Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / WKS = Rabenmutter ?

WKS = Rabenmutter ?

4. April 2013 um 17:03

Für mich ist völlig klar, dass ich einen WKS wählen würde.
Ich hätte einfach zu sehr Panik vor den Schmerzen, dass dem Wurm etwas passiert.
Vor Veränderungen a la "du bist dann total ausgeleiert", habe ich weniger Angst.

Ich litt eine Zeit lang unter extremen Ängsten und war in psychologischer Behandlung, daher hoffe ich würde meine FA zustimmen.
Ich bin noch nicht schwanger, aber ich mache mir halt Gedanken darüber.

Seid ihr pro oder anti ?
Hattet ihr einen Wks, braucht man da eine Erlaubnis vom FA die man sich erkämpfen muss ?

Mehr lesen

4. April 2013 um 17:11

Pro
Wir haben uns aus vielen Gründen dafür entschieden , auch deine oben genannten bsp , treffen darauf zu!

Ich hab mich ein paar mal von anderen einschüchtern und auch teilweise umstimmen lassen , mittlerweile bin ich so drauf das ich jeden der mir das schlecht
Reden will sage - (sorry aber )
KLAPPE DAS IST
MEIN PROBLEM UND NICHT DEINS !!!!

Ich persönlich habe ea nämlich mittlerweile satt mich rechtfertigen zu müssen und ständig verunsichert zu werden !

Ich habe es sowieso kaum einer
Menschenseele
Erzählt wie die geburt ablaufen soll und wenn es doch mal zur sprache kam, waren da natürlich auch die
Gegner am start!


JEDER sollte das tun was für ihn am besten ist
Und womit er sich wohl fühlt und sicher ist
Und nicht darauf hören was andere sagen !

Und vor allem sollen diejenigen die dagegen sind , sich um ihre sachen kümmern und jegliche entscheidungsfreiheiten eines
Anderen menschen
Akzeptieren!


Papperlapapp 32.ssw mit
Muggelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:12

Den KS bekommt man recht schnell wenn man es
wirklich möchte, keine Sorge...

Allerdigs bedenke dass du trotzdem Schmerzen hast, eben nur danach und nicht davor!

Ich hatte einen KS und würde es nicht mehr freiwillig machen, in erster Linie weil ich mein klebriges, glitschiges Baby gleich in den Arm nehmen will und nicht nach ner halben Stunde erst richtig zu sehen bekomme, das war nicht schön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:15

Hatte
Nach 2normalen geburten vor 9wochen einen wks!!
Er war traumhaft!
Für mich überhaupt kein vergleich zur normalen
Geburt! Auch schmeeztechnisch,war dies ein klacks!
Ich bin jedoch froh,beides erlebt zu haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:17
In Antwort auf nour_12371530

Pro
Wir haben uns aus vielen Gründen dafür entschieden , auch deine oben genannten bsp , treffen darauf zu!

Ich hab mich ein paar mal von anderen einschüchtern und auch teilweise umstimmen lassen , mittlerweile bin ich so drauf das ich jeden der mir das schlecht
Reden will sage - (sorry aber )
KLAPPE DAS IST
MEIN PROBLEM UND NICHT DEINS !!!!

Ich persönlich habe ea nämlich mittlerweile satt mich rechtfertigen zu müssen und ständig verunsichert zu werden !

Ich habe es sowieso kaum einer
Menschenseele
Erzählt wie die geburt ablaufen soll und wenn es doch mal zur sprache kam, waren da natürlich auch die
Gegner am start!


JEDER sollte das tun was für ihn am besten ist
Und womit er sich wohl fühlt und sicher ist
Und nicht darauf hören was andere sagen !

Und vor allem sollen diejenigen die dagegen sind , sich um ihre sachen kümmern und jegliche entscheidungsfreiheiten eines
Anderen menschen
Akzeptieren!


Papperlapapp 32.ssw mit
Muggelchen

Dazu muss ich sagen,
ich glaube auch daran, dass eine natürliche Geburt gesünder sein kann ( nicht muss !) A B E R ich glaube z.b in meinem Fall wäre es für das Kind im Bauch nicht gerade toll 9 Monate lang meine Angst zu spüren.

Ich finde da muss man abwägen was besser ist.

Ach lass dir nichts einreden, jeder hat seine Meinung und ich akzeptiere auch Contra Meinungen aber dieses totale Anti Gerede a la "Ich überzeuge dich!" , ist doch Quatsch !

Hat dein FA gleich zugestimmt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:20
In Antwort auf florina911

Den KS bekommt man recht schnell wenn man es
wirklich möchte, keine Sorge...

Allerdigs bedenke dass du trotzdem Schmerzen hast, eben nur danach und nicht davor!

Ich hatte einen KS und würde es nicht mehr freiwillig machen, in erster Linie weil ich mein klebriges, glitschiges Baby gleich in den Arm nehmen will und nicht nach ner halben Stunde erst richtig zu sehen bekomme, das war nicht schön!

Ok,
ich hab nämlich eher Angst dass der FA Arzt nö sagt oder ich im KH schief angeguckt werde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:22
In Antwort auf elswedy

Hatte
Nach 2normalen geburten vor 9wochen einen wks!!
Er war traumhaft!
Für mich überhaupt kein vergleich zur normalen
Geburt! Auch schmeeztechnisch,war dies ein klacks!
Ich bin jedoch froh,beides erlebt zu haben!

Eslwedy
was genau meinst du nun im Endeffekt?
Okay, der KS war super und kein Vergleich zur normalen Geburt- also besser...
ABER: warum fügst du an, dass du froh bist beides erlebt zu haben, was ja heißt, Du bereust es NICHT, Dich nicht bereits beim . Kind dafür entschieden zu haben??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:22
In Antwort auf elswedy

Hatte
Nach 2normalen geburten vor 9wochen einen wks!!
Er war traumhaft!
Für mich überhaupt kein vergleich zur normalen
Geburt! Auch schmeeztechnisch,war dies ein klacks!
Ich bin jedoch froh,beides erlebt zu haben!

Ich denke,
die op narbe ist bestimmt nicht gerade witzig !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:23

Ich wollte auch immer einen
bin mir aber derzeit nicht mehr so sicher... aber weißt du, jemand der WKS-Mütter oder Nichttragemütter oder Krippenmütter oder whatevermütter als Rabenmutter bezeichnet, macht es sich viel zu leicht und hat in meinen Augen eine sehr beschränkte Sichtweise und von solchen Leuten interessiert mich die Meinung dann auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:23

Ich hatte
Mein sohn sofort auf die brust bekommem,sprich genau den selben ablauf wie bei ner normalen geburt!
Wenn du wks möchte,lass ihn dir nicht ausreden!!
Bei mir haben es alle geschafft!
Als ich 3tage übern termin
War und vor angst weder schlafen noch essen konnte, ging ich ins kh und am nächsten morgen wurde er geholt, ohne komplikstionen!
Ich würde so immer wieder kinder bekommem, habe nicht eine sekunde verpasst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:24

Mein fa
Weiss nicjts davon , hat auch nicht gefragt , hab nächste woche einen termin bei einer belegärztin die den ks machen soll, ka wie das abläuft


Aber ich kann dir ja
Davon berichten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:25
In Antwort auf rasha_12736580

Ich wollte auch immer einen
bin mir aber derzeit nicht mehr so sicher... aber weißt du, jemand der WKS-Mütter oder Nichttragemütter oder Krippenmütter oder whatevermütter als Rabenmutter bezeichnet, macht es sich viel zu leicht und hat in meinen Augen eine sehr beschränkte Sichtweise und von solchen Leuten interessiert mich die Meinung dann auch nicht...


die bösen flaschenmamams fehlen ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:27
In Antwort auf elina_12303068

Ok,
ich hab nämlich eher Angst dass der FA Arzt nö sagt oder ich im KH schief angeguckt werde.

Ja gut,
es kommt auf den Arzt an... aber in der Regel klappt das eben problemlos.

Ich hatte ja noch keine normale Geburt und bin auch nicht gegen KS, ich sag nur meine Gründe weshalb ich mich beim nächsten nicht mehr für den KS entscheide.
Ich höre so oft, dass eine Geburt ein "magisches" Erlebnis ist und der Körper diese Glückshormone ausschüttet etc. und das kann ich mir tatsächlich super gut vorstellen und würde es schon gerne erleben.

Möchtest du dann den KS mit Termin oder erst bei Wehenbeginn (Wehen beginnen ja sanft)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:27

Florina
Ich bin
Froh beide varianten erlebt zu haben,würde jedoch nicht mehr normal entbindem!
Da bei der 2.geburt fast mein kind von uns gegangen wäre,habe ich ein trauma erlitten und das 3.per wks entbunden!
Trotzdem würde ich nie jemand beim 1.kind zum ks raten!

Zur te:
Die narbe ist winzig,und sieht aus wie ein kullistrich!
Hatte und habe damit keine probleme gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:27
In Antwort auf rasha_12736580

Ich wollte auch immer einen
bin mir aber derzeit nicht mehr so sicher... aber weißt du, jemand der WKS-Mütter oder Nichttragemütter oder Krippenmütter oder whatevermütter als Rabenmutter bezeichnet, macht es sich viel zu leicht und hat in meinen Augen eine sehr beschränkte Sichtweise und von solchen Leuten interessiert mich die Meinung dann auch nicht...

Finde ich auch,
ich glaube das sollte jeder für sich selbst entscheiden !

Ich finde es auch nicht toll wenn die Minis 40 Stunden die Woche in der Krippe sind, A B E R ich erlaube mir nicht sofort ein Urteil und sehe jedes Kind einzeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:30

Aber wenn ich möchte, dass die KK
den Eingriff bezahlt brauche ich eine Überweisung von meinem FA oder ?

Ich kenne die OP Narben nur von Bauchspiegelungen (leide an Endometriose), wenn die Schmerzen nach einen KS ähnlich sind, weiß ich in etwa was auf mich zukommt .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:32
In Antwort auf elswedy

Florina
Ich bin
Froh beide varianten erlebt zu haben,würde jedoch nicht mehr normal entbindem!
Da bei der 2.geburt fast mein kind von uns gegangen wäre,habe ich ein trauma erlitten und das 3.per wks entbunden!
Trotzdem würde ich nie jemand beim 1.kind zum ks raten!

Zur te:
Die narbe ist winzig,und sieht aus wie ein kullistrich!
Hatte und habe damit keine probleme gehabt

Hm,
aber wenn ich doch eine Variante besser finde, weil schmerzarm und angenhmer usw., warum rate ich dann keinem dazu?
Weil Du ja schreibst, Du würdest trotzdem keinem beim 1. Kind dazu raten??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:33
In Antwort auf elina_12303068

Aber wenn ich möchte, dass die KK
den Eingriff bezahlt brauche ich eine Überweisung von meinem FA oder ?

Ich kenne die OP Narben nur von Bauchspiegelungen (leide an Endometriose), wenn die Schmerzen nach einen KS ähnlich sind, weiß ich in etwa was auf mich zukommt .

Brauchte
Keine übetweisung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:34
In Antwort auf florina911

Ja gut,
es kommt auf den Arzt an... aber in der Regel klappt das eben problemlos.

Ich hatte ja noch keine normale Geburt und bin auch nicht gegen KS, ich sag nur meine Gründe weshalb ich mich beim nächsten nicht mehr für den KS entscheide.
Ich höre so oft, dass eine Geburt ein "magisches" Erlebnis ist und der Körper diese Glückshormone ausschüttet etc. und das kann ich mir tatsächlich super gut vorstellen und würde es schon gerne erleben.

Möchtest du dann den KS mit Termin oder erst bei Wehenbeginn (Wehen beginnen ja sanft)?

Es geht beides ?
Ich hatte die Info Wks läuft quasi immer so ab, dass das Kind 1-2Wochen vorm ET geholt wird.

Die andere Alternative ist das ich bei beginn der wehen ins kh fahre ?
Ist es dann nicht schon zu spät für einen Wks ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:37

Weil
Ich den ks machen lassen habe,nicht weil ich angst vor den geburtsschmerzen hatte sondern davor,dass mir nochmal sowas passiert wie bei geburt nr 2.!
Wäre das nicht passiert,hätte ich auch nr 3. Normal entbunden!
Im nachhinein kann ich jedoch sagen,dass die schmerzen vom ks weitaus angenehmer warwn als die der normslen geburt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:37
In Antwort auf florina911

Hm,
aber wenn ich doch eine Variante besser finde, weil schmerzarm und angenhmer usw., warum rate ich dann keinem dazu?
Weil Du ja schreibst, Du würdest trotzdem keinem beim 1. Kind dazu raten??

Ich glaube sie meint einfach,
es ist für einen selbst wichtig/schön eine natürliche Geburt zu erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:38
In Antwort auf nour_12371530

Mein fa
Weiss nicjts davon , hat auch nicht gefragt , hab nächste woche einen termin bei einer belegärztin die den ks machen soll, ka wie das abläuft


Aber ich kann dir ja
Davon berichten

Gerne,
bin gespannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 17:39
In Antwort auf aischa_12352273


die bösen flaschenmamams fehlen ^^

Die ja sowieso
*kopfschüttel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2013 um 18:46
In Antwort auf elina_12303068

Es geht beides ?
Ich hatte die Info Wks läuft quasi immer so ab, dass das Kind 1-2Wochen vorm ET geholt wird.

Die andere Alternative ist das ich bei beginn der wehen ins kh fahre ?
Ist es dann nicht schon zu spät für einen Wks ?

Es geht beides,
medizinisch gesehen sowieso, wenn das Baby den Startschuß gibt, also geburtsreif ist, ist das sogar noch besser...weniger Anpassungsschwierigkeiten des Babys.
Nur wird in der Praxis natürlich der Termin vorgezogen, ist ja auch was feines für die Planung des KH! Für uns ja eigentlich auch was den praktischen Ablauf angeht (Mann kann sich frei nehmen usw.)!

Von sich aus wird dir das sicher kein Arzt bzw. KH so vorschlagen, also müßtest Du Dich da etwas dahinterklemmen wenn Du das möchtest.
Es gibt aber durchaus Häuser, die den Termin auf 10 Tage nach Geburtstermin setzen.
So gibt es einen obligatorischen Termin,der aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht so hinhauen wird.

Ich meine, wenn Du vor dem Termin Wehen bekommst,
geht es ja auch mit dem KS. Also keine Frau muß Angst haben, dass ihr der KS verwehrt bleibt wenn sie vorher Wehen bekommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2013 um 1:02

...
Ich find niemand ist wegen sowas ne rabenmutter... find dieses verurteilen unter müttern eh total schlimm. Soll doch jeder machen wie er mag. Diese ewigen diskussionen und das einmischen geht mir jetzt schon so auf den keks. Also ich möcht ne natürliche geburt aber das is meine persönliche Entscheidung. Heut hab ich zu ner freundin gesagt dass ich vom Prinzip schon stillen möchte aber es auch erstmal auf mich zukommen lass und es halt die Flasche gibt wenns nichts für mich ist. Da war was los... und das nur weil ichs mir offen lasse.
Eine andere ging mir aufn wecker wegen den schadstoffen die angeblich im Kunststoff meines kinderwagens enthalten sind. ...
Eine meinte auch sie verurteilt jeden der einen wks will... anscheinend erhebt sich jede mutter zur Richterin. ... mit ein bisschen mehr toleranz wär doch alles besser. ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook