Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wird vor Geburt immer ein Einlauf gemacht

Wird vor Geburt immer ein Einlauf gemacht

12. November 2010 um 13:11


Wie wird denn ein einlauf gemacht, muss man sich da eine flüssigkeit in den popo machen, oder wie wird das gemacht?
Hab auch schon gehört das man das selber machen kann bevor man ins Kh fährt.
Aber wenn man im Kh danach fragt wird man doch bestimmt einen bekommen oder?
Wir haben das geburtszimmer schon gesehen und der raum ist nicht wirklich groß, fände es mega peinlich wenn ich "muss" und mein freund ist dabei. Am ende stinkt der ganze raum noch danach


L.g Sanstef+kleiner Mann 36ssw

Mehr lesen

12. November 2010 um 13:15

Hallöchen
bei mir war es so - ich habe 3 Geburten hinter mir und jedesmal mit einlauf
wir hatten bei uns so ein vorbereitungsraum und die schwester hat dies durchgeführt und mein mann sollte draussen warten ( weil es doch eine peinliche angelegenheit ist, oder? ) .
aber ich kann sagen das es nicht weh tat, daß schaffst du auch noch teu, teu, teu
liebe grüße sylvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 13:29

Hey
das kommt meistens aufs KH an, manche machen es, manche nicht. Ja, das ist eine Flüssigkeit, die mit einem kleinen "Verlängerungsteil" in den After eingeführt wird. Die gibt es auch in der Apotheke, zum Eigengebrauch zuhause.
Aber oft ist es eh so, dass man in der Anfangsphase auf die Toilette muss, oft hat man dann auch Durchfall, das ist sozusagen eine natürliche Vorbereitung des Körpers auf die Geburt.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 13:42

Bei mir
war das so .. die hebamme meinte "soo stehen sie mal auf wir machen jetzt einen einlauf" .. ich hatte aber so starke schmerzen das ich sagte "nein lassen sie mich inruhe .. ich kann jetzt nicht aufstehen" .. dann meinte sie "gut .. wie sie wollen" ..

Wird also nicht immer gemacht & wenn du nicht willst schon garnicht ..

LG Jenny & Alexander (1 Monat & 2 Tage alt )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 14:09


Ich hatte keinen Einlauf. Wurd auch nicht egfragt ob ich einen möchte....hatte auch keinen "geburtsvorbereitenden" Durchlauf wurde aber auch bei 41+0 eingeleitet.

Das ganze hat mir ein paar sehr schmerzhafte unnötige Wehen verschafft, da ich die ganze Zeit Sorge hatte das was rauskommen könnte, hab aslo dementsprechend gekrampft bis zum geht nicht mehr...

Naja aber als es dann richtig losging wars mir auch egal und als ich beschähmt der Hebi Bescheid sagte, fand sie das ganz toll und war sofort Entbindungsbereit
Obs viel war oder nicht-----keine Ahnung, werde meinen Freund aber auch nicht fragen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 14:21


Hallo!

Die Frage hat mich auch sehr sehr lange vor der Geburt unseres Sohnes gequält....
ich habe keinen bekommen...es wurde nicht mal ein Wort darüber verloren
Und ob was bei der Geburt mit raus gekommen ist....keine Ahnung...denke schon hat mich aber nicht weiter interessiert. das was vorne raus kam hat mich schon mehr interessiert

Mach dir keinen kopf...es kommt wie es kommt

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 14:45

Finds auch komisch
bei meiner ersten schwangerschaft hab ich mir auch den kopf zerbrochen... wurde dann aber ein ungeplanter kaiserschnitt und da hab ich einen einlauf vorher bekommen... war aber nicht schlimm oder sowas...

hoffe dieses mal auf eine normale geburt, und ich hoffe auch, dass i8ch vorher einen einlauf bekomme...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 20:08

Hallo
also ich war bei einem Infoabend im KH und da durfte wir auch die Entbindungsräume besichtigen.
Die Hebamme zeigte uns nach Nachfrage auch so einen Einlauf (sieht garnicht so schlimm aus).
Sie meinte das es jedem selbst überlassen ist ob man den nimmt oder nicht.
Sie sagte aber auch das sie es befürworten, da man mit dem Einlauf wohl auch die Wehen anregen Uns unterstützen könnte.
Das Kind kommt ja mit der Nase nach Hinten zu Welt, also ich möchte nicht das es mit der Nase zuerst in etwas Enddarmentleerung reintunkt.
Aber es geht auch ohne, früher oder wenn man zu Hause entbindet hat man es ja auch nicht.
Mach dich nicht verrückt.
Alles Liebe
Erdnusseis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2010 um 20:25


jetzt macht ihr mir hier aber echt Angst das wäre soo schlimm für mich, wenn bei der Geburt was rauskommen würde auch wenns noch 7 Monate dauert hab ich jetzt Angst bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook