Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wo schläft das Baby ??

Wo schläft das Baby ??

27. Juli 2007 um 8:27 Letzte Antwort: 27. Juli 2013 um 22:52

Hallo . Sagt mal.... unser Schlafzimmer ist recht klein und auch unsere KAtzen dürfen hinein... seit dem umzug letztes JAhr habe ich Ihnen aber angeöhnt das sie nicht ins Kizi dürfen... nun bekomme ich bald unser erstes Kind und lese ständig das die Babys im Schlafzimmer bei den Etern schlafen... können die kleinen nicht gleich in ein eigenes Zimmer. Das ist direkt an unserem also nur 3m...aber dort wäre die Tür zu und die KAtzen draussen... bin sehr verunsichert, da überall was anderes steht. Danke euch

Mehr lesen

27. Juli 2007 um 8:31

Hallo
Also mein baby wird von Anfnag an in seinem Zimmer schlafen. Ich denke, das ist jedem selber überlassen. Aber ich habe auch schon oft mitbekommen, dass das Kind, wenn es bei den Eltern geschlafen hat, nachher nicht alleine schlafen konnte.

Eine Freundin von mir hat jetzt ihr viertes Kind (die ersten zwei sind Zwillinge) und hatte alle von Anfang an im Kinderzimmer. Im Krankenhaus schläft es ja auch oft im Säuglingszimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2007 um 8:35

ALSO...
Natürlich kann das Baby von anfang an im Kinderzimmer schlafen, mein 2tes kommt auch in ein paar wochen aber ich lass es am anfang lieber im Schlafzimmer!Das ist zwar kein muss aber es ist mir am Anfang echt lieber.

Zum Thema Katzen kann ich dir sagen da musst du schon ein Auge drauf haben weil es echt viele katzen gibt die gerne ins babybett hüpfen wenn gerade keiner hinsieht!

Also du kannst dein baby ruhig schon im KiZi schlafen lassen aber solange Babys noch so klein sind ist man als mutter meistens beruhigter wenn es in der Nähe ist!

Hoffe ich konnte bisle helfen viel glück noch in der restlichen SS

LG Lovelymom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2007 um 10:57

Eigenes zimmer.
unsere kleine hat von anfang an im eigenen zimmer ein stockwerk tiefer geschlafen.
unsere katze schläft auch ab und zu im schlafzimmer, wir hatten aber auch die türe zum kinderzimmer immer offen, damit wir die kleine hören.
der große vorteil vom eigenen zimmer ist, dass du nicht jeden mucks mitbekommst, die babys wachen ja manchmal auf, schauen bissl rum, mucksen dann und schlafen gleich wieder ein, weil sie gar nicht richtig wach waren.
wenn man da gleich hinrennt und sie beruhigt werden sie erst richtig wach und schlafen nimmer so leicht ein.
ich kanns nur weiterempfehlen, musst einfach sehen, wie es für dich passt, manche fühlen sich einfach sicherer, wenn sie ihr baby bei sich schlafen haben, da ist jeder anders.
alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2007 um 11:31

Hallo
Also wir haben auch katzen und die sind nicht mal ansatzweise an unseren Sohn ran gegangen. Hatten einfach zu viel Respekt vor dem kleinen Schreihals....
Zum schlafen hatten wir ihn in unseren Schlafzimmeer, dort hat er in einer Hängewiege geschlafen die an der decke festgemacht wurde und da sind die Katzen nie rein gegangen weil es ja kein fester Gegenstand war. Im Wohnzimmer hatten wir auch einen Hacken das man die wiege dort Tagsüber aufhängen konnte.
Nach 8 Wochen hat unser zwerg dann in seinem Zimmer geschlafen.
Nun bekommen wir unser zweites und werden es wieder so machen.....

LG svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2007 um 15:11

Schlafzimmer!
also ich werd mein baby auf jeden fall im schlafzimmer schlafen lassen, sogar das erste lebensjahr. hätte viel zu viel angst,wenn irgendwas passiert und ich es nicht mitbekomme. und ich muss nachts nicht immer ins andere zimmer wenn mein baby wach wird. fänd das viel zu stressig. bin beruhigter wenns neben mir liegt
und jeder arzt und jede hebamme werden dir das gleiche raten....


liebe grüße
Desiree + Philip (35ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2007 um 15:22

..................................
Denkt mal so...dein kind ist neun monate in dir wird geschauckelt und hört deinen herzschlag....und dann legst du ins bett allein ins zimmer?? zumal das nächtlich aufstehn dann viel stressiger ist und wer sagt das dein kind allein schläft?ß meiner tuts nicht(7 wochen alt) und schrein lassen ist uch sch...

Aber wenn klappt und du damit klar kommst machs ruhig!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2007 um 15:32

Euer Zimmer...
am Anfang ist es doch recht stressig mit dem Baby. Es will so oft trinken (manchmal alle 2Std.),wenn man das Kleine dann direkt neben sich hat oder im gleichen Zimmer,dann muss man auch nicht jedesmal aufstehen zum stillen oder Flasche geben. Mein Sohn hat von Anfang an das Fläschchen bekommen und ich hab einfach das Milchpulver schon abgemssen in die Flaschen getan und neben mein Bett gestellt. Hatte dann eine Thermoskanne mit dem richtig tempterierten Wasser und musste das nur noch aufschütten. Das war im Wochenbett wirklich ne Erleichterung. Mir ging es nach der Geburt nämlich gar nicht gut (Schmerzen vom Dammschnitt,Rippenprellung,Kreislaufprobleme,Babyb-lues)...
Ausserdem finde ich es sehr beruhigend meinen Sohn atmen zu hören im Bezug auf den plötzlichen Kindstod. Versteh mich nicht falsch...ich bin bestimmt keine hysterische Irre,die immer mit dem schlimmsten rechnet. Aber die Angst ist irgendwie immer so ein bisschen da. Und wenn ich nachts wach werde und "Babyschlafgeräusche" aus seinem Bettchen kommen,dann kann ich auch beruhigt weiterschlafen.

Im Übrigen brauchen so kleine Baby's viel Nähe und elterliche wärme.

Deinen Katzen kannst du auch klar machen,dass sie draussen bleiben müssen. Das Baby ist wichtiger. Find ich...trotz,dass ich ein Katzenfreund bin

lg
Evelyn+Nico+11 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 15:34

Danke...
für eure Beriträge.
Mein Mann meint halt immer wieder es sollte gleich im eigenen Zimmer schlafen...weil entwerde er um halb fünf das BAby oder das Baby ihn nachts wachmacht. Ich bin mir furchtbar unschlüssig was richtig ist .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 16:27

..................................
also wenn du pech hast schläft dein kind nicht ins eigene zimmer...ist ja meistens nicht so das man das kind hinlegt und fertig...unsere schläft mit ihm bett...ich denke gerade in der ersten zeit ist es besser im elternzimmer schlafen zu lassen...da hast du eher die kontrolle!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 16:32

Hallöchen
Also unser Sohn schläft das 1. Jahr bei uns im Schlafzimmer..1.Brauchen die kleinen die elterlcihe Nähe und 2.ist es auch viel praktischer mit dem stillen in der Nacht,da muß man nicht erst durch die ganze Wohnung laufen..

Ich hab auch 2 Katzen,die dürfen aber nicht ins Schlafzimmer.
Die eine beschütz Ihn sogar..(mein Freund hat ihn mal gewindelt und der kleine hat geschrien,da meinte die Katze,mein Freund will was böses,und hat Ihn ins Bein gebissen)..

LG Steffi+Nils 25 Tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 19:48
In Antwort auf an0N_1194557799z

Danke...
für eure Beriträge.
Mein Mann meint halt immer wieder es sollte gleich im eigenen Zimmer schlafen...weil entwerde er um halb fünf das BAby oder das Baby ihn nachts wachmacht. Ich bin mir furchtbar unschlüssig was richtig ist .

..
unser baby schlaeft auch mit im schlafzimmer ich denke das ist besser fuer alle die erste zeit und zudem haben wir auch garkein platz also kein kinderzimmer.mein schatz muss auch immer frueh raus und der kleine wacht bestimmt oefters auf und macht randale aber so ist das nun mal wenn man papa ist es gibts schlimmeres oder..
lg ehlia 38ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 20:06

Hallo Nicole,
wir hatten uns bei unserer ersten Tochter (jetzt 2 Jahre alt) auch vorgenommen, sie direkt an ihr Zimmer und ihr Bettchen zu gewöhnen. Ist ja auch praktischer, braucht sie sich dann nicht mehr umgewöhnen und so. Na und die LAuferei von 3-4m sollte auch kein Problem darstellen... PUSTEKUCHEN! Wir haben es probiert, aber es ging kein Weg ran. Sie hat ihr eigenes Bettchen strikt verweigert. Also haben wir nachgegeben und sie mit zu uns genommen. Die ersten 4 Monate in unserem Bett, dann 2 Monate neben unserem Bett und nach 6 Monaten schlief sie dann in ihrem Zimmer in ihrem Bettchen.
Die Kleinen geben das vor, was sie wollen und vor allem brauchen. Du wirst nicht drum herum kommen, wie noch oft, auszuprobieren...

LG und alles Gute,

Jacque

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2007 um 22:20

Hey
also mein sohn ist 2 jahre alt er schläft in seinem gitterbett direkt neben mir und meine tochter ist 6 monate alt sie schläft noch bei mir im bett...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2007 um 8:14

Versuchen kannst Du es ja..
... das Baby (Dein erstes?) gleich in der ersten Nacht wegzulegen! Es wird nicht klappen. Aber nicht, weil das Baby nicht will, sondern weil DU/IHR es vor Sehnsucht nicht aushalten könnt! Wir sind nach der Geburt unseres Sohnes gleich nach Hause (23 Uhr), haben uns mit ihm ins Bett gelegt und ihn geschlagene 6 Stunden angestarrt. Er hat natürlich seelig gepennt, hehe. Das Kinderbett, das nur eine Tür vom Schlafzimmer entfernt ist, kam mir unendlich weit weg vor! Er hat dann 6 Wochen mit im Bett geschlafen (ultra-praktisch beim Stillen), dann 5 Wochen in der Wiege neben uns und dann erst in seinem Bett (ich mußte dann wieder arbeiten). Die Umgewöhnung war kein Problem für IHN, allerdings hab ich die halbe Nacht geheult und mein Mann hat auch kein Auge zugetan... Wir haben auch Katzen und n Hund, aber die Kinder gehen eindeutig vor und stehen höher in der Rangfolge! Also meine Meinung: Raus mit den Katzen (die werdens verschmerzen, wenn man ihnen einen anderen netten Schlafplatz anbietet) und rein mit dem Baby ins Schlafzimmer!
Alles Gute für Euch!
Svenja
PS: Mit unserem nächsten Baby, das im Feb kommt, machen wir es auch so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 19:15

hallo
Ich habe mal gelesen und gehört das es besser wäre das baby von anfang an ,anzugewöhnen im kinderzimmer zuschlafen weil es sonst später probleme hat!
ich selber wurde damals auch gleich ins kinderzimmer gebracht.
meine stiefmama(2kinder) hat es auch so gemacht stell dir einen schönen sessel rein wenn du stillen solltest!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juli 2010 um 22:14

Meine Kleine
hat bei uns im Schlafzimmer & auch im elternbett gecshlafen bis sie 4.Monate alt war.
Nun schläft sie in ihrem Bett immer noch im Elternschlafzimmer jedoch nur weil wir noch kein kinderzimmer haben.

Wenn Baby Nr.2 kommt schläft es auch gleich in seinem Zimmer, das ist auch direkt neben unserem SChlafzimmer.
Im endefekt mach wie es dir am besten passt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 9:35
In Antwort auf luned_12885038

Hallo
Also mein baby wird von Anfnag an in seinem Zimmer schlafen. Ich denke, das ist jedem selber überlassen. Aber ich habe auch schon oft mitbekommen, dass das Kind, wenn es bei den Eltern geschlafen hat, nachher nicht alleine schlafen konnte.

Eine Freundin von mir hat jetzt ihr viertes Kind (die ersten zwei sind Zwillinge) und hatte alle von Anfang an im Kinderzimmer. Im Krankenhaus schläft es ja auch oft im Säuglingszimmer.

Hallöchen
Wenn meine kleine da ist wird sie das erste Jahr auf jeden Fall ihr kinderbettchen neben unser bett bekommen und so verlockend es auch ist nicht mit im bett schlafen, weil die korpertemperatur von erwachsenen einfach zu hoch für so ein kleines Wesen ist und den plötzlichen kindstod begünstigt. Um sie an ihr Kinderzimmer zu gewöhnen wird sie da ihre mittagstunden abhalten. Mit Katzen würde ich ganz besonders aufpassen. Meiner würde ich zutrauen dass sie mit der kleinen kuscheln möchte und die kleine erstickt. Deswegen fliegt die Katze nachts gleich ganz raus. Und wenn mal drinnen dann wird pussy halt am anderen ende vom haus eingesperrt.

Glg
19Mina88 + baby girl 23 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 12:17

Also wir haben ne 1 1/2 Zimmer Wohnung....
momentan,also echt wenig Platz!
Haben zwar ein Mini Kinderzimmer eingerichtet,aber unser kleiner Schatz wird erstmal im Beistellbett neben unserem Bett schlafen!
Das kann Ich am Tage woanders hin rollen & nachts ist der Lütte immer in unserer Nähe!
Finde es grad am Anfang wichtig,das Baby immer bei den Eltern zu haben,es ist doch grad erst von einem getrennt worden bei der Geburt!

1.Gibt dem Kind mehr Sicherheit/Geborgenheit!
2.Praktischer beim stillen nachts
3.Gibt mir mehr Sicherheit,da Ich bestimmt dauernd schauen werde ob auch alles ok ist,da man so oft vom Kindstod hört!

Bin auch dafür das Kinder relativ früh lernen im eigenen Zimmer zu schlafen,aber denke mit 6 -12 Monaten ist es noch rechtzeitig genug!

Alles Gute!
Lg Sandra *Leon 38+1


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 12:21

Mhhh....
....also die ersten zwei monate hat unsere kleine bei uns mit im schlafzi geschlafen. aber unseres war damals auch groß und wir haben keine tiere.
ich denke schon,dass die kleinen auch gleich ins eigene zimmer ziehen können.
allerdings kommt es darauf an wie praktisch ihr das als eltern findet. willst du stillen? selbst bei flschanekindern (meine ist eines) ist es schon praktisch wenn das baby neben einem liegt. und dann ist da noch die unsicherheit ob alles ok ist mit dem kleinen. anfangs verlieren sie auch oft den schnullie und man muss ihn wieder reinstecken.
also anfangs finde ich es halt praktischer wenn die kleinen mit bei einem schlummern.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 12:22

Hi
Meine kleine hat im Bett neben mir und teilweise auch bei mir geschlafen. Es wäre mir viel zu Stressig nachts alle zwei Stunden zum stillen aufzustehen. So konnte ich die kleine rsusholen, stillen und wieder ins Bettchen legen ohne großen Aufwand. Als ich mich dann von meinem mann getrennt habe hat die kleine bei mir im bett geschlafen. Weil ich es einfach gebraucht habe. So ein halbes Jahr ca. Als ich dann meinen neuen partner hatte ist sie in ihr Zimmer gezogen. Und es ist totaler Blödsinn, dass solche Kinder dann Probleme machen. Bei meiner ging es einwandfrei.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 12:27


Meine Tochter hatte von Anfang an ihr eigenes Zimmer, sie hat nie bei mir mit im Bett geschlafen ich finde das sowieso nicht gut ein Baby sollte im eigenen Bett schlafen! Sie hat bis heute mittlerweile ist sie 3 Jahre ihr eigenes Zimmer u Bett und das hat weder ihr noch mir geschadet.Mein Grosser (erstes kind) hat auch mit bei mir im Zimmer geschlafen und war bis zum 3.lebensjahr total anhänglich , wollte garnicht alleine schlafen,kam ständig Abends oder Nachts angerannt.es gab nur Theater und es hat ewig gedauert ihm anzogewöhn das er im eigenen Zimmer schlafen muss.Entscheiden muss es generell jeder für sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 14:19

...
Unser Baby hat ein bett bei und im Schlafzimmer. Will nachts aber nur bei uns im bett schlafen.
Er ist jetzt 4 wochen alt.

Hab auch 2 katzen. Ich hab mir auch viele Gedanken gemacht weil die auch zu uns ins Schlafzimmer dürfen und auch in unser bett. Ich habs einfach auf mich zu kommen lassen. Das Baby bett hab ich schon 4 Monate vor geburt aufgebaut und sie dran gewöhnt dass sie da nicht rein dürfen. Das klappt gut.
Ansonsten haben meine katzen angst vor dem baby. Sie kommen nur mal zum dran schnüffeln aber sobald es sich bewegt oder einen laut von sich gibt hauen sie ab. Wenns in unserem bett liegt kommen sie auch nicht ins bett. Von daher hab ich wirklich glück gehabt. Ich hatte große angst dass ich die katzen aussperren muss und sie dann sehr eifersüchtig werden aufs baby.
Aber muss auch klar sagen dass wenn es nicht so gut klappen würde wären die katzen rausgeflogen bis es besser klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 19:52

Mein
Sohn hat in seinem Zimmer in seinem Bett geschlafen u ich naturlich auf der Couch bis zum 1 Geburtstag.

Jeder arzt hat uny gesagt das sei das beste

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 20:14


Also ganz ehrlich:

Sein eigenes kind ausquatieren wollen, wegen der katzen??? Das geht gar nicht!!!!!!!!

Jedem das seine, aber ich würd bei einem neugeborenen ohnehin schauen, dass die katzen gar nicht in seine nähe kommen. Rein aus hygienischer sicht. Ein normaler mensch wäscht sich nach dem klogang die hände, eventuell noch intensiver wenn er weiss dass er danach ein neugeborenes angreift. Eine katze leckt sich ihr a**** nach dem kacken und die lässt man dann einfach zum kind. Pfuiiiii

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 20:39


Mach es so, wie es für dich am besten ist!!! Vielleicht möchtest du dein baby ja gar nicht ins andere zimmer legen wenns da is?
Vielleicht möchte dein baby das auch von allein! Jedes kind ist anders- lass dich hier nichz verrückt machen!!!
Ich hatte auch melne bedenken, da es die katze gewohnt war bei mir zu schlafen...
Katze aussperren "nur" weil nun ein baby da is finde ich genauso schlimm wie ungekehrt!

Mein krümel lag 7 monate im beistellbett bei mir. Zwischen uns- immer meine katze!
Ixh hab drauf geachtet dass sie sich nicht zu ihm ins bettchen legt- wegen der kleinen haare und so. Ausserdem legt meine mau sich auf alles was sie gut findet

Ich war ehrlich gesagt viel zu faul ihn in sein zimmer zu legen- es is so erholsam- kind wird wach- brust raus- und weiter schlafen) wie oft wachten wir morgends auf, melne brust noch nackig und baby lag schlafend nebendran

Lass dein baby kommen. Dann wirst du selbst merken wie es für dich/euch am besten is!
Melne beste freundin hat den kleinen sofort ins klnderzimmer- zumal der raum viel viel kühler war als das schlafzimmer.
Und geschadet hats dem kleinen auch nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 20:41


Jetzt wo du es sagst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 22:35

Mein sohn
Schläft eigentlich immet mit mir im bett. Ganz selten lege ich ihn mal in sein bettchen, welches direkt an unserem bett auf einer höhe steht.

Es ist für mich bzw uns nicht nur schön, sondern auch praktisch! So brauche ich nachts zum stillen nicht aufstehen. shirt hoch, kind ran, nebenbei weiterdösen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 22:46

Hallo
Musste bei meinen beiden Mädels manchmal alle 2 Std stillen. Immer aufstehen wäre mir viel zu mühsam gewesen... Hatte auch ein Beistellbettchen.

Ärzte raten doch meistens Baby im gleichen Zimmer, aber nicht im gleichen Bett.

Für mich persönlich wäre es ein nogo, Katzen im Schlafzimmer oder sogar im Bett. Egal ob Baby, Kinder oder Errwachsene...

Alles Gute für Dich!

Emma 23+6 (und zwei Mädels 6/3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2013 um 22:52
In Antwort auf EmmaNr3

Hallo
Musste bei meinen beiden Mädels manchmal alle 2 Std stillen. Immer aufstehen wäre mir viel zu mühsam gewesen... Hatte auch ein Beistellbettchen.

Ärzte raten doch meistens Baby im gleichen Zimmer, aber nicht im gleichen Bett.

Für mich persönlich wäre es ein nogo, Katzen im Schlafzimmer oder sogar im Bett. Egal ob Baby, Kinder oder Errwachsene...

Alles Gute für Dich!

Emma 23+6 (und zwei Mädels 6/3)


da muss ich dir recht geben..

würd für mich auch nicht gehen, wenn ich überall die katzenhaare hätte.. weah pfuiiii

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook