Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wir halten endlich unsere Winterwunder in den Armen ~ November- und Dezembermamis 2014 :st

Wir halten endlich unsere Winterwunder in den Armen ~ November- und Dezembermamis 2014 :st

12. Januar 2015 um 2:20

"Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen" (Meister Eckart

Neun Monaten haben wir all unsere Sorgen, Freuden, Wehwehchen und Geschichten miteinander geteilt, haben uns gegenseitig Ratschläge gegeben und uns in schwierigen Zeit Mut zugesprochen.

Nun sind endlich all unsere Winterwunder gesund und munter geschlüpft - die meisten hatten es etwas eiliger, weshalb wir aus einer Dezembermamigruppe zu einer November- und Dezembergruppe geworden sind

Hier können wir uns nun gemeinsam an den kleinen Schritten unserer Wunder erfreuen und uns weiterhin austauschen.

Und das sind wir:

Feenstaub
28 Jahre, verheiratet

Emil 07.11.2014 (ET 13.12.2014)
44cm 2390g 33,3cm KU

Anton 07.11.2014 (ET 13.12.2014)
46cm 2415g 33,3cm KU



Braut2015
Lisa, 26 Jahre, verheiratet

Felix Bastian 12.11.2014 (ET 12.12.2014)
48cm 3020g 33cm KU



Bibey
Bianca, 24 Jahre, vergeben

Mila Sophie 21.11.2014 (ET 10.12.2014)
52cm 3495g 35cm KU



mommy2beHH
Busra, 25 Jahre, verheiratet
Elias 02/2012

Emir 21.11.2014 (ET 05.12.2014)
53cm 3750g 34,5cm KU



Kabeja
32 Jahre, verheiratet

Philipp 26.11.2014 (ET 20.12.2014)
50cm 3010g 34cm KU



Catsdreams
Milo 11/2013

Pia Luana 28.11.2014 (ET 18.12.2014)
52cm 2960g 34cm KU



Silencex3
Anna, 21 Jahre, verheiratet
Lilly Mia 05/2010

Emily Zoe 30.11.2014 (ET 05.12.2014)
52cm 2990g 35cm KU



LA1705
Linda, 22 Jahre, verheiratet

Lukas 05.12.2014 (ET 16.12.2014)
48cm 2890g



19sandi88
Sandra, 26 Jahre, vergeben

Sophia 03.12.2014 (ET 11.12.2014)
50cm 3340g 35cm KU



Kajol1989
Sarah, 25 Jahre, verheiratet
Philipp 2010

Luca 10.12.2014 (ET 15.12.2014)
54cm 3570g 36cm KU



Vampiry91
Christine, 23 Jahre, verheiratet

Viktoria Christiane 10.12.2014 (ET 07.12.2014)
50cm 3250g 34cm KU



Sonnenblumenbrot
Elli, 26 Jahre, verheiratet

Jon 11.12.2014 (ET 05.12.2014)
56cm 4095g 38cm KU



Peach1996
18 Jahre, verheiratet
Damon 11/2013

Kate 12.12.2014 (ET 21.12.2014)
52cm 3500g 36cm KU



xXmarylouXx
Melli, 29 Jahre, verheiratet

Devin 15.12.2014 (ET 10.12.2014)
50cm 3250g 35cm KU



So, meine Lieben, auch hier immer schön auf den Hauptthread antworten, da es sonst unübersichtlich wird.

Haut in die Tasten, Mädels

Mehr lesen

12. Januar 2015 um 11:01

Super
lisa, vielen dank für 's erstellen! ist super geworden! mein kleiner Mann schläft gerade, daher kann ich mich auch mal wieder melden seit Samstag haben wir ein Schnuller-kind er hat oft gequengelt und dann aber statt zu futtern nur an der brust genuckelt... jetzt haben meine armen brustwarzen ab und zu mal etwas zeit sich zu erholen. hab außerdem von meiner hebi ein rotlicht-gerät geliehen bekommen, dass auch nochmal etwas Linderung verschafft (lumifem). hoffe, dass ich bald komplett ohne Schmerzen stillen kann. hab mir jetzt außerdem ne milchpumpe gekauft. dann kann mein mann ab und zu auch mal das füttern übernehmen und ich kann vielleicht auch bald mal wieder ne nacht durchschlafen. Ansonsten läuft soweit alles gut. Der kleine ist weiterhin der Star in unserer family hoffe bei euch ist sonst auch alles gut?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2015 um 11:11

Huhu
Super thread... Uns geht's gut.. Bin gerade auf Rat meiner Kinderärztin auf beba 1 am umstellen... Schaffen seit 2 Wochen auch 7 Stunden ab und an zwischen den Flaschen. Nur im Stuben Wagen schlafen findet sie total doof... Lieber bei Mama * Die nimmt seit paar Tagen endlich den Schnuller.... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2015 um 14:21

Hallo!
Halli Hallo,
ist denn hier noch Platz für eine Dezembermama?
Also ich würde mich freuen, und ich kann mich ja einfach mal kurz vorstellen.
Ich bin 20 Jahre, seit fast 3 Jahren mit meinem Freund zusammen, komme aus Sachsen und bin ungewollt schwanger geworden. Mein Freund und ich hatten eigentlich vor im November auf Reisen zu gehen, bis wir im April erfahren haben das ich schwanger bin. Das war ein Schock und nach langem hin und her überlegen haben wir uns für das Kind entschieden und jetzt sind wir natürlich heilfroh den kleinen Fratz bei uns zu haben. Unser Friedrich ist am 20.12.2014 geboren, mit 8 Tagen Verspätung, Termin wäre am 12.12. gewesen. 54 cm lang, 3510g schwer und 33,5cm KU. Und mit riesen Füßen und Händen ganz der Papa!
Bis jetzt ist der kleine ein Engel, schläft viel und gut und weint selten und wenn nur wenn er hungrig ist.
Hm, das wäre es was es von uns zu erzählen gibt, und ich hoffe ich kann mich mit einklinken.

und marylou, ich hatte das auch, bin auch total erschrocken, aber meine Hebamme meint es ist völlig normal und gut wenns rauskommt, es darf nur nicht faustgroß sein und wenn es danach stark blutet sollte man zum Arzt. Ansonsten ist es völlig normal meint sie.

Liebe Grüße, anna&friedrich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 11:37


Huhu
Bei meinen daten sind immer "zahlendreher" drin Et wäre 13. gewesen und ich bin 33 aber hab auch nix dagegen ewig 32 zu aein

Wie klappt das bei euch mit dem schlafen? Philipp schläft einfach nicht mehr im beistellbett! Ich werd vertückt hab immer ne hand im gesicht und angst dass er im kissen erstickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 14:42


Super thread, danke!
Bekomme die krise, mein kleiner mann saugt mich aus. Habe das gefühl, die milch reicht ihm nicht aus.
Manchmal wenn ich mir denke er ist nicht satt, mache ich ihm eine pre milch und die trinkt er sofort aus.
Seit 2-3 tagen schläft er nachts auch total unruhig. Wacht auf und schläft 2-3 stunden nicht ein.
Blähungen haben wir auch. Was nehmt/macht ihr dagenen?

Lg elli und jon (1monat)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 17:08

Huhu
Hallöchen.

Ich bin gerade von einem tollen Sonnenspaziergang mit meiner Maus zurück. Unterwegs waren wir noch im Babyladen und wie es der Zufall wollte hat Madame genau dort entschieden gewickelt und gestillt zu werden. Voll gut!

@mary: Eine Milchpumpe ist gold wert! Da kannst du jetzt bestimmen wie stark das Saugen ist und kannst auch ohne schlechtes Gewissen einfach mal Pause machen...es schreit dich da ja keiner an, weil er hunger hat

@bibey und kabeja: Wie legst du sie denn zum Schlafen in den Wagen? Wir haben unsere Hexe immer schön in eine Flauschedecke einwickelt und eine Wärmflasche unter die Füße gelegt. Neuerdings mag sie es auch, wenn wir sie auf das Stillkissen im Stubenwagen legen. Da brauchen wir dann aber keine Wärmeflasche mehr, das wird ja so auch schön warm.
Versuche es doch mal so.

@sonne: Dein Kleiner wird eine Entwicklungsphase haben! Lass ihn (sofern deine Brustwarzen es mitmachen) so viel trinken wie er will und vor allem wann er will. Die Milch wird reichen, denn es wird mehr gebildet, wenn er häufiger anliegt und trinken will. Durch die Pre-Nahrung verhinderst du vermutlich, dass er bei dir mehr trinken kann, weil es dann durchaus nicht genug Milch gibt, wie er eigentlich von dir haben will. Diese Zeit habe ich auch schon ein- zweimal durch und es hat super geklappt, sie an einer Brust einfach so lange trinken zu lassen wie sie will und nach einer Stunde, als sie wieder Hunger hatte die andere zu geben und direkt im Anschluß die erste nochmal, wenn der Hunger wirklich sooo groß war. Sollte es in der Phase mal zu längeren Pausen kommen, dann pumpe die Milch ab und halte sie im Kühlscharnk (max 48h) auf Vorrat bereit. Dann brauchst du die Pre nicht mehr nehmen.

@me: Wir kämpfen gerade mit Husten und Schnupfen. Es wird langsam besser. Aber Nasenspülungen sind schon ein Kraftakt, wenn man alleine ist. Zum Glück ist kein Fieber dabei und sie trinkt ordentlich und gut. Dadaurch mache mir nicht ganz so viel Gedanken.

Lg Tine + Hexe Tori

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 17:24


Beim spazieren liegt er auf nem lammfell und ne decke drüber. Aber nachts wär das ja viel zu warm!!! Eben hat er sogar mal allein im "ei" geschlafen. Jetzt müssten wir das nur noch nachts schaffen.

Auf nem stillkissen würd gar nicht gehen. Da zwengt er sich immer durch irgendwie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 17:40

Hey
Wir legen ein diagonal gefaltetes Spuktuch um "Ohren" vom Stillkissen, damit es sich nicht auseinander zieht, wenn die Kleine darauf "arbeitet". Das funktioniert ganz gut.

Noch ne andere Frage, an die die abpumpen. Wie macht ihr das mit der Sterilisation? Wir haben bisher abgekocht, aber aus mir unerfindlichen Gründen lagert sich nun das Kalk aus dem Wasser an den Teilen an. Das finde ich nicht mehr wirklich hygenisch und ich spiele mit dem Gedanken mir einen Sterilisator zu besorgen. Aber das ist dann auch die Frage, elektrisch selbstständig oder nur das Teil für die Mikrowelle. Hat das jemand von euch Erfahrung?

lg tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 21:37

Hey Mädels..!!
Super Thread, danke Lisa!

@Sterilisieren: Meine Freundin hatte eins für die Mikrowelle, kostete wohl so um die 10. Sie war damit super zufrieden und schnell ging es auch! Eine andere Freundin hat den Vaporisator - sehr zufrieden, aber ist wohl nicht soooo schnell. - Zu meinem Teil muss ich sagen: ich sterilisiere nichts. Weder bei meinem Sohn, noch bei meiner Tochter. Halte da nicht wahnsinnig viel von!

@Schlaf der Mäuse: Kate schläft seit gut 1,5 Wochen nun im eigenen Zimmer. Ob sie da besser schläft, kp. Mal so, mal so! Im Beistellbett hatten wir sie die ersten Tage auf die Seite gelegt und das Stillkissen drumrum gelegt, mittlerweile schläft sie nur noch in Bauchlage. Auf dem Rücken spuckt sie alles voll oder weint nur.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 21:56

Hallo
Danke für den schönen thread

Wir haben seit letzter Woche einen vapo von nuk. Der ist super. Kostet allerdings auch 55 Euro. Lohnt sich aber total meiner Meinung. Es dauert nur 8 Minuten und man hat immer saubere Flaschen. Mir persönlich ist das schon wichtig. Also nicht übertrieben.... Brauchen ja etwas mehr als ihr außerdem teilen die beiden sich die Schnuller und da finde ich das auch wichtig.
Heute wurden die beiden geimpft. Momentan geht's ihnen gut
Da unsere beiden ja extrem bauchschmerzen haben,haben wir heUte auf anraten des KIA die Milch gewechselt. Nehmen jetzt aptamil comfort. Extra für Blähungen. Kostet leider auch mal 11,45 Euro. Puuuh. Brauchen ca eine Packung am tag. Naja wenns hilft, nehmen wir das gerne
Ansonsten hat Emil einen nabelbruch und muss wahrscheinlich operiert werden. Der ist durch die Bauchschmerzen viel größer geworden aber das klärt sich nächste Woche bei der U4.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 22:02

Huhu
@sterilisieren: ich hab ja erst seit dieser Woche die Flaschen und pumpe im Einsatz und hab das zeug ausgekocht.kann aber noch nicht sagen, ob sich da was absetzt. Werd das jedenfalls erstmal so weiter machen. Wir waren heute beim HNO um den hörtest zu wiederholen. im KH hatte das ja nicht funktioniert. allerdings gab's heute auch wieder kein positives Ergebnis haben jetzt für nächste Woche nochmal nen Termin und wenn der auch negativ ausfällt werden wir an irgendwelche Spezialisten weiter verwiesen. hab grad so angst, dass mein kleiner Schatz da Probleme hat lief halt einfach bisher alles zu perfekt... hab auch selbst das Gefühl, dass er auf Geräusche nicht wirklich reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 22:09

Oh Mary
Aber vielleicht legt sich das ja noch. Bzw ist er vielleicht erkältet? Drücke die Daumen das es Alles gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 22:47

Hallo zusammen
Danke für den tollen Thread!

@Bibey: warum solltet ihr auf 1er Nahrung umstellen? Mir wurde immer gesagt dass die komplette Zeit Pre Nahrung gefüttert werden soll. Das sei besser. Was hat deine Ärztin dazu gesagt?

@Schlafen: Pia schlaft gut in ihrem Stubenwagen. Bringen sie abends mit Stubenwagen ins Schlafzimmer, Licht aus, Spieluhr an. Dann dauerts manchmal ne Weile aber sie schläft allein ein. Leider bislang nur 2x durch. Und das lag wohl an der fiesen Erkältung... Naja. Sie ist ja auch noch klein

@Sonnenblumenbrot: Wir nehmen gegen die Blähungen Sab Simplex. Hat uns meine Hebamme empfohlen.
In Bauchlage (tagsüber) können sie besser pupsen. Der Fliegergriff soll auch helfen.

@Sterilisation: wir haben auch den NUK Vaporisator. Hatten ihn gebraucht für 20 Euro gekauft. Ich finde ihn super.

@Impfen: Wie werdet ihr das handhaben? Impft ihr alles? Haben jetzt bei der U3 Informationen übers Impfen mit bekommen. Ich bin noch soooo unschlüssig ob wirklich alles sein muss. Und schon so früh...

@Feenstaub: Welche Milch habt ihr denn vorher gefüttert?
Ich drücke die Daumen dass Emil nicht operiert werden muss! Meine Hebamme meinte gestern (als sie das letzte Mal da war) dass sich bei Pia augenscheinlich auch ein Nabelbruch anbahnt...

@Marylou: Drücke dir auch die Daumen dass alles gut wird!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 23:31

Huhu
Nabelbruch: die Kleine meiner Freundin hat auch einen. Unsere Hebamme meinte das kann ein aprikosengrosser Knubbel werden, dann muss man behandeln. Alles was kleiner als eine Aprikose ist nuss beobachtet werden und bildet sich wohl von allein zurück.

Hörtest: ich drücke die daumen dass alles OK ist. Kate reagiert auch nicht immer aber wenn es ganz still ist und ich zB mit der zungr schnalze sucht die das geräuch

Teure Milch: fee was habt ihr denn vorher gefüttert? Wir haben bebivita und nie Probleme. Kostet 3.99 ...würde immer zuerst die günstigste alternative probieren und dann hocharbeiten. Ist ja alles gut fürs Baby und ich denke bei aptamil Hipp usw zahlt man mehr den namen als alles andere

1er Milch: haben wir bei unserem sohn ab dem 3/4 monat gefüttert weil er plötzlich sehr oft kam...dh pre machte ihn nich mehr satt. Kate kommt zwar momentan auch unterschiedlich oft aber jetzt haven sie ja noch viele schübe in kurzen Abständen. Wüsste auch gern warum deine hebi oder Ärztin die 1er dennoch empfohl?


sorry dass ich nich immer namen dazu schreibe. Übers handy ist das immer schlechter zu gucken wer was schrieb ..hoffe jeder weiss wen ich wann meine bei der thematik

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 5:53

Schlaflos
Haben euere mäuse probleme mit dem schlaf? Mein kleiner mann (6wochen) steht nachts immer auf und braucht 2-3 stunden um wieder einzuschlafen! Ich drehe durch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2015 um 11:34


Sorry dass ich gerade lachen musste! Stell es mir so witzig vor. Ein 6 wochen alter zwerg steht nachts auf und rennt durch die wohnung !
Ich hab das problem eigentlich nicht. Er ist allerdings den ganzen tag am schlafen. Ausser morgens von 8 bis 10. und ich würd so gern liegen bleiben!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 9:07

Hallo ihr Lieben
Wollte mich mal melden! Ich bin noch da Am Handy ist es nur immer doof zu antworten, da man beim Schreiben schon wieder vergessen hat, wer was geschrieben hat
Erstmal Danke, für den Thread Emely ist falsch geschrieben aber ist ja nicht schlimm :P
Finde unsere Statistik lustig. Kaum jemand hat nach ET entbunden Obwohl man doch generell sagt 50% der Frauen entbinden nach oder vor ET.

Also bei uns klappt das mit dem Schlafen eig. ganz gut.
Wenn Emely tagsüber viel geschlafen hat, bekommen wir das Abends und morgens zu spüren Also wenn dein Baby in der Nacht 2-3 Stunden wach ist, würde ich es tagsüber mehr aufbleiben, und nicht zu lang schlafen lassen. Wir machen das sooo.... (um langsam mal eine Regelmäßigkeit reinzubekommen) Morgens um 7 wird sie wach. Dann trinkt sie und darf direkt weiterschlafen, damit ich den Haushalt machen kann. Dann im 4 Std Rythmus, um 11, 15, 19 Uhr eine Mahlzeit (180ml) und dann schläft sie von 20 bis um 1 Uhr ca. Von halb 2 dann bis morgens um 7 wieder. Manchmal schläft sie auch von 9 bis morgens um 7 Uhr durch Tagsüber lasse ich sie immer mal wieder wach auf der Decke oder in ihrer Wiege. Die Mahlzeiten bleiben aber gleich.
Das Einschlafen klappt bei uns Abends super im BabyBjörn mit Schnuller oder kleinem Finger
Und als letzte Mahlzeit Abends geben wir die 1er Pre, da die besser sättigt. Ich achte immer darauf, dass sie erst schläft, wenn die Flasche ganz leer ist.
Ich denke auch so ein kleines Kind braucht einen Rhytmus, dann klappt das mit dem Durchschlafen schon ganz schnell. So war es bei meiner Großen auch. Mit 3 Monaten hat sie jeden Tag durchgeschlafen. Auch Babys in dem Alter haben schon eine innere Uhr. Besser als wir Erwachsenen.
Habe auch die größeren Nuckel von Avent, die 3er ausprobiert und wir hatten 2 Tage Abends Blähungen und meine Maus hat nur geweint. Also wieder auf die 1er und 2er umgestiegen, auch wenn das Füttern damit laaaang dauert.
Zum Schlafen lege ich Emely immer in ihre Stubenwiege im Schlafzimmer und überwache sie mit dem Babyfone mit Kamera. So hat sie ihre Ruhe, da sie sehr schreckhaft ist.

Ich sterilisiere alle Flaschen im Avent Vaporisator. Das geht ganz fix, höchstens 5 Minuten und ich hab keine Kalkablagerungen an den Flaschen. Mache das einmal am Tag und lasse die Flaschen dann bis zum Gebrauch drin stehen.

Für die Milch habe ich diesen Wasserabkühler aus dem DM für 25. Der kühlt abgekochtes Wasser beim Durchlaufen, auf genau trinkfertige 40Crad.
Echt praktisches Ding, da die Flasche dann in 2 Minuten fertig ist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und packe heute mal weiter. Nächsten Sonntag bekommen wir den Schlüssel vom neuem Haus


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 12:10

Moin.
Wir haben auch manchmal das Problem, dass sie nicht einschlafen will. Aber, ich sehe das nicht so eng. Dann wird sie halt mit Tragetuch durch die Wohnung getragen und schläft dann irgendwann ein, wenn sie müde ist. EInen Rhythmus hat sie trotzdem schon etwas. Nachts schläft sie jetzt bis zu 6Std durch und tagsüber und abends kommt sie dann noch immer im 2-4h-Takt. Ich finde das völlig in Ordnung, da ich sie auch mal geweckt habe und dann ist sie nachts gar nicht mehr eingeschlafen. Das mache ich nicht nochmal

Ich habe mir jetzt so ein Mikrowellenteil von MAM geholt. Habe auch sonst alles von MAM und bin damit sehr zufrieden. Die elektronischen Sterilisatoren waren mir irgendwie zu groß und zu teuer. Aber danke für eure Erfahrungsberichte. Ich werde die Fläschchen auch jeden Tag reinstellen, wenn wir sie dann jeden Tag brauchen.

zum Impfen: Wir werden impfen lassen. Und zwar alles, bis auf Grippe. Ich gehöre zu den Befürwortern von Impfungen, da sie mir mal das Leben gerettet haben. Die Einzige Impfung, die ich für nicht notwendig halte, da Nutzen-Risiko für mich nicht ausgewogen ist, ist die Grippe-Impfung.

@me: Gestern war die u3 und die Wiederholung des Hörtests. Alles ist supi. Sie nimmt gut zu (die Ärztin war aber irgendwie blöd, da sie meinte gute 200g pro Woche ist schon fast zu viel...bitte was? das ist ein Baby und das darf zunehmen!) und ist sogar schon stolze 5cm gewachsen. Motorik ist auch super gut entwickelt.
Wir warten im Moment auf das erste richtige Lächeln. Einige Anflüge konnte man schon erkennen, aber mehr noch nicht. Ich bin schon so gespannt.

Schönes Wochenende von uns!
Lg Tine & Hexe Tori

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2015 um 23:57

U3
56cm, 4420gr, KU 38cm

Sie hat also in einer Woche erneut gute 400gr zugelegt. Meine Ärztin meinte im Durchschnitt nehmen sie so 150gr zu, aber da meine Kleine auch mächtig gewachsen ist ist das vollkommen OK so!

Mit dem Schlafen haben wir gar keine Probleme. Wir sind momentan doll im Stress mit der alten Wohnung, hier in der neuen Wohnung renovieren wir Schlafzimmer und Küche und zudem nerven mein Mann und ich uns auch noch tierisch gegenseitig (er hat ja schon seit Anfang Dezember Urlaub) sodass irgendwie keine Zeit ist, um "regelmässigkeit" reinzubekommen. Spätestens wenn er ab dem 09.02 wieder arbeitet läuft hier der Hase anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2015 um 23:06

Huhu ihr Lieben
U3: hatten wir gestern,soweit alles ok.Luca hat ein Herzgeräusch,aber der Kinderarzt meinte ich soll mir keine Sorgen machen,es wäre bestimmt nichts schlimmes.
Ich muss jetzt zufügen,da der kleine nur 3800g wiegt. (Bei Geburt 3570g)
Ich füttere jetzt seit gestern zu und hab auf einmal ein ganz entspanntes Baby und bin nicht am Dauer stillen.Es hat ihn anscheinend doch was gefehlt.

Mary: Bei meinen großen hat der Hörtest damals auch nicht geklappt,er hat dann Paukenröhrchen in den Gehörgang gelegt bekommen und seit dem ist alles super.

Sterilisieren: Ich hab auch ein Ding für die Mikrowelle und das reicht mir vollkommen,hat 10 Euro gekostet.

Impfen: Ich lasse auch alles Impfen.Von einer Bekannten der Sohn ist gestorben,weil er nicht Geimpft war,der Kleine war 2 Jahre alt.

LG Sarah und Luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2015 um 13:01

2 Monate und 6 Tage alt...
Huhu ihr Lieben,
sorry wenn sich beim Erstellen des Threads auf der Startseite kleine Fehler eingeschlichen haben... ist halt alles nicht mehr so stressfrei wie in der SS. Hab sogar mein eigenes Alter fehlerhaft eingetragen

@sterilisieren: Mach ich in meiner Küchenmaschine. Waren kurz davor uns den Vaporisator von NUK zuzulegen, als man uns gesagt hat, dass man das auch darin tun kann... ist ganz praktisch, da nicht noch ein Gerät in der Küche rumsteht

@impfen: Lassen wir auch alles machen. Die erste Rotavirenimpfung hat er diese Woche schon supigut vertragen. Bei der U4 in drei Wochen gibts dann die erste große Spritze

@schlafen: Felix schläft machts jetzt meist zwischen4 1/2 und 6 Stunden. Absolut toll.
Allerdings trinkt er immer noch nicht mehr wie 100ml pro Flasche Bin da immer nochn bisschen verunsichert, ob das jetzt so wenig ist. Mal schauen.

@me: Sonst gehts uns soweit gut. Er gibt jeden Tag neue Geräusche von sich und interessiert sich mehr und mehr für seine Spielsachen
Sooo toll

Liebe Grüße, Lisa&Felix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 8:23

10 Wochen und 5 Tage
Hallo, hatten gestern auch die U3. Emely wiegt 4900 Gramm (Geburtsgewicht: 2990Gramm) Sie ist ein richtiger Propper geworden Und sonst ist auch alles in Ordnung. Macht ihr das große Organscreening? Kostet 35. Wird also nicht von der Krankenkasse bezahlt. Frage mich ob das unbedingt notwendig ist, da es ja eine Zusatzleistung ist, stelle ich das in Frage. Sonst würden die Krankenkassen das ja übernehmen oder?!

Soo, die Woche nochmal packen und ab Sonntag wird dann umgezogen Jippie

Gestern Abend hat uns Emely von 19 Uhr bis um halb 1 auf Trapp gehalten Dann bis heute morgen um halb 8 geschlafen. Puuuh dabei hatten mein Mann und ich 6 Jähriges und wollten eigentlich mal drauf anstoßen. Daraus wurde dann nichts Sie war zwar friedlich, aber wollte einfach nicht schlafen. Vermutlich war es beim Kinderarzt doch zu aufregend

Emely lacht auch schon richtig. Und interessiert sich immer mehr für Gegenstände und fängt langsam mit Lauten an *_*

Ich befürworte die Impfungen auch und in 2 Wochen bekommt sie den ersten Pieks.

Lg und schönen Tag euch Allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 10:23

Organscreening
Du meinst den Nierenultraschall oder?

Wir machen ihn auf jeden Fall. Wir haben in der Schwangerschaft jede popelige Untersuchung machen lassen, deswegen werden wir jetzt nicht plötzlich damit aufhören.

Bezüglich Krankenkasse und wichtige Untersuchungen: Darauf vertraue ich nicht mehr seit der ersten Schwangerschaft. Dachte auch immer dass die schon alles in der Schwangerschaftsvorsorge drin haben was wichtig ist. Aber Fakt ist dass Milo vielleicht noch leben könnte wenn damals routinemäßig eine Doppleruntersuchung gemacht worden wäre... Oder gewisse Blutwerte schon bei Kinderwunsch oder zu Beginn der Schwangerschaft gecheckt worden wären.

Aber ich bin da wirklich nicht wertfrei, und bestimmt auch etwas überängstlich. Nichts desto trotz möchte ich im schlimmsten Fall nicht wieder das Gefühl haben, nicht alles getan zu haben was ich hätte tun können.

Also werden bei uns die Nieren gecheckt. Und alles was danach noch kommt auch.

Pia lacht auch immer mehr! Unsere Maße von der U3 waren: 4500 gr, 61 cm und 38 cm KU
Die Dame wächst wie Unkraut! Sie trägt nun schon 62!
Musste schon Klamotten in grossen Größen nachkaufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 11:43

5 wochen und 5 tage
Der nierenultraschall wurde bei uns kostenlos im krankenhaus gemacht.

Der kleine mann kann auch schon lachen, bin mir aber nicht so sicher, ob er das bereits bewusst macht. Ich stille voll, wobei ich manchmal unsicher bin, ob da wirklich genügend milch kommt. Freue mich auf die U3 und die fortschritte die er macht. Ich habe die U3 erst in seiner 7. lebenswoche - hoffe, dass das nicht zu spät ist. Ich glaube da gibt es eine toleranz bis zur 8. lebenswoche. Ansonsten ist er ein friedliches und sehr liebevolles baby, das immer kuscheln möchte. Mir ist aufgefallen, dass unser mann immer eine temperatur zwischen 37,2 und 37,5 hat - wie sieht das bei euch aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 12:09

Temperatur
Liegt bei Pia so zwischen 37,0 und 37,4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 14:17

Genau 1 Monat!
Hallo!

impfen: wir wissen noch nicht, prinzipiell bin ich dagegen, aber wir wollen im Februar zu einer Infoveranstaltung und uns dann entscheiden was genau wir impfen lassen, wenn überhaupt. und wenn überhaupt, dann auch erst wenn er mind 1 Jahr alt ist..

sterilisieren: also da ich voll stille habe ich bloß 2 flaschen und eine pumpe (fals ich mal weg bin) und die spüle ich aus und dann koche ich sie einfach 5 min aus.. reicht bei uns völlig, is ja aber was anderes wenn man flasche gibt..

schlafen: das passt bei uns auch, das baby ist sehr brav und schläft seine 7/8h am stück sehr gut durch. haben ihn im beistellbett und das klappt.

organscreening? davon hab ich ja noch nie gehört, hat man mir noch garnicht angeboten, oder bieten die das erst zur u3 an? weil die steht bei uns noch an ! bin sehr gespannt wie sich der kleine Mann gemacht hat!
würde es aber glaube ich nicht machen, hab auch während der ss die ganzen zusatzuntersuchungen wie nackenmessung,... nich machen lassen..
temperatur hab ich auch noch nicht einmal gemessen, bis jetzt gabs noch garkeinen keinen anlass..

wir haben die u3 auch relativ spät, hab da auch nachgefragt obs da ein problem gibt aber früher ging das sogar bis zur 6./7. woche das haben die jetzt nur umgestellt und das einzige is halt das die ärzte bei der abrechnung ein problem kriegen, aber das is ja dann nich dein problem, hauptsache dein baby is untersucht.

silence, ich wünsche dir einen streßfreien umzug und das alles super glatt läuft ohne streß und zwischenfälle!

ansonsten bin ich sehr froh das wir so ein liebes baby haben, er ist sehr umgänglich und schreit nur wenn er hungrig ist. ansonsten guckt er durch die gegend, ächzt und stöhnt trollig vor sich hin , was seine art zu erzählen ist, oder pennt.
bald werden wir uns einen osteopathen suchen, der kleine hat total geschwollene schleimhäute und bekommt kaum luft. und wenn er nachts schläft und anfängt zu schnarchen wie ein besoffener seemann kann das schon mal nerven..

liebe grüße und einen schönen tag noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 20:52

Hilfe
Mädels ich brauche eure hilfe!!! Ich bin voll erkältet - meine brustwarze ist wund und ich bin so platt .... War die ganze zeit so stolz dass ich noch voll stille aber heute kann ich einfaxh nicht mehr. Er kommt alke zwei std weil er grad nen schub hat.
Könnt ihr mich motivieren ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:13

9 Wochen und 6 Tage
@perynell: Herzlich Willkommen bei uns Denke es hat niemand was dagegen, wenn du hier mitschreibst.

@Anna: Deine Maus ist schon 10 Wochen und 5 Tage? Oder hast du dich da verschrieben ?

@Nierenschall: Den hat unser KiArzt so gemacht. Habs nur per Zufall erfahren

@schlafen: Wir hatten letzte Nacht das erste Mal, dass der kleine Wurm fast durchgeschlafen hat. Er hat um 23:30 die letzte Flasche bekommen und dann bis heute morgen um 6:45 geschlafen. Es war sooooo erholsam

@Rückbildung: Hatte gestern die erste Einheit... puuuhuuu... Muskelkater Aber sind ne super Truppe !!

@me: Meine Schwiegeroma hat mal wieder den Abschuss gebracht Mein Mann war mit dem Kleinen kurz bei ihr, weil er ihr was an der Elektrik vom Haus machen sollte. In der Zeit hat sie Felix natürlich nur rumgeschleppt und weil ich ihn nicht eincreme (soll man ja auch noch nicht), hat sie ihm mit ihrer Bodylotion eingecremt und ihm eine ganze Flasche Fencheltee (nicht mal Babyfencheltee) gegeben. Das Ende vom Lied: Felix hat nun nen richtig fetten Ausschlag im Gesicht und schreit vor Juckreiz. Er will die ganze Zeit sein Gesicht bei mir oder meinem Mann am Pulli reiben. Der arme Wurm. Waren dann gleich beim KiArzt und haben ne Salbe dafür bekommen.

Ich könnt sie echt umbringen.... Hab ihr dann gleich mal richtig meine Meinung gegeigt. Ich konnte bisher immer an mich halten, vor allem auch, weil ihr Mann aktuell mit nem schweren Schlaganfall in der Klinik liegt, aber ich bin echt ausgerastet.

Ich hab ihr schon tausend mal gesagt, dass Felix kein Tee bekommen soll. Es gibt ja auch kein Grund dazu...
Was soll ich noch machen ?!?!?!
Nu ist mein Mann auch noch etwas verärgert, weil ich sie so angepampt habe. Ich habs ihr so oft im guten gesagt. Irgendwann reichts halt auch mal

@Gewicht: Felix wiegt jetzt 5100g und misst 56cm, ausgehend von 3020g und 48cm. Nicht gerade der Allergrößte, unser Schatz
Hab heute dafür mal die 50er Kleidung aussortiert. Da weint einem ja das Herz

Wünsch euch noch einen schönen Abend
Liebste Grüße, Lisa&Felix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 21:18

@kabeja
Durchhalten !! Ich stille zwar selbst nicht mehr, aber ich hatte in den ersten Wochen auch solch eine Phase, dass er stündlich an die Brust wollte.
Leider kann man dieses "clustern" nicht durchbrechen, weil er ja die Milchproduktion ankurbeln möchte.
Die Erkältung, die nun dazu kommt macht das alles nicht leichter. Aber meistens dauern solche Phasen ja auch nur ein paar Tage.

Fühl dich mal ganz, ganz dolle gedrückt !!!

Ich hab echt vollsten Respekt vor euch vollstillenden Mamis. Ich hätte zwar wirklich gerne weitergestillt, aber so mit der Flasche ist es für mich inzwischen wesentlich entspannter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2015 um 22:15

HAHA!
silence, du heißt Anna und bist 21?
Ich musste schmunzeln, ich heiße auch Anna und bin 21.
Allerdings nicht verheiratet und erst mit einem Baby am Start!

kabeja, durchhalten!!!
wenn du das durchgehalten hast wirst du unheimlich stolz auf dich sein das durchgestanden zu haben und wir freuen uns alle mit!
ansonsten wenns garnich geht pump halt ab, das is ja auch bisschen schonender und dann gibst du die flasche mit abgepumpter milch bis du wieder fit bist..
oder wenns garnich geht gibst du halt pemilch und wenns dir wieder gut geht eben wieder die brust, umzugewöhnen ist auch nicht schwer. ich musste 1 woche lang premilch geben, hab antibiotika bekommen wegen einer gebärmutterentzündung und hatte angst das der kleine sich nich wieder umgewöhnt.. aber angelegt und zack - er hats sofort wieder kapiert.

braut, darf ich fragen wieso du abgestillt hast?
musste ja auch eine woche flasche geben, mich hat das irgendwie angestrengt, das ausgekoche und so, und immer wenn wir weg wollten mussten wirs so eintackten das wir nach 2h wieder daheim sind um zu füttern, konnte mir einfach nich vorstellen wie ich das mit dem wasser und pullver und der richtigen temperatur auch unterwegs hinbekomme..
wie macht ihr das?

schlaft gut und eine ruhige nacht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 2:25

Flasche 2 Go
Pulverdose (oder Portionierer), kleine Thermoskanne, Flasche - fertig. Zuhause mischen wir mit stillem Wasser oder lassen es abkühlen

Total easy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 5:05

Tolle nacht
Die nacht hab ich ihm einfach ne flasche grnachz. Mein kopf platzt. Ich lieg so flach. Und er hat mich gerade mal 90 min schlafen lassen. Total entspannt- bin ihm im arm!
Ich bin gerade total fertig. Ätzend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 9:33

Huhu
Wir sind heute genau 2 Monate alt. Man wie die Zeit rennt... nachts ist auch gut.. Sie wird nur 1 mal wach... Hat schon ihre 6 Kilo ..

Hoffe euch geht's allen gut... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2015 um 17:16

Hallöchen
@kabeja: kann dich echt verstehen! ich stille ja auch voll und hatte auch schon so Phasen, in denen der kleine mann ständig wieder an die Brust wollte. Hatte da auch das Gefühl, dass einfach nicht geug Milh da ist und war kurz vorm verzweifeln. Du kommst dann ja auch zu nichts. Und wehe man legt Junior mal aus dem Arm, weil mal aufs Klo muss oder so, dann wird schon wieder gequengelt.
Und wenn du dann noch erkältet und somit nicht ganz auf der Höhe bist, ist das natürlich noch anstrengender.
Wünsch dir erstmal gute Besserung!
Ansonsten müssen wir da wohl einfach durch du schaffst das schon!!

Das Rolticht-Gerät von meiner hebi ist eine echte Wunderwaffe gegen wunde Brustwarzen!! Hatte ja ne große offene Stelle, die mittlerweile komplett verheilt ist. Vielleicht würde dir das ja auch helfen. Evtl. kann dir deine Hebi da was ausleihen oder dir nen Tipp geben, wo man sowas sonst herbekommt?

waren heute bei der U3. Devin wiegt jetzt (mit 5 Wochen und 2 Tagen) 4.230g und misst 55,5 cm.
Die Ärztin konnte uns bezüglich der fehlgeschlagenen Hörtests (gestern beim HNO hats auch wieder nicht geklappt...) etwas die Angst nehemen. Offenbar sind die Ohren noch verstopft. Warum der HNO uns das nicht gesagt hat, versteh ich nicht. Immerhin hat er ihm letzte Woche auch schon in die Ohren geschaut.
Haben jetzt für nächsten Donnerstag nen Termin im Uniklinikum beim Spezialisten, um weitere Tests machen zu lassen.

Die letzte Nacht war bei uns das erste Mal so richtig fies. Er hat mich von 4 Uhr bis kurz vor 7 wach gehalten. Zwischendurch ist er immer nur kurz weggedöst und war sonst hellwach. So erledigt wie heute war ich bisher noch nicht... Mal schauen, wie die nächsten Nächte werden

Muss dann die Milchbar mal wieder öffnen, Junior hat Hunger

schönen Abend euch allen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2015 um 10:18

Huhuuu
Hallo Mädels,

ich komme zur Zeit so gut wie nie zum schreiben denn wir haben ein absolutes Brüllkind. Jede Nacht von 20 bis 4 Uhr morgens, manchmal nur von 20 bis 1 Uhr morgens... Ich bin ziemlich am Ende, Stillen hat nicht richtig geklappt und ich habe sofort aufgegeben, Dann ging es mir noch so schlecht nach der Geburt und noch immer ist mein Eisenwert auf einem Rekordtief.
Meine Sophia hat schlimme Bauchschmerzen und der Kinderarzt sowie Hebamme können uns nicht helfen. Lefax, Bigaia, Sab Simplex, Fliegergriff, Kirschkernkissen, Kümmelzäpfchen, Virbucol...hier hilft nix.
Dann hatte sie 3 Nächte mal durch geschlafen und wir dachten es wäre überstanden aber Pustekuchen. Ging wieder von vorne los.
Nahrungsumstellung hatte auch nix gebracht..
Wir sind bisschen mit den Nerven am Ende. So sehr, dass wir unser kleines Baby mit 5 Wochen schon über Nacht zu meiner Mama gebracht haben.
Es tat mir wirklich Leid und entspannt waren wir an dem Abend nicht. Aber irgendwann braucht man auch mal Pause. Ich hoffe sehr dass unsere Kolikzeit bald vorbei ist, sie ist nun 7 Wochen alt.
Sie ist nichtmal ruhig wenn wir sie im Kinderwagen schieben. Hab mir jetzt mal den Bondolino bestellt denn tragen ist ja das einzige was sie zumindest ab und zu ruhig stellt.
Mein Dammschnitt ist nun nach 7 Wochen auch endlich so gut wie verheilt, dafür muss ich heut zum Proktolgen weil ich immer wieder Blutungen habe.
Als wäre das andere nicht schon alles genug.

Naja ich hoffe ich finde bald wieder öfter Zeit mich zu melden :-*

Sandra mit Sophia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2015 um 11:16

@kabeja
Das kenne ich nur allzu gut! Kann dich echt verstehen. Ich hatte auch phasen wo mir einfach nur nach weinen zumute war! Aber du schaffst das. Heute nach 6 wochen kann ich endlich stillen ohne mich davor zu fürchten.

Nimm ein stillhüttchen, lanolin salbe und heilwolle für die beschädigte brustwarze. Hat mir gut geholfen. Meine brustwarze hatte einen riss und hat immer geblutet.

Wachstumsschub: meine Hebi meint: einfach immer anlegen, wenn das baby nach milch verlangt. Das häufige anlegen regt die milchproduktion an. Spätestens nach zwei tagen passt sich die milchmenge der nachfrage an. Falls das zu viel wird, gib dem baby fencheltee.

Ich hatre eine phase, wo ich stündlich stillen musste und das auch nachts. Die brustwarzen haben geschmerzt und gebrannt aber jetzt hat sich die menge nach dem angebot gerichtet. Du schaffst das. Es wird braucht aber seine zeit. Habe bis jetzt noch keine mama getroffen, bei der es auf anhieb funktioniert hat.

Unser kleiner mann ist ein sehr ausgeglichenes und friedliches baby. Hat nur zur zeit probleme mit dem stuhl. Ist ziemlich schleimig und riecht verdächtig nach durchfall. Wisst ihr woher das kommt?! Er pupst wie ein Erwachsener!

Liebe grusse!
Elli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2015 um 10:19

Huhuu
@sandi ohje das ist nicht schön. Ich kann dich vollkommen verstehen meine Große war auch ein Schreikind mit Koliken. Aber es wird besser. Mit 3 Monaten war alles so gut wie überstanden und von jetzt auf gleich hat sie durchgeschlafen, bis auf ein par vereinzelte Tage. Find es auch nicht schlimm, dass deine Mama das Baby genommen hat. Manchmal geht es nicht anders und sei froh, dass du eine Mama hast, die das macht. Das können andere Mütter nicht. Sei es wegen Entfernung oder Kontakt. Meine Mama und Schwester nehmen mir da auch mal was ab mit den zwei Kids und ich bin da unendlich froh drum
Ich hab meine Große stundenlang im Babybjörn rumgetragen. Das ist dann nicht so anstrengend, an den Schnulli gewöhnt, im Fliegergriff gehalten, Fahrradfahren, Kirchkernkissen für den Bauch...
wenn ich mich fertig machen wollte, hab ich sie im Bad in den MaxiCosi gelegt und Wasser ganz aufgedreht, dass hat sie beruhigt und der Föhn sowieso.
Schau, dass du keine frisch geschüttelte Milch gibst sondern warte bis der Schaum sich aufgelößt hat. Lass sie fast aufrecht trinken und leg einmal eine Pause zum Bäuerchen machen ein. Kauf im DM Babyfencheltee und gib etwas davon in die Milch. Beim Stillen, einfach selbst trinken.
Lass dein Baby tagsüber länger wach, indem ihr spielt oder du es auf den Bauch legst, dann sind sie Abends viel müder.
Und sowieso findet da jede Mutter ihre eigene Taktik
Es wird!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 0:28

Nichts los hier?
Hallo ihr lieben, hoffe euch und euren kids gehts gut. Uns gehts gut. War diese woche zur U3. Die ärztin meinte unser kleiner ist etwas zu dünn (5.500 gramm, 61 cm gross mit 6 wochen). Mache mir diesbezüglich schon sorgen. Da ich voll stille habe ich immer die angst, dass er zu wenig bekommt, aber er ist sehr friedlich was mich daraus schliessen lässt, dass er genug bekommt.

Hattet ihr schon mal einen grünen und schleimigen stuhlgang bei euren kids? Mejner hat das seit einige tage immer wieder.. :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 3:07

Huhu
@Gewicht: Felix wiegt mit fast 12 Wochen auch "nur" 5070g auf 57cm ist auch grade etwas anstrengend mit dem Trinken, weil er nicht zu, sondern abnimmt VERZWEIFLUNG Den grünen schleimigen Stuhl hatten wir letztes WE. Bei uns wars einmalig und könnte laut Hebamme mit dem Zahneinschuss in den Kiefer zusammenhämgen (hattrn letzte Woche nochn paar Symptome mehr dafür z.B. extrem viel Speicheln und Fäustchen kauen ) Ansonsten gehts uns gut. Hab gestern Abend meine erste Blutung bekommen ich muss ja sagen..... vermisst hab ich sie nicht.. seid ihr schon alle in der ückbildungsgymnastik? Bin sooo froh, endlich wieder Sport machen zu können. War auch schon joggen. Ein Traum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 3:43

@sonnenblumenbrot
Pia hatte mit 6 Wochen bei der U3 61 cm und 4500gr. Da hat sich niemand beschwert Versteh grad nicht die Panik von deinem KiArzt

Wie war denn euer Ausgangsgewicht? Also bei Geburt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 10:20

Huhu
Ich melde mich auch mal wieder... Also uns geht's super.. Ich kann mich im Moment nicht beschweren... Mila schläft seit 3 Tagen so gut und wird nur einmal nachts wach gegen halb 3.... Von ungefähr 9 Uhr abends.. Und dann halt wieder so gegen 8 wach... Aber sie weint kaum und ins Bett legen funktioniert seit ner Zeit auch super.... Total die Umstellung..... Ich hab mal wieder Bissel Zeit für mich.... Einfach herrlich...
Glaube aber das liegt an der 1ner Nahrung.. Die gibt ich ihr seit 3 Wochen... Laut Kinder Arzt darf ich... Sind jetzt 10 Wochen alt... Man wie die Zeit fliegt.... Sie ist so lieb... Und im April wird getauft.... Mit dem Papa komm ich auch weder super klar.... Quasi ein Team... Wünsche euch einen schönen Sonntag... LG bibey mit Mila Sophie (10 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 17:55

Wir hatten bei der geburt
Wir hatten bei der Geburt 4095 gr entlassungsgewicht war 3900. Der kleine ist etwas gross finde aber nicht, dass er zu dünn ist. Wir hatten 5500 bei der U3, mit 6,5 wochen! Muss morgen meine hebamme fragen. Stillen ist echt nicht einfach. Wer stillt denn eigentlich noch voll von uns?

Mein kleiner mann ist in letzter zeit echt anstregend was das schlafen tagsüber anbelangt. Er ist sehr müde schläft dann 10-30 minuten. Vor zwei wochen hat er noch min. 2 mal bis zu drei stunden am stück geschlafen. Wie ist das bei euch?

Wann gehen euere mäuse nachts ins bett, habt ihr schon feste schlafzeiten/rituale?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2015 um 21:39

Schlafzeiten/Rituale
Kate wird um 7 in ihrem Zimmer umgezogen, gewickelt, gefüttert, bekuschelt und schläft dann bis ca. 1Uhr. Dann wickeln & füttern, dann kommt sie um 7 wieder und endgültig wach ist sie so ab 10. Allerdings pennt sie tagsüber immernoch relativ viel, stört aber keinen da sie nachts ja trotzdem schläft.

Ich denke, sie hat diesen Rhytmus gut verinnerlicht!=)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 10:36

Darf ich?
Hallo und grüß Euch zusammen!
Ich würde Euch bitten bei Euch mitschreiben zu dürfen.?
Falls nicht, bitte deutlich sagen, dann auch kein Problem.
War bisher im Sternenmamas Thread (hallo catsdream, wir kennen uns bereits von dort). Dort habe ich mich aber vor kurzem verabschiedet, weil ich dort eigentlich nix mehr zu suchen habe. Bei Euch habe ich immer wieder mitgelesen weil Ihr ja alle so um den Dreh am gleichen Stand wart!

Habe am 17.11.2014 unseren Sohn Theo mit 3950g 52cm und 36cm KU geboren. (EET wäre der 26.11.gewesen)
Somit ist er heute genau 11 Wochen alt.
Jetzt wiegt er 5600g

Nach 10 Tagen musste ich (leider) abstillen da ich nicht mehr genug Milch hatte wg. total viel Stress mit der Hebamme und ständigen Arzt-/KH-Besuchen da der kleine Mann ziemlich starke Gelbsucht hatte. Naja, im Nachhinein bereue ich es nicht jetzt ein Flaschenkind zu haben! Allerdings würde ich mich gerne mit Euch austauschen. Ist hier auch jemand der gar nicht (mehr) stillt sondern nur mit der Flasche füttert? Mein kleiner Mann meint seit gestern mit nur 4 Mahlzeiten am Tag auszukommen. D.h. aber auch dass er jedes Mal 200ml schaffen sollte um auf sein Tagespensum zu kommen.!?

Mehr gerne, wenn ich Euer o.k. hab dass ich mitschreiben darf.

Herzliche Grüße
Steffi mit Theo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 12:03

Hallo steffi
Freut mich hier von dir zu lesen
Von mir aus darfst du gerne bleiben. Sind alles ganz liebe Mamis hier und tatsächlich inzwischen einige, die nicht (mehr) stillen.
Ich hab nie gestillt, Pia hat von Anfang an das Fläschchen bekommen.
Sie ist nun mit ihren 9 Wochen auch bei 4 Mahlzeiten in 24 Stunden, je 170-200 ml. Wobei ich schon versuche dass sie die 200 wegputzt, vor allem vorm Schlafengehen (nicht ganz uneigennützig ).

Wichtig ist dass sie oft genug nasse Windeln haben und nicht abnehmen. Wenn das so ist lass Theo trinken wie er mag oder es gerade braucht

Eine Frage an alle Flaschenmamas: Welche Babynahrung füttert ihr denn?
Wir sind seit Beginn bei Milupa. Hab jetzt aber einen Bericht gelesen wo Milupa am schlechtesten abgeschnitten hat
Bin nun hin und her gerissen doch umzustellen...auf was besseres.
Hab aber Angst dass sie die Umstellung nicht verträgt und wieder so Bauchweh gekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 12:52

Danke cats
schon mal Danke an Dich!

Hey Respekt! Mit den 9 Wochen schon bei "nur" 4 Mahlzeiten ist top find ich!
Ja, ich geb auch immer 200 bzw. mach 230 an, aber bisher ist er noch nicht drüber gekommen. Allerdings hat die Abend-Trinkmenge bei uns nix mit der Schlafdauer zu tun. Im Gegenteil. Ein paarmal hat er mit nur 70-100 ml als "Abendessen" am längsten geschlafen.

Bzgl. der nassen Windeln brauch ich mir nie Sorgen machen. Er ist in der Hinsicht ein Weltmeister... Achja, wo wir schon beim Thema Verdauung sind. Unser kleiner "macht" nur ohne Windel. Er hat bisher ungelogen erst ein einziges Mal in die Windel gemacht. Kennt das jemand oder hat jemand schon mal sowas gehört? Ich hab absolut nix dagegen! Ist eine saubere Sache

Wir füttern seit Anfang Aptamil Pre. Hat meine 1. Hebamme gesagt sei die "beste". Allerdings glaube ich nicht dass es soooo immense Unterschiede gibt. Ich denke wenn Du mit der Nahrung wirklich momentan zufrieden bist würde ich nicht umstellen. Habt ihr noch Probleme mit Blähungen? Bei uns ist es TOP seit ich in jedes Fläschchen nur 2-3 Sab-Tropfen gebe. Dann ist die ganze Luft vom Schütteln draussen.

LG



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 20:39

Hi ladies
dachte ich meld mich auch mal wieder, da der kleine Mann eben endlich mal ruhig war. allerdings war die Ruhe nur von kurzer Dauer, daher fasse ich mich kurz.

Devin hatte bei der U3 mit 5 Wochen 4.320g bei 55,5 cm.

Seine Ohren machen uns immer noch große Sorgen. Der 2. Termin beim HNO hat auch nichts ergeben. Waren jetzt schon beim Spezialisten im Klinikum, der konnte uns aber auch nichts weiter sagen. Müssen am 23.2. nochmal für weitere Test hin. Und die Aussagen von den Ärzten, dass das noch nichts zu heißen hat und wir uns erstmal keine Sorgen machen sollen, bringen leider auch überhaupt nichts...

einen wirklich geregelten Tagesablauf haben wir bisher nicht. Mein Mann muss ab morgen wieder arbeiten, dann werden wir wohl oder übel endlich mal einen PLan finden müssen
bisher haben wir einfach in den Tag hinein gelebt. Da wir ja beide zu Hause waren konnten wir alles ganz gut unter uns aufteilen. Das war echter Luxus!!
Mal schauen, wie das dann ab morgen klappt.

Bisher sind wir immer gegen 11 oder 12 ins Bett. Hab den Kleinen dann nochmal gestillt. Nachts kam er dann 1-2 mal. und morgens war dann spätestens um 8 die Nacht vorbei. Könnte schlimmer sein. Aber da ich ja voll Stille konnte mein Mann hier nicht groß helfen. Und nachts die abgepumpte Milch warmmachen war/ist mir zu umständlich. Das wollt ich ihm nicht antun da hol ich Junior lieber schnell zu mir und lege ihn an.

So, jetzt verlangt Devin aber nach Aufmerksamkeit
schönen Abend euch allen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 21:05

Huhu
Steffi, herzlich Willkommen bei uns Natürlich darfst du gerne mitschreiben. Felix hatte anfangs auch ziemlich wieder Gelbsucht zu kämpfen und musste insgesamt 5 Tage im Babysolarium bruzzeln. Da er noch an der Monitorüberwachung hing (kam 4 1/2 Wochen zu früh) und die Schwestern auf der Neo nicht wirklich Lust hatten, ihn immer zum anlegen vom Monitor abzunehmen, hab ich die Milch abgepumpt, aber er hat auch dazwischen Pre-Nahrung bekommen.
Zuhause haben wir dann alles versucht, aber ich hab nach ca. 6-7 Wochen aufgegeben, da es erstens nur mit Stillhütchen und zweitens nur unter Protest des Kleinen geklappt hat. So waren wir beide immer gestresst und es hatte ehrlich gesagt keinen Sinn mehr, zumal ich gegen Ende auf zufüttern musste, weil Felix nicht mehr satt geworden ist.
Jetzt ist alles supi entspannt, bis auf dass der kleine Wurm momentan zickt mit dem trinken. Er hat letzte Woche etwas abgenommen. Haben dann nun doch die Milch (von Beba Pro Pre auf Aptamil Pre) umgestellt und nu klappts wieder
Er schafft zwar "nur" maximal 130ml pro Mahlzeit und kommt 6-7 mal am Tag.

Mal schaun was das noch wird.


@bibey: Schön, dass du mit dem Papa wieder so gut klar kommst!! Ich denke, dass tut eurer kleinen Maus gut !!

@Schlafen: Wir haben da noch keinen wirklichen Rhythmus Wir legen ihn meist zwischen neun und zehn ins Bett. Er möchte meist gegen 23 Uhr noch was zu trinken und schläft danach ein. Nachts um drei nochmal n Fläschle und dann morgens zwischen 7 und 9 wieder. Werden uns aber demnächst mal noch ein richtiges Abendritual ausdenken

@mary: Oh, da macht man sich wirklich Sorgen, wenn einem keiner sagen kann, was wirklich los ist.
Habt ihr denn das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt ?
Muss dir sagen, ich war froh, als mein Mann wieder arbeiten ging Erst da hab ich meinen eigenen Rhythmus gefunden, was den Haushalt etc angeht.

@me: Felix hat nächste Woche noch einen Termin beim Osteopathen. Er dreht den Kopf konsequent nur auf eine Seite und liegt beim Trinken völlig überstreckt. Mal gespannt, ob dat was hilft.
Ansonsten lernt er von Tag zu Tag mehr zu brabbeln und greift inzwischen auch schon leicht nach seinem Schnuffeltuch. Er ist einfach soooo süß. Bin jeden Tag mehr verliebt in den kleinen

Liebste Grüße, Lisa&Felix (11 Wochen und 5 Tage alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2015 um 21:13

Zweiter Versuch
Irgendwie hat das mit dem Bildchen nicht geklappt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Symphysenlockerung
Von: braut2015
neu
1. September 2014 um 12:16
Teste die neusten Trends!
experts-club