Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Wieso ist das Leben so fies?

Wieso ist das Leben so fies?

1. Februar 2012 um 9:05

Nachdem ich diesen Monat 1000% davon überzeugt war, ich sei schwanger, habe ich heute 2 Tage nach NMT einen Frühtest gemacht, der natürlich negativ war. Scheinbar bilde ich mir Menstruationsschmerzen 2 Wochen vor NMT, enorme Übelkeit, Ziehen in Rücken und Beinen und Brustschmerzen nur ein. Das ist erschreckend!
Was soll ich denn noch tun? Ich messe meine Temperatur, ich benutze einen Persona-Computer (mache natürlich das Gegenteil davon), benutze Ovulationstests... Ich habe Mönchspfeffer versucht, nehme Cyclotest Fertile Tabletten, beobachte meinen Zervixschleim und das seit Monaten!
Ich kann an nichts anderes mehr denken. Surfe jeden Tag auf Babyseiten und male mir in Gedanken das Leben mit Baby aus. Ich weiß, dass das kontraproduktiv ist, aber leider kann ich meine Gedanken nicht steuern. Jeden Monat bin ich wieder optimistisch und davon überzeugt, dass es nun passiert ist und werde wieder enttäuscht. Dieses Babymachen deprimiert mich und ich finde, das Leben ist einfach nur unfair.
Was soll ich denn noch tun?! Das ist doch scheiße!

Mehr lesen

1. Februar 2012 um 9:11

...
naja unfair ist das Leben dann, wenn du schwanger bist und dir das baby genommen wird...

das du nicht schwanger wirst kann daran liegen das du dich einfach viel zu viel unter Druck setzt...das war bei mir auch so...da hat es nie geklappt, dann hab ich gesagt ach komm scheiß drauf , wenns passiert ist es gut wenn es dauert dann ist es eben so... und schwub diwups drei monate später war ich schwanger eben weil ich mich nicht mehr unter Druck gesetzt habe...versuch deinen Kopf auszuschalten und liebe mit dem Herzen, das klappt besser

LG Julchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 9:14

.
Inzwischen habe ich die Hilfsmittel auch reduziert. Ich messe morgens Temperatur und benutze nur noch den Persona-Computer, der mir - genau wie Ovus - auch anzeigt, wann ich meinen Eisprung habe. So sind diese nicht mehr notwendig. Mönchspfeffer nehme ich auch nicht mehr, da er ja nach recht langer Einname keinen Erfolg gezeigt hat und ich auch gelesen habe, dass er dies nicht bei jedem tut.
Mein Mann und ich haben uns bereits untersuchen lassen. Wir sind beide kerngesund und der Arzt kann leider nichts tun. Er hat uns beiden die Cyclotest Fertile Tabletten empfohlen. Deshalb nehmen wir diese beide ein.

Tja, und was den Stress um das Babymachen angeht... Wie kann man seine Gedanken steuern, damit sie sich nicht jede Sekunde am Tag mit dem Thema beschäftigen? Ich habe es versucht und mir ist es nicht gelungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 9:18
In Antwort auf audra_12311514

.
Inzwischen habe ich die Hilfsmittel auch reduziert. Ich messe morgens Temperatur und benutze nur noch den Persona-Computer, der mir - genau wie Ovus - auch anzeigt, wann ich meinen Eisprung habe. So sind diese nicht mehr notwendig. Mönchspfeffer nehme ich auch nicht mehr, da er ja nach recht langer Einname keinen Erfolg gezeigt hat und ich auch gelesen habe, dass er dies nicht bei jedem tut.
Mein Mann und ich haben uns bereits untersuchen lassen. Wir sind beide kerngesund und der Arzt kann leider nichts tun. Er hat uns beiden die Cyclotest Fertile Tabletten empfohlen. Deshalb nehmen wir diese beide ein.

Tja, und was den Stress um das Babymachen angeht... Wie kann man seine Gedanken steuern, damit sie sich nicht jede Sekunde am Tag mit dem Thema beschäftigen? Ich habe es versucht und mir ist es nicht gelungen.

Einfach
ablenken, und vorallem den sex mit deinem partner nicht nur vollziehen um schwanger zu werden...schalte einfach mal ab und genießt die zweisamkeit...das gilt für dich wie für ihn auch...stress beeinflusst das ganze ungemein glaub mir...einfach weiterleben wie zuvor und bringe deine gedanken mal von dem baby weg...das ist zu schaffen glaub mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 10:15


Ja ja, ich kenne das auch sehr gut, wie viele hier

Alle Antworten haben uneingeschränkt Recht, es klappt nicht, weil du dich zu sehr dran klammerst. Genauso war es bei mir nämlich auch. Ich habe ein halbes Jahr lang alles versucht: GV nach Plan, Kindlein-Komm-Tee, Ovulationstests, ständig Recherche im Internet, was ich noch tun kann etc... Und immer wieder klappte es nicht.

Dann kam der Tag, andem ich einfach nicht mehr konnte. Ich sagte mir JETZT REICHT'S!!!

Ich habe von diesem Tag an

- nicht mehr auf Babyseiten gesurft
- dieses Forum komplett gemieden
- Müttern nicht mehr neidisch hinterher geschaut
- mich mit anderen Themen bezüglich meiner Zukunft befasst (nächster Urlaub, unsere Hochzeit, beruflich usw.)
- keinen GV mehr nach Plan gehabt, überhaupt
- keinen Plan mehr geführt

Wir haben sogar einige Monate lang nur dann GV gehabt, wenn ich (rechnerisch) NICHT in meiner fruchtbaren Zeit war. Sodass ich einfach sicher wusste, ich kann nicht schwanger sein. Das war wirklich gut, denn so konnte ich nicht nur so TUN, als würde ich es nicht mehr unbedingt wollen, sondern ich verhinderte es auch aktiv.

Nach etwa einem halben Jahr hatte ich diese Phase wirklich überwunden, mir war es nun egal, ob ich jetzt schwanger werde oder nicht. Erst dann hatten wir wieder GV in meiner fruchtbaren Zeit und ich wurde sofort schwanger, ohne Mist. Ich habe es selbst nicht geglaubt und habe auch erst 5 Tage nach NMT getestet, weil ich mir sooo sicher war, nicht schwanger zu sein....

Bitte nimm die Ratschläge an. Finger weg von Schwangerenforen und Babyseiten. Du sagst, du kannst deine Gedanken nicht kontrollieren, deshalb musst du dein Verhalten kontrollieren. Schieb das Thema Baby einfach aus deinem Leben raus, kein Streifzug durch die Babyabteilung im Kaufhaus, kein Blättern in Babybüchern, nichts!!! Und es wird eine Weile dauern, bis du im Kopf wirklich frei bist, aber es wird passieren. Und dann?? Wer weiß...

LG
Nero mit Sohn Aljoscha 5 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 20:30

Mir gings auch so...
Ich habe das pco-syndrom... (zysten auf den Eierstöcken,vergrösserte Eierstöcke,keine mens und so auch kein ES)
Wir wünschen uns seit wir verheirat sind ein baby(1,5jahre)
War noch in einer weiterbildung welche extrem stressig war.alles hat mich extrem beschäftigt,der job,die krankheit,der riisige babywunsch...
Ich habe also die weiterbildung,welche noch 2jahre gedauert hätte,gekündigt und dann ist auch noch ein familienmittglied verstorben...
Genau in dieser zeit bin ich dann auch schwanger geworden!bin jetzt im 4monat,bald im 5.
Was ich damit sagen möchte ist,das ich dich sehr gut verstehen kann,es aber wirklich war ist dass es meistens dann klappt wenn man es nicht denkt!
Kopf hoch und versuch die zeit mit deinem schatz trotzdem zu geniessen!

Knuddel
Habe jetzt 1jahr hormontherapie hinter mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 20:57

Es ist tatsächlich so....
auch wenn das jetzt leicht gesagt ist: du musst aufhören dich so unter Druck zu setzen und versuchen weniger dran zu denken. Hör auf im Internet zu surfen, lebe dein Leben einfach weiter. Wie lange übt ihr denn schon?

Ich habe auch immer Persona benutzt. In dem Monat in dem es dann geklappt hat, hat Persona mir keinen Eisprung angezeigt, deshalb hatte ich den ÜZ dann schon abgehakt. Der Eisprung war vermutlich vor oder nach dem Testzeitraum. Auf jeden Fall habe ich mir in diesem Monat dann gar keinen Stress gemacht und zack hat es geklappt.

Erzwingen kann man es wirklich nicht.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram