Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wir möchten auch akzeptiert werden!

Wir möchten auch akzeptiert werden!

9. Juli 2017 um 10:55 Letzte Antwort: 9. Juli 2017 um 17:27

Hallöchen.. 
Bitte ich möchte keinen mit diesem Beitrag angreifen, ich möchte nur mal meine Erfahrungen teilen. Ich bin damals mit 18 geplant, ja geplant Schwanger geworden. Keine Angst meinem Kind geht es sehr gut, wir leben als Familie in einem kleinen Haus und sind gut versorgt, natürlich vom eigenen Einkommen. Leider werden hier so schnell junge Mamis verurteilt und verachtet was mich besonders sehr verletzt. Auch ich war früher in meiner Schwangerschaft in solchen Foren unterwegs und wollte meine Erlebnisse mit anderen Mamis teilen und gemeinsam hibbeln und sich freuen. Leider wurde ich nie akzeptiert! Ich wurde ständig dumm angemacht und in eine Schublade gesteckt. Es ist keine unnatürliche Sache das auch junge Frauen sich schon Kinder wünschen und diese sollten genauso ernst genommen werden wie ihr alle. Ich damals hatte so viele Fragen und nachdem ich auch nach 3 Foren noch keins gefunden hatte wo man mir eine nette antwort gab fühlte ich mich nur noch allein und ausgeschlossen! Ich hatte sogar bereut mein Kind nicht abgetrieben zu haben so fertig war ich und sowas sollte man NIE bereuen! Ich bin jetzt eine stolze Mama keine Frage und mir/uns geht es bestens, aber warum kann man als Schwangere/Mütter nicht einfach zusammen halten ganz egal welchen Altersunterschied man hat? Warum dürfen wir als jungen Mamas nicht auch einfach mal Glücklich sein und anerkannt werden? Auch junge Mamis möchten sich gerne ausstauschen und auch wenn diese vielleicht noch nicht so fest im Leben stehen hat jeder eine Chance verdient, denn wie wir alle wissen steht die Liebe zu unseren Kind/ern an erster Stelle und nicht der Standpunkt im Leben. 

Gerne könnt ihr hier eure Meinung teilen aber bitte seid höflich und fair, denn wir sind auch nur Menschen und vielleicht bekommen wir ja doch noch sowas wie Verständnis. 

Mehr lesen

9. Juli 2017 um 11:00
In Antwort auf evelinaneumann3

Hallöchen.. 
Bitte ich möchte keinen mit diesem Beitrag angreifen, ich möchte nur mal meine Erfahrungen teilen. Ich bin damals mit 18 geplant, ja geplant Schwanger geworden. Keine Angst meinem Kind geht es sehr gut, wir leben als Familie in einem kleinen Haus und sind gut versorgt, natürlich vom eigenen Einkommen. Leider werden hier so schnell junge Mamis verurteilt und verachtet was mich besonders sehr verletzt. Auch ich war früher in meiner Schwangerschaft in solchen Foren unterwegs und wollte meine Erlebnisse mit anderen Mamis teilen und gemeinsam hibbeln und sich freuen. Leider wurde ich nie akzeptiert! Ich wurde ständig dumm angemacht und in eine Schublade gesteckt. Es ist keine unnatürliche Sache das auch junge Frauen sich schon Kinder wünschen und diese sollten genauso ernst genommen werden wie ihr alle. Ich damals hatte so viele Fragen und nachdem ich auch nach 3 Foren noch keins gefunden hatte wo man mir eine nette antwort gab fühlte ich mich nur noch allein und ausgeschlossen! Ich hatte sogar bereut mein Kind nicht abgetrieben zu haben so fertig war ich und sowas sollte man NIE bereuen! Ich bin jetzt eine stolze Mama keine Frage und mir/uns geht es bestens, aber warum kann man als Schwangere/Mütter nicht einfach zusammen halten ganz egal welchen Altersunterschied man hat? Warum dürfen wir als jungen Mamas nicht auch einfach mal Glücklich sein und anerkannt werden? Auch junge Mamis möchten sich gerne ausstauschen und auch wenn diese vielleicht noch nicht so fest im Leben stehen hat jeder eine Chance verdient, denn wie wir alle wissen steht die Liebe zu unseren Kind/ern an erster Stelle und nicht der Standpunkt im Leben. 

Gerne könnt ihr hier eure Meinung teilen aber bitte seid höflich und fair, denn wir sind auch nur Menschen und vielleicht bekommen wir ja doch noch sowas wie Verständnis. 


Das war so klar, arme Frau Weltverbesserin. Such dir doch nen Job a'la Alice Schwarzer. Sie wäre sicher ein Vorbild für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:01

Liebe evelina, auch ich habe gestern meine Erfahrungen geteilt und wurde, u. a. Auch von dir, nur blöd angemacht. Statt dass mir sachlich geantwortet wurde hieß es, meine Kinder wären Mobber und Drogen- und Alkoholabhängig, ich würde Kindesmissbrauch unterstützen, auf der faulen Haut liegen und würde mich als was besseres fühlen. Findest du solche Reaktionen denn ok und akzeptabel?! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:02
In Antwort auf marisol0179

Liebe evelina, auch ich habe gestern meine Erfahrungen geteilt und wurde, u. a. Auch von dir, nur blöd angemacht. Statt dass mir sachlich geantwortet wurde hieß es, meine Kinder wären Mobber und Drogen- und Alkoholabhängig, ich würde Kindesmissbrauch unterstützen, auf der faulen Haut liegen und würde mich als was besseres fühlen. Findest du solche Reaktionen denn ok und akzeptabel?! 

Denn fair und höflich sind solche Reaktionen ja erst recht nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:02
In Antwort auf marisol0179

Liebe evelina, auch ich habe gestern meine Erfahrungen geteilt und wurde, u. a. Auch von dir, nur blöd angemacht. Statt dass mir sachlich geantwortet wurde hieß es, meine Kinder wären Mobber und Drogen- und Alkoholabhängig, ich würde Kindesmissbrauch unterstützen, auf der faulen Haut liegen und würde mich als was besseres fühlen. Findest du solche Reaktionen denn ok und akzeptabel?! 


Ach was.....sowas hat sie vom Stapel gelassen? Von wegen WIR sollen uns mal zusammenreißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:05
In Antwort auf marisol0179

Liebe evelina, auch ich habe gestern meine Erfahrungen geteilt und wurde, u. a. Auch von dir, nur blöd angemacht. Statt dass mir sachlich geantwortet wurde hieß es, meine Kinder wären Mobber und Drogen- und Alkoholabhängig, ich würde Kindesmissbrauch unterstützen, auf der faulen Haut liegen und würde mich als was besseres fühlen. Findest du solche Reaktionen denn ok und akzeptabel?! 

Hallo,
In dem anderen Thread ging es keinesweges um dich sondern um die Frauen die meinten auf Zwei jungen Mamis oder werdenden Mamis rumhacken zu müssen. Auch habe ich still mitgelesen und mir waren in diesem Thread auch nur zwei junge Mütter bekannt die ihr Erlebnis bzw ihre Erfahrungen geteilt haben, von dir habe ich da keinen Bericht gesehen. Es tut mir leid wenn du dich angegriffen oder angesprochen gefühlt hast aber bei 10 Leuten die alle auf 2 junge frauen losgehen verliert man den Überblick und kann nicht immer dazu schreiben wem die nachricht jetzt gewidmet ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:06
In Antwort auf omellala


Ach was.....sowas hat sie vom Stapel gelassen? Von wegen WIR sollen uns mal zusammenreißen.

Das mitndem Mobbing und dem Drkgenmissbrauch war von ihr, ja. Frag mich, was daran höflich bzw fair sein soll...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:08
In Antwort auf evelinaneumann3

Hallo,
In dem anderen Thread ging es keinesweges um dich sondern um die Frauen die meinten auf Zwei jungen Mamis oder werdenden Mamis rumhacken zu müssen. Auch habe ich still mitgelesen und mir waren in diesem Thread auch nur zwei junge Mütter bekannt die ihr Erlebnis bzw ihre Erfahrungen geteilt haben, von dir habe ich da keinen Bericht gesehen. Es tut mir leid wenn du dich angegriffen oder angesprochen gefühlt hast aber bei 10 Leuten die alle auf 2 junge frauen losgehen verliert man den Überblick und kann nicht immer dazu schreiben wem die nachricht jetzt gewidmet ist. 

Auf der ersten Seite habe ich geschrieben, vielleicht mal genauer lesen anstatt gleich loszuhetzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:10
In Antwort auf omellala


Ach was.....sowas hat sie vom Stapel gelassen? Von wegen WIR sollen uns mal zusammenreißen.

Es war doch klar das immer die selben etwas auszusetzen haben. Gegen junge Mütter zu sein ist die eine Sache aber das was im anderen Thread abging grenzte für mich teilweise an Mobbing! Ich habe mich später erst eingemischt nachdem viele Personen auf ein junges Mädchen eingetreten haben die sich nichtmal mehr verteidigen konnte! Wir möchten wohl kaum anfangen zu sagen was ihr alle vom Stapel gelassen habt da waren einige Andeutungen dabei die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Ich solle mir einen Job suchen? Danke den habe ich. 

Stört euch das Thema dann haltet euch bitte einfach raus. Dankeschön. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:12
In Antwort auf evelinaneumann3

Es war doch klar das immer die selben etwas auszusetzen haben. Gegen junge Mütter zu sein ist die eine Sache aber das was im anderen Thread abging grenzte für mich teilweise an Mobbing! Ich habe mich später erst eingemischt nachdem viele Personen auf ein junges Mädchen eingetreten haben die sich nichtmal mehr verteidigen konnte! Wir möchten wohl kaum anfangen zu sagen was ihr alle vom Stapel gelassen habt da waren einige Andeutungen dabei die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Ich solle mir einen Job suchen? Danke den habe ich. 

Stört euch das Thema dann haltet euch bitte einfach raus. Dankeschön. 

Aber es ist okay bzw kein Mobbing, wenn man o. g. Reaktionen erhält? 🤔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:17
In Antwort auf evelinaneumann3

Es war doch klar das immer die selben etwas auszusetzen haben. Gegen junge Mütter zu sein ist die eine Sache aber das was im anderen Thread abging grenzte für mich teilweise an Mobbing! Ich habe mich später erst eingemischt nachdem viele Personen auf ein junges Mädchen eingetreten haben die sich nichtmal mehr verteidigen konnte! Wir möchten wohl kaum anfangen zu sagen was ihr alle vom Stapel gelassen habt da waren einige Andeutungen dabei die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Ich solle mir einen Job suchen? Danke den habe ich. 

Stört euch das Thema dann haltet euch bitte einfach raus. Dankeschön. 

Falsch interpretiert!
Weißt du was mobbing bedeutet? Kennst du die genaue Definition? Mobbing versteht sich unter njedermachen. Wüst beschimpft zu werden, Beleidigungen zu verstreuen und wild zu hätzen. DAS haben wir aber NICHT getan. Wir haben erläutert, dass es für eine junge Mutter nur von Vorteil wäre, eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen festen Job zu haben, um einem Kind gute Werte zu vermitteln und um es ernähren zu können. MEHR NICHT. Du musst dringend besser lesen. Wirklich!! Niemanden haben wir beschimpft oder beleidigt. Von mobben mal ganz zu schweigen. Du legst dir hier Sachen zurecht, dichtest was dazu und lässt Fakten weg. Das ist absolut falsch. Und dann noch jaulen wie arm du dran warst um Mitleid zu ergattern, auf der anderen Seite selbst den Mund zum Keifen nicht weit genug aufgekommen. Heuchelei betreibst du!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:18
In Antwort auf marisol0179

Aber es ist okay bzw kein Mobbing, wenn man o. g. Reaktionen erhält? 🤔

Also ich habe den Beitrag jetzt nochmal gelesen und auch deinen Bericht gesehen, nie wurdest du von mir oder anderen fertig gemacht dafür das du jung Mama geworden bist, man muss ja die Tatsachen nicht verdrehen. Es ging lediglich um das Verhalten gegenüber der zwei jungen Frauen und da kam genug von wie wollt ihr euer Kind finanzieren bis zu ihr würdet alle nicht arbeiten gehen und keine Ausbildung haben. Wir hatten doch nie eine chance uns zu verteidigen! Musste uns vor 10 oder mehr Müttern gleichzeitig rechtfertigen. Auch als eine junge Mama angemerkt hat das sie studieren geht war dies nicht genug und direkt war auch das wieder mal nicht zu gut. Als ich nach einer weile bemerkt habe um was es eig geht nämlich um den Standpunkt im leben habe ich meinen geteilt und wurde statt dafür vielleicht endlich mal Respektiert zu werden als Angeberin beschuldigt. Was soll man bitte als Junge Mama in euren Augen sagen damit man akzeptiert wird? Den ganz egal was in diesem Thread gesagt wurde falsch war alles nur eure Ansicht nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:26
In Antwort auf omellala

Falsch interpretiert!
Weißt du was mobbing bedeutet? Kennst du die genaue Definition? Mobbing versteht sich unter njedermachen. Wüst beschimpft zu werden, Beleidigungen zu verstreuen und wild zu hätzen. DAS haben wir aber NICHT getan. Wir haben erläutert, dass es für eine junge Mutter nur von Vorteil wäre, eine abgeschlossene Berufsausbildung und einen festen Job zu haben, um einem Kind gute Werte zu vermitteln und um es ernähren zu können. MEHR NICHT. Du musst dringend besser lesen. Wirklich!! Niemanden haben wir beschimpft oder beleidigt. Von mobben mal ganz zu schweigen. Du legst dir hier Sachen zurecht, dichtest was dazu und lässt Fakten weg. Das ist absolut falsch. Und dann noch jaulen wie arm du dran warst um Mitleid zu ergattern, auf der anderen Seite selbst den Mund zum Keifen nicht weit genug aufgekommen. Heuchelei betreibst du!!

Wirklich? Den ihr legt euch doch gerade die Fakten zurecht wie es euch passt. Angefangen hat es mit einer 18 jährigen die Mutter werden will. Ganz egal was diese gesagt hat, vor ihren Augen wurde gelästert als wäre sie nichtmal Anwesend. Nach langem kamen immer mehr Mütter dazu die sich dem anschließten. Später kam eine zweite Junge Frau dazu die bereits Mama ist auch gegen diese rieselte es böse Kommentare von wegen sie lebe ihrem Kind vor auf der faulen Haut zu sitzen etc. Nachdem diese dann sagte sie hat ihr Abitur ubd möchte nun anfangen zu studieren war auch dies wieder ein fehler und direkt wurde weiter gehetzt sie hätte ja kein Geld und was ihr der Abschluss an Geld bringen würde. Am Ende kam ich und berichtete von meiner Erfahrung als junge Mama und erzählte damit diesmal nicht übers einkommen geurteilt wird direkt wie viel mein Freund und ich verdienen, auch hier für die Damen wieder ein gefundenes Fressen den direkt wurde ich als angeberin hingestellt und ich wäre ja so unreif und würde behaupten ich wäre etwas besseres. Wenn man diesen Verlauf beachtet sieht man das es genau das ist was ihr alle schon die ganze zeit versucht habt auszudrücken. Es ist egal was eine junge Mama zu melden hat es wird immer falsch sein.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:28
In Antwort auf evelinaneumann3

Wirklich? Den ihr legt euch doch gerade die Fakten zurecht wie es euch passt. Angefangen hat es mit einer 18 jährigen die Mutter werden will. Ganz egal was diese gesagt hat, vor ihren Augen wurde gelästert als wäre sie nichtmal Anwesend. Nach langem kamen immer mehr Mütter dazu die sich dem anschließten. Später kam eine zweite Junge Frau dazu die bereits Mama ist auch gegen diese rieselte es böse Kommentare von wegen sie lebe ihrem Kind vor auf der faulen Haut zu sitzen etc. Nachdem diese dann sagte sie hat ihr Abitur ubd möchte nun anfangen zu studieren war auch dies wieder ein fehler und direkt wurde weiter gehetzt sie hätte ja kein Geld und was ihr der Abschluss an Geld bringen würde. Am Ende kam ich und berichtete von meiner Erfahrung als junge Mama und erzählte damit diesmal nicht übers einkommen geurteilt wird direkt wie viel mein Freund und ich verdienen, auch hier für die Damen wieder ein gefundenes Fressen den direkt wurde ich als angeberin hingestellt und ich wäre ja so unreif und würde behaupten ich wäre etwas besseres. Wenn man diesen Verlauf beachtet sieht man das es genau das ist was ihr alle schon die ganze zeit versucht habt auszudrücken. Es ist egal was eine junge Mama zu melden hat es wird immer falsch sein.. 

Sorry....
Mein Baby meldet sich und meine Große möchte mit mir ein Eis essen gehen. Ich widme meine Aufmerksamkeit jetzt meiner Familie und nicht mehr dir. Tschüss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:37

Diese Angeberei ich kann Evelina nur recht geben. Über mich wurde in dem Thread gelacht und gehetzt bis zum geht nicht mehr. Habe es irgendwann sein gelassen denn egal was ich schreibe es wurde immer gegen mich verwendet. Junge Mütter immer schön in eine Kategorie verbannen ohne überhaupt mal zu versuchen respektvoll mit ihnen umzugehen. Jetzt kommt wahrscheinlich das wir das ja auch nicht waren das mag aber daran liegen das  auch nach 40 Kommentaren nicht ein nettes wort kam. Es wird wirklich egal sein was eine junge Mama arbeitet oder tut gehetzt wird pausenlos gegen diese. Wahrscheinlich macht es euch unheimlich viel Spaß anderen das leben mies zu machen... Aber viel Spaß noch mit eurer ach so wahren Ansicht. Ich halte mich nun aus diesem thread raus weil wozu das mit euch führt hat man ja im anderen gesehen. Komischerweise wurde ich bisher hier immer gut behandelt und akzeptiert, das hat erst aufgehört als ich nach langer Zeit mal gesagt habe das ist erst 18 bin. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:37
In Antwort auf evelinaneumann3

Also ich habe den Beitrag jetzt nochmal gelesen und auch deinen Bericht gesehen, nie wurdest du von mir oder anderen fertig gemacht dafür das du jung Mama geworden bist, man muss ja die Tatsachen nicht verdrehen. Es ging lediglich um das Verhalten gegenüber der zwei jungen Frauen und da kam genug von wie wollt ihr euer Kind finanzieren bis zu ihr würdet alle nicht arbeiten gehen und keine Ausbildung haben. Wir hatten doch nie eine chance uns zu verteidigen! Musste uns vor 10 oder mehr Müttern gleichzeitig rechtfertigen. Auch als eine junge Mama angemerkt hat das sie studieren geht war dies nicht genug und direkt war auch das wieder mal nicht zu gut. Als ich nach einer weile bemerkt habe um was es eig geht nämlich um den Standpunkt im leben habe ich meinen geteilt und wurde statt dafür vielleicht endlich mal Respektiert zu werden als Angeberin beschuldigt. Was soll man bitte als Junge Mama in euren Augen sagen damit man akzeptiert wird? Den ganz egal was in diesem Thread gesagt wurde falsch war alles nur eure Ansicht nicht. 

Aber du hast doch selbst zugegeben, es bewusst überspitzt zu haben. Frage mich zwar warum, weil geholfen hast du damit sicher niemandem und es ist schlicht irrelevant, hier dein Einkommen so zu präsentieren. Ich denke auch nicht, dass sowas irgendwann zu Akzeptanz anregt, wenn du dich selbst als was besseres bezeichnest und mit irgendwelchen Summen um dich wirfst. Es waren auch keine 10 Mütter sondern ca. 3-4. Übertreibe es selbst bitte nicht so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:41
In Antwort auf liafelice1

Diese Angeberei ich kann Evelina nur recht geben. Über mich wurde in dem Thread gelacht und gehetzt bis zum geht nicht mehr. Habe es irgendwann sein gelassen denn egal was ich schreibe es wurde immer gegen mich verwendet. Junge Mütter immer schön in eine Kategorie verbannen ohne überhaupt mal zu versuchen respektvoll mit ihnen umzugehen. Jetzt kommt wahrscheinlich das wir das ja auch nicht waren das mag aber daran liegen das  auch nach 40 Kommentaren nicht ein nettes wort kam. Es wird wirklich egal sein was eine junge Mama arbeitet oder tut gehetzt wird pausenlos gegen diese. Wahrscheinlich macht es euch unheimlich viel Spaß anderen das leben mies zu machen... Aber viel Spaß noch mit eurer ach so wahren Ansicht. Ich halte mich nun aus diesem thread raus weil wozu das mit euch führt hat man ja im anderen gesehen. Komischerweise wurde ich bisher hier immer gut behandelt und akzeptiert, das hat erst aufgehört als ich nach langer Zeit mal gesagt habe das ist erst 18 bin. 

Auch für dich gilt das mit den blöden Antworten. Von dir kam das mit dem Kindesmissbrauch und als ich dir darauf hinwies, kam der nächste blöde Kommentar deinerseits. Hier jetzt rumzuheulen, weil man nicht respektiert wird und vorher so den Mund aufzureißen, naja. Dann reagiert man einfach nicht auf die blöden Kommentare und filtert die normalen raus und antwortet denen angemessen anstatt zu pauschalisieren und auf unschuldig zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:48

Getroffene Hunde bellen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:50
In Antwort auf marisol0179

Aber du hast doch selbst zugegeben, es bewusst überspitzt zu haben. Frage mich zwar warum, weil geholfen hast du damit sicher niemandem und es ist schlicht irrelevant, hier dein Einkommen so zu präsentieren. Ich denke auch nicht, dass sowas irgendwann zu Akzeptanz anregt, wenn du dich selbst als was besseres bezeichnest und mit irgendwelchen Summen um dich wirfst. Es waren auch keine 10 Mütter sondern ca. 3-4. Übertreibe es selbst bitte nicht so...

Es tut mir leid das ich nicht mitgezählt habe wie viele es jetzt im Endeffekt waren aber es waren genug Kommentare voller gelächter und Verurteilung! Ihr wart doch die die ständig nach finanzieller Lage gefragt haben was ich persönlich äußerst unhöflich finde. Hätte ich mein Einkommen nicht dazu geschrieben wäre ich wahrscheinlich in euren Augen arbeitslos und faul, schreibe ich es dazu bin ich eine Angeberin. Es ist wirklich egal was wir gesagt hätten in jedem Kommentar waren wir die unreifen und bösen. Nur euch gegenseitig schön den Rücken stärken weil ihr euch ja im Endeffekt für was besseres gehalten habt. Ihr dürft schon hetzen und unhöflich Vorurteile sagen aber wir müssenhöflich und nett sein? Nein danke. Nach dem was ich dort alles lesen musste konnte ich nicht mehr nett sein. Selbst meiner Mutter die selbst schwer begeistert ist von Frauen die schon früh Kinder bekommen ging das zu weit und sie musste erstmal kräftig den kopf schütteln. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:55
In Antwort auf marisol0179

Auch für dich gilt das mit den blöden Antworten. Von dir kam das mit dem Kindesmissbrauch und als ich dir darauf hinwies, kam der nächste blöde Kommentar deinerseits. Hier jetzt rumzuheulen, weil man nicht respektiert wird und vorher so den Mund aufzureißen, naja. Dann reagiert man einfach nicht auf die blöden Kommentare und filtert die normalen raus und antwortet denen angemessen anstatt zu pauschalisieren und auf unschuldig zu machen.

Das ist doch abartig wie ihr die Sache hier hinstellt. Lia ist anfangs sehr höflich auf die Fragen eingegangen und hat ihre Aussicht begründet! Höflichkeit von eurer Seite aus konnte man kaum im thread sehen außer vielleicht mal die ersten Zwei Kommentare. Es ist wohl selbstverständlich das niemand höflich bleibt wenn er sowas von euch zu hören bekommt! Immer behaupten wir wären die mit den dummen Kommentaren gewesen aber nicht einmal erwähnen wer denn damit angefangen hat, das wart nämlich ihr "netten" Damen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 11:59
In Antwort auf evelinaneumann3

Es tut mir leid das ich nicht mitgezählt habe wie viele es jetzt im Endeffekt waren aber es waren genug Kommentare voller gelächter und Verurteilung! Ihr wart doch die die ständig nach finanzieller Lage gefragt haben was ich persönlich äußerst unhöflich finde. Hätte ich mein Einkommen nicht dazu geschrieben wäre ich wahrscheinlich in euren Augen arbeitslos und faul, schreibe ich es dazu bin ich eine Angeberin. Es ist wirklich egal was wir gesagt hätten in jedem Kommentar waren wir die unreifen und bösen. Nur euch gegenseitig schön den Rücken stärken weil ihr euch ja im Endeffekt für was besseres gehalten habt. Ihr dürft schon hetzen und unhöflich Vorurteile sagen aber wir müssenhöflich und nett sein? Nein danke. Nach dem was ich dort alles lesen musste konnte ich nicht mehr nett sein. Selbst meiner Mutter die selbst schwer begeistert ist von Frauen die schon früh Kinder bekommen ging das zu weit und sie musste erstmal kräftig den kopf schütteln. 

Also sorry, es hat niemand gefragt "Wieviel verdient ihr". Übertreibs doch nicht immer so. Es hätte wahrscheii h locker gereicht zu schreiben "Wir arbeiten beide" statt "Wir wohnen in x in einem übelst teuren Haus und verdienen y pro Monat und kaufen uns gerade das z.te teure Auto, ergo bin ich also viel besser als ihr" und mal ehrlich - wie und wem hat das jetzt genau geholfen? Wohl eher deinem Ego, oder nicht? Du hast nämlich nur mit deinem Status argumentiert, der gar nicht gefragt war. Das hilft jungen Müttern überhaupt nicht. Im Endeffekt bist du eigentlich nicht viel besser als die anderen, weil du dich auch als was viel besseres hinstellen willst. Eine junge Mutter die gerade daheim auszieht und eine Ausbilsung anstrebt geht es um andere Dinge als teures Haus und Auto.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:02
In Antwort auf evelinaneumann3

Das ist doch abartig wie ihr die Sache hier hinstellt. Lia ist anfangs sehr höflich auf die Fragen eingegangen und hat ihre Aussicht begründet! Höflichkeit von eurer Seite aus konnte man kaum im thread sehen außer vielleicht mal die ersten Zwei Kommentare. Es ist wohl selbstverständlich das niemand höflich bleibt wenn er sowas von euch zu hören bekommt! Immer behaupten wir wären die mit den dummen Kommentaren gewesen aber nicht einmal erwähnen wer denn damit angefangen hat, das wart nämlich ihr "netten" Damen. 

Zu mir war sie eben nicht höflich und freundlich und wirklich - niemand möchte in so eine Ecke gestellt werden. Ich habe sie weder angegriffen noch verurteilt, lediglich meine Einschätzungen abgegeben. Ist das so unverständlich? Irgendwo reicht es auch mal und ich hasse es, dass hier jetzt so auf armes Opfer gemacht wird und selbst war man keinen Deut besser. 
und hör bitte auf mit deinen Verallgemeinerungen. Du schreibst hier mit mir alleine und ich bin kein wir sondern nur ein ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:06
In Antwort auf marisol0179

Also sorry, es hat niemand gefragt "Wieviel verdient ihr". Übertreibs doch nicht immer so. Es hätte wahrscheii h locker gereicht zu schreiben "Wir arbeiten beide" statt "Wir wohnen in x in einem übelst teuren Haus und verdienen y pro Monat und kaufen uns gerade das z.te teure Auto, ergo bin ich also viel besser als ihr" und mal ehrlich - wie und wem hat das jetzt genau geholfen? Wohl eher deinem Ego, oder nicht? Du hast nämlich nur mit deinem Status argumentiert, der gar nicht gefragt war. Das hilft jungen Müttern überhaupt nicht. Im Endeffekt bist du eigentlich nicht viel besser als die anderen, weil du dich auch als was viel besseres hinstellen willst. Eine junge Mutter die gerade daheim auszieht und eine Ausbilsung anstrebt geht es um andere Dinge als teures Haus und Auto.

Hallo! Ja es wurde aber mehrfach nach finanzieller Lage gefragt und das klingt schon förmlich nach ihr geht eh nicht arbeiten. Die finanzielle Lage geht euch eigentlich auch generell überhaupt nichts an man kann sich auch so für ein Paar das einen Kinderwunsch hat einfach freuen ohne Hintergedanken und Vorurteile. Mich selbst interessiert mein Geld überhaupt nicht!! Man kann sich schließlich Glück nicht vom Geld kaufen. Viel wichtiger ist mir meine Familie. Angeben war daher auch nie mein Ziel ich wollte nur mal aus der Schublade kommen in die ich schon immer reingesteckt wurde und zwar als junge mutter die kaum was im Leben erreicht hat. Genau so denken alle von jungen Müttern. Ich wollte einfach nur zeigen das das nicht immer der Fall ist und dies ist wohl auch mein gutes Recht wenn man sich schon nicht anders verteidigen kann. 

Zu dem Kindesmissbrauch was Lia angedeutet hatte.. Da ging es wohl eher darum das es wichtigere Themen gibt um die man sich Sorgen muss als Mütter unter 20.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:06
In Antwort auf marisol0179

Also sorry, es hat niemand gefragt "Wieviel verdient ihr". Übertreibs doch nicht immer so. Es hätte wahrscheii h locker gereicht zu schreiben "Wir arbeiten beide" statt "Wir wohnen in x in einem übelst teuren Haus und verdienen y pro Monat und kaufen uns gerade das z.te teure Auto, ergo bin ich also viel besser als ihr" und mal ehrlich - wie und wem hat das jetzt genau geholfen? Wohl eher deinem Ego, oder nicht? Du hast nämlich nur mit deinem Status argumentiert, der gar nicht gefragt war. Das hilft jungen Müttern überhaupt nicht. Im Endeffekt bist du eigentlich nicht viel besser als die anderen, weil du dich auch als was viel besseres hinstellen willst. Eine junge Mutter die gerade daheim auszieht und eine Ausbilsung anstrebt geht es um andere Dinge als teures Haus und Auto.

Hallo! Ja es wurde aber mehrfach nach finanzieller Lage gefragt und das klingt schon förmlich nach ihr geht eh nicht arbeiten. Die finanzielle Lage geht euch eigentlich auch generell überhaupt nichts an man kann sich auch so für ein Paar das einen Kinderwunsch hat einfach freuen ohne Hintergedanken und Vorurteile. Mich selbst interessiert mein Geld überhaupt nicht!! Man kann sich schließlich Glück nicht vom Geld kaufen. Viel wichtiger ist mir meine Familie. Angeben war daher auch nie mein Ziel ich wollte nur mal aus der Schublade kommen in die ich schon immer reingesteckt wurde und zwar als junge mutter die kaum was im Leben erreicht hat. Genau so denken alle von jungen Müttern. Ich wollte einfach nur zeigen das das nicht immer der Fall ist und dies ist wohl auch mein gutes Recht wenn man sich schon nicht anders verteidigen kann. 

Zu dem Kindesmissbrauch was Lia angedeutet hatte.. Da ging es wohl eher darum das es wichtigere Themen gibt um die man sich Sorgen muss als Mütter unter 20.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:06
In Antwort auf marisol0179

Also sorry, es hat niemand gefragt "Wieviel verdient ihr". Übertreibs doch nicht immer so. Es hätte wahrscheii h locker gereicht zu schreiben "Wir arbeiten beide" statt "Wir wohnen in x in einem übelst teuren Haus und verdienen y pro Monat und kaufen uns gerade das z.te teure Auto, ergo bin ich also viel besser als ihr" und mal ehrlich - wie und wem hat das jetzt genau geholfen? Wohl eher deinem Ego, oder nicht? Du hast nämlich nur mit deinem Status argumentiert, der gar nicht gefragt war. Das hilft jungen Müttern überhaupt nicht. Im Endeffekt bist du eigentlich nicht viel besser als die anderen, weil du dich auch als was viel besseres hinstellen willst. Eine junge Mutter die gerade daheim auszieht und eine Ausbilsung anstrebt geht es um andere Dinge als teures Haus und Auto.

Hallo! Ja es wurde aber mehrfach nach finanzieller Lage gefragt und das klingt schon förmlich nach ihr geht eh nicht arbeiten. Die finanzielle Lage geht euch eigentlich auch generell überhaupt nichts an man kann sich auch so für ein Paar das einen Kinderwunsch hat einfach freuen ohne Hintergedanken und Vorurteile. Mich selbst interessiert mein Geld überhaupt nicht!! Man kann sich schließlich Glück nicht vom Geld kaufen. Viel wichtiger ist mir meine Familie. Angeben war daher auch nie mein Ziel ich wollte nur mal aus der Schublade kommen in die ich schon immer reingesteckt wurde und zwar als junge mutter die kaum was im Leben erreicht hat. Genau so denken alle von jungen Müttern. Ich wollte einfach nur zeigen das das nicht immer der Fall ist und dies ist wohl auch mein gutes Recht wenn man sich schon nicht anders verteidigen kann. 

Zu dem Kindesmissbrauch was Lia angedeutet hatte.. Da ging es wohl eher darum das es wichtigere Themen gibt um die man sich Sorgen muss als Mütter unter 20.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:13
In Antwort auf evelinaneumann3

Hallo! Ja es wurde aber mehrfach nach finanzieller Lage gefragt und das klingt schon förmlich nach ihr geht eh nicht arbeiten. Die finanzielle Lage geht euch eigentlich auch generell überhaupt nichts an man kann sich auch so für ein Paar das einen Kinderwunsch hat einfach freuen ohne Hintergedanken und Vorurteile. Mich selbst interessiert mein Geld überhaupt nicht!! Man kann sich schließlich Glück nicht vom Geld kaufen. Viel wichtiger ist mir meine Familie. Angeben war daher auch nie mein Ziel ich wollte nur mal aus der Schublade kommen in die ich schon immer reingesteckt wurde und zwar als junge mutter die kaum was im Leben erreicht hat. Genau so denken alle von jungen Müttern. Ich wollte einfach nur zeigen das das nicht immer der Fall ist und dies ist wohl auch mein gutes Recht wenn man sich schon nicht anders verteidigen kann. 

Zu dem Kindesmissbrauch was Lia angedeutet hatte.. Da ging es wohl eher darum das es wichtigere Themen gibt um die man sich Sorgen muss als Mütter unter 20.

Ach klar. wWas für ein Schmierentheater deinerseits. Helfen wollen aber hier eigentlich nur eine Egotour fahren.
Ich bin jetzt auch raus... ekelhaft so ein Theater...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:15
In Antwort auf marisol0179

Zu mir war sie eben nicht höflich und freundlich und wirklich - niemand möchte in so eine Ecke gestellt werden. Ich habe sie weder angegriffen noch verurteilt, lediglich meine Einschätzungen abgegeben. Ist das so unverständlich? Irgendwo reicht es auch mal und ich hasse es, dass hier jetzt so auf armes Opfer gemacht wird und selbst war man keinen Deut besser. 
und hör bitte auf mit deinen Verallgemeinerungen. Du schreibst hier mit mir alleine und ich bin kein wir sondern nur ein ich.

Du bzw ihr seid doch die truppe die es so hinstellt als wären wir allein die unhöflichen gewesen. Lia hatte angefangen mit das sie sich auch ein Kind wünscht und momentan am hibbeln ist, sie hat sich gefreut wie alle anderen Mamis auch. Später deutete sie an auf die Frage wie sie das Baby finanzieren möchte und die wohnsituation, das ihr freund die firma des Vaters übernehme und die beiden auch eine wohnung von ihm bekommen. Klingt nicht unhöflich in meinen augen. Zu jeder Frage auf die sie eine Antwort hatte kamen aber direkt Gegenargumente. Vom Freund zu leben sei falsch, entschuldige aber arbeiten geht kurz nach der geburt dann sowieso keine frau. Erwähnt hatte sie auch arbeiten gehen zu wollen später dann. Nach 50 Gegenargumenten merkt man aber schnell das man es anscheinend keinem recht machen kann und erst ab da wurden die Gespräche zunehmend unhöflicher aus beiden Richtungen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:24

Bin auch eine junge Mutter und habe den Thread mitverfolgt. Aber ich finde, richtig eskaliert ist er erst wegen dir. Deinen Beitrag fand ich auch ziemlich realitätsfern und null hilfreich, denn die meisten jungen Mütter haben nun wirklich andere Probleme als die Frage, ob sie sich jetzt den dritten oder vierten Stern kaufen, sondern eher sowas belangloses wie: wie finanziere ich  Ausbildung/Studium? Wie schaffe ich das dort Pensum mit Baby? Wie gelingt ein guter Berufsstart mit Baby? Wie finde ich eine größere Wohbung trotz geringem Einkommen? Usw solche Beiträge wie deiner lösen bei jungen Müttern eher ein noch schlechteres Gewissen aus, als man sowieso schon hat, weil man sowieso schon hart arbeiten muss. Wenn man so noch ein schlechtes Gefühl vermittelt bekommt, weil man es trotz allen mit Anfang 20 noch nicht bis dahin geschafft hat und vllt auch nie wird, ist das sehr unschön. Es war nicht gut, sondern eher gut gemeint. Akzeptanz schaffst du für uns damit aber leider nicht, denn es ist einfach sehr lebensfern. Sorry. Halte dich lieber etwas zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:25

Na ich bin auch raus, das kann man sich ja nicht mehr geben hier. Ich habe mich lediglich für eine 18 jährige eingesetzt auf der mehrfach herumgehackt wurde, man bin ich egoistisch und böse. Es ist mir weiterhin egal was ihr über euer Verhalten denkt aber in meinen Augen bestätigt es nur die absolute inakzeptanz gegenüber jungen Müttern. Ihr könnt wohl kaum Höflichkeit erwarten wenn ihr selbst mit den Personen umgeht als wären sie etwas schlechteres. 

Lia an dich, wenn du ein offenes Ohr brauchst oder fragen hast wende dich gerne an mich. Musst dir ja nicht weiterhin in Foren von Leuten die dich garnicht kennen Vorurteile und Vorwürfe machen lassen ich kann dir auch die Adresse eines Blogs in dem es um Schwangere unter 20 geht geben, dort geht es auch im Großteil um die Vorurteile gegen junge Mütter, hat mir früher sehr geholen und da sind ein paar nette und aufmunternde Geschichten junger Mütter zu finden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 12:30
In Antwort auf santigoldi

Bin auch eine junge Mutter und habe den Thread mitverfolgt. Aber ich finde, richtig eskaliert ist er erst wegen dir. Deinen Beitrag fand ich auch ziemlich realitätsfern und null hilfreich, denn die meisten jungen Mütter haben nun wirklich andere Probleme als die Frage, ob sie sich jetzt den dritten oder vierten Stern kaufen, sondern eher sowas belangloses wie: wie finanziere ich  Ausbildung/Studium? Wie schaffe ich das dort Pensum mit Baby? Wie gelingt ein guter Berufsstart mit Baby? Wie finde ich eine größere Wohbung trotz geringem Einkommen? Usw solche Beiträge wie deiner lösen bei jungen Müttern eher ein noch schlechteres Gewissen aus, als man sowieso schon hat, weil man sowieso schon hart arbeiten muss. Wenn man so noch ein schlechtes Gefühl vermittelt bekommt, weil man es trotz allen mit Anfang 20 noch nicht bis dahin geschafft hat und vllt auch nie wird, ist das sehr unschön. Es war nicht gut, sondern eher gut gemeint. Akzeptanz schaffst du für uns damit aber leider nicht, denn es ist einfach sehr lebensfern. Sorry. Halte dich lieber etwas zurück.

Ich weiß selbst wie es ist früh Mama zu werden. Klar gibt es wichtigere Sachen und mein Weg war alles andere als leicht aber ich möchte jungen Mamas zeigen das es auch klappen kann und mit sicherheit wird wozu die anderen eher weniger beigetragen haben. Es ist ganz egal wie viel man später einmal verdient wichtig ist die Unterstützung die man bis dahin bekommt und die finde ich sollte man nicht nur von Familie bekommen sondern auch irgendwann in Foren wie diesen hier. Niemals hätte ich so reagiert wie in dem Thread wenn die Leute einfach normal auf die 18 jährige eingegangen wären und vielleicht einfach ihre Entscheidung akzeptiert hätten. Ich habe mich genau in ihre Lage versetzen können und hätte mich früher gefreut wenn sich auch jemand für mich damals eingesetzt hätte.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 16:01

Hallo an dich nochmal, 
Dies war doch mal ein sehr freundlicher und gleichzeitig ehrlicher Beitrag. Ich finde es toll das du dein Abi mit Baby geschafft hast und auch weiterhin etwas tun willst. Verständlich ist es das eine Ausbildung mit Kindern schwierig ist und selbst wollte auch mit einer warten bis mein Tochter in den Kindergarten kommt denn ich möchte alle Zeit der Welt mit meiner Tochter gerade am Anfang total auskosten und genießen, was ich finde ziemlich nachvollziehbar ist. Auch ich möchte niemals auf der faulen Haut sitzen und beschäftige mich nebenbei als Familienfotografin und wenn meine Tochter nächstes Jahr in die Kita kommt möchte ich dann direkt eine Ausbildung anfangen  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 17:11

Wow und das mit 16! Wirklich erstaunlich und toll. Es ist schön das du es trotz doofen Blicken so gut gemeistert hast und jetzt könnt ihr ja endlich die Ruhe vor so etwas genießen  Ich wurde auch nie wirklich gemobbt aber stark ausgegrenzt, verurteilt und nicht respektiert aber jetzt nach 2 Jahren ist es deutlich besser geworden. Man kann eben doch eine menge als so junge Mama erreichen. Finde solche Fragen wie Einkommen, Vater, Wohnung etc eh total unhöflich. Andere Mütter werden schließlich auch nicht danach befragt. 

Alles alles gute dir und deiner Familie weiterhin 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 17:15

Definitiv! Da gebe ich dir voll und ganz Recht. Bei mir ging das alles während der Schwangerschaft zu statten und es war furchtbar anstrengend während dieser Zeit auch noch einen Umzug auf die Beine zu stellen. Die erste Zeit hatte ich auch starke Probleme mit meinem Freund da wir nun rund um die uhr aufeinander saßen und uns gegenseitig genervt haben. Mittlerweile jedoch läuft es super und ich bin mega glücklich  aber leider werden Junge Mamis ja nicht nur dafür verurteilt, es gibt noch eine Menge andere Gründe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 17:16

Aber warum provoziert man sowas? Damit andere jetzt hier in solchen Threads beschimpft und angeprangert werden? 🤔 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 17:21
In Antwort auf marisol0179

Aber warum provoziert man sowas? Damit andere jetzt hier in solchen Threads beschimpft und angeprangert werden? 🤔 

Und ich bin wie gesagt die letzte, die etwas gegen junge Mütter hat, die studieren oder noch in Ausb ildung sind. Dann wäre ich ja gegen mich selbst - war selbst erst zarte 20, als meine Söhne zur Welt kamen.  So im Nachhinein finde ich es aus allerlei Gründen einen Tick zu früh, aber ich bereue es nicht. Meinen Söhnen würde ich es trotzdem nicht empfehlen. Aber alleine nur die Andeutung war gestern für manche schon zuviel... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2017 um 17:27
In Antwort auf marisol0179

Und ich bin wie gesagt die letzte, die etwas gegen junge Mütter hat, die studieren oder noch in Ausb ildung sind. Dann wäre ich ja gegen mich selbst - war selbst erst zarte 20, als meine Söhne zur Welt kamen.  So im Nachhinein finde ich es aus allerlei Gründen einen Tick zu früh, aber ich bereue es nicht. Meinen Söhnen würde ich es trotzdem nicht empfehlen. Aber alleine nur die Andeutung war gestern für manche schon zuviel... 

Hallo. Es tut mir leid wenn ich oder andere dich falsch verstanden haben, natürlich ist nichts falsch daran anderen zu empfehlen erstmal zu warten. Bei mir ist es total gut gelaufen und ich bin sehr froh meine Tochter zu haben, aber mir sind natürlich auch einige Fälle bekannt wo es eben schief ging wenn man das jetzt mal so sagen darf. Meine Freundin bekam ihren Sohn mit 19 und hatte sich das Leben mit Kind suuuper einfach vorgestellt. Im Endeffekt lebt sie von ihrem Freund nun getrennt und wieder bei ihrer Mama und ist nicht wirklich glücklich mit ihrem Leben. Deshalb finde auch ich sollte man sich wirklich sicher sein bevor man solch eine große Entscheidung trifft. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Meersalz wehen fördernd?
Von: rikamaus190717
neu
|
8. Juli 2017 um 22:20
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram