Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wir sind die Märzmamis 2012 Plus (6)

Wir sind die Märzmamis 2012 Plus (6)

28. Februar 2012 um 10:56

Hallo
Hallo mädels,

Ich war heute bei meinem ersten CTG termin die hebamme hat mich 20 minuten CTG gemacht und sagte dann nur ... Das ist soweit ok warten sie hier der FA möchte sie nochmal sprechen dann habe ich gewartet und als er dann kam fragte er mich ob ich den kleinen noch spüren würde und wenn ja ob es viel sei. Ja mein kleiner war noch nie sehr aktiv und auch jetzt noch ich spüre ihn vielleicht 3-4 stunden am tag. dann fragte er mich ob ich nexte woche auch noch einen CTG termin hätte ich antwortete wieder mit ja denn ich habe ja jetzt jede woche termin. dann wartete er kurz und sagte dann ... Ja ihr kleiner war gerade sehr ruhig haben sie noch einen ultraschalltermin bei mir? dann sagte ich ja aber erst am 21 märz warum ist etwas nicht in ordnung? dann sagte er ... ok dann warten wir erst mal das CTG von nexter woche ab dann wartete er noch einmal kurz und sagte dann ganz zögerlich dass alles ok wäre.

Ich fand das ganze eigenartig und mach mir etwas sorgen jetzt =( was haltet ihr davon? Naja ich mach mir sowieso immer zu schnell sorgen aber wollte einfach mal eure meinung hören!

LG
Patricia

Gefällt mir

Mehr lesen

28. Februar 2012 um 15:01

@tigerchen
Hatte das auch schon, da hat die Hebamme dann aber so lange am Bauch gerüttelt, bis der Kleine wach war, damit sie auch die Herztöne vom wach sein hatte. (sonst hasst der Kleine CTG wie die Pest und strampelt immer, aber da war er extrem verpennt).
Ich denke wenn sich der Arzt wirklich nicht sicher gewesen wäre, hätte er noch einen US gemacht. Aber wenn du deinen Kleinen immer noch regelmäßig spürst (das wird ja meist gen Ende eh weniger, weil weniger Platz ist), würde ich mir da nicht zu viele Sorgen machen.

mieze

Gefällt mir
28. Februar 2012 um 22:32


...entweder es geht gleich los (autschautsch), oder das sind fiese Senkwehen oder ich muss sterben
Boah, nach nem langen Tagesmarathon mit Shoppen, Baumarkt, Kochen, Rundumputz und co hab ich jetzt nen dauerharten Bauch und kann mich kaum noch bewegen, alles schmerzt, aber eher permanent als in Schüben
Bin ja mal gespannt....
Oh man, das schmerzt ordentlich!
Mein Mann ist arbeiten bis morgen um 7, mal sehen, obs bald wieder nachlässt oder anhält?!
Morgen wäre ja mein Wunsch-Date, aber grad tuts einfach nur echt weh
Denkt mal an mich!

Gefällt mir
29. Februar 2012 um 0:04


Vorhin dachte ich schon es könnte eventuell vielleicht irgendwie ein bisschen losgehen, weil mir soo übel war und ich direkt Magenkrämpfe(?) hatte..ich meine, man weiß ja nie Da hatte ich schon extra das Tele neben mir gebunkert, den Koffer nochmal gecheckt, Sachen bereitstationiert............

Aber es war wohl nur der Döner nehme ich an - zu schnell, zu viel, zu scharf; auf nüchternen Magen zu fettfleischig. Mein Schweinemagen ist auch nimmer das, was er mal war*lach*



Aber das wäre ja auch was, wenn sich Clustie an meinem Lieblingswunschschaltjahrdatum bzw. knapp davor erweichen ließe

Vor März wird das wohl tatsächlich nix mehr .....



Naja, jetzt ist auf jeden Fall soweit alles wieder normalunbeachtenswertgut und ich werd noch etwas TV sehen, in der Hoffnung, bald einzuschlafen

Gefällt mir
29. Februar 2012 um 12:42

Termin
war gerade im KH, wegen Gespräch Geburtsplanung. Der Arzt war super lieb und hat auch noch mal US gemacht (die Rache meines Kleinen waren Tritte in die Rippe. Es ist alles ok, er kann meine Gründe verstehen - ich kireg also den WKS. In 17 Tagen (16.3.) sind wir Eltern - wow. Jetzt krieg ich irgendwie Panik - nicht vor der OP, sondern vor dem danach.

Da müssen wir morgen oder am WE noch mal los, die restlichen Sachen auf der Babyliste besorgen . Klamotten in kleiner Größe hab ich gestern von meiner Freundin bekommen, so dass der Kleine also auch nicht nackt sein muss.

Ach ja der Arzt hat gelacht - so deutlich wie unser Kleiner zeigt sonst wohl kaum ein Baby was es ist

mieze

Gefällt mir
1. März 2012 um 22:44


aaaaahhhh leute, ich bin so was von nervöss.

war heute im kh zur planung für den kaiserschnitt morgen.

alles ok, kind ist immernoch in bel und ich muss morgen um 7uhr dort sein. da die uni klinik aber 60 km weit weg ist und die nur über landstrasse zu erreichen ist. beeutet es um 6h losfahren. wird eine kurze nacht glaub ich...

ich meld mich wenn ich wieder zuhause bin, wird aber wohl erst ende kommende woche sein. wlan hab ih im kh nicht und ich kann nur mit dem rechner inline kommen.

danke schonmal die alle an mich denken und mir die daumen drücken

merle

Gefällt mir
1. März 2012 um 22:47


@Igeli
Und.... WIE fühlen sich die Wehen an, was neues bei dir?

@patricia
Wann hast du wieder CTG - nicht verunsichern lassen, bei prekären Situationen hätten die dich direkt weiteruntersucht oder -geleitet, ganz sicher!!!

@merle
Oh ich denke an euch.
DAUMEN SIND SOWAS VON GEDRÜCKT

@Miezi
Woaah, ein richtiges Datum. Find ich total krass, wie fühlt sich das an...?

@Spannende Phase
Oha, es geht ins Finale uns.
Ich denke, ihr kommt noch alle vor mir, denn bei mir tut sich so richtig GAR NIX.

Morgen hab ich großen Arzttermin in der Uni mit Doppler, US; CTG und anschließend Geburtsplanung. Ich hoffe, alles ist okay hinsichtlich der Plazenta (war ja letztens 3. Grades verkalkt und schon sehr fertig und Baby hatte in 3 Wochen nur 100gr zugelegt, Messfehler sind allerdings nicht ganz unwahrscheinlich!), damit wir nicht zum verfrühten Ende gedrängt werden. KS oder Einleitung - das fänd ich nun doch richtig doof und Termin ist schließlich - bei aller innerer Warterei meinerseits auf das erste Date live+in Farbe - erst am Montag und vielleicht braucht die junge Miss einfach noch etwas Zeit?! Die mag ich ihr dann gerne geben....! Natürlich nur, wenn es ihr dann auch noch gut geht...
Den Termin muss ich morgen alleine machen, dh. wenn ich nicht Taxi fahren will, dann heißt das 2km Fußmarsch, 2h Zug mit umsteigen, 3km Fußmarsch, div. Termine und dann alles wieder rückwärts. Also wenn diese Wanderei dann keine Wehen produziert, tja, dann bin ich wohl resistent und harre einfach nur noch aus
Ne, mir gehts ja gut, nur bei so Gewaltmärschen beginnen dann irgendwann Bauchziehen und Rückenweh, ich hoffe, ich packe das...
Mein Freund hat den Termin bis JETZT vergessen, und ich werde auch daher nicht fragen, ob er mir nen Weg abnimmt/mich holt.
Zickig/Kindisch werdet ihr meinen, aber ich mag es auch so gerne, ganzganz selbstständig zu sein und hasse es, mehrmals um etwas bitten zu müssen, außerdem ist es so ein wunderbarer Beweis mal wieder, wie wenig er das alles im Kopf hat, wie wenig er sich nen Kopf darüber macht, wie sehr ihn die Arbeit einspannt und wie überdolle er sich in jegl. Kinderbelangen auf mich hyperverlässt. Dass das Baby jeden Tag kommen könnte - hm, angekommen ist das bei ihm wohl noch gar nicht
Aber nicht schon wieder ärgern

Könnt ja morgen ab 12 mal an mich denken

Ganz liebe Grüße an euch alle
jazz mit yuka, schon 39+4

Gefällt mir
1. März 2012 um 22:48
In Antwort auf peggy_12531457


aaaaahhhh leute, ich bin so was von nervöss.

war heute im kh zur planung für den kaiserschnitt morgen.

alles ok, kind ist immernoch in bel und ich muss morgen um 7uhr dort sein. da die uni klinik aber 60 km weit weg ist und die nur über landstrasse zu erreichen ist. beeutet es um 6h losfahren. wird eine kurze nacht glaub ich...

ich meld mich wenn ich wieder zuhause bin, wird aber wohl erst ende kommende woche sein. wlan hab ih im kh nicht und ich kann nur mit dem rechner inline kommen.

danke schonmal die alle an mich denken und mir die daumen drücken

merle


.........alles alles Gute euch, hui, wie spannend!
Ich puste euch gannnz viel Segen rüber und passt auf euch auf!

Gefällt mir
2. März 2012 um 19:09



Bin grad erst zurück und seit heute morgen um 7 unterwegs+entsprechend etwas schlappschlaffschläfrig.

My Lady macht null Anstalten zu kommen... zsezse!

Soweit ist aber alles okay, nur halt nix, was unmittelbar auf nen Start hindeuten könnte.

Und für die Aussage: "es könnte in 1h losgehen oder aber noch 2 Wochen dauern" muss man ja echt nicht Medizin studiert haben

Eine Ärztin hat mir direkt angeboten, gleich mal nachher nach der Mittagspause einfach die Blase zu sprengen (mit lockender Geste des rechten Fingers und Verweis auf einen Fingerhut mit Minihäkchen), aber als sie meinen geschockt-entrüsteten Blick gesehen hat, meinte sie etwas beleidigt, andere Frauen würden sich über ihr Angebot immer freuen, außerdem wäre dann bis heute Abend alles durch und die Leute könnten vernünftig Wochenende machen (!), und sowieso.....so arg dränge es mich wohl noch nicht und dann müsse ich halt 'eisern den steinigen Weg dadurch nehmen'.... richtig etwas zynisch so nach dem Motto: Wenn dus so supernatürlich willst, dann sollst du auch schön leiden, hrhrhrhr...

Ansonsten weiter keine Anzeichen, CTG unspektakulär, Baby ist wild wie immer, vag. Untersuchung habe ich, ganz den Hypno-richtlinien entsprechend abgelehnt, um nicht an Zahlen und Werten zu haften und unnötige Manipuliererei auszuschließen....

Bleibt also weiter UNspannend und wenn mein Gewaltmarsch heute schon nix gemacht hat - tja - dann scheint die junge Diva wohl einfach (noch) nicht zu wollen.
Nä. Woche bei ET+1 muss ich dann wieder hin, wenn Yukafaultier bis dahin nicht geschlüpft ist nur Gerenne, arg! Von mir aus darf sie aber jetzt auch noch warten bis ET+7, nächste Woche hab ich eigentlich keine große Lust
Naja, dann wahrschinlich grade

Merle hat nun schon ihr Baby WIE SCHÖN!

Gehts euch anderen gut?

GLG und müde Augenaufschläge von mir

Gefällt mir
3. März 2012 um 16:32

Hallo
Hi mädels wie gehts euch?

Ich habe heute schreckliche oberbauchschmerzen kennt jemand von euch das? hm mal abwartens wenns nicht besser wird werde ich ins KH fahren.

LG
Patricia

Gefällt mir
4. März 2012 um 14:29

Hi
Nein heute habe ich keine schmerzen mehr aber gestern lag ich den ganzen tag im bett denn wenn ich lag ging es aber sobald ich etwas anderes tat hatte ich sofort schmerzen ich weiss auch nicht was das war

Gefällt mir
4. März 2012 um 14:32


Iglchen, ich kann dich voll verstehen - wenns einem nicht so pralle geht, dann ist das auch absolut legitim und verständlich und nachvollziehbar. Aber ich finds total krass, jemandem das fast aufzudrängen, noch VOR ET, vor allem, weil ich glaube, das die Kleine dann wohl auch noch nicht bereit ist, wenn sie keine Startsignale gibt?! Lach, so unterschiedlich ist das

Tigerchen, gehts dir besser? Hast dus viell. mit den Nieren? Warst du beim Doc? Ich hoffe, du verbringst keinen quälenden Schmerzsonntag sondern kannst die finalen freien Tage genießen?!

Vom Baby hab ich leider nix neues zu erzählen, alles beim Alten, wild wie eh und je und nix Spektakuläres zu vermelden

Ab morgen (ET) gehen mir dann alle auf den Keks, erst Montag Hebammentermin, Dienstag Uniklinikkontrolltermin und dann - sofern little Diva noch nicht da ist (was ich stark annehme *augenrollend lach*) immer munter weiter so. Wäh, das mag ich gar nicht... hoffentlich kann/darf ich dann die restl. Vorsorge wenigstens in Heb.-Regie durchführen lassen, ich bin der ewigen Medizinmannrennerei so müd'...
(das ist bisher das mit Abstand ätzendste und nervtötendste an der ganzen SS)!

So, keine Zeit zum Jammern, ich muss erstmal Ordnung schaffen hier, huahhh - das Chaos bricht überall durch

GLG,
jazz

Gefällt mir
4. März 2012 um 14:42

@ Jazzfee
Nein ich habe keine probleme mit den nieren. aber ich hatte einige monate bevor ich schwanger wurde 2 grössere operationen und eine davon war eine galenblasenentfernung und der arzt meinte das die schmerzen wohl daher kommen weil der kleine man jetzt öfters gegen die operationsstelle drückt und da bei mir alles so schlecht verheilt ist es eben jetzt noch immer schmerzhaft obwohl es ja jetzt über ein jahr her ist naja aber für den kleinen engel nehme ich diese schmerzen gerne auf mich =) lol ich freue mich so darauf wenn er endlich da ist aber das dauert ja noch eine weile bin ja erst in der 37 woche seit heute lol.

LG
Patricia

Gefällt mir
5. März 2012 um 10:40


@igelchen: dann drück ich dir mal fest die Daumen, dass du nicht zu lange in den Wehen liegst bzw. der Tropf auch gleich wirkt.

@jazzfee: Der Ärztin hätte ich aber auch sonst was erzählt. DRücke dir die Daumen, dass es bald losgeht, mich hat es ja schon genervt, alle 4 Wochen zum Arzt zu müssen. Jeden Tag mag ich mir gar nicht vorstellen.

@tigerchen: Was wir für die Kleinen nicht alles "ertragen". Hoffe er sucht sich bald ne andere Stelle zum drauf drücken.

@me: unser Kleiner scheint sich überlegt zu haben, man könnte ja noch ein bisschen hoch rutschen oder hat sich irgendwie ungünstig gedreht. Jetzt drückt er immer auf die Rippen und ich weiß schon gar nicht mehr wie ich am Besten sitzen, geschweige denn schlafen soll. Wenn er dann noch Party im Bauch macht bleibt mir echt manchmal die Luft weg.
Wollte noch mal zu meinen Eltern fahren, aber die Ärztin hat "nein" gesagt. Keine Strecken die weiter als 100km weg vom KH sind. Naja, wenn sie meint.

mieze

Gefällt mir
5. März 2012 um 15:16

Hallo ihr lieben
Hatte heute ja wieder CTG termin habe dann nochmal mit dem arzt geredet wegen letztes mal weil ich mir ja solche sorgen gemacht habe wegen seinen fragen usw. Also es ist so es ist alles super mit dem kleinen aber mein arzt meint nicht dass er bis zum ET drin bleibt und da mein kleiner in der 30ten woche in der richtigen position lag und in der 34 aber wieder mit dem Kopf nach oben geht meinem FA eben die frage nicht mehr aus dem Kopf ob mein kleiner sich gedreht hat oder nicht und da mein kleiner so ein ruhiger ist hatte er eben letztes mal etwas bedenken dass er sich gedreht haben könnte. Heute hat er dann beschlossen dass ich am nächsten mittwoch dem 14ten märz nicht nur zum CTG kommen soll sondern auch zur ulltraschall untersuchung denn er ist der meinung der kleine liegt immer noch falsch und da er nur donnerstags geplante kaiserschnitte macht möchte er nächste woche bescheid wissen um dann den kaiserschnitt für den 14 oder 22 märz festzulegen fals einer gemacht werden muss. Ich bin jetzt gespannt wie ein flitzebogen also wenn ein kaiserschnitt gemacht werden muss habe ich spätestens am 22 ten meinen schatz im arm und wenn keiner gemacht werden muss dann heisst es abwarten wann er sich bereit fühlt das licht der welt zu erblicken =) .... ich kanns kaum mehr erwarten ich will in entlich im arm halten.

Ich frage mich ausserdem immer wie er wohl aussehen mag =) bin so neugierig lol Ihr auch?

Also eines ist sicher seine blutgruppe ist 100% 0positiv =) lol und er wird mit grosserwahrscheinlichkeit blaue augen bekommen denn mama und pappa und beide omas und die urgross oma haben alle blaue augen hihi. aber naja anfangs haben ja sowieso alle babys blaue augen oder eher gesagt die meisten.

Ich habe jetzt auch endlich sein bettchen aufbauen können oh ich war so glücklich mein freund hatte vorher nie zeit und es war auch nie wirklich die gelegenheit um es aufzubauen wegen dem umzug usw. und immer wenn ich die Kiste mit dem bett gesehen habe wollte ich es aufbauen und jetzt steht es endlich =))) jetzt ist alles aber wirklich alles bereit für den kleinen engel =).

Ich wurde heute von bekannten gefragt wie man sich bloss so übertrieben auf ein baby freuen kann aber jeder freut sich aber wenn man geglaubt hat keine kinder bekommen zu können und dann wächst doch so ein knuffeliges kleines wunder in einem dann glaubt man alle sterne vom himmel holen zu konnen =) ich wollte immer kinder haben ich habe immer schon gesagt ich bin geboren um irgendwann kinder zu haben und für mich brach die welt zusammen als es hiess sie werden wahrscheinlich nie leibliche kinder haben können und jetzt ist er schon bald da =) oh man ich kanns nicht glauben.

so jetzt aber genug egopost =)

@ igelchen... super dann kanns du dein baby gleich in den armen halten ich wünsch dir alles gute und hoffe dass alles gut verläuft und die wehen schnell einsetzen

LG
Patricia und little Raphael =)

Gefällt mir
5. März 2012 um 19:49

Egoposting
So, da ich (wie auch erwartet) weiterhin schwanger bin, melde ich mich jetzt auch mal eben....

Das ist er also - mein ET ohne E!

Und was tut sich bei mir? Ratet mal? NIchts. Gar nichts. Also wie gestern, vorgestern, vorvorgestern und vor Wochen.

Und ich werde jetzt schon mit na, noch kein Baby da? in der Nachbarschaft begrüßt (völlig überflüssige Frage wenn ich hochschwanger vor denen stehe, lach!).

Ich habe eine ganze Weile überlegt, was ich dann heute schreiben soll. Es gibt noch so vieles, worüber ich einen Monolog verfassen könnte. Zum Beispiel hätte ich gern noch eine flammende Rede über Geburtshilfe und Schwangerenvorsorge und das irre System der Angstmacherei und systematischen Verunsicherung in Deutschland gehalten.
Nur hab ich heute mal wieder feststellen müssen, dass das wohl nie sehr fruchtbar ist und es muss genügen, daran zu erinnern, dass man selbst bestimmt, wie es in Kreißsälen und Arztpraxen zugeht! Man wird nicht besser behandelt, wenn man alles kritik- und kommentarlos annimmt. Es geht nicht um gefährliches Halbwissen aus Foren oder Zeitungen. Informiert euch an seriöser Stelle, hinterfragt, lehnt ab was ihr nicht wollt und trefft eigene Entscheidungen! Es sind eure Bäuche, eure Babys.
Ihr merkt, ich hab mal wieder einen Tag hinter mir, der mich sehr zweifeln lässt an der Macht der Medizinmenschen und deren Wirken... Aber ich mag mich nicht zum 1000x darüber ärgern, egal!

Meine größte Aufgabe ist es jetzt in mich und das Kind vollstes Vertrauen zu haben, dass alles zeitgerecht von allein seinen Weg nehmen wird.
Für euch heißt es jetzt bitte vermehrtes Daumendrücken oder auch beten (im Zweifel gern beides). Denn wenn ihr mich morgen wieder schwanger erdulden müsst, dann ist der errechnete Termin überschritten und verstrichen und wir treffen uns in der 41. SSW wieder. Und vor allem bedeutet das auch, dass dann CTG und Ultraschall, sowie engmaschige Kontrollen und das Einleitungsdamoklesschwert auf mich zukommen.

Um 9 muss ich morgen wieder in die Uniklinik, diesmal mit meinem Freund und dann wird wiiieder alles besprochen, ich entwickle schon langsam eine Phobie und ich hab das Gefühl, man nimmt mir jegliche Chance, zur Ruhe zu kommen und geduldig meinem Baby die Möglichkeit einzuräumen, zu schlüpfen.

Ich weiß es doch genau...: jetzt dauert es nicht mehr lang und ich bin eigentlich voll froher Hoffnung. Ich freue mich über jeden Moment der mir noch bleibt, der der Kleinen noch bleibt in ihrem Schutzraum. Und ich freue mich auf den Moment, sie kennen lernen zu dürfen. Es ist alles soweit vorbereitet. Und trotzdem ich nicht weiß, was auf mich zukommt und wie diese Geschichte ausgeht, bin ich bereit es anzunehmen. Ich nehme die Ungewissheit an. Ich bin tief in mir drinne ganz ruhig und voller Vertrauen, dass unsere kleine Tochter weiß, wann sie allein aus meinem Bauch ausziehen möchte. Ich werde sie dabei unterstützen und ich bin sicher, dass ich das kann. Ich habe keine Angst vor der Geburt. Ich bin gut vorbereitet und informiert. Weiß, in welches Krankenhaus ich komme und das ich auch aus dieser Situation das beste herausholen kann, auch wenn es nicht mein Wunschtraum einer Hausgeburt ist.
.. so über Termin zu gehen hat mich immer am meisten verunsichert. Davor hatte ich die größte Angst. Nun hab ich keine mehr. Sie darf über Termin gehen. Wir haben noch volle 14 Tage Zeit unsere Tochter zu empfangen und diese Tage werde ich ihr geben. Ich lasse mich überraschen, was auf mich zukommt und werde mich mit allem auseinandersetzen, was eben nötig wird.

Ich bin bereit. Ich bin glücklich und entspannt. Ich freue mich sehr in nur noch wenigen Tagen Mutter zu sein. Ich liebe meine kleine Familie schon jetzt.

Ach tigerchen, ach mieze, ich denke an euch und bin ganz gespannt, wie es hier weitergeht! Passt gut auf euch auf !!!!

Liebe Merle, ich hoffe, es geht die/euch gut und vielleicht darfst du ja schon dein kleines Wunder in den Armen halten?

Seid lieb gegrüßt und verzeiht mir mein egoistisches Geschreibe...
Danke

Gefällt mir
5. März 2012 um 19:57

@jazzfee
Ich empfinde dir nach. Ich hab Samstag Entbindungtermin und meine Hebamme meint ich kann nicht loslassen.

Ich weiß aber nicht was der Grund dafür sein soll.

Ok Klausur hab ich heute geschrieben, mal sehen was dann kommt.
Morgen werde ich wohl erstmal nur Haushalt machen und wenn bis Mittwoch nichts ist, werde ich das Update für mein Forum machen wo ich Admin bin. Wenn mein Kleiner vorher kommt mach ich es nächste Woche, ist diesmal nicht so relevant.

Aber ich will auch das mein Kleiner langsam mal in meinen Armen ist. Ich hab Sehnsucht nach ihm.

Morgen kommt meine Therapeutin für meine Hüfte nochmal. Sie sagt ggf. kann das die Geburt um bis zu 5 std verkürzen.

Langsam hab ich echt das Gefühl ich bin die Letzte hier in der Runde.

Gefällt mir
5. März 2012 um 20:21

@jazzfee
Bewundere deine Ruhe, ich wünschte ich könnte das auch. Habe wirklich lange überlegt, ob ich nicht doch normal entbinden möchte. Aber dann hab ich gemerkt, dass ich in letzter Zeit immer unruhiger wurde, ob auch wirklich alles ok ist und ich auf jede Bewegung gehofft habe (auch wenn die wehtun) und ich denke, der KS ist für mich doch die beste Möglichkeit.
Bringt ja dem Kleinen auch nichts, wenn ich nur noch ein nervöses Wrack bin und Panik habe, dass irgendwas sein könnte. Ich denke dann kommt es so und so zum KS und was ich bisher gehört hab ist ein Not-Ks doch immer noch ne Stufe "härter" als ein normaler.
Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen, dass die Kleine ohne Hilfe (Wehen-Tropf oder so) auf die Welt kommen kann.

mieze

Gefällt mir
6. März 2012 um 3:16

@all
So meine Zeit ist auch gezählt....

Eben ist die Fruchtblase geplatzt. Hebamme sagt ich soll nochwas ausruhen, sie kommt dann vorbei.

Drückt mir die Daumen.

Gefällt mir
6. März 2012 um 11:34

Alles gute lady!!!
Wünsch dir eine wünderschöne Geburt

Gefällt mir
6. März 2012 um 16:27

Hi
@ lady.... ich wünsche dir auch alles gute bist sicher jetzt schon mama und ich wünsche euch alles gute mit eurem kleinen schatz.

Wer wartet denn jetzt noch alles auf die ankunft seines bauchbewohners?

LG
Patricia

Gefällt mir
6. März 2012 um 17:01

@tigerchen
ich ich ich

Komme grad wieder vom Doc und muss später mal berichten!

J. mit Yukafaultier 40+1

Gefällt mir
6. März 2012 um 17:53

@tigerchen
Ich

Mein Mann scheint aber etwas nervös zu sein.
Hab ihm vorhin gesagt, dass ich die KH Tasche fürs Baby gepackt habe (kommt in ne kleine Extra-Tasche, dann hab ich den besseren Überblick) und ich für meine am Montag noch Sachen holen muss (da bin ich eh mit dem Auto unterwegs). Jetzt kam zurück: nein, nein das machen wir heute oder morgen abend, Einkauf hat ja bis 10 offen. Montag ist doch viel zu spät so niedlich.
Und gestern ruft er mich an, ob alles ok ist, er hätte ne unbekannte Nummer auf dem Handy und dachte das wäre ich.
So nervös war der die letzten 9 Monate doch nicht.

Gefällt mir
6. März 2012 um 20:11

Hi
@ jazzfee... ok bin gespannt auf deinen Bericht
@ mieze... wie süss mein Freund übertreibt es leider von Anfang an er ruft immer 6-7 mal an und schreibt zustzlich sms und weckt mich Abend oft um nachzufragen und durfte von Anfang an nichts mehr machen nicht mal spülen oder so

Gefällt mir
6. März 2012 um 21:00

@tigerchen
Da wär ich durchgedreht. Mir das Arbeiten verbieten und ständig nachfragen - neee.
Nach dem fünftem "alles klar?" vorige Woche hab ich nur noch gesagt: Frag mich das in 5 Wochen mal, aber jetzt nervt es.

Klar bin ich jetzt froh, wenn er mir Sachen abnimmt, aber ein bisschen Haushalt brauche ich, sonst werd ich ja wahnsinnig.

Gefällt mir
6. März 2012 um 23:22

Kurzer Gebrtsbericht
Hi ihr Lieben

Hier in Kurzform mein Tag:

3 uhr Fruchtblase geplatzt -Fruchtwasser durchsichtig.
9 Uhr Hebamme angerufen, keine Wehen Fruchtwsser grün
ca 10 Ankunft der Hebamme, keine Wehen, Herztöne gut.
leider keine Hausgeburt
ca 12 Ankunft im Krankenhaus, CTG gemscht Muttermund 4 cm
dann Mittag gegessen und raus an den Krankenhaussee
14 uhr Beginn der Wehen
Zwishendurch anlegen des Wehentropfes und Schmerzmittel zum entkrampfen genommen
Wehenpause hat ich auch
17:01 war dann Lucien Maximilian Baltasar da, 53 cm, KU 34 cm, 3270g
Leider musste ih wegen der Wehenpause mit einem Dammriss leben, musste dafür genäht werden.
21:45 wir dürfen nach Hause und sind sehr glücklich.

Gefällt mir
7. März 2012 um 8:08

@ lady
alles gute nochmal und erhol dich gut von der gebuert und geniess die Zeit mit dem kleinen

Gefällt mir
7. März 2012 um 18:43

NICHTS NEUES
Na ihr Lieben!

Nur ein kurzer Durchhaltegruß von mir. Ich fühle mich so gut, so ruhend kraftvoll energetisch aktiv wie selten (oder zumindest schon lange nicht mehr) und kann UNSERE ZEIT ganz bald kaum erwarten.

Gestern beim Uniklinikum-Besuch hatten wir zwar, obwohl Clustie immer noch sehr aktiv ist, es mir nahezu fantastisch geht und das CTG hervorragend war, einen niederschmetterndes Fazit vom Chefarzt. Also zumindest hat er es mit Grabesmiene vorgetragen und ganz verängstigt geschaut. Die Kleine ist wohl seit der Verlaufskontrolle vor 2 Wochen nicht mehr wirklich gewachsen und hat auch nicht mehr zugenommen, FW sehr wenig und Plazenta total am, Ende laut Arzt. Am Besten sofort einleiten, keinesfalls noch bis ET+7 warten (das wäre Montag). Mit Mühe und Not konnte ich dann noch herausschlagen, bis morgen zu warten und dann nochmal nachschauen zu lassen, bevor eine Entscheidung getroffen wird bzw. es selbst noch losgeht. Seine dringende Empfehlung ging dahin, am Freitagfrüh einzuleiten, dann wäre bis Abends auch 'alles durch' und wir und die Ärzte könnten einen schönen, unbesorgten Wochenendstart erleben.

Mein Freund war im 1. Moment ziemlich platt, weil es so dramatisch klang, ich auch ein klein wenig, weil ich nicht sicher bin, ob und wie gefährlich alles ist und ich nur noch 'Einleitung' in meinen Ohren hab klingeln hören...

Wie gesagt, es geht mir noch immer sehr, sehr gut - ich habe keinerlei Anzeichen, Beschwerden oder etwas, was auf einen baldigen Wehenstart hindeutet.

Nur wenn ich an morgen denke, fühlt sich mein Kopf ganz voll an und ich bin nicht wirklich eins mit mir. Also ich weiß gar nicht, wie ich das ausdrücken soll, aber so ganz und gar gefällt mir das (noch) nicht. Und meine Bedenken: Wenn man dann schon einmal da ist und die besorgten Gesichter immer besorgter werden, wenn sie eh so verständnisvoll sind und "nur schauen" wollen, ....Man kommt da nicht mehr so leicht raus. Egal was man sich vorher vorgenommen hat, egal wie informiert man grundsätzlich ist. Und im Endeffekt können sie einem ja erzählen, was sie wollen, denn man selbst weiß es ja nicht wirklich besser. Ich tu mir immer schwer anderen zu sagen "Geh da nicht hin, du wirst dich nicht wehren können, du hast keine Chance!" nur weil es auf mich zutrifft, weil ich es schwer finde.

Natürlich gibt es Leute die sich im Betrieb leicht durchsetzen können, aber das ist eine kleine Minderheit.

Ich kann es bei jedem Krankenhauskontakt auch jedesmal erst hinterher glauben, dass ICH mit mir so umgehen lasse und SO WENIG DIREKT in Frage stelle. Aber die traurige Wahrheit ist, dass das Personal dort einfach in der stärkeren Position ist und auch nichts zu verlieren hat. Die machen so oft was sie wollen, was sie denken und was den Behandlungs- und Kostenrichtlinien entspricht und man selbst weiß es selten besser.
Manchmal hat man natürlich Glück und sie wollen gerade etwas, das für mich eh passt. Das ist dann aber in der Regel wirklich Glück und nicht mein Verdienst als mündige Patientin.


Mein Bauchgefühl (haha, im wahrsten Sinne des Wortes) sagt nach wie vor, es ist alles gut und klar, ich möchte der Kleinen einfach die Zeit geben, die es braucht. Es ist sicher ein kluges Kind, dass genau weiß, wann SEIN Moment da ist. Und solange ich noch gegen diesen "Druck" der Umgebung bestehen kann, tu ich das auch.
Einerseits fühl ich, dass es uns gut geht, andererseits find ichs auch schwierig, dauernd mit (Pseudo-)Risiken konfrontiert zu sein und mit der Verantwortung, die jede Entscheidung für oder gegen Ärzte-Rat, birgt....
Und gleichzeitg natürlich eigene Zweifel: Ist es richtig, warten zu wollen, standhaft zu bleiben und auf die eigene Intuition zu hören? Der Gedanke daran, einzugreifen, macht mich traurig, dass uns dann vielleicht Spontanität und Natürlichkeit durch unser medizinisches System genommen werden könnten - das einem alles aus der Hand genommen wird und nur noch auf Überwachungsmonitoren von Statten geht. Ohne Natürlichkeit, Würde, das Gefühl für sich selbst und das Baby, das Vertrauen auf den eigenen Körper, die eigenen Fähigkeiten als Mann und Frau und Familie...
Wenn man als Frau heutzutage nicht zufällig ein Quäntchen Vertrauen in die eigene Intuition und das eigene Körpergefühl behalten hat, hat man als Schwangere kaum eine Chance dem System zu entkommen, bei aller Fehl- und Nichtinformation, bei aller Angstmacherei. Bis dahin, daß die Frauen von heute ihrem eigenen Körper und seiner Gebärfähigkeit wieder vertrauen (und die Maßnahmen der Experten hinterfragen), ist noch ein weiter Weg.
...ach ich weiß, das ist alles wirr und verkopft-kompliziert, aber irgendwie hängt das zusammen mit meiner Auffassung zum Leben generell. Wahrscheinlich hat die Clusterechse unser No-Stress-Prinzip schon verinnerlicht?!
Und schlicht hängts auch damit zusammen, dass ich denke, man sollte in gewissem Maße den Dingen ihren Lauf lassen, im sicheren Verlass darauf, dass alles gut wird, so wie es wird. Und warum: Weil alles einfach gut ist, so wie es ist - ohne medizinische Manipulation am Masterplan Mensch.

Alles was bleibt ist ein Traum, der Traum von einer selbstbestimmten Geburt, in Frieden, im Geborgenen ohne angstmachende Technik, verunsichernde Ärzte und Meldungen.
Ein Traum der hoffentlich keiner bleiben wird.

So, und nun genug mit meinem Hirn-Diarrhoe, das wars mit Vollblubben*schäm*
Lasst euch euren Tag nicht mehr zu lang werden...
Grüße über Grüße,
J.

Gefällt mir
7. März 2012 um 18:47
In Antwort auf tegan_11895951

Kurzer Gebrtsbericht
Hi ihr Lieben

Hier in Kurzform mein Tag:

3 uhr Fruchtblase geplatzt -Fruchtwasser durchsichtig.
9 Uhr Hebamme angerufen, keine Wehen Fruchtwsser grün
ca 10 Ankunft der Hebamme, keine Wehen, Herztöne gut.
leider keine Hausgeburt
ca 12 Ankunft im Krankenhaus, CTG gemscht Muttermund 4 cm
dann Mittag gegessen und raus an den Krankenhaussee
14 uhr Beginn der Wehen
Zwishendurch anlegen des Wehentropfes und Schmerzmittel zum entkrampfen genommen
Wehenpause hat ich auch
17:01 war dann Lucien Maximilian Baltasar da, 53 cm, KU 34 cm, 3270g
Leider musste ih wegen der Wehenpause mit einem Dammriss leben, musste dafür genäht werden.
21:45 wir dürfen nach Hause und sind sehr glücklich.


Herzlichen Glückwunsch zum kleinen LUCIEN (toller Name)! Auch wenn es vielleicht nicht so gelaufen ist, wie du es dir vorgestellt hast, jetzt darfst du kuscheln und genießen!

Ich sende euch ganz viele Grüße und freue mich auf einen ausführlichen Bericht!

Lassts euch gut gehen!

Gefällt mir
7. März 2012 um 18:58

@ jazzfee
der kleinen gehts sicher gut und ich halte euch die Daumen dass Sie selbst Entscheiden kann wann Sie geboren werden möchte

Gefällt mir
7. März 2012 um 19:03

@jazzfee
Wie schon gesagt, bewundere dich für deine Ruhe und dass du der Natur ihren Lauf lassen willst.

Aber wenn wirklich keine Plazenta mehr da ist und auch der FW-Stand den Ärzten Sorgen macht, solltest du vielleicht doch lieber einleiten lassen. Auch wenn ich dich verstehen kann, dass du der Natur ihren Lauf lassen willst und meine Einwände auch sicher aus meiner Angst mit herrühren.

Nicht dass deine kleine Clusterechse die Wehen aufhält (gibt es wohl wirklich, hat mir meine Hebi letztes Mal erzählt), weil sie sie nicht verdrägt und du deshalb noch keine Wehen hast.

mieze

Gefällt mir
7. März 2012 um 19:18

...
Oh das tut echt gut, von euch zu lesen,
.....danke Tigerchen, danke Miezi, dass ihr immer so verständnisvoll seid und meinem Geblubb folgt

Morgen früh um halb neun steht nochmal die Untersucherei an und dann wird entschieden, ob Freitag eingeleitet wird.

Ich würde dann aber soo gerne noch min. bis übers WE warten, zumal ich ja die Idee habe, dass es selbst losgeht bis dahin.

Aber meine Befürchtung war ja, dass sie darauf 'einen Bock' haben, weil dazwischen das WE liegt und sie lieber planen bzw. niemand gern spontan an einem Sonntag behandeln wollen. Und der Gedanke lässt mich nicht recht los, ich kann echt nicht glauben, dass es soo dramatisch ist.

Nicht gewachsen etc finde ich relativ verständlich, ich wurde bei 42+0 mit nur 2400gr und 46cm geboren und bin ja selbst eher winzig mit 150cm und relativ schmal (zumindest war ich das mal ). Ich habe nie erwartet, ein 4kg Bröckchen zu bekommen Und wenig FW ist ja auch normal zum SS-Ende?!?!?!

Weißt du Miezi, ich bin nicht sicher, inwiefern man den Ärzteaussagen trauen kann - wenn sie Gründe suchen/brauchen, dann finden sie schon welche... DAS ist mein eigentliches Problem! Aber vielleicht kann die Kleine ja auch - so wie du schreibst, wirklich nicht. Das weiß ich nicht! Daher ja diese Herzenszwickmühle

Ach, diese Stresserei nervt mich so richtig an!


GLG,
yasmine

Gefällt mir
8. März 2012 um 8:40

@jazzfee
Huhu

ich kann dich sehr gut verstehen.

Diese Krankenhausvorschriften sind mir auch zum Verhängnis geworden.

Weil die CTG schreiben mussten. Musste ich in eine schlechtere Position und musste schneller machen, da die Herztöne abgefallen sind. Daher ist dann auch der Damm gerissen.

Alles nicht so schön.

An alle die ihr Kind noch nicht haben und erst nach 2009 geheiratet haben, die Standesämter brauchen auch die Geburtsurkunden der Eltern, die Heiratsurkunde reicht nicht aus.

Gefällt mir
8. März 2012 um 9:57

@lady
Danke! Musste doch jetzt glatt in den Ehering schauen, wann wir geheiratet haben
Manchmal kommt es mir noch vor wie gestern

Gefällt mir
8. März 2012 um 16:58

Hi
@ jazzfee... nichts zu danken wir lesen dein geblubbs doch gerne und deshalb ist man ja hier um sich aus zu tauschen =)

@ me .... ich habe heute mal wieder oberbauchschmerzen =/ naja aber so lange ist es ja nicht mehr bin jetzt mal gespannt was nun am mittwoch beim FA termin heraus kommt ob ein kaiserschnitt gemacht werden muss oder nicht.

LG
Patricia

Gefällt mir
8. März 2012 um 21:18


Hallo

ich wollt nur kurz mich melden.
KS war am 02.03. und um 8:40 ist unser sohn Thilo Fabian Vincent zur welt gekommen. 49 cm un KU 36

laut arzt gab es für ihn keinen grund warum er sich immernoch in BEL befand, er hätte sich sogar noch drehen können was den platz anging.

ich hatte nur etwas angst wegen der spinalen und meinen kreislauf hat es auch einmal mechtig umgehauen unter 60/30 hatte ich zwischen durch. soll aber normal sein bei der spinal und die haben mir auch direkt was gegen gegeben.

und das beste war, einer der ärzte hat mit dem handy ein bild von uns gemacht, da wurde ich noch operiert

und für die die es interresiert: ja ich habe nach der op ein stück plazenta geschluckt. ob es was gebracht hat: ich denke ja. denn ich habe mich am driten tag nach KS selber entlassen. ich kann heute tag 6 schon so gut wie alles machen. meine gebärmutter ist so klein wie eigentlich nach 2 bis 3 wochen nach ks und milch habe ich auch normal bekommen. nach ks soll es wohl länger dauern. ach und er war nicht schmerzhaft, nicht so wie bei den anderen kindern.

und ich bin sooooo verliebt in meinen kleinen mann...

lg merle und ich drücke allen noch die daumen die am kugeln sind.

Gefällt mir
8. März 2012 um 22:51


...nix wirklich neues von uns.

Null Anzeichen weiterhin.

Samstagmittag soll eingeleitet werden, ich konnte zwar noch den Freitag rausschlagen, aber die Ärzte (drei Meinungen und viel Beharrlichkeit meinerseits inkl. Konfrontation mit dem Wochenendschnellmach-Verdacht und Ablehnung von Vag.-Untersuchungen und sofortigem Einleitstart) haben es als so bedenklich hingestellt, dass diesbzgl. mir/uns eigentlich keine echte Wahl gelassen wurde. Alternative: Verzichtserklärungsunterschrif t, dass wir alles ablehnen und dafür das volle Risiko selbst tragen, sie sozusagen raus sind aus der Nummer und wir auch die Folgen akzeptieren... Tolles Druckmittel, aber damit hatte man mich dann.

Mir klingen immernoch Cytotec,-off-label-use, Blasenkathederballon zur Mumu-Aufdehnung und Prostaglandinzäpfchen im Ohr und ich könnte davon ko****....

Irgendwie kann und will ich das gar nicht glauben, denn bisher lief alles sososo gut und unkompliziert - genauso wie im Bilderbuch!
Ich habs heute schon mal AUSFÜHRLICH per smartphone geschrieben - aber dann: alles weg
Jetzt bin ich ganz schön müde, daher berichte ich euch morgen nochmal näher.
Zumindest hat mein Schatz morgen frei und wir haben noch einen ganzen Tag für uns. Und unser kleines Mädchen macht sich ja vielleicht doch noch selbst auf den Weg?!

Sorry, dass ich jetzt nicht mehr auf euch eingehe, wollte nur schnell den akt. Stand durchgeben, ehe ich noch ne Waldrunde drehe und meinen Gedanken nachhänge und der Kleinen ganz viele Gedanken zuschicke, dass alles seiner Wege geht... ich wünsche es uns so sehr!

GLG und gedankenschwere gute Nacht,
Jazz mit Yuka 40+3

@MERLE
Wow, hrzl. Glückwunsch

Gefällt mir
9. März 2012 um 9:49

@jazzfee
Drücke dir ganz fest die Daumen, dass sie sich doch noch selbst auf den Weg macht.

Gefällt mir
10. März 2012 um 10:30

@ jazzfee
Ich drück dir auch ganz fest die daumen dass sie von selbst kommt aber wenn es nicht so sein sollte ist das ja auch kein weltuntergang hauptsache ist doch dass sie gesund zur welt kommt und nicht wie sie zur welt kommt =) egal wie die sache ausgeht ich wünsch dir alles gute und geniesse die zeit mit der kleinen =) lass von dir hören wenn es neuigkeiten gibt =)

Gefällt mir
14. März 2012 um 14:09

Hallo ihr lieben
Ich war heute bei meinem Frauenarzt weil ich seit gestern morgen 5 uhr konstante bauchschmerzen hatte wie bei meiner menstruation. Er hat dann einen Ultraschall gemacht und der kleine mann hat sich zum glück gedreht und liegt jetzt in der richtigen position und er ist ungefähr 3400 g schwer. Der gebärmutterhals ist noch ganz verschlossen und die schmerzen kommen weil der kleine auf die zyste am rechten eierstock drückt und weil er auf die operations stelle drück auf der linken seite des eierstockes. Ja durch dieses problem um diese schmerzen will der arzt auf keinen fall über den errechenten termin gehen der ist ja am 31ten märz dass heisst also dass ich spätestens zum errechenten termin mein baby habe aber er meint es sei früher und er hofft es auch =) jetzt heisst es also abwarten und tee trinken =)

@ igelchen herzlichen glückwunsch ihr 3 =)

Gefällt mir
14. März 2012 um 19:39

Vorletzter Tag
Und letzte Nacht daheim. Morgen gehe ich ja ins KH zum Vorstellen und bleibe dann gleich über Nacht da (hab nachgefragt).
Wir haben uns heute noch mal einen entspannenden Tag gemacht und waren beide beim Friseur und danach gemütlich frühstücken.

Meine Eltern haben sich jetzt doch noch für Samstag angekündigt, haben aber versprochen, wenn ich das möchte nach einem schnellen Blick aufs Baby wieder zu verschwinden(bisher hieß es, sie kommen in 2 Wochen). Naja, mal sehen wie alles wird.

Habe im KH leider kein Internet (da kein IPhone oder sowas Schönes). Ich hoffe ich schaffe es, mich zu melden, sobald ich wieder daheim bin.

mieze

Gefällt mir
16. März 2012 um 15:14

@igelchen
Das hört sich doch alles recht gut an.

Das Thema Zeit kann ich gut nachvollziehen. Komme auch meißt nur 30 min an den Rechner und kann gar nicht alle Anfragen beantworten.

Aber die Zeit mit Lucien ist einfach zu Kostbar, ich genieße sie so sehr.

@Schlafen wir haben ein riesen Glück. Die erste Woche war er jede Nacht nur 1x mal wach. Samstag auf Sonntag waren es aber mehrere Std. Aber das war Papas Nacht. Und inzwischen sind es schon 3 Nächte wo er durchschläft, so 10-12 Std.Einfach nur klasse.

@Stillen
Gut das Stillen ist noch sehr schmerzhaft, aber scheinbar bekommt er trotzdem genug ab.

Wer fehlt jetzt eigentlich noch von uns?

LG Anne

Gefällt mir
16. März 2012 um 20:19

@ lady
ich fehle noch wir müssen noch einbisschen auf unseren Raphael warten aber ich hoffe er wartet nicht mehr zu lange denn meine bauchschmerzen werden von Tag zu Tag schlimmer weil er mit seinen 3400g auf meine zyste drückt aber deshalb will der Arzt ja auch nicht über den ET gehen aber bis zum 31ten ist es noch ein weilchen. ich hab nur etwas Angst vor den wehen und der Geburt denn die schmerzen die ich jetzt habe sin schon schlimm und wenn es dann noch schlimmer wird... :/ ich habe etwas bammel aber ich freue mich auf den kleinen
LG
Patricia

Gefällt mir
16. März 2012 um 20:53

@tigerchen
Eins kann ich dir sagen. Die Schmerzen machen keinen Spass, da hast du recht, aber ein paar Tage später ist es dir schon wieder egal.

Letzten Dienstag bei der Geburt hab ich mir gesagt nie wieder. Aber inzwischen ist es so das ich jederzeit wieder will. Du vergisst dieSchmerzen also ganz schnell wieder.

LG Anne

Gefällt mir
16. März 2012 um 21:54

@ lady
ja das habe ich schon öfters gehört ich mache es auch gerne fûr meinen kleinen schatz aber ich hoffe dass es bald los geht lol

Gefällt mir
20. März 2012 um 11:48

@ igelchen
Hallo =)

Ja also mir und meinem Bauchbewohner gehts gut ich hoffe nur dass er bald das licht der welt erblicken will ich bin nämlich soooooooooooo ungedultig jetzt ich möcht ihn endlich im arm halten lol.

und wie gehts dir?

LG
Patricia und Raphael (39ssw)

Gefällt mir
21. März 2012 um 9:07

Eric
Hallo,

mal ein kurzer Bericht.

Seid gestern sind wir wieder zu Hause und es geht uns beiden sehr gut. Die KS-Narbe schmerzt kaum noch und das was ich darf klappt problemlos.

Bin ja Donnerstag ins KH, dann durfte ich sogar bis 24 uhr noch etwas essen. da ich schon einen Zugang in der Hand hatte konnten Schatzi und ich nirgends hingehen,also hat er kurzerhand abends eine Pizza mitgebracht. Lecker !!

Am nächsten Tag sollte es dann 9:30 los gehen, aber es war wohl recht viel im Kreissaal los und ich wurde erst 10:30 geholt. Mein Mann war schon seit 8:00 da, aber er durfte sich kostenlos am Frühstücksbuffet (ja, sowas gibt es auch im Krankenhaus) bedienen.
Wurde dann noch mal zur Kontrolle ans CTG gehängt und wa sah man da: wunderschöne Wehen - und das waren keine Senkwehen. Schnell noch mal untersucht: jepp, wir könnten auch so anfangen, sie wären heute zu uns gekommen
Habe kurz überlegt, es so zu versuchen, aber als dann die nächste Wehe kam, wusste ich: das steh ich nicht durch. Also: "nein, wir bleiben beim KS". Um 11:15 kam ich in den OP, alle super lieb da. Nach der PDA (kurzer Druck, das wars schon) ist mir der Kreislauf weggekippt und der gerade getrunkene "Anti-Übelkeits-Shake" suchte sich den Weg rückwärts.
Hab dann alle zum Lachen gebracht, als ich sagte: "so warme Füße bräuchte ich immer". Die wurden nämlich durch die PDA schön warm.

Um 11:39 kam unser kleiner Mann dann auf die Welt und ich hab vor Freude losgeheult.

Mein Mann war ja nicht mit im OP, sondern hat draußen gewartet und dann den Kleinen bekommen, während ich genäht wurde.

Als ich die beiden dann im Kreissaal sah (zur Überwachung kam ich da wieder hin) musste ich gleich noch mal heulen. So süß zusammen.

Hatte dann eine wahnsinnige Unterstützung von meinem Mann, der war den ganzen Tag noch da und kam auch Samstag extrem früh um fast die ganze Zeit bei uns zu bleiben.

Ach ja: bin schon am Abend aufgestanden (und Katheder wurde gezogen) und nachts dann sogar alleine. Ab Montag ging es dann auch komplett ohne Tabletten.

mieze

Gefällt mir
21. März 2012 um 10:00

Hi
@ mieze..... alles gute für euch 3 und willkommen kleiner Eric =) ist ja total toll dass der kleine mann an dem tag sowieso das licht der welt erblicken wollte =) ... ich wünsch euch 3 eine schöne gemeinsame zeit

@ me... heute morgen hatte ich als ich zur toilette ging im urin etwas wie ein netz aus schleim ( entschuldigt diese beschreibung) kennt jemand von euch das? könnte dies ein zeichen sein auf eine baldige geburt?

Gefällt mir
21. März 2012 um 15:12

@tigerchen
ja das kann der Schleimpropf sein. Je nach menge kann es jetzt innerhalb der nächsten Tage losgehen.

@Mieze
Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit Eric

@Stillen

Leider will mein Kleiner nicht mehr an die Brust. Verweigert sie regelrecht. Seit Sonntag füttern wir nun zu weil er zu viel abgenommen hatte.
Seit Montag bin ich jetzt am abpumpen. In den ersten 24 Std hatte ich leider nur ca. 150 ml Milch, letzte Nacht waren es dann bei 3 x Pumpen schon 80 ml und heute Mittag bei einmal Pumpen schon 60 ml. Immerhin bekommt er so noch etwas Milch von mir. Der Rest wird nach Bedarf zugefüttert.

@Wetter

Bei uns ist es zwar recht grau aber auch relativ warm. Der Kleine liegt gerade draußen an der Frischen Luft in der Wiege.

Gefällt mir
21. März 2012 um 15:50

@ lady
ja also eine handfläsche voll wars ungefähr. ich hoffe dass es bald los geht und mein Arzt auch ihm ist es lieber heute als morgen lol mal sehen ich halte euch auf dem laufenden lol

@ stillen schade dass es nicht funktioniert aber Hauptsache ist wenn es deinen kleinen schatz gut geet

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers