Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wir haben den Transfer gewagt - nach Punktion von 49 Eizellen!

Wir haben den Transfer gewagt - nach Punktion von 49 Eizellen!

12. August 2010 um 12:57

Hallo ihr Lieben,

nach Entnahme von 49 Eizellen und 30 befruchteten ging es mir nach der PU sehr sehr schlecht. Ich musste brechen, habe und hatte viel wasser im bauch, kann mich kaum bewegen usw. Am Wochenende bin ich dann ins Krankenhaus, dort habe ich Eiweiß (aus dem Blut eines anderen Menschen gefiltert) täglich bekommen, sowie mehrere Flaschen Infusionen.

Es wurde ein wenig besser, doch gelitten habe ich trotzdem und tue ich auch immer noch. Es ist zwar besser, aber die 5 liter wasser im bauch tun schon ordentlich weh und schlafen geht fast gar nicht!

Ich war eig. gegen den Transfer aufgrund von Erfahrungsberichten aus dem Netz. Doch das Krankenhaus (gynälkologische Abteilung) und die Kinderwunschklinik arbeiteten zusammen und waren fest der Meinung, ich soll es wagen, da sonst alles umsonst war.

Es haben sich auch zwei tolle Blastozysten entwickelt. Gestern wurde ich dann auch entlassen, um den Transfer in der anderen Klinik machen zu lassen.

Am 25. ist der SST! Bin aufgeregt, habe natürlich große angst, dass die nächsten tage wieder schlimmer werden. War heute in der Klinik wieder Infusionen abholen.

DIe Ärztin ist sich so sicher, dass es klappt. Wie kann sie sich so sicher sein? Habe große Hoffnungen nun aber auch große Angst vor Enttäuschungen etc.

Grüße

Mehr lesen

12. August 2010 um 13:31

...
du meinst wohl PU nicht PT oder?

49 Eizellen waren viel zu viele und das war auch gar nicht gut, 10 sind mehr als ausreichend...

Da bei mir aber zu viele "rangezüchtet" worden und dann war die Punktion unter Vollnarkose und danach fingen aufgrund der vielen Eizellen und der daraus resultierenden Überstimmulation die starken körperlichen Beschwerden an, ich landete im Krankenhaus. Ich möchte nie nie wieder so viele eier punktiert haben, ich habe einen Bauchumfang von 95 cm, habe sonst gerade mal 65 cm und viel viel Wasser im Bauch, dass heißt viele viele Schmerzen!

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 14:12

Du Wahnsinnige!
Aber ich kann Dich verstehen, ich hätte es auch gemacht!
Und nach dem Pech muß es jetzt eigentlich klappen, oder? Nachdem das ganze Pech verbraucht ist, kann ja nur noch Glück übrigbleiben. Drück Dir die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 14:15


haha...du wahnsennige..das habe ich mir gestern dann auch nur noch gedacht....

aber nun hatte ich soviel ertragen müssen an schmerzen und muss sie immer noch teilweise ertragen, da muss doch nun auch mal das glück kommen?!!

danke für deine nachricht!! habe herzlichst gelacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 15:08


Hi du arme,

habe deine Geschichte mitgelesen, einfach nur unfassbar

Was ist eigentlich aus den restlichen befruchteten geworden Sind die jetzt alle eingefroren? Das ist ist der Hammer. Die zur Kyro zu geben muss doch auch voll teuer sein. Die Ärztin ist irre Hat sie mal was dazu gesagt, die Ärztin?

Drück dir die Daumen nicht nur das es geklappt hat, auch das es dir bald besser geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest