Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / WKS ging total schief!

WKS ging total schief!

20. November 2011 um 11:13

Obwohl ich viele gegenteilige Meinungen hörte, entschied ich
mich in meiner dritten Schwangerschaft für WKS.
Dies hatte mit Ängsten aus den vorangegangenen Geburten
und mit meinem Miom zu tun. Dazu muß ich aber sagen,
dass mein FA immer betonte , ich könne trotzdem normal entbinden und heute wünschte ich , ich hätte mal besser auf ihn gehört.
Erstmal mußten wir sehr lange warten und unsere Nerven -vor allem die von meinem Mann lagen blank. Als ich die Narkose hatte war ich total entsetzt , wie viel man merkt. Ich spürte den Druckschmerz beim Schneiden , wie sie die Zangen
in meinen Eingeweiden platzierten und ich war extrem irritiert.
Als sie schließlich das Kind rausdrückten , fing ich an vor Schmerzen zu schreien und glaubte, sie nähmen meine Organe raus. Ich fand diesen Schmerz mit dem einer normalen Geburt durchaus vergleichbar - nur das unbeschreibliche Glück der normalen Geburt blieb aus. in unserem Fall deswegen, weil die Kleine Fruchtwasser schluckte und sofort auf Intensiv kam. Ich bekam mein Kind erst Stunden später zu Gesicht.
Gut ich hatte es ja unbedingt so gewollt, muß aber sagen,
ich würde es nie wieder so machen! Ich wußte nicht , was
der KS mit Mutter und Kind macht. Oder sagen wir so:
Ich wollte es nicht wissen. Denn das mein Kind auf die
Intensiv kam und sehr zart war , war ja eine Folge des KS und das sie einfach noch nicht bereit war.
Ich hatte davon gehört, dachte aber : Das wird mir nicht passieren. Auch wie es mir nach dem KS ging, konnte ich mir
nicht vorstellen. Ich fühlte mich 18 Stunden wie ans Bett
getackert und hatte Schmerzen, der Katheder quälte mich,-
und ich gehöre normal nicht zu den Schmerzenmpfindlichen.Ich bin sehr froh , dass es mir und der Kleinen nun wieder gut geht,- zwei Wochen her!
Aber ich muß aus der Erfahrung heraus sagen und da stimmt mein Mann mir zu :KS sollte was für den Notfall sein. Eine normale Geburt ist 1000mal schöner.

Mehr lesen

20. November 2011 um 18:46

DANKE!
Zunächst Glückwunsch zu deinen Baby und schön, dass es dir wieder besser geht.

Ich habe auch schon ab und an daran gedacht einen WKS machen zu lassen, aber ich war mir unsicher, dein Thread hat mir bei meiner Entscheidung jetzt etwas geholfen und ich denke trotz möglichen Rissen werde ich eine normale Geburt wählen.

ALLES GUTE für euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 21:25


Endlich mal ein gscheiter Bericht drüber und nicht nur "der wks ist ja so toll" von den wks-narren und "die natürliche ist ja sooooo schlimm"

Daumen hoch!

Wünsch der threadstellerin gute besserung und alles gute. Hofdentlich kann sie das einigermaßen verarbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2011 um 9:27

Meine meinung
also ich finde es gibt hier viele berichte über risse und schnitte bei spontangeburten. und wenn man sich die threadliste unter entbindungen anschaut sind die ersten alle mit themen wie 'ich will nicht normal entbinden', 'angst vor der geburt'.

ich beschäftige mich in diesem forum gerade sehr oft mit übelegungen WKS oder Spontangeburt, und ich finde es gibt mehr Horror-Spontangeburten-Stories als bei Kaiserschnitten. Und trotzdem tendiere ich noch nicht zum WKS, und bei der Überlegung tut es auch mal gut zu lesen, das auch ein Kaiserschnitt kein Spaziergang ist.

Aber was ich nicht verstehe, dass man sich hier von beiden Seiten immer direkt so angiften muss. Kann man nicht mal ein bisschen Verständnis für beide Seiten entwickeln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2011 um 12:12

Ach Quatsch!
Viele verstehen das falsch! Erstens geht es garnicht darum irgendjemandem Angst zu machen. Es ging mir nur
darum meine eigene Meinung zu revidieren. Ich hatte
nämlich nicht recht, als ich den WKS so sehr verteidigte .
Ich stehe immer noch dazu , dass jede Frau das Recht auf ihren WKS hat. Wir sind ja nicht mehr im Mittelalter!
Ich habe es ja auch gemacht und manche machen ja ne total tolle Erfahrung.
Nur ich habe mitgeredet und wußte garnicht wovon ich rede,weil ich nur die Spontangeburt kannte. Im Nachhinein
gesehen,hatten die beiden Spontangeburten aber so viel Schönes nur das wollte ich nicht sehen.
Mit "total schief" meinte ich einfach meine überzogenen
Vorstellungen wurden nicht erfüllt und es waren keine rosa Wolken da kein Glücksgefühl und ich mußte unter Schmerzen
24 Stunden um mein Baby bangen,dass ja auf Intensiv war.

Ich finde das ist schief genug und ich finde man darf auch mal
zugebendas die eigeneMeinung falsch war!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 9:57

Stimmt!
Ich hatte einen sekundären Kaiserschnitt (gegen meinen Willen) und ich frag mich offen gesagt warum Frauen so blöd sind sich das freiwillig anzutun.
Das ist jetzt gar nicht böse gemeint!!!!
Vielleicht ist auch die Darstellung in Medien etc Schuld. Da wird einem ja schon suggestiert es wäre eine Schmerzfreie Entbindung und auch so ungefährlich für Mutter und Kind., Das mit 3% der Kinder passiert was deinem Kind passiert ist und das die Müttersterblichkeit mindestens 3 Mal so hoch ist, sagt einem kaum jemand. Auch die Schmerzen danach werden verharmlost. Also bei mir ist der KS jetzt über 4 Monate her und schmerzfrei im wortwörtlichen Sinne bin ich immer noch nicht. Aber mittlerweile gehts. Das war die ersten 8 Wochen ganz anders!
Das Glücksgefühl was dir fehlt, fehlt bei einem KS aber wohl immer oder zumindest meistens. In deinem Fall ist das Ganze natürlich besonders dramatisch gelaufen.
Gut, dass es euch wieder gut geht und genieß die Zeit mit deiner Kleinen!
Alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 10:01
In Antwort auf kaptainmorgana

Ach Quatsch!
Viele verstehen das falsch! Erstens geht es garnicht darum irgendjemandem Angst zu machen. Es ging mir nur
darum meine eigene Meinung zu revidieren. Ich hatte
nämlich nicht recht, als ich den WKS so sehr verteidigte .
Ich stehe immer noch dazu , dass jede Frau das Recht auf ihren WKS hat. Wir sind ja nicht mehr im Mittelalter!
Ich habe es ja auch gemacht und manche machen ja ne total tolle Erfahrung.
Nur ich habe mitgeredet und wußte garnicht wovon ich rede,weil ich nur die Spontangeburt kannte. Im Nachhinein
gesehen,hatten die beiden Spontangeburten aber so viel Schönes nur das wollte ich nicht sehen.
Mit "total schief" meinte ich einfach meine überzogenen
Vorstellungen wurden nicht erfüllt und es waren keine rosa Wolken da kein Glücksgefühl und ich mußte unter Schmerzen
24 Stunden um mein Baby bangen,dass ja auf Intensiv war.

Ich finde das ist schief genug und ich finde man darf auch mal
zugebendas die eigeneMeinung falsch war!


Leider verbieten einem hier so manche die Meinung wenn man schlechte Kaiserschnitterfahrungen erzählt. Du sagtst ja, es mag sein, dass einige gute Erfahrungen machen. Das glaub ich auch.
Doch wie bei spontanen Entbindungen auch, gibt es traumatische Kaiserschnitte.
Auch die Schmerzen, von denen ja jede Hebamme sagt dass sie schlimmer sind als bei und nach einer sponatanen Entbindung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 10:04

Dann
...muss er hier nicht lesen oder?Ich kann ja jeden verstehen, der keine schlechten Geburtsberichte lesen will. Aber mal ganz ehrlich, dann soll er einfach gar keine lesen. Man muss schon die Wahrheit schreiben dürfen und zwar sowohl über sontane als auch über Kaiserschnittgeburten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2011 um 19:21

Achso
stört mich persönlich jetzt nicht so.Aber ich kanns verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2011 um 12:14

Seltsamerweise sehr schwarz-weiß!
Danke für eure Antworten. Gott sei Dank muß ich sagen,
dass vom Heilungsverlauf von der Narbe her letztendlich alles
gut ist. Auch meine Kleine entwickelt sich gut,obwohl diese
Woche noch ein Herz-Echo ansteht ,ob sich so ein "Segel"
am Herz nun geschlossen hat. Das war nämlich bei der U2
nicht der Fall.
Mir ist aufgefallen,dass die Erfahrungen von Frauen beim
KS sehr "schwarz-weiß" sind. Entweder berichten mir die Frauen in meinem Bekanntenkreis,dass wirklich alles rosarot
war:keine Schmerzen,Kind super,Heilung super... oder es ist der totale Horror!
Entweder liegt das an der Methode oder am persönlichen Erleben der Frau.
Alles Liebe an euch da draußen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest