Kind!

Gefällt mir
5. Februar 2008 um 13:42

Meinen senf dazugeb
habe am 30.12. um 02:52 uhr nach 1,5 h spontan entbunden. war dann noch 2 stunden im kreissaal. mir ging es dann schon wieder soweit gut, das ich selber auf mein zimmer gehen konnte. bin auch den ganzen tag gelaufen, hatte keine schmerzen. nachts habe ich dann meinen kleinen ins kinderzimmer gegeben, damit ich noch die letzte nacht mal richtig schlafen konnte (stille nicht) und am nächsten morgen bin ich dann mit dem kleinen nach hause. habe auch gleich normal weiter gemacht mit haushalt, habe noch eine tochter von 2 jahren. mein schatz ist arbeiten, sodaß mir gar keine andere wahl blieb. und ehrlich gesagt, die wollte ich auch nicht.

lg claudi mit nick

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers