Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Kinderwunsch / Wir haben es geschafft - Erzähl Deine Geschichte!!!

Wir haben es geschafft - Erzähl Deine Geschichte!!!

10. Juni 2010 um 15:55 Letzte Antwort: 30. Juli 2010 um 18:55

Hallo,

Dieser Threat soll für alle sein, die gerade oder vor ein paar Wochen POSITIV getestet haben. Er soll aber auch allen Hibbels Mut machen, dass es früher oder später doch klappt. Vielleicht beantwortet er ja auch die ein oder andere Frage zu: "Wie habt ihr Euch vor dem NMT gefühlt?"

Also los ihr neuen Kugeln - Schreibt hier Eure Geschichten auf und beantwortet doch bitte kurz folgende Fragen:


Wann Positiv getestet?

Welcher ÜZ?

Alter (Du/Er)?

Kinder/Alter von Kindern?

Sternchen?

Was war vor dem NMT anders als sonst?

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?

Sonstige spannenden Infos?


P.S. Dieser Threat ist nicht für Glückwünsche gedacht, sonst wird es zu unübersichtlich!!! Glückwünsche können natürlich sonst überall gepostet werden!!!!


Mehr lesen

10. Juni 2010 um 20:31

Also...
Wann Positiv getestet?
16.5.2010

Welcher ÜZ?
Hab nicht mehr gezählt. Vlt der 15. oder so...

Alter (Du/Er)?
Er schon, ich bald 19

Kinder/Alter von Kindern?
13. SSW

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Weiß nicht mal, wann mein NMT war, da ich davor die letzte Mens am 14.1. und am 14.3. hatte

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
Keine

Sonstige spannenden Infos?
Weiß zwar nicht, ob das spannend ist, aber bei mir haben die SS-Anzeichen (außer den Kreislaufproblemen) erst nach dem positiven SS-Test begonnen Durch die Kreislaufprobleme habe ich bemerkt, dass ich ss bin

LG
Julia+baby inside (13. SSW)

Gefällt mir
11. Juni 2010 um 10:23

Hallo zusammen!!
Bin noch ein ganz frisch in der Kugelzeit, hier
meine Daten:

Wann Positiv getestet?
08.05.2010

Welcher ÜZ?
1 ÜZ

Alter (Du/Er)?
ich 27, er 28 Jahre


Kinder/Alter von Kindern?
keine Kinder

Sternchen?
kein Sternchen

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Nach dem ES anhaltendes ziehen im Unterleib und Übelkeit nach ca. ES+11.

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
Temp.-Messung und natürlich herzeln

Sonstige spannenden Infos?
Ich warte gespannt auf meinen ersten Ultraschalltermin, um dann den Entbindungstermin festzustellen. Da ich direkt nach absetzen der Pille Schwanger geworden bin, kann ich meinen Eisprung nur erahnen. Hab zwar die Temp. gemessen aber nicht den Zervixschleim etc., daher ist es total ungenau, ob ich mit meinen ES-Termin richtig liege.

Lieben Gruß Olivia

Gefällt mir
11. Juni 2010 um 11:24
In Antwort auf airell_12314266

Hallo zusammen!!
Bin noch ein ganz frisch in der Kugelzeit, hier
meine Daten:

Wann Positiv getestet?
08.05.2010

Welcher ÜZ?
1 ÜZ

Alter (Du/Er)?
ich 27, er 28 Jahre


Kinder/Alter von Kindern?
keine Kinder

Sternchen?
kein Sternchen

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Nach dem ES anhaltendes ziehen im Unterleib und Übelkeit nach ca. ES+11.

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
Temp.-Messung und natürlich herzeln

Sonstige spannenden Infos?
Ich warte gespannt auf meinen ersten Ultraschalltermin, um dann den Entbindungstermin festzustellen. Da ich direkt nach absetzen der Pille Schwanger geworden bin, kann ich meinen Eisprung nur erahnen. Hab zwar die Temp. gemessen aber nicht den Zervixschleim etc., daher ist es total ungenau, ob ich mit meinen ES-Termin richtig liege.

Lieben Gruß Olivia


Sorry hab mich vertippt:

Mein Test war erst am 08.06.2010 positiv.

Gefällt mir
13. Juni 2010 um 10:04

Will auch mitmachen
auch wenn es bei mir schon ne ganze weile her ist, aber mutmachen kann man ja immer

Wann Positiv getestet?
am 22.Juli 2009 bei 4+4

Welcher ÜZ?
32. oder 33.ÜZ (2.IVF)

Alter (Du/Er)?
Ich 25, Er 33

Kinder/Alter von Kinder?
morgen 11 Wochen alt

Sternchen?
- September 2007 Eileiterss 7.ssw
- Mai 2009 FG 5.ssw (IVF)
- Juli 2009 FG von einem Zwilling 9.ssw

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Um die Einnistung rum, so ES+6/7 hatte ich das gefühl wie wenn die mens kommt und hatte beim toilettengang einen tropfen blut im Klo. Die mensschmerzen wurden dann tag um tag mehr.
- schmerzende Brüste
- blaue Äderchen auf den Brüsten (wo vorher nix war)
- Stimmungsschwankungen
- kein Apetit (also wirklich kaum was gegessen)
- musste ständig auf toilette ab ES+8


Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
erst angefangen mit Clomifen, Ovutests, Temperaturmethode, Eisprungspritze. Dann wurde wie gesagt zweimal eine künstliche Befruchtung durchgeführt wegen Endometriose

Sonstige spannenden Infos?
Unser Engel liegt nun friedlich in seiner Babyschaukel

lg ciocco und Jaimy 11 wochen alt

Gefällt mir
15. Juni 2010 um 10:24
In Antwort auf melva_12273162

Also...
Wann Positiv getestet?
16.5.2010

Welcher ÜZ?
Hab nicht mehr gezählt. Vlt der 15. oder so...

Alter (Du/Er)?
Er schon, ich bald 19

Kinder/Alter von Kindern?
13. SSW

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Weiß nicht mal, wann mein NMT war, da ich davor die letzte Mens am 14.1. und am 14.3. hatte

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
Keine

Sonstige spannenden Infos?
Weiß zwar nicht, ob das spannend ist, aber bei mir haben die SS-Anzeichen (außer den Kreislaufproblemen) erst nach dem positiven SS-Test begonnen Durch die Kreislaufprobleme habe ich bemerkt, dass ich ss bin

LG
Julia+baby inside (13. SSW)

Hallo....
...wo verstecken sich denn die neuen Kugeln?

Gefällt mir
19. Juni 2010 um 18:31

Ich auch
Gut dann will ich auch mal meine Geschichte erzählen. Ist zwar relativ "frisch" aber trotzdem

Wann Positiv getestet?
25.05.2010 beim FA

Welcher ÜZ?
Oh Gott!!*lach* Las mich nachdenken... 12. ÜZ nach FG

Alter (Du/Er)?
Ich 27 , Er 26

Kinder/Alter von Kindern?
noch net

Sternchen?
1 Sternchen

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Das einzige was bei mir anders war , das ich schon gute 1 - 1 1/2 Wochen vorher gemerkt hab , das meine Brust spannt und weh tut. Ansonsten nichts.

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
Keine!

Sonstige spannenden Infos?
Mädels , ich kann Euch nur raten - versteift euch nicht! Ich hab jeden Monat so sehr darauf gehofft das es endlich wieder funktioniert. Klar , diese ÜZ auch , aber diesmal hab ich mir eigentlich weniger Hoffnung gemacht , da wir im Vergleich zu sonst eher wenig geherzelt hatten. Aber genau dann hat es funktioniert.

Ich drück allen Hibbels die Daumen das auch Ihr bald einen positiven SST in Händen haltet

Nicole+Minimi 7+5

Gefällt mir
19. Juni 2010 um 18:33

Schwanger nach 2 fg
so hier meine geschichte:

letztes jahr im sommer hatte ich das erste mal positiv getestet ich war sooo froh.. mein kinderwunsch war noch ganz frisch und ich habe einfach die pille abgesetzt und geguckt was passiert. und siehe da 2 zyklen später, blieb die mens aus, hab dann sofort getestet: positiv.. ich war so froh.. hatte aber die ganze zeit starke unterleibschmerzen. hab mir nichts gedacht, dachte halt es ist normal.. als ich dann auf der arbeit war (ca4-5 tage nach dem test) wurden die schmerzen dann so doll, dass ich mir sicher war dass ich meine tage bekommen hab. bin dann auf toilette und siehe da, alles blutig.. ich war so traurig und so verwirrt. bin noch am selben tag zum fa.. der hat ultraschall gemacht und nichts gesehen, dann hat er noch blut abgenommen und mich 2 wochen krank geschrieben, er meinte mit liegen könnte ich es vlt noch retten ist aber eher unwahrscheinlich, weil er ja noch nicht mal was gesehn hat.

sollte 3 tage später noch mal hin, die blutungen war noch da.. und er hatte die ergebnisse vom bluttest, er meinte der hcg test war viel zu niedrig, er hat dann noch mal us gemacht und noch mal blut abgenommen. auf dem us wieder nichts zu sehen, hcg schon fast auf null.. aber wenigstens keine ausschabung..

so dann habe ich erstmal die pille wieder genommen, der schock war einfach zu groß. im dezember 09 hab ich sie dann wieder abgesetzt und es noch mal versucht, bin wieder sofort schwanger geworden.. 2 stunden nach dem positiven test ging dann alles von vorne los, gleiche geschichte wie eben beschrieben, nur mit mehr schmerzen, so das verdacht auf eine eileiterschwangerschaft bestand.. aber wieder alles weggegangen ohne ausschabung..

dann hab ich im märz wieder versucht und es hat gleich beim 1. versuch wieder geklappt.. eigentlich hab ich nur wieder auf die blutung gewartet nach dem test und siehe da, ein tag nach dem test wieder blutungen.. lag im bett und hab nur noch geheult bis ich dann für 2-3 stunden eingeschlafen bin. als ich wach war bin ich dann auf toilette um zu sehen, wie stark die blutung war in der zwischenzeit.. aber die blutung war weg- und ich war jetzt ganz verwirrt..

bin dann am nächsten tag zum fa und er hat endlich mal die fruchthöhle und denn dottersack gesehen

ich war so froh, aber voller angst! er hat mich vier tage später nochmal hinbestellt weil der zwerg noch nicht zu sehen war und der fa vor hatte die nächste woche in urlaub zu gehen. als ich dann wieder da war, ich hatte richtige angstattacken im wartezimmer, hab ich dann aber auf dem us das herzchen gesehen- es hat fleißig geschlagen

bin überglücklich nach hause und als ich dann im treppenhaus war, fühlte sich das irgendwie so an als wär alles nass in der hose. ich schließ die tür auf und gleich auf die toilett: alles rot!!!!!!!!!! ich hab die welt nicht mehr verstanden, hatte doch gerade das herzchen schlagen sehen, die blutung hat dann wieder aufgehört nach 30 minuten und ich bin ins kh gefahren, dort hat mir die ärztin gesagt ich kann mich wieder auf eine fg einstellen, da sie nichts sieht, alles sei so verschwommen, da ist zwar so was wie ein herzschlag, aber festlegen will sie sich da nicht..

musste dann 2 WOCHEN warten bis ich wieder zu meinem arzt konnte. hatte keine blutungen in der zeit gehabt..

habe meinem fa dann die geschichte aus dem kh erzählt, er konnte sich das gar nicht erklären und hat erstmal n us gemacht. hatte mich gar nicht getraut hin zusehen.. und dann hab ich meinen zwerg gesehn.. sooo groß geworden in den 2 wochen und den herzschlag hab ich auch auf den 1. blick gesehn!!!!!!

ich war einfach nur glücklich...

bis jetzt ist alles gut weitergegangen, bin in der 13.woche und hoffe das alles gut ausgeht diesmal, meinem zwerg geht es wunderbar bis jetzt

ich habe eigentlich nichts anders gemacht bei der 3. ss, ich habe immer den eisprungkalender auf urbia.de genutzt, damit ich an den richtigen tage auch übe.. es hat immer sofort funktionert. mein fa meinte ich soll mir wegen den 2 fg keine sorgen machen, die waren so früh dass andere frauen sie wahrscheinlich gar nicht bemerkt hätten und das es einfach die natur war...

ich wünsch euch alles alles gute beim schwanger werden.. hoffnung nicht aufgeben und vor allem nicht stressen lassen wenn es nicht sofort klappt oder gut geht... ich merke selber dieses ständige sorgen machen tut mir gar nicht gut..

lg emiliy1011, 13.ssw

Gefällt mir
19. Juni 2010 um 20:41

Hallöchen
ich bin auch noch ganz ganz frisch hehe aber kann ja trosdem mal berichten ...

Wann Positiv getestet?
am fr 18.6.10

Welcher ÜZ?
im 5 üz

Kinder/Alter von Kindern?
noch keine

Sternchen?
1 sternchen 6-7 ssw mai letzten jahres

Was war vor dem NMT anders als sonst?
ich weiß nicht genau wann ich meinen es hatte da ich mir nicht mal gemerkt habe wann ich meine letze mens hatte ,habe mir für dieses zuklus keine hoffnungen gemacht und wollte auch endlich mal ohne stress herzeln war diesen monat auch ziemlich wenig in vergleich zu den letzen aber irgendwie hat das wohl geholfen ich weiß also nicht mal ungenau wann es passiert sein könnte

ca 8 tage vor sst habe ich gedacht ich würde meine mens bekommen dieses gefühl wurde von tag zu tag stärker
3tage vor test habe ihc dann schmerzende brüste und empfindliche brustwarzen bekommen
muss auch schon öfters mal zur toilette wobei ich mir aber nix gedacht habe nicht mal das ich nachts um 5 aufstehen muss
und dann hatte ich vor 2 tagen eine stake lust knoblauchsoße so zu essen iii

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
gar keine außer herzeln

Sonstige spannenden Infos?
noch keine

Gefällt mir
19. Juni 2010 um 21:30

Hallo
dann mach ich auch mal mit.

Letztes Jahr wurde ich im 1. ÜZ schwanger, leider wurde in der 13. SSW festgestellt das unser kleiner Engel nicht lebenfähig ist ., der Kopf hatte sich nicht geschlossen und das Baby hätte die Geburt nicht überlebt.
Dann folgte der Abbruch und die Ausschabung und die schlimmste Zeit meines Lebens.

Nachdem ich 3 Monate nach der Ausschabung immer noch nicht meine Tage hatte habe ich eine Gebärmutterspiegelung machen lassen mit dem Ergebnis das Narben in der Gebärmutterhöhle festgestellt wurden(durch die Auschabung entstanden) Beim Spezialisten erfolgte die Abtragung der Narben, mußte dann 3 Monate Wechseljahrspräparate nehmen damit sich die Gebärmutterschleimhaut wieder erholt.

Danach hatte ich wieder grünes Licht, habe mit vielen Dingen unterstützt..................
Himbeerblätterteemischung, Ovaria Comp, Nachtkerzenöl ect........habe Tempi gemessen und haben immer optimal geherzelt, aber erstmal ohne Erfolg.

Im 4. ÜZ hatte ich die Nase komplett voll, hab überhaupt gar NICHTS genommen, war zum Zyklusmonitoring beim Gyn.
dieser meinte nach dem ES, das das Ei viel zu früh gesprungen wäre und mein Progsteronwert nicht gut genug wäre und das es so nicht klappt. Er hat mir dann Clomifen verschrieben zur Eizellreifung.

Habe dann den Zyklus komplett abgeschrieben und nur noch auf meine Tage gewartet....................

tja, bis heute

in DIESEM komischen Zyklus bin ich schwanger geworden , hab an NMT positiv und sehr überrascht getestet, habe NULL damit gerrechnet, da die Prognose vom Gyn. ja nicht so prickelnd war.

Bin nun überglücklich Ende 15.SSW und war vor kurzem in der Pränatalpraxis zum grossen US aufgrund meiner Vorgeschichte............alles ist bestens und unsere Maus scheint kerngesund zu sein.

Wir bekommen( sogar vorgestern vom Gyn. nochmal bestätigt) eine kleine süße Dame.

Nochmal die Kurzfassung:

Alter: 33 Jahre alt , mein Schatz ist 37Jahre alt
4. ÜZ
1 Sohn (8 Jahre alt im 1. ÜZ gezeugt)
1 Sternchen (13.SSW im 1.ÜZ gezeugt)
positiv getestet an NMT
Hilfsmittel: in diesem Zyklus gar keine

Wünsche euch alle ganz viel Erfolg!!!!!!! Und drücke kräftig die Daumen

lg

Gefällt mir
2. Juli 2010 um 18:48
In Antwort auf an0N_1211955299z

Hallo....
...wo verstecken sich denn die neuen Kugeln?

Schieb....

Gefällt mir
2. Juli 2010 um 19:11

Hi Mädels,
der Threat ist Klasse. Macht Hoffnung dass es nach vielem hin und her auch klappen kann.
Ihr hab ja zum Teil schon Einiges durchgemacht. Traurige Geschichten
Ich kann hier leider noch keine Geschichte erzählen, da es leider noch nicht geklappt hat, aber nach Euren Storry stirbt die Hoffnung zu letzt.
Ich wünsche Euch viel Glück in Eurer Kugelzeit und dass alles gut verläuft.
Liebe Grüsse Biene

Gefällt mir
12. Juli 2010 um 12:33

Drücke Allen die Daumen!
Hallo Mädels, ich gehöre schon nicht mehr richtig hier her. Aber möchte Euch etwas Mut machen, hab mich damals auch für jede Hilfe gefreut.
Wir hätten keine Kids auf natürlichem Wege bekommen können, Dank der Medizien haben wir heute Drei. Hier die Details:

Wann Positiv getestet?
jeweils in der 5 SSW

Welcher ÜZ?
Unzählig, über 6 Jahre KIWU

Alter (Du/Er)?
Heute ich 39 er 40

Kinder/Alter von Kindern?
Tochter fast 6 Jahren, 1. ICSI 2003
Söhne 27 Monate, 2. ICSI 2007

Sternchen?
Keine

Was war vor dem NMT anders als sonst?
Ich hatte starke Schmerzen, wie immer vor Mens, hatte schon Erfolg abgeschrieben, Test dann positiv in der 5 SSW

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt?
Alles was eine ICSI verlangt, jede Menge Spritzen (selbst gemacht) Vaginal-Zäpfchen, Akupunktur usw

Sonstige spannenden Infos?
Tochter ist in der 37 SSW per KS geholt worden, BEL und Herztöne etwas unregelmäßig, vor allem hatte Vertretungsarzt OP frei würd ich nie mehr machen. War aber super SS außer: nur 8kg zugenommen, Verdacht auf SS-Diabetis aber nix gewesen, deshalb wenig gegessen, da FÄ ständig gemeckert hat, Baby nur 2460gr, super, hatte nicht die Kraft an der Brust zu trinken, nach 10 Wochen abpumpen ging es dann, Vorteil: sie nahm anschl. Flasche und Brust!
Zwillinge in der 40 SSW geholt, ich hatte schiss die Naht würde unter den Wehen reißen, ist Freundin passiert, FÄ wollte wie immer 3 Wochen früher KS machen, ich mich geweigert, 1. 2980 gr, 2. 3060gr, hab mich richtig entschieden. SS etwas beschwerlicher, waren ja auch 2
Nerv in Oberschenkel ab und zu eingeklemt, konnte dann kein Schritt laufen, Ischias hat mich genervt, Verdacht wieder auf Diabetis wieder nix, 18kg zugenommen, Bauch von 115cm was manche auch mit nur einem Baby schaffen.

Heute hab ich fast die ganzen Sorgen und die Zeit der Behandlung vergessen, erinnere mich aber nun auch gerne daran. Vor allem, wenn es mal wieder sehr stressig ist, denk ich daran, wie viel wir geben mußten, um sie überhaupt zu bekommen.
Ich bin nur froh, das wir eine so tolle KIWU Praxis gefunden haben, auch wenn ich manchmal 3x die Woche nur eine Strecke 1Std gefahren bin und in der kälte vor der Tür Schlange stand.
Jeder hat unter sich geschaut, alsob wir nicht alle das gleiche Problem gehabt hätten. hab nur ein anderes Mädel kennengelernt, der Rest ist immer ganz Still gewesen und direkt abgehauen. Sie hatte am selben Tag wie ich SST und ein tag vor mir entbunden, nach 10 Std Wehen doch KS und Ihr Sohn wog gerade aml 20gr mehr wie unsere Tochter, schon komisch sowas. Schade das die Leute da alle so gehemmt waren, hätte man sich sicher unterstützen können.
Dafür gibt es ja zum Glück hier eine Möglichkeit sich auszutauschen!!!
Muss aber sagen, außer meiner Mutter und allerbesten Freundin, haben wir hier niemand etwas fdavon erzählt, ich möchte nicht, dass wir darauf auf ner Party angesprochen werden o.ä., hab aber jemand bekannstes in der Praxis getroffen, da hebn wir beide blöd geschaut

Wenn Ihr Fragen an uns alte Hasen habt schickt mir doch eine PN oder schaut in unserem Thread rein:

http://forum.gofeminin.de/forum/matern1/__f115409_matern1--D-Wir-haben-es-mit-IVF-ICSI-IUI-usw-geschafft-und-sind-oder-werden-Mama-D-10-Thread-D.html#201r

Ich drück Euch alle Daumen und eine schöne SS und Hibbelzeit

Katja

Gefällt mir
19. Juli 2010 um 20:26

AN ALLE...


Hallo ihr,
ich bin neu hier und und heute erfahren das ich schwanger bin. Da mich bei euch auch immer interessiert hat, wann und wie es geklappt hat, möchte ich euch berichten wie es bei mir war. Es hat im 1.ÜZ gleich geschnaggelt und wir haben in der Zeit des ES täglich geherzelt. Soviel also dazu das die Spermienqualität darunter leidet. Ich habe auch Ovutests gem und hatte am 12. ZT ein fett pos. (Was aber bei täglich herzeln auch egentlich keine Rolle spielt.) Die ersten Anzeichen einer möglichen SS hatte ich ca 5 Tage nach meinen ES. Ich habe ständig ein ziehen gespürt, so wie wenn meine Mens kommt und habe weißlichen Ausfluss. Bei ES + 7 habe ich bei ner routinekontrolle das Blut auf hcg testen lassen, war jedoch neg. Heute bin ich ES + 11 und habe mit Morgenurin getestet. Ich weiß das es nicht immer so einfach ist mit dem Schwanger werden, aber ich drücke euch allen fest die Daumen!

Gefällt mir
20. Juli 2010 um 13:27


Also, dann mach ich doch mal mit.

Positiv getestet: am 17.7.10

ÜZ: 30

Alter: ich bin 33 und er ist 29

Sternchen: 1

Was war anders vor dem NMT: nichts, außer ab und an ein ziehen auf beiden Seiten der Leiste und ewig musste ich Pipi machen und etwa eine Woche vor meiner eigentlichen Blutung hatte ich einen unbändigen Hunger auf Peperoni.

Welche Hilfsmittel? Keine

Im Großen und Ganzen, haben wir eigentlich vor 2 Monaten die Hoffnung aufgegeben und uns nach anderen Zielen im Leben umgeschaut. All die Monate vorher haben wir von Mönchspfeffer über verschiedene Tees einiges ausprobiert. Aber alles hat nix gebracht, Tja und nun.... Unverhofft ..... Ich drück allen die sich noch gedulden müssen, viel durchhalte vermögen, geht es locker an. Ach ja, was ich noch erwähnen wollte, ich habe eine diagnostizierte Gelbkörperschwäche, und mein Wert war über alle Monate so unterirdisch, das mein Arzt mir ,ohne Medis keine großen Aussichten machte. Also nie die Hoffnung aufgeben! Lg Jana

Gefällt mir
27. Juli 2010 um 11:59

Ich auch

Wann Positiv getestet? 23.7.10

Welcher ÜZ? 3ÜZ

Alter (Du/Er)? 27/33

Kinder/Alter von Kindern? /

Sternchen? 1

Was war vor dem NMT anders als sonst? Sofort nach ES starke Schmerzen in den Bruwas...dann durchweg schleimiger ZS

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt? Tees und Ovus

Sonstige spannenden Infos?
Habe die Tees erst in diesem Monat genutzt und der ES war super deutlich zu spüren. Also ich kann es nur empfelhen

Gefällt mir
27. Juli 2010 um 12:58
In Antwort auf an0N_1297075699z

Ich auch

Wann Positiv getestet? 23.7.10

Welcher ÜZ? 3ÜZ

Alter (Du/Er)? 27/33

Kinder/Alter von Kindern? /

Sternchen? 1

Was war vor dem NMT anders als sonst? Sofort nach ES starke Schmerzen in den Bruwas...dann durchweg schleimiger ZS

Welche Hilfsmittelchen habt ihr genutzt? Tees und Ovus

Sonstige spannenden Infos?
Habe die Tees erst in diesem Monat genutzt und der ES war super deutlich zu spüren. Also ich kann es nur empfelhen

Kurze Frage
was für ein Tee hast du benutzt?`????

Gefällt mir
30. Juli 2010 um 18:55


ich habe in der ersten Hälfte Himbeerblättertee und ab ES Frauenmanteltee gertrunken...
steht alles unter winnirixi.de unter Homoöpathische Hilfmittel.

Manche nehmen auch Ovaria Comp und Bryophyllum aber ich wollte erstmal die Tees ausprobieren und kann nur "schwärmen"

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club