Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wieviele beglaubigte Kopien der Geburtsurkunde braucht man?

Wieviele beglaubigte Kopien der Geburtsurkunde braucht man?

1. Februar 2007 um 13:23

Hallo,
ich habe bei der Anmeldung zur Geburt einen Stapel Papiere von meiner Entbindungsklinik bekommen, unter anderem eine Preisliste, was das Ausstellen der Geburtsurkunde und beglaubigte Kopien davon kosten.

Jetzt frage ich mich, wieviele beglaubigte Kopien brauche ich denn? Muss ich bei allen Anträgen, die so anstehen, eine solche beilegen - also z.B. Kindergeldantrag, Elterngeld, Krankenkasse (Familienversicherung), braucht der Arbeitgeber eine? Oder gibt es für all diese Sachen ein kostenloses Attest o.ä.?

Kann mir das zufällig jemand beantworten? Denn wenn ich einen Haufen davon brauche, lass ich mir die natürlich lieber gleich im KH geben, dann muss ich nachher nicht extra wieder aufs Amt rennen. Andererseits will ich mir nicht 5 Kopien für je 3,50 ausstellen lassen, wenn ich die gar nicht brauche.

Danke für eure Tips!
Nadeschka



Mehr lesen

2. Februar 2007 um 13:06

Huhu,
also ich braucht für die anmeldung meiner tochter nach der geburt nur beglaubigte kopien von den geburtsurkunden meines damals noch freundes und von mir. für alle anderen sachen wie z.b. arbeitgeber, elterngeld und kindergeld bekommst du automatisch eine beglaubigte kopien vom standesamt bei beantragung der geburtsurkunde deines kindes

alles gute!
schneckenschatz
http://www.die-ministrolche.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club