Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Windei - genetisch bedingt?

Windei - genetisch bedingt?

4. August 2008 um 7:12

Hallo,

ich hatte im Februar ein Windei mit AS gehabt. Danach habe ich lange gebraucht bis die Periode wieder regelmäßig kam. Jetzt bin ich wieder soweit, es wieder zu versuchen. Allerdings habe ich Angst. Ist ein Windei genetisch bedingt? Das heißt sind mein Mann oder ich dran Schuld? Mein Mann muss z.B. wegen Depressionen Medikamente nehmen. Weiß jemand ob die negativ oder schädlich auf das Sperma einwirken?

Viele Grüße

Mehr lesen

4. August 2008 um 17:30

Windei
Da wird sich keiner hinreisen lassen Dir was zu sagen.Hatte schon 3 mal Windeier kein Arzt sagt warum,es gibt tausend Gründe jeder ist anders.
Die meisten sagen das ist die Auslese der Natur.

Das hilft einem über den Schmerz auch nicht hinweg.

Liebe Grüsse Lucia

PS.Würde ein Spermiogramm machen lassen das sehen die Ärzte genau ob alles OK ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2008 um 18:05
In Antwort auf maxi_12068213

Windei
Da wird sich keiner hinreisen lassen Dir was zu sagen.Hatte schon 3 mal Windeier kein Arzt sagt warum,es gibt tausend Gründe jeder ist anders.
Die meisten sagen das ist die Auslese der Natur.

Das hilft einem über den Schmerz auch nicht hinweg.

Liebe Grüsse Lucia

PS.Würde ein Spermiogramm machen lassen das sehen die Ärzte genau ob alles OK ist.

Also
mein Mann nimmt da auch Tabs gegen Depris + Schmerzen. Ich bis zu der Feststellung der SS auch.
Ich kann da auch nix weiter zu raten. Mein Doc hat bisher auch gesagt "natur" etc. etc.
Mein Mann war jetzt beim Gyn. Diesen Freitag Spermiogramm und dann Mittwoch ergebnisse.
Und ja, hilft auch nicht gegen den Schmerz hinweg....aber kann es gut verstehen. Ich mache mir auch noch zu viele Gedanken darüber, wer schuld war, was passiert ist aber Antworten habe ich bis jetzt keine bekommen. Und so oder so, meine Trauer macht es auch nicht weg Und diese "hätte ich doch bloß" leider ebenso wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2008 um 19:50
In Antwort auf sima_12835769

Also
mein Mann nimmt da auch Tabs gegen Depris + Schmerzen. Ich bis zu der Feststellung der SS auch.
Ich kann da auch nix weiter zu raten. Mein Doc hat bisher auch gesagt "natur" etc. etc.
Mein Mann war jetzt beim Gyn. Diesen Freitag Spermiogramm und dann Mittwoch ergebnisse.
Und ja, hilft auch nicht gegen den Schmerz hinweg....aber kann es gut verstehen. Ich mache mir auch noch zu viele Gedanken darüber, wer schuld war, was passiert ist aber Antworten habe ich bis jetzt keine bekommen. Und so oder so, meine Trauer macht es auch nicht weg Und diese "hätte ich doch bloß" leider ebenso wenig

Hallo
Mein Mann war schon beim Urologen wegen einem Spermiogramm. Der meinte es ist alles ok. Am Donnerstag habe ich nochmal einen Termin beim FA, und da werde ich nochmal fragen. Ich möchte da schon Gewissheit. Notfalls müssen wir zu einem Humangenetiker gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club